Rechtsanwalt in Rüsselsheim: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Rüsselsheim: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Im deutschen Recht zählt das Arbeitsrecht mit zu den umfangreichsten Rechtsgebieten. Im Arbeitsrecht sind alle Problemfelder, die sich in der Verbindung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber ergeben können, normiert. Rechtlich geregelt wird somit ein extrem breites Feld an Belangen wie Kündigung, Urlaub, Arbeitsvertrag, Überstunden oder auch Telearbeit und Zeitarbeit, um nur einige Beispiele zu nennen. Kommt es zu einer Klage, wird diese vor dem Arbeitsgericht verhandelt.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Manfred Richter engagiert in der Gegend um Rüsselsheim

Hasslocher Str. 18
65428 Rüsselsheim
Deutschland

Telefon: 06142 82840
Telefax: 06142 828444

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Veit Tebartz kompetent vor Ort in Rüsselsheim

Maganstr. 7
65428 Rüsselsheim
Deutschland

Telefon: 06142 96250
Telefax: 06142 962510

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Arbeitsrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Stefanie Beuscher jederzeit in der Gegend um Rüsselsheim
Groth Müller
Grabenstr. 29-31
65428 Rüsselsheim
Deutschland

Telefon: 06142 96270
Telefax: 06142 62255

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Rüsselsheim

Vor arbeitsrechtlichen Streitigkeiten ist kein Arbeitnehmer oder Arbeitgeber geschützt

Das rechtliche Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß. Dies gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Vor allem sind dabei Fragen und Probleme, die mit dem Kündigungsschutz, dem Arbeitsvertrag und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Weitere typische Problemfelder, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Ebenso ist Mobbing ein arbeitsrechtliches Problem, das gerade in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Hat man als Arbeitnehmer ein Problem mit dem Arbeitgeber, dann kann dies schnell gravierende Konsequenzen haben. Verliert man im schlimmsten Fall seinen Arbeitsplatz, dann kann dies die eigene Existenz bedrohen. Aufgrund der weitreichenden Konsequenzen ist es sinnvoll, Rat bei einem Rechtsanwalt zu suchen. Als Laie ist es nämlich kaum möglich, die Rechtslage selbst einzuschätzen. Gleich ob es sich um Fragen rund um den Kündigungsschutz dreht, es Probleme mit einem Aufhebungsvertrag gibt oder eine Abfindung nicht dem Rahmen entspricht, wie man es erwartet hat.

Verlieren Sie keine Zeit und setzen Sie sich so schnell als möglich mit einem Anwalt oder einer Anwältin in Verbindung

Bei allen Problemstellungen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Rechtsanwalt der beste Ansprechpartner. Rüsselsheim bietet eine Reihe von Anwälten, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Vor allem wenn die rechtliche Situation komplex ist, sollte man keine Zeit verstreichen lassen und sofort einen Anwalt aufsuchen. Durch die Beratung und Vertretung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt kann sichergestellt werden, dass das eigene Recht optimal durchgesetzt wird. Ein Anwalt zum Arbeitsrecht in Rüsselsheim wird seinem Mandanten fachkundig zur Seite stehen, wenn es z.B. um Probleme wie Probezeit, Kündigungsschutz oder Telearbeit geht. Der Anwalt aus Rüsselsheim im Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Hilfe bieten bei Auseinandersetzungen mit dem Betriebsrat. Auch ist ein Anwalt im Arbeitsrecht der richtige Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun Konsequenzen drohen.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Wer bin ich und wenn ja, im Netz? (20.12.2011, 17:10)
    Podiumsdiskussion zum „Digitalen Selbst“ am 16. Januar 2012 am Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-UniversitätFRANKFURT/BAD HOMBURG. Wir leben im Zeitalter des Internet, und wir leben auch schon im Internet. Zu unserer analogen Identität tritt immer mehr ein digitales Selbst. Einige finden das spannend, andere eher beunruhigend. Darüber diskutieren vier hochinteressante Persönlichkeiten, allesamt ...
  • Bild Freistellung einer Vertrauensperson für schwerbehinderte Mitarbeiter (14.05.2013, 13:36)
    Berlin (DAV). Weist eine Dienststelle schwerbehinderte Mitarbeiter einer von ihr mit der Agentur für Arbeit gebildeten gemeinsamen Einrichtung zu, sind diese trotzdem weiterhin als Mitarbeiter der Dienststelle mitzuzählen. Dies kann von entscheidender Bedeutung sein, etwa für die Freistellung der Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen. Das zeigt eine Entscheidung des Arbeitsgerichts Berlin ...
  • Bild Freiwillige Zusatzzahlungen des Arbeitgebers dürfen nicht unklar formuliert sein (13.03.2013, 14:21)
    Arbeitsvertragliche Regelungen, welche freiwillige Zusatzzahlungen des Arbeitgebers regeln, müssen verständlich formuliert sein. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Aus dem im BGB verankerten Transparenzgebot soll hervorgehen, dass unklare Formulierungen bezüglich freiwilliger Zusatzzahlungen des Arbeitgebers nicht zulässig sind. Der Arbeitsvertrag müsse einen ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Betreibsübernahme (27.11.2009, 00:48)
    Wenn man einen Betrieb von A übernommen wird dann tritt A ja nach § 613a BGB in die bestehenden Arbeitsverhälnisse ein (z.B. mit B) und es besteht ein einjähriger "Schutz" des Arbeitnehmers. 1. Gilt dies auch wenn kein schriftlicher Arbeitsvertrag zwischen dem "Vorbetreiber" und B vorliegt? (Wonach müsste man dann ...
  • Bild Wird Minijob bei Teilzeitvertrag zeitlich angerechnet? (15.05.2012, 09:14)
    Hallo,angenommen eine Frau arbeitet seit ca. 1,5 Jahren im öffentlichen Dienst, hat dort einen Minijob. Der erste Vertrag war auf ein Jahr "ohne Sachgrund" befristet. Nach einem Jahr wurde dieser dann auf ein weiteres Jahr mit den gleichen Bedingungen verlängert.Nun würde der Arbeitgeber der Frau eine Teilzeitstelle (halbtags) anbieten. Wie ...
  • Bild Selbstständer ohne Rechte? (17.06.2010, 09:27)
    Hallo, muss in Deutschland ein Selbstständiger von seinem Auftraggeber ein Mindesthonorar bekommen oder kann der Selbstständige auch für z.B.: 5,- Euro in der Stunde arbeiten, wenn er das möchte? mfg
  • Bild Sittenwidrige, fristlose Kündigung (04.09.2013, 15:08)
    Hallihallo, Ich bin mir nicht sicher, wo dieses Thema besser aufgehoben ist. Arbeitsrecht oder Strafrecht. Beides spielt aber eine Rolle. Folgende Annahme: Eine Arbeitnehmerin (AN, alleinstehend, 2 minderjährige Kinder)ist bei einem Arbeitgeber(AG)angestellt. Es kommt zwischen beiden zu Problemen sowohl arbeitsseitig als auch privat. Die privaten Probleme sehen so aus, dass der AG versucht an ...
  • Bild Kooperationsvertrag vor Beginn kündigen (?) (29.12.2011, 11:41)
    Hallo, mal angenommen eine Person ist selbstständig und hat einen Kooperationsvertrag bei einer östereichischen Onlinefirma unterschrieben. Jetzt wurde bei Vertragsabschluss kein Starttermin im Vertrag festgehalten, sondern dieser nur mündlich abgemacht. Im der fiktiven Kooperationsvereinbarung steht lediglich "Vertrag beginnt mit der Start der Onlinewebseite", welcher sich deutlich verzögert und somit der Termin ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 8 AL 268/02 (28.08.2003)
    Durch Betriebsvereinbarung kann, soweit tarifvertraglich vorgesehen (hier: Tarifvertrag Sanitär-, Klima- und Klempnertechnik Niedersachsen), der Auszahlungstag einer Sonderzahlung festgelegt werden.Eine solche Betriebsvereinbarung verstößt nicht gegen die guten Sitten, auch wenn mit ihr in Kenntnis einer drohenden Insolvenz die Auszahlung auf einen Tag geleg...
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 15 Sa 864/11 (17.11.2011)
    Die Republik Griechenland genießt bei Kündigungsrechtsstreitigkeiten mit Lehrkräften, die bei ihr für eine von ihr in Deutschland für die dort lebenden griechischen Kinder bzw. Jugendlichen betriebene Schule angestellt sind, Immunität nach § 20 Abs. 2 GVG....
  • Bild LAG-HAMM, 10 TaBV 83/03 (17.10.2003)
    1. Die Teilnahme eines Betriebsratsmitglieds an einer Schulungsveranstaltung, die Kenntnisse über die Neuregelung des Betriebsverfassungsrechts nach dem Betriebsverfassungsreformgesetz vom 23.07.2001 vermittelte, ist regelmäßig erforderlich, der Darlegung eines aktuellen Schulungsbedarfs bedarf es nicht. 2. Die Entsendung des Betriebsratsmitglieds an einen ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildArbeitszeit
    Allgemeines Die Arbeitszeit ist hauptsächlich im Arbeitszeitgesetz (ArbZG) geregelt. Zweck dieses Gesetzes ist es, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer in der Bundesrepublik Deutschland bei der Arbeitszeitgestaltung zu gewährleisten und die Rahmenbedingungen für flexible Arbeitszeiten zu verbessern. Des Weiteren soll es den Sonntag und die staatlich anerkannten ...
  • BildFahrtkosten beim Bewerbungsgespräch: wer zahlt diese?
    Bewerbungen sind gerade für Schulabgänger und Studienabsolventen ein notwendiges Übel. Viele müssen mehr als eine Bewerbung schreiben, nahezu ebenso viele bekommen ihre Unterlagen heutzutage auch nicht mehr zurück. Lebenslauf, Kopien der benötigten Unterlagen, die Postsendung an sich etc. sind mit einigen Kosten verbunden. Bekommt der Bewerber dann doch ...
  • BildChef ist im Urlaub: kann ich trotzdem kündigen?
    Die Welt steckt voller Überraschungen: manchmal ergibt sich beruflich eine großartige Gelegenheit und damit eine neue Herausforderung bei einem anderen Arbeitgeber, manchmal hingegen läuft es bei der aktuellen Arbeitsstelle mit den Mitarbeitern, dem Chef oder generell nicht so, wie es eigentlich sollte. All dies sind Gründe, seinen Arbeitsplatz ...
  • BildKrankgeschrieben: was darf man als Arbeitnehmer bei Krankschreibung tun?
    Wer durch einen Krankheitsfall arbeitsunfähig wird, der sollte zunächst seinen Arbeitgeber über den Krankenstand informieren (sog. Krankmeldung). Im Anschluss ist in der Regel eine ärztliche Krankschreibung (sog. Attest) zu besorgen. Danach gilt es, die verschriebene Bettruhe einzuhalten. Eine solche Auszeit ist anfangs sicherlich auch willkommen, da sie durchaus ...
  • BildKündigung wegen Facebook und Twitter am Arbeitsplatz?
    Fast an jedem Arbeitsplatz besteht mittlerweile ein Internetzugang. Die neuen Möglichkeiten des World Wide Web werfen gleichzeitig auch einige rechtliche Fragen auf. Hierzu zählt zum Beispiel die Nutzung von Social Networks wie Facebook. Besteht daher möglicherweise ein Recht darauf, private Nachrichten und E-Mails während der Arbeitszeit zu checken oder ...
  • BildKrank im Urlaub: was tun als Arbeitnehmer mit den Urlaubstagen?
    Es ist für den Arbeitnehmer wohl die schönste Zeit im Jahr: der Urlaub. Einige nutzen die freie Zeit zwar, um liegengebliebene Arbeit daheim zu erledigen. Andere suchen hingegen ihre Entspannung lieber in fremden Städten, am Strand oder in den Bergen, um ihre Seele baumeln zu lassen. Dazu ist ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.