Rechtsanwalt für Internetrecht in Rostock

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsauskunft im Internetrecht bietet jederzeit Frau Rechtsanwältin Marion Janke mit Büro in Rostock
Janke
Kröpeliner Straße 20 a
18055 Rostock
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Matthias Steinfartz mit Rechtsanwaltskanzlei in Rostock berät als Rechtsanwalt Mandanten qualifiziert bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Rechtsgebiet Internetrecht
Steinfartz
Kuhstraße 1
18055 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 8171720
Telefax: 0381 8171721

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Internetrecht
  • Bild IT-Grundrecht bei Online-Durchsuchungen (10.06.2008, 10:08)
    BVerfG v. 27.02.2008- 1 BvR 370/07 – Das Bundesverfassungsgericht hat strenge Regeln für Online-Durchsuchungen aufgestellt. Die Nutzung informationstechnischer Systeme ist für die Persönlichkeitsentfaltung vieler Bürger von zentraler Bedeutung, begründet gleichzeitig aber auch neuartige Gefährdungen der Persönlichkeit. Eine Überwachung der Nutzung solcher Systeme und eine Auswertung der auf den Speichermedien befindlichen Daten ...
  • Bild Abbruch von eBay-Auktion wegen entwendeter Kamera (16.08.2011, 10:07)
    Ein Anbieter bei eBay muss die Auktion nicht immer durchziehen. So ist das etwa bei einem Diebstahl der angebotenen Sache. Hierfür haftet die Bestohlene laut BGH gewöhnlich nicht. Vorliegend wollte ein Fotograf seine gebrauchte Digitalkamera los werden und stellte sie für eine Woche bei eBay für eine Onlineauktion ein. Doch ...
  • Bild 5 Tipps zum Thema "Urheberrechte bei Bildern" vom Rechtsanwalt Steffen Koch aus Bonn (27.02.2014, 11:41)
    Das Einbinden von Fotografien auf Internetseiten und Portalen sollte nicht nur technisch gut vorbereitet sondern auch aus rechtlichen Gesichtspunkten gut geplant und überdacht sein.Rechtsanwalt Steffen Koch aus Bonn ist Fachanwalt für IT-Recht und gewerblichen Rechtsschutz. Des weiteren berät er Sie zu den Rechtsgebieten: Urheberrecht, Markenrecht, Medienrecht sowie Wettbewerbsrecht und Internetrecht.Tipp1Die ...

Forenbeiträge zum Internetrecht
  • Bild Youtube-Recht - Internetrecht (20.09.2014, 15:16)
    Hallo,Angenommen Person A möchte verschiedene Ausschnitte aus einem Youtube-Video der Person X benutzen, um diese auf einer anderen Plattform hochzuladen/"veröffentlichen". Kann es zu irgendwelchen Problemen kommen, darf Person A die Ausschnitte benutzen, ohne die Erlaubnis der Person X? Vielen Dank im Vorraus.
  • Bild Mitarbeiter als Wirtschaftsjurist (15.05.2014, 03:41)
    Hi an alle, nehmen wir mal an: A arbeitet als Unternehmensberater und möchte eine Firma über mehrere Sachen und Projekte beraten und mehrere Monate begleiten. So wie halt die deutsche Gesetze sind, darf A ja keine Beratungen anbieten. Wäre es möglich, das der Unternehmer B sagen wir mal für 1 ...
  • Bild Internetrecht Japan (05.05.2005, 14:03)
    Hallo liebe Foren User, ich habe da mal eine kleine frage, weiß jemand wo ich informationen zum Thema "Internetrecht in Japan" finde ? also was erlaubt ist und was nicht...ich plane demnächst einige Seiten im Japanischen Raum und möchte mich vorher schonmal mit den gesetzlichen gepflogenheiten vertraut machen.... jeder link oder jeder hinweis ...
  • Bild Falsche Adresse bei Auktion... (22.03.2007, 13:34)
    Dieser Sachverhalt betrifft: Internetrecht, Kaufrecht, Zivilrecht ---- Folgender Sachverhalt, bei dem ich euch um fachkundige Auskunft bitte: K hat im eBay-Internetshop des V ein Paar Schuhe zum Preis von x zzgl. Versandkostenpauschale y ersteigert. K hat das Geld überwiesen und mittels eBay-Kaufabwicklungs-Maske dem V die Informationen zukommen lassen. Dabei war ...
  • Bild unkommunikative Verkäufer (27.02.2010, 18:44)
    Hallo, hab eben mal ein bißchen über das Thema nachgedacht Internetrecht in Verbindung mit eBay nachgedacht und da ist mir folgendes Szenario eingefallen, wo Ich jetzt nicht genau weiß wie das ausgehen würde: Mal angenommen ein Kunde würde etwas auf eBay ersteigern und überwiese anschließend das Geld an den gewerblichen Verkäufer. Der ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Internetrecht
  • BildB2B E-Mail Werbung – ist das erlaubt?
    Darf man für seine Firma und Produkte per E-Mail Werbung betreiben?   Viele haben sie Tag für Tag in ihrem Mail-Postfach: Werbe-E-Mails, in denen die unterschiedlichsten Produkte angepriesen werden. Teils sehr raffiniert verfasste Betreffzeilen können oft nicht auf den ersten Blick von tatsächlich relevanten Nachrichten ...
  • BildDas Netzwerkdurchsetzungsgesetz und dessen verfassungsmäßige Bedeutung am Beispiel der Beleidigung
        » Jetzt hier das kostenlose eBook „Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz und dessen verfassungsmäßige Bedeutung am Beispiel der Beleidigung von Fachanwalt Ralf Möbius“ herunterladen! (Stand: 30.12.2017) I. Einführung Seit der flächendeckenden Einführung sozialer Netzwerke im Internet hat ...
  • Bild„Recht auf Vergessenwerden“ was jedermann nun gegenüber Google für Rechte besitzt
    Was erst einmal an Informationen ins Internet gelangt, bleibt dort nicht für immer, wenn der Betroffene dies nicht wünscht. Jedermann hat im Internet ein „Recht auf Vergessenwerden“ seiner personenbezogenen Daten, zumindest wenn es um Suchmaschinen wie Google und Yahoo geht. Wird durch eine Suchanfrage der eigene Name mit unerwünschten ...
  • BildOnline-Shop eröffnen: Was ist rechtlich zu beachten?
    Das World Wide Web (kurz: www) biete eine Vielzahl an Möglichkeiten, sei es in privater oder auch in beruflicher Hinsicht. Deswegen verwundert es auch kaum, wieso das Betreiben des eigenen Online-Shops immer beliebter wird. Die Eröffnung eines Internet-Shops braucht jedoch – wie alle Bestrebungen zur Selbstständigkeit – viel ...
  • BildBeleidigende Postings im Internet
    Jemand anderen als Arsch, blöde Kuh oder hirnlosen Idioten zu betitelt ist nicht nur unschön, sondern kann auch teuer werden. Der BGH stellt im seinem Urteil vom 17.12.2013 (VI ZR 211/12) fest, dass solche ehrverletzende Äußerungen Schadensersatzforderungen auslösen, besonders wenn sie im Internet veröffentlicht werden. Eine solche Veröffentlichung stellt ...
  • BildWann man bei Ebay eine Auktion wieder herausnehmen kann. Anfechtungsgrund und Allgemeine Geschäftsbedingungen.
    Ebay dürfte so ziemlich jedem Menschen bekannt sein. Es handelt sich um eine Verkaufsplattform, bei der der Höchstbietende den Zuschlag bekommt, sofern es sich nicht um einen sogenannten ,,Sofort – Kauf“ handelt. Zu Problemen könnte es kommen, wenn eine Auktion plötzlich vom Markt genommen wird, vor allem stellt ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.