Rechtsanwalt in Rheinbach

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Die Mittlere Kreisangehörige Stadt Rheinbach liegt südwestlich von Bonn im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Rund 26.790 Einwohner leben in Rheinbach auf einer Fläche von 69,72 km². Rheinbach gehört zum Regierungsbezirk Köln und liegt im Rhein-Sieg-Kreis.
Die Stadt Rheinbach ist durch die vielen alten Traditionsunternehmen im Bereich Glasmanufaktur geprägt. Durch diesen Wirtschaftszweig verdiente sich Rheinberg schnell den Beinamen „Glasstadt“
Seit Mitte der 1950 Jahre ist Rheinbach gleichzeitig auch Bundeswehrstandort, wodurch das Leben und das Wohnen in Rheinbach auch heute noch stark geprägt ist.

Das in Rheinbach ansässige Amtsgericht ist dem Landgericht in Bonn unterstellt, welches dem Oberlandesgericht in Köln zugeordnet ist. Andere Gerichtsbarkeiten, welche für die Stadt Rheinbach zuständig sind, befinden sich mit dem Arbeitsgericht in Bonn sowie dem Sozialgericht, dem Verwaltungsgericht und dem Finanzgericht in Köln.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
SSK Rechtsanwälte - Fachanwälte Schöndube - Kalenberg Partnerschaft mbB
Weiherstraße 10
53359 Rheinbach
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Rheinbach

Kleine Heeg 15
53359 Rheinbach
Deutschland

Telefon: 02226 909890
Telefax: 02226 9098915

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Rheinbach

Grabenstraße 6-8
53359 Rheinbach
Deutschland

Telefon: 02226 5089
Telefax: 02226 16176

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Rheinbach

Am Bürgerhaus 1-3
53359 Rheinbach
Deutschland

Telefon: 02226 898940
Telefax: 02226 8989410

Zum Profil
Rechtsanwalt in Rheinbach

Koblenzer Str.35
53359 Rheinbach
Deutschland

Telefon: 02226 7095
Telefax: 16237

Zum Profil
Rechtsanwältin in Rheinbach

Prümer Wall 1
53359 Rheinbach
Deutschland

Telefon: 02226 8988611
Telefax: 02226 8988612

Zum Profil
Rechtsanwalt in Rheinbach

Keramikerstraße 59
53359 Rheinbach
Deutschland

Telefon: 02226 9085110
Telefax: 02226 90851120

Zum Profil
Rechtsanwalt in Rheinbach

Weiherstraße 10
53359 Rheinbach
Deutschland

Telefon: 02226 4134
Telefax: 02226 16313

Zum Profil
Rechtsanwalt in Rheinbach

Krahforst 4
53359 Rheinbach
Deutschland

Telefon: 02226 9090567

Zum Profil
Rechtsanwalt in Rheinbach

Stauffenbergstr. 40
53359 Rheinbach
Deutschland

Telefon: 02226 908370
Telefax: 0228 843519

Zum Profil
Rechtsanwältin in Rheinbach

Lohsestr. 41
53359 Rheinbach
Deutschland

Telefon: 02225 703385
Telefax: 02225 703386

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Rheinbach

Fachwerkhaus in Rheinbach (© Otto Durst - Fotolia.com)
Fachwerkhaus in Rheinbach
(© Otto Durst - Fotolia.com)

Wenn sich in Rheinbach beispielsweise rechtliche Probleme im Bereich Familienrecht ergeben, ist es häufig sinnvoll, sich einen kompetenten Anwalt in Rheinbach zu suchen, der einem zum Rechtsproblem berät und auch die Belange mit seiner Fachkompetenz in die Hände nimmt. Der gut ausgebildete Jurist wird dabei angefangen von der umfassenden Beratung bis hin zum Schriftverkehr mit der Gegenpartei aktiv werden, um seinen Klienten zu ihrem Recht zu verhelfen oder nach einer einvernehmlichen Lösung zu suchen.

Doch erfahrenen Juristen werden auch auf allen anderen Rechtsgebieten aktiv. So verstehen sich die Rechtsanwälte in Rheinbach auch auf Erbrecht, Sozial- und Arbeitsrecht oder Zivil- und Strafrecht, um nur einige wenige Bereich zu nennen. Juristischer Beistand in Form eines Anwaltes in Rheinbach kann in vielen Bereichen eine große Hilfe sein.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Schlüsseldiebstahl (04.06.2012, 17:57)
    Angenommen einem Mieter wird sein Schlüssel entwendet und der Vermieter will nun die gesamte Schließanlage austaschen. Kann er ddie Anlage einfach austauschen ohne den Mieter über die Kosten zu informieren?Der Mieter muss die Kosten ja nur übernehmen, wenn er bei dem Schlüsseldiestahl seine Sorgfaltspflicht vernachlässigt hat. Was wäre ein Diebstahl bei ...
  • Bild Absplitterungen im Waschbecken (13.02.2014, 16:18)
    Mal angenommen Mieter A zieht um und Hausverwalter B entdeckt bei der Vorabnahme der Wohnung minimale Absplitterungen im Waschbecken von A's Badezimmer. Absplitterungen, die so geringfügig sind, dass man sie nicht sieht, wenn man weiß, wo sie sind. Ist Mieter A verpflichtet, dass Waschbecken auf seine Kosten auszutauschen? Im Internet finde ich ...
  • Bild Frage zu Schönheitsreparaturklausel (04.07.2009, 21:49)
    Hallo, würde folgende Schönheitsreparaturklausel einer Rechtsprüfung stand halten? § 10 Schönheitsreparaturen 1) Der Mieter verpflichtet sich die laufenden (turnusmäßig wiederkehrenden) Schönheitsreparaturen auf eigene Kosten durchzuführen. 2) Schönheitsreparaturen umfassen das Tapezieren, Anstreichen der Wände und Decken, das Streichen der Fußböden einschließlich Leisten, Heizkörper und Heizrohre, Streichen der Innentüren, Fenster und Außentüren von innen. 3) Der Mieter ...
  • Bild Quadrokopter und rechtliche Probleme (07.04.2010, 22:52)
    Quadrokopter sind per Funkfernsteuerung und/oder per GPS gesteuerte Fluggeräte, die meist unter 5 kg wiegen und elektrisch betrieben werden. Daher sind diese Flieger grundsätzlich zulassungsfrei. Genau so wie bei RC-Helikoptern mit Elektromotor. Ich vermute die rechtliche Situation ist nicht viel anders als wie bei herkömmlichen, elektrobetriebenen RC-Flugzeugen. Das hier ist ein ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildExpert Plus GmbH – Queensgold: Schadensersatzansprüche der Anleger
    Queensgold und andere Produkte bot die Expert Plus GmbH den Anlegern an. Das hörte sich nach einer sicheren Kapitalanlage an. Inzwischen ist das Queensgold längst verblasst. Ende April gab die Finanzaufsicht BaFin der Expert Plus GmbH auf, ihr unerlaubt betriebenes Einlagengeschäft unverzüglich abzuwickeln und die Anlegergelder zurückzuzahlen. ...
  • BildBestellerprinzip als Makler leicht erklärt
    War in früheren Tagen immer der Mieter derjenige, der die Maklercourtage zu tragen hatte, gilt seit der Mietrechtsnovellierung 2015 das Bestellerprinzip. Das bedeutet, dass bei einer Wohnungsvermittlung die Maklerprovision von demjenigen gezahlt werden muss, der die Dienstleistung des Maklers bestellt hat. Im Klartext heißt das: der Vermieter kann die ...
  • BildMS JPO Tucana: AG Lüneburg eröffnet Insolvenzverfahren
    Anleger des Schiffsfonds MS JPO Tucana müssen mit erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust ihrer Einlage rechnen. Die Schiffsgesellschaft ist insolvent. Das Amtsgericht Lüneburg hat am 18. November 2016 das reguläre Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 56 IN 74/16).   Erst im Jahr 2011 bot HCI Capital den Anlegern ...
  • BildPostfachadresse im Homepage-Impressum: ist ein Postfach zulässig?
    Heutzutage fühlen sich immer mehr Menschen dazu berufen, eine Webseite zu betreiben. Die einen tun dies aus beruflichem Interesse, die anderen nur als Hobby. Vor lauter Freude über ihren Internetauftritt vergisst dabei so mancher, dass es auch ein Internetrecht und dabei einige Regeln gibt, die zu beachten ist. ...
  • BildEhe gescheitert: Was kann Mann/Frau tun?
    Heiraten zwei Menschen, so tun sie dies in der Regel aus Liebe und mit der Absicht, ihr ganzes Leben gemeinsam zu verbringen. Doch in der Realität ist es oft so, dass sie sich im Laufe der Jahre aus den unterschiedlichsten Gründen voneinander entfernen. Irgendwann kommen sie an den ...
  • BildDrei-Wochen-Frist gilt auch für Kündigungsschutzklage eines Geschäftsführers
    Will sich ein Geschäftsführer gegen eine Kündigung unter Berufung auf das Kündigungsschutzgesetz vor den ordentlichen Gerichten zur Wehr sitzen will,  hat er innerhalb von drei Wochen ab Zugang der schriftlichen Kündigung Klage zu erheben. Dies hat das OLG Hamburg in seinem viel beachteten Urteil vom 22.03.2013 – 11 U ...

Urteile aus Rheinbach
  • BildAG-RHEINBACH, 5 C 536/13 (13.03.2015)
    Es ist (noch) als eine Verschlechterung durch vertragsgemäßen Gebrauch i. S. v. § 538 BGB anzusehen, wenn eine Mietwohnmobil leichte äußerliche Beschädigungen in Form von wenige Millimeter breiten Oberflächenverletzungen, die vermutlich durch das Streifen von Ästen entstanden sind, unter Verschlechterung i. S. v. § 538 BGb fallen nicht lediglich Abnutzungserscheinungen
  • BildAG-RHEINBACH, 3 C 278/11 (24.11.2011)
    Ein Vermieter ist jedenfalls dann nicht berechtigt, dem Mieter ihm selbst von Dritten berechnete Vorausleistungen in Rechnung zu stellen, wenn ihm über direse Leistung bereits eine konkrete Abrechnung vorliegt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.