Rechtsanwalt in Reutlingen: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Reutlingen: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Reutlingen (© Pixelpower - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Reutlingen (© Pixelpower - Fotolia.com)

Das Mietrecht ist ein Rechtsbereich innerhalb des Zivilrechts. Das Mietrecht regelt die wechselseitigen Pflichten von Vermietern und Mietern. Nachdem der größte Teil der Deutschen in einem Mietverhältnis lebt, sind Problemstellungen in diesem Rechtsbereich durchaus häufig. Besonders in Bezug auf die Nebenkostenabrechnung, Schönheitsreparaturen, Kleinreparaturen, der Tierhaltung oder auch der Untervermietung kommt es zwischen Vermieter und Mieter oftmals zu Streitigkeiten. Hinzukommt, dass in heutiger Zeit ein Wechsel der Wohnung öfter erfolgt, als in früheren Zeiten. Hier bietet sich ebenfalls ein hohes Konfliktpotenzial. Und dies nicht nur, wenn man die Mietwohnung wegen Eigenbedarf des Mieters verlassen muss. In so einigen Fällen sind es die Kaution und die finale Betriebskostenabrechnung, die zu einem Konflikt zwischen Vermieter und Mieter führen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Urs G. Heck berät Mandanten zum Anwaltsbereich Mietrecht kompetent im Umkreis von Reutlingen
Kollegium VÖLKER Rechtsanwälte
Kaiserstraße 55
72764 Reutlingen
Deutschland

Telefon: 07121 539540
Telefax: 07121 5395499

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Dagmar Völker (Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Mietrecht gern im Umland von Reutlingen
Kollegium VÖLKER Rechtsanwälte
Kaiserstraße 55
72764 Reutlingen
Deutschland

Telefon: 07121 539540
Telefax: 07121 5395499

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Rechtsbereich Mietrecht gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Britta Maria Müller (Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) aus Reutlingen
D r e i s Rechtsanwälte
Gartenstraße 7
72764 Reutlingen
Deutschland

Telefon: 07121 372710
Telefax: 07121 3727117

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Mietrecht in Reutlingen

Ein Rechtsanwalt ist bei sämtlichen Konflikten im Mietrecht eine unverzichtbare Hilfe

Was auch immer man für ein rechtliches Problem mit dem Mietrecht hat, sich von einem Anwalt oder einer Rechtanwältin für Mietrecht beraten zu lassen, ist stets eine sinnvolle Entscheidung. In Reutlingen haben sich einige Anwälte für Mietrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Der Anwalt zum Mietrecht ist mit allen Fragestellungen rund um das Gewerbewohnraumrecht bzw. Wohnraummietrecht bestens vertraut und kennt sich überdies auch mit dem Wohnungseigentumsrecht aus. Egal ob es um eine reine Beratung geht oder ob der Rechtsanwalt die rechtliche Vertretung übernehmen soll, stets wird er bemüht sein, das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Der Anwalt für Mietrecht aus Reutlingen ist ebenfalls der perfekte Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Mietvertrag bevor man ihn unterschreibt zu überprüfen. Des Weiteren kann der Rechtsanwalt im Mietrecht in Reutlingen darüber aufklären, ob eine Kündigung wegen Eigenbedarf rechtmäßig ist und ob irgendwelche Möglichkeiten bestehen, gegen die Eigenbedarfskündigung vorzugehen.

Als Wohnungsvermieter Probleme mit Mietern zu haben, ist keine Seltenheit! Ein Rechtsanwalt berät und unterstützt Sie

Auch für Vermieter ist es zu empfehlen, einen Anwalt bzw. Anwältin zum Mietrecht an der Seite zu haben. Und dies nicht bloß, wenn eine Mieter eine Mietminderung vorgenommen hat. Der Anwalt kann Vermieter des Weiteren über sämtliche Pflichten und Rechte, die sich aus dem Mietverhältnis ergeben, aufklären. Überdies kann ein Anwalt dabei helfen, einen rechtssicheren Mietaufhebungsvertrag zu verfassen. Unverzichtbar ist der Beistand eines Anwalts für Mietrecht aber, wenn ein Vermieter die Zahlung der Miete komplett unterlässt und eine Räumung der Wohnung erfolgen soll. Eine Zwangsräumung ist im Normalfall nicht nur langwierig, sondern auch kostenintensiv. Will man die Wohnung so schnell als möglich geräumt haben und außerdem die Kosten gering halten, ist es zu empfehlen, sich an einen Anwalt zu wenden, der über Erfahrung auf diesem Bereich verfügt.


News zum Mietrecht
  • Bild Buch-Präsentation der Europäischen Akademie: Brennstoffzellen und Virtuelle Kraftwerke (SPERRFRIST B (09.12.2008, 18:00)
    Europäische Akademie legt neue Studie vor: Brennstoffzellen und Virtuelle Kraftwerke als Heizkraftwerke der Zukunft? Die Studie "Brennstoffzellen und Virtuelle Kraftwerke. Energie-, umwelt- und technologiepolitische Aspekte einer effizienten Hausenergieversorgung" stellt die Ergebnisse eines zweieinhalbjährigen interdisziplinären Forschungsprojekts dar.Berlin, 9. Dezember 2008. - Starke Ölpreisschwankungen, hohe Strompreise, ehrgeizige Ziele für die Nutzung erneuerbarer ...
  • Bild Gewerbemietvertrag: Ohne Moos keine Heizung (06.05.2009, 15:24)
    Versorgungssperre durch den Vermieter nach beendetem Mietverhältnis Der u. a. für das gewerbliche Mietrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich erstmals mit der Frage zu befassen, ob und unter welchen Voraussetzungen der Vermieter nach Beendigung des Mietverhältnisses Versorgungsleistungen wie Heizung, Strom, Wasser einstellen darf. In dem zugrunde ...
  • Bild Fenster weichen von Bestellung ab – Auftraggeber muss nicht zahlen (24.09.2009, 10:31)
    Berlin/Celle (DAV). Lehnt der Auftraggeber den Einbau von Materialien ab, weil diese von der Bestellung abweichen und kündigt daraufhin der Auftragnehmer den Vertrag, so muss der Auftraggeber auch keinen anteiligen Werklohn zahlen. Über dieses Urteil des Oberlandesgerichts Celle vom 27. November 2008 (AZ: 6 U 102/08) berichtet die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht ...

Forenbeiträge zum Mietrecht
  • Bild Lärmbelästigung am Arbeitsplatz durch anderen Mieter (29.06.2010, 13:56)
    Guten Tag! Mein Arbeitsplatz befindet sich im UG eines größeren Bürogebäudes. Die Firma über mir im EG und 1.OG renoviert ihre Ausstellungsräume und das nun schon seit knapp 4 Wochen... Der Lärm der von oben kommt, ist so zu sagen ein "Dauerton", also kaum unterbrochen. Ganztägliches bohren, sägen, hämmern, Möbel schieben und ...
  • Bild Mietnebenkosten und Mietkautionsbuch (02.09.2013, 19:17)
    Hallo Forum, ... dann noch einmal ... Folgender Fall: Vom 01.03.2008 bis zum 31.08.2013 ist eine Familie (nachfolgend „Mieter“ genannt) Mieter einer Wohnung gewesen. Mietvertraglich war seinerzeit eine monatliche Kaltmiete in Höhe von 800,00 € zuzüglich eine jährlich abzurechnende Vorauszahlung von monatlich 170,00 € und eine einmalige vom Mieter auf einem Mietkautionsbuch eines Bankinstitutes ...
  • Bild "Logik" der §§ (28.06.2013, 19:13)
    Guten Tag! Nachdem ich innerhalb kurzer Zeit in 2 Fälle von Mietstreitigkeiten verwickelt war, und nachdem ich (leider) im Rahmen meines Studiums 2 Recht-"Scheine" absolvieren musste, ist in mir ist der Wunsch entstanden, einen allgemeinen Kommentar bezüglich des "Rechts" abzugeben: Je mehr ich mich mit der "Juristerei" beschäftigen muss, umso seltsamer wirk ...
  • Bild Erbe einer Mietkaution (08.07.2013, 15:24)
    Angenommen, ein Vermieter A habe ein Sparbuch auf seinen Namen angelegt und den Vermerk "Mietkaution *Name des Mieters*" aufnehmen lassen. A legt testamentlich fest, dass Sohn B das Haus erbe, Tochter C den Rest. Was passiert mit dem Kautionssparbuch? Weiter gehts: B verkauft das Haus an D und gibt D das Sparbuch, ...
  • Bild Verwertungskündigung (06.11.2013, 21:28)
    HalloVermieter X möchte das Haus Vekaufen in dem 6 personen Wohnen. Vermieter schickte und eine Verwertungskündigung geschickt ( will mit dem Erlös das Haus auslösen in dem X selber wohnt), die laut unseres Anwalts nicht Rechtskäftig ist weil der Vermieter keine Finanzaufstellung mit geschickt hat.Nun haben Mieter Y per Anwalt ...

Urteile zum Mietrecht
  • Bild KG, 8 U 197/10 (01.03.2012)
    Der Wegfall des Hauptmietverhältnisses hat nicht zur Folge, dass der Untervermieter gegen den Untermieter keinen Herausgabeanspruch gemäß § 546 BGB hat. Die Herausgabeansprüche des Hauptvermieters gegen den Hauptmieter und des Untervermieters gegen den Untermieter bestehen nebeneinander, wobei der Untervermieter seinen Herausgabeanspruch auch auf Herausgabe ...
  • Bild KG, 23 U 209/10 (20.01.2011)
    Die öffentlichrechtliche Pflicht zur Anmeldung eintragungspflichtiger Tatsachen in das Handelsregister besteht während der ganzen Dauer der Gesellschaft, solange die Anmeldung nicht bewirkt ist. Der neben dieser Pflicht gegebene gesellschaftsvertragliche Mitwirkungsanspruch besteht auch gegen den nicht eingetragenen, zwischenzeitlich ausgeschiedenen Kommand...
  • Bild SAARLAENDISCHES-OLG, 8 W 204/05-30 (25.09.2005)
    Die Möglichkeiten zum Gebrauch ist der geschützten Rechtsposition "Besitz" im Sinne der §§ 854 ff. BGB immanent. Als eine Besitzstörung ist deshalb jede Beeinträchtigung anzusehen, durch die dem Besitzer Ausschnitte aus den Gebrauchs- und Nutzungsmöglichkeiten genommen werden, die ihm der Besitz der Sache gewährt. Dementsprechend kann durch die unt...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Mietrecht
  • BildWas umfassen sogenannte Schönheitsreparaturen und zu was kann der Mieter verpflichtet werden?
    Die meisten Menschen in Deutschland wohnen in Mietwohnungen und kennen das Problem: man zieht in die Wohnung ein oder aus und nicht alles passt. Mal ist die Wandfarbe nicht in Ordnung oder der Boden ist mangelhaft. Wer muss in diesen Fällen die Mängel beseitigen und was darf der ...
  • BildMieterhöhung: Wann darf der Vermieter die Miete erhöhen?
    Mieter brauchen nicht jede Mieterhöhung zu akzeptieren. In bestimmten Fällen ist der Vermieter jedoch hierzu berechtigt. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Vielen Mietern ist eine Mieterhöhung ein Dorn im Auge. Doch der Gesetzgeber lässt unter bestimmten Voraussetzungen eine Mieterhöhung zu. Dabei darf diese ...
  • BildSchneefanggitter: Pflicht oder Vorschrift für Hausbesitzer?
    Alle Jahre wieder – da kommt nicht nur das Christkind (bzw. der Weihnachtsmann), sondern auch der winterliche Schnee, der die Welt oftmals mit einem bezaubernden weißen Mantel bedeckt. So sehr der Schnee in die Weihnachts- und auch Winterzeit passt, ihm haften auch einige Unannehmlichkeiten an. Zum Beispiel müssen ...
  • BildBesonderheiten der Geschäftsraummiete
    Der Artikel befasst sich mit einigen Besonderheiten der Geschäftsraummiete, bei welcher dem gewerblichen Mieter bspw. wesentlich mehr an Kosten und Pflichten als dem einfachen Wohnraummieter übertragen werden können. Der Vermieter von Geschäftsräumen kann dem Mieter sogar schon in den sogenannten Formularklauseln, also ohne besondere individuelle Vereinbarung, ganz erhebliche ...
  • BildMietkaution: Rückzahlung, Höhe und Einbehaltung
    In Mietverträgen ist oftmals festgehalten, dass Mieter zur Erfüllung ihrer vertraglichen Pflichten mit Beginn des Mietverhältnisses eine Sicherheitsleistung an den Vermieter zu leisten haben. Umgangssprachlich spricht von der sog. Mietkaution. Viele Mieter fragen sich in diesem Zusammenhang wann die Mietkaution wirklich geleistet werden muss und wann sie zurückverlangt ...
  • BildWinterdienst an Mieter übertragen durch den Mietvertrag?
    Mieter können unter Umständen zum Winterdienst verpflichtet sein. Doch was setzt dies voraus? Und in welchem Umfang müssen Mieter diesen Dienst verrichten? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Mieter sind nicht zwangsläufig zum Winterdienst auf Straßen und Wegen verpflichtet. Dies ergibt sich daraus, dass diese Aufgabe ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.