Rechtsanwalt für Jagdrecht in Reutlingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten rund um den Schwerpunkt Jagdrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Ulrich Peters jederzeit im Ort Reutlingen

Panoramastr. 47
72766 Reutlingen
Deutschland

Telefon: 07121 162700
Telefax: 07121 1627022

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Jagdrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Schneider gern im Ort Reutlingen
Dr. Schneider & Kollegen RA-GmbH
Albstraße 2
72764 Reutlingen
Deutschland

Telefon: 07121 345323
Telefax: 07121 3453244

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Jagdrecht
  • Bild Gemeinden sind von der Jagdsteuerpflicht befreit (28.06.2012, 10:00)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass Gemeinden nicht zur Jagdsteuer herangezogen werden können, wohl aber Jagdgenossenschaften. Die Jagdsteuer ist eine herkömmliche Aufwandsteuer. Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts und des Bundesverwaltungsgerichts erfassen Aufwandsteuern die besondere wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, die darin zum Ausdruck kommt, dass die Verwendung von Einkommen für den ...
  • Bild Tierische Sommergeschichten der Deutschen Wildtier Stiftung (22.07.2009, 12:00)
    Verliebte Rehe im VerkehrMit dem sommerlichen Hoch kommen auch die Hormone der Rehe in Wallung! "An schwülen Tagen, besonders vor und nach Gewittern, lockt die Ricke den Bock mit ihren unverkennbaren Fieptönen an", sagt Andreas Kinser, Forstexperte der Deutschen Wildtier Stiftung. Weibliche Rehe fiepen nicht nur verführerisch: Für die Nasen ...
  • Bild Land haftet nicht für Ernteausfall durch Rabenkrähen (12.04.2010, 12:35)
    Der Kläger ist Landwirt im Rhein-Neckar-Raum und baut Tabakpflanzen an. Er möchte Schadensersatz vom Land, weil zwei Tage nach der ersten Tabakpflanzung im Mai 2009 ständig mindestens 30 Rabenkrähen auf seinem Feld gewesen seien und ca. 28.000 Tabakpflanzen herausgerissen hätten, auch Ersatzpflanzen seien wieder zerstört worden. Die Kosten für Ersatzpflanzen ...

Forenbeiträge zum Jagdrecht
  • Bild Jäger hetzt seinen Hund auf Katzen (26.05.2008, 07:19)
    Ein Jäger weiß, daß auf seinem Dachboden des Bauernhofes, auf dem er wohnt, die Nachbarskatze ihre Jungen versteckt hat. Der Hof liegt mitten im Dorf. Er geht mit seinem Hund hinein, scheucht die kleinen aus ihrem Versteck und hetzt seinen Hund auf sie. Der Hund wird ausgiebig gelobt. Dieser Vorgang wird von ...
  • Bild Fragen zur Armbrust (27.12.2006, 19:19)
    Hallo Leute mal ne Frage! Person A hat sich heute eine Armbrustpistole gekauft. Wo darf Person A damit schießen? z.B auf Bäume oder so? Person A ist Vegetarier deswegen sind Tiere nicht im Vizier! Die Armbrust ist erst ab 18 Jahren! MAcht PErson A sich strafbar wenn er einen Minderjährigen damit schießen lässt? Lg Rene
  • Bild Suche (26.03.2005, 12:48)
    Hallo, ich suche zwischen Nürnberg und München einen Anwalt, der sich mit dem WAffen und Jagdrecht auskennt. Für Tips im Vorraus vielen Dank.
  • Bild Abfolge der Schadensersatzprüfung (30.11.2009, 17:37)
    Hallo Zusammen, Wir sind zwei Abiturientinnen und haben als ABifach Rechtskunde. Morgen schreiben wir unsere letzte Vorklausur und das Thema lautet "Schadensersatz" Zum Lernen haben wir uns eine Abfolge erstellt, wie wir den kommenden Fall zu prüfen haben. Wir wären sehr froh, wenn einer von Euch nachsehen könnte, ob diese soweit korrekt ...
  • Bild waffenbesitzkarte + verstoß gegen BtmG (24.02.2008, 20:19)
    hallo, wie ich sehe seid ihr hier ja recht fit in sachen jagdrecht bzw. waffenrecht in verbindung mit drogen... ich hätte einmal einen frage bezüglich der zuverlässigkeit die gewährleistet sein muss um den jagdschein zu besitzen. und zwar besitzt X den jagdschein und wurde kürzlich von der polizei mit einem angezündeten jointstummel erwischt. ...

Urteile zum Jagdrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 383/91 (30.01.1992)
    1. Die Erklärung eines Grundstücks zum befriedeten Bezirk ist grundsätzlich ein den Eigentümer lediglich begünstigender Verwaltungsakt. Dem Eigentümer fehlt regelmäßig die Klagebefugnis zur Anfechtung eines derartigen Verwaltungsakts....
  • Bild OLG-THUERINGEN, Bl U 594/06 (21.02.2007)
    1. Das Jagdausübungsrecht als ein "Stück abgespaltenes Eigentum" erstarkt in der Hand einer Jagdgenossenschaft zu einem geschützten Recht - sonstiges Recht im Sinne von § 823 Abs. 1 BGB - und genießt Eigentumsschutz nach Art. 14 GG. 2. Durchschneiden Trassen eines Bauvorhabens (einer Bundesstraße) eine Teilfläche des Jagdbezirks (einer Jagdgenossenschaft), ...
  • Bild BAYERISCHER-VGH, 19 AE 12.2123 (30.01.2013)
    Einstweilige Regelung für das Klageverfahren betreffend die Erteilung eines jagdbehördlichen Bescheids über die Befreiung von der gesetzlichen Mitgliedschaft in der Jagdgenossenschaft;Verallgemeinerungsfähigkeit der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (GK) vom 26. Juli 2012 (Herrmann, Nr. 9300/07)...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.