Rechtsanwalt für Hochschulrecht in Reutlingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Roland Steinhilber unterhält seine Anwaltskanzlei in Reutlingen hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig juristischen Themen im Schwerpunkt Hochschulrecht

Marie-Curie-Straße 1
72760 Reutlingen
Deutschland

Telefon: 07121 961740
Telefax: 07121 961745

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Hochschulrecht
  • Bild Dr. Gunther von Hagens rehabilitiert (16.03.2011, 12:12)
    Der Heidelberger Plastinator Dr. Gunther von Hagens durfte seinen chinesischen Gastprofessorentitel in Baden-Württemberg, Bayern und Hessen ohne die Herkunftsbezeichnungen führen, die das NRW-Wissenschaftsministerium hierfür festgelegt hatte. Das hat der 19. Senat des Oberverwaltungsgerichts mit Urteil vom 14.03.2011 entschieden. Die Dalian Medical University in China verlieh von Hagens 1999 den Titel „Visiting ...
  • Bild BFH: Mitglieder des allgemeinen Studentenausschusses (AStA) sind Arbeitnehmer (24.09.2008, 10:46)
    Mit Urteil vom 22. Juli 2008 VI R 51/05 hat der Bundesfinanzhof (BFH) seine ständige Rechtsprechung zur Unterscheidung selbständiger von nichtselbständiger Arbeit ein weiteres Mal bestätigt. Anlass war diesmal die Frage, ob die nach dem einschlägigen Hochschulrecht als rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts behandelte Studentenschaft einer Universität Arbeitgeber und die ...
  • Bild Ehemaliger Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Hans Brox ist verstorben (16.06.2009, 15:26)
    Der ehemalige Richter des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Hans Brox ist am 8. Juni 2009 im Alter von 88 Jahren verstorben. Hans Brox wurde am 9. August 1920 in Dortmund geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft promovierte er 1949 an der Juristischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität in ...

Forenbeiträge zum Hochschulrecht
  • Bild Nachsitzen für Zuspätkommen? (01.11.2015, 00:37)
    Hallo werte Juraforummitglieder!Als erstes möchte ich mich entschuldigen, dass ich keine passendere Kategorie gefunden habe, aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem weiterhelfen.Ich bin über folgendes gestolpert und frage mich, ob der Lehrer bei solchen Umständen eine Nacharbeitsstunde vergeben darf:Nehmen wir mal an, dass eine Person sich beim Vertretungsplan verlesen ...
  • Bild Mitglieder des allgemeinen Studentenausschusses (AStA) sind Arbeitnehmer (25.09.2008, 16:30)
    Der BFH hat entschieden, dass der Vorsitzende und die Referenten eines allgemeinen Studentenausschusses (AStA) Arbeitnehmer im Sinne des Einkommensteuerrechts sind. Die an sie gezahlten Aufwandsentschädigungen sind daher als einkommensteuerpflichtiger Lohn zu behandeln (BFH vom 22.7.2008, Az. VI R 51/05). Im Streitfall zahlte die Klägerin, eine nach dem einschlägigen Hochschulrecht als ...
  • Bild AG´s und Seminare im 1./2. Semester (25.12.2015, 21:55)
    Hallo, da ich in Erwägung ziehe, im 1. und 2. Semester für meinen Wunschstudienort zu pendeln, wollte ich kurz nachfragen, ob mir jemand sagen kann wie viele AG´s (zu denen man ja hingegen sollte/muss) und Seminare u.ä. man in den ersten Semestern pro Woche/Monat, wieviel Präsenz man also am Anfang ...
  • Bild Immatrikulation ohne Studienabsicht (14.01.2007, 17:21)
    Schönen guten Tag wünsche ich, Ich hätte eine dringende Frage über das Hochschulrecht: Ist es rechtlich untersagt, sich an einer Universität zu immatrikulieren, obwohl eventuell nicht die Absicht besteht, dieses Studium zu beenden bzw. zu beginnen? Ich würde mich über schnelle Antwort äußerst freuen! Vielen Dank!
  • Bild Diskussionen in Internet Foren und Üble Nachrede (01.12.2010, 20:22)
    Mal angenommen, ein Student S ist in verschiedenen Internet Foren aktiv, nehmen wir einfach mal an, weil er gerne helfen möchte und auch selbst in Foren schon gute Ratschläge bekommen hat. Er hat nun in einem Forum eine Behauptung aufgestellt, aufgrund dessen Student S eine Anzeige wegen Übler Nachrede erhalten ...

Urteile zum Hochschulrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 9 S 904/96 (15.10.1996)
    1. Der von der University of Wales, Cardiff, verliehene Hochschulgrad "Master of Business Administration" darf aufgrund der in Baden-Württemberg bestehenden Allgemeinen Genehmigung in der Bekanntmachung des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst vom 2.5.1992 (WuK S 166) geführt werden, ohne daß es einer Genehmigung im Einzelfall bedarf....
  • Bild LAG-HAMM, 11 Sa 2116/05 (13.07.2006)
    Unbegründete Feststellungsklage auf Bestehen eines (unbefristeten) Arbeitsverhältnisses, weil durch die ,,Beauftragung" des Klägers'' mit der nebenberuflichen Teilvertretung des Amtes einer Lehrkraft für besondere Aufgaben für die Zeit vom .... bis zum ....'' ein öffentlichrechtliches Dienstverhältnis eigener Art begründet worden ist....
  • Bild VG-KARLSRUHE, 7 K 1535/10 (16.02.2011)
    § 35 Abs.2 LHG gewährt einem Hochschulabsolventen auch bei verfassungskonformer Auslegung keinen Anspruch gegenüber der Hochschule auf Erlass einer Satzung zur nachträglichen Verleihung des Hochschulgrades "Diplom-Jurist" aufgrund erfolgreich absolvierter Erster Juristischer (Staats-) Prüfung....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.