Rechtsanwalt für Werkvertragsrecht in Remscheid

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Leverberg aus Remscheid unterstützt Mandanten kompetent bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Werkvertragsrecht
Leverberg & Maas Rechtsanwälte
Martin-Luther-Straße 46
42853 Remscheid
Deutschland

Telefon: 02191 692010
Telefax: 02191 6920111

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Werkvertragsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Susanne Brähler persönlich in Remscheid

Konrad-Adenauer-Str. 13
42853 Remscheid
Deutschland

Telefon: 02191 386569
Telefax: 02191 389860

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Karsten Lotz mit Rechtsanwaltsbüro in Remscheid unterstützt Mandanten qualifiziert juristischen Fragen im Rechtsgebiet Werkvertragsrecht

Brüderstr. 51
42853 Remscheid
Deutschland

Telefon: 02191 944000
Telefax: 02191 2091265

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Werkvertragsrecht
  • Bild Hausbau: Schadensersatz ohne Mängelbeseitigung nur rein netto (02.08.2010, 14:53)
    Bundesgerichtshof ändert Rechtsprechung zur Berechnung eines Schadensersatzanspruches wegen eines Baumangels Der u. a. für das Baurecht zuständige VII. Zivilsenat hat neue Grundsätze aufgestellt, nach denen ein Schadensersatzanspruch wegen eines Baumangels zu berechnen ist. Der Beklagte errichtete im Auftrag der Kläger ein Einfamilienhaus. Es waren Mängel vorhanden, die der Beklagte trotz ...
  • Bild Werkvertragsrecht: Überholen trotz Generalüberholung nicht garantiert (10.12.2007, 11:44)
    Zur Frage, ob eine Werkstatt für einen Motorschaden haftet, wenn sie bei einer Generalüberholung ein fehlerhaftes Originalteil einbaut Für einen Motorschaden, der durch ein bei einer Generalüberholung eingebautes fehlerhaftes Originalteil verursacht wird, haftet die Werkstatt regelmäßig nicht. Der Kunde muss sich vielmehr an den Hersteller des Ersatzteils halten, wenn er Schadensersatz ...
  • Bild Klausel zum Baubeginn in öffentlichen Ausschreibungen: vergabekonforme Auslegung (11.09.2009, 10:22)
    Der VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute darüber entschieden, wie die in den Ausschreibungsbedingungen eines öffentlichen Vergabeverfahrens enthaltene Klausel " Beginn der Ausführung spätestens 12 Werktage nach Zuschlagserteilung" auszulegen ist. Der Auftragnehmer verlangt von der beklagten Bundesrepublik Deutschland u. a. deshalb eine Mehrvergütung, weil sich nach seiner Auffassung infolge ...

Forenbeiträge zum Werkvertragsrecht
  • Bild Eingehungsbetrug (02.09.2011, 22:28)
    Hallo, Unternehmer A (Personenunternehmen) erhält von Privatperson B einen Auftrag im Rahmen des Werkvertragsrecht. B zahlt die geforderte Leistung in bar an Unternehmer A. Unternehmer A stellt unberechtigte Nachforderungen und stellt die Arbeit vollumfänglich ein, behebt keinerlei Mängel. B schaltet einen Rechtsanwalt ein, nach mehreren Schreiben landet die Sache vor Gericht. Unternehmer A ...
  • Bild Anzahlungen bei Übernachtungen / Stornogebühren (18.01.2016, 13:23)
    Wie hoch dürfen Anzahlungen bei Übernächtigungshäusern sein, die nicht über einen Reiseveranstalter/Reisebüro gebucht werden.Beispiel: Ein Wanderer möchte von Hütte zu Hütte wandern und verbringt damit nur eine Nacht in einer entsprechenden Bergunterkunft. Um sicher zu gehen möchte er die jeweiligen Übernachtungen rechtzeitig (ca. 4 Monate vorher) vorbuchen , damit er ...
  • Bild Anwalt vom Vermieter bezahlen? (13.10.2011, 10:55)
    Das Terrassendach wurde durch Hagel zerstört und nicht durch den Vermieter repariert. Mieter haben deshalb den Vermieter schriftlich die Einzugsermächtigung von seinen Konto entzogen und wollte sich erkündigen, ob und wie viel Miete er kürzen kann. Das Geld wurde trotzdem vom Vermieter abgezogen und Mieter hat es erstmal wieder komplett ...
  • Bild Haftung Vermögensschäden nach VOB (05.09.2007, 18:28)
    Hallo, wie ist folgendes Fallbeispiel nach Werkvertragsrecht/Basis VOB zu beurteilen: Handwerksfirma führt Arbeiten fehlerhaft aus. Dadurch entstehen dem Auftraggeber (Hotel) insbesondere erhebliche Folgeschäden = Vermögensschäden: Wegen Durchnässung einer Wand ist das Gästezimmer nicht vermietbar. Auftraggeber macht Mietausfallschaden geltend für die Zeit der Zimmersperrung. Frage: Muß die ausführende Handwerksfirma nach VOB in voller Höhe ...
  • Bild Werkvertragsrecht (08.03.2006, 20:31)
    Hallo Freaks, ich suche weitgehende Literaur über AGB´s die bei Genossenschaften untereinander waasserdicht werden. Kann Jemand ein einführendes Buch empfehlen. Grüße
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Werkvertragsrecht
  • BildKeine Ansprüche von Besteller oder Unternehmer bei Schwarzgeldabrede
    Wird zwischen Besteller und Werkunternehmer vereinbart, dass die zu erbringende Werkleistung teilweise oder ganz „schwarz“ ohne Rechnung erbracht werden soll, kann weder der Besteller Mängelgewährleistungsansprüche oder (Teil-)Rückzahlung der geleisteten Vergütung noch der Werkunternehmer die Zahlung des vereinbarten Werklohnes geltend machen.   Mit Urteil vom 10.04.2014 – VII ZR ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.