Rechtsanwalt für Unternehmens- oder Betriebsnachfolge in Remscheid

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Hober in Remscheid hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern juristischen Themen im Rechtsgebiet Unternehmens- oder Betriebsnachfolge
Rechtsanwälte Kissing Hober
Marienstr. 16
42853 Remscheid
Deutschland

Telefon: 02191 4646430
Telefax: 02191 4646433

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Unternehmens- oder Betriebsnachfolge
  • Bild Betriebliche Altersversorgung eines Gesellschafter-Geschäftsführer sorgt für steuerliche Nachteile (10.12.2014, 16:23)
    München (jur). Gesellschafter-Geschäftsführer können ihre Aufwendungen für die Altersvorsorge nur begrenzt steuerlich geltend machen, wenn ihre Gesellschaft eine betriebliche Altersversorgung zahlt. Das gilt auch, wenn die betrieblichen Leistungen nur sehr gering sind, wie der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 10. Dezember 2014, veröffentlichten Urteil entschied (Az.: X ...
  • Bild „Kundenfeedback“ in Smartphone-App muss Kaufland nicht abschalten (04.08.2017, 10:22)
    Heilbronn (jur). Das Neckarsulmer Einzelhandelsunternehmen Kaufland muss in seiner Smartphone-App die „Kundenfeedback“-Funktion nicht abschalten. Auch wenn Kunden sich so ebenfalls zu Leistungen und Verhalten der Kaufland-Mitarbeiter äußern können, hat der Gesamtbetriebsrat kein Mitbestimmungsrecht beim Betreiben der App, entschied das Arbeitsgericht Heilbronn in einem am Donnerstag, 3. August 2017, veröffentlichten Beschluss ...
  • Bild Umsatzsteuer aus Insolvenzverwaltervergütung ist abzugsfähig (01.06.2015, 11:41)
    Die Umsatzsteuer aus der Rechnung eines Insolvenzverwalters kann auch dann in vollem Umfang zugunsten der Insolvenzmasse als Vorsteuer abgezogen werden, wenn im Rahmen des Insolvenzverfahrens erhebliche steuerfreie Umsätze erzielt wurden. Maßgeblich für den Vorsteuerabzug und eine eventuelle Vorsteuerkürzung sind nicht die Umsätze, die im Rahmen des Insolvenzverfahrens erbracht werden, sondern ...

Forenbeiträge zum Unternehmens- oder Betriebsnachfolge
  • Bild Kontovollmacht ja oder nein? (29.06.2014, 16:24)
    Hallo zusammen,folgender fiktiver Fall: Sohn "A" kümmert sich nun schon Jahre um seinen Vater "B", der nach einigen gesundheitlichen Problemen (Schlaganfall, Herzinfarkt) gewisse Hilfen benötigt.Nun scheint eine beginnende Altersdemenz aufzutreten.Der Vater wollte nun eine Kontovollmacht für seinen Sohn ausstellen. Jetzt kommt das Problem: Bankmitarbeiter "C" lehnt dies ab, möchte vorher ...
  • Bild Wohnwagen Prostitution auf öffentlichen Parkplätzen (10.02.2011, 12:10)
    hallo ich benötige dringend Fachwissen. Angenommen man parckt im Stadtgebiet einer Großen Kreisstadt in Baden Württemberg (in der es keine Sperrbezirke gibt) als selbstständige Prostituierte sein eigenes Wohnmobil an täglich wechselnden öffentlichen Parkplätzen und bietet darin seine Dienste an. Nach aussen ist nur der rosa Schriftzug "LiebesMobil" erkennbar und es wird keine ...
  • Bild Nichtig oder Anfechtbar ? (13.09.2012, 09:14)
    Hallo zusammen, nehmen wir mal an bei einer Vorstandswahl wurde ein Fehler gemacht und es sind Personen in den Vorstand gewählt worden, die nach der Satzung nicht die Voraussetzung der Wählbarkeit hatten. Ist die gesamte Wahl dann nichtig oder nur die Wahl der Personen die die Anforderungen an die Wählbarkeit nicht erfüllt ...
  • Bild Von arglistigen Kindern eröffnetes Betreuungsverfahren wider Willen des lediglich "schusseligen" Bet (04.01.2013, 23:46)
    Folgende Fiktion : 91jährige Mutter hat drei (natürlich schon ältere) Kinder. Zwei davon haben ihre Mutter unter dem Deckmantel einer angeblichen "Altersdemenz- Krankheit" (tatsächlich noch recht harmlos, manchmal aber schon deutlich, wenn die Mutter situativ aufgeregt ist) bestohlen (> 15.000,- € in bar; lässt sich nicht beweisen), und versuchen nun, dem ...
  • Bild Juristische Vertretung (11.09.2017, 13:23)
    Hallo zusammen,nehmen wir mal folgenden fiktiven Fall an:Es geht um ein Verfahren bei Amtsgericht.Der relevante Rechtsbereich ist ZPO, FG, und BGB.Anwaltliche Vertretungspflicht besteht nicht und das Verfahren kann schriftlich geführt werden.Der Kläger ist zufälligerweise ausgebildeter Jurist und hat am hiesigen AG sein Referendariat absolviert.Der Gegner ist nicht blöd hat aber ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Unternehmens- oder Betriebsnachfolge

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.