Rechtsanwalt für Baurecht in Remscheid

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Der Terminus Baurecht bezieht sich grundsätzlich auf sämtliche Rechtsbereiche, die sich mit dem Bau von Gebäuden befassen. Und auch, wenn es um Rechtsfragen oder Rechtsprobleme im Zusammenhang mit dem Ändern oder Entfernen von Gebäuden geht, fällt dies in den Zuständigkeitsbereich des Baurechts. Im Baurecht erfolgt dabei eine Differenzierung zwischen dem öffentlichen und dem privaten Baurecht. Im privaten Baurecht wird die Rechtsbeziehung zwischen privaten Personen reguliert, die am Bau beteiligt sind. Das öffentliche Baurecht hingegen befasst sich mit der Zulässigkeit von Bauvorhaben. Im Fokus steht hier das Interesse der Nachbarn und der Allgemeinheit. Das öffentliche Baurecht gliedert sich in zwei große Bereiche: das Bauordnungsrecht und das Bauplanungsrecht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Rolf Störte mit Kanzleisitz in Remscheid hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern juristischen Fragen im Rechtsbereich Baurecht

Peterstr. 4
42853 Remscheid
Deutschland

Telefon: 02191 26233
Telefax: 02191 22708

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephan Hertel bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Baurecht kompetent im Umkreis von Remscheid
Dr. Hertel & Partner Rechtsanwälte
Luisenstr. 7
42853 Remscheid
Deutschland

Telefon: 02191 497050
Telefax: 02191 4970516

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Rubensdörffer bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Baurecht jederzeit gern vor Ort in Remscheid

Ludwigstr. 8
42853 Remscheid
Deutschland

Telefon: 02191 29091
Telefax: 02191 22243

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Baurecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Wolf-Dieter Bruckschen engagiert in der Gegend um Remscheid

Richard-Pick-Str. 2 a
42899 Remscheid
Deutschland

Telefon: 02191 561106
Telefax: 02191 50090

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Volker Weckbrodt aus Remscheid hilft als Anwalt Mandanten aktiv aktuellen Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Baurecht

Schützenstr. 30
42853 Remscheid
Deutschland

Telefon: 02191 29925
Telefax: 02191 40306

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Baurecht in Remscheid

Rechtsprobleme, die bei einem Bauvorhaben auftreten können, sind mannigfaltig

Rechtsanwalt für Baurecht in Remscheid (© made_by_nana - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Baurecht in Remscheid
(© made_by_nana - Fotolia.com)

Gerade beim Bau eines Hauses oder beim Erwerb einer Immobilie sind rechtliche Probleme in vielen Fällen unvermeidbar. Die Problemfelder sind zahlreich und reichen von Schwierigkeiten bei der Baugenehmigung und dem Bauantrag bis hin zu juristischen Fragen in Bezug auf den Bebauungsplan. Auseinandersetzungen in Bezug auf die Grenzbebauung, dem Wegerecht und etwaiger Abstandsflächen sind überdies nicht selten Gründe, die Bauherren zum Rechtsanwalt führen. Doch ohne Zweifel am häufigsten sind es Baumängel, die bei der Bauabnahme offenkundig werden, die es erforderlich werden lassen, einen Rechtsanwalt aufzusuchen.

Rechtsprobleme im Baurecht? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie einen Anwalt

Falls Sie ein Problem haben, das in das Gebiet des Baurechts fällt, ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. In Remscheid haben etliche Anwälte ihren Kanzleisitz, die sich auf Baurecht spezialisiert haben. Der Rechtsanwalt im Baurecht aus Remscheid ist ein Experte auf seinem Gebiet und wird Sie zu allen Fragestellungen, die in das Gebiet des Baurechts fallen, ausführlich informieren. Sie können ebenso davon ausgehen, dass der Anwalt auch mit Bereichen wie dem Enteignungsrecht oder dem Bauträgerrecht vertraut ist. Egal, ob es um Fragen oder Streitigkeiten in Bezug auf die Grenzbebauung geht oder um einzuhaltende Abstandsflächen, der Anwalt in Remscheid für Baurecht wird Sie über Ihre Rechte aufklären und Ihnen ebenfalls dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen.


News zum Baurecht
  • Bild Bauträger muss Nutzungsausfallentschädigung wegen vorenthaltenem Wohnraum leisten (21.02.2014, 12:17)
    Der u. a. für das Baurecht zuständige VII. Zivilsenat hat neue Grundsätze aufgestellt, nach denen ein Schadensersatzanspruch wegen der Vorenthaltung von Wohnraum gegeben sein kann. Die Kläger erwarben vom beklagten Bauträger eine noch herzustellende Altbauwohnung mit 136 qm Wohnfläche. Vertraglich war der Bauträger verpflichtet, die Wohnung spätestens bis zum 31. ...
  • Bild Kein Telefonverteilerkaster vor dem Grundstück (18.11.2008, 16:40)
    Verwaltungsgericht weist Klage eines Grundstückseigentümers wegen der Errichtung eines Telefonverteilerkastens vor seinem Grundstück ab Die 2. Kammer des Verwaltungsgerichts Darmstadt hat mit Urteil vom 15.10.2008, deren Entscheidungsgründe nunmehr vorliegen, die Klage eines Offenbacher Bürgers abgewiesen, mit dem dieser eine Zustimmungserklärung der Stadt nach § 68 Telekom-munikationsgesetz (TKG) anfechten wollte. Die ...
  • Bild DGAP-News: Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für a (13.01.2011, 14:45)
    DGAP-News: Noerr LLP / Schlagwort(e): Rechtssache Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für ambitionierten Nachwuchs13.01.2011 / 14:45---------------------------------------------------------------------Die internationale Kanzlei Noerr LLP, eine der zehn größten in Deutschland, ist mit zwölf neuen Partnern ins Jahr 2011 gestartet. Sieben davon sind Sozien (Equity Partner) der LLP, fünf ...

Forenbeiträge zum Baurecht
  • Bild Mal angenommen Streit nach Hauskauf (17.10.2008, 14:08)
    Hallo, nehmen wir einmal an, A hat ein Haus gekauft und B hat es bezahlt. A steht als alleiniger Besitzer im Grundbuch. Nun möchte B dort einziehen und dieses Haus nach seinen Vorstellungen/Wünschen umbauen. B nimmt einen Kredit auf und A gibt als sicherung die Grundschuld. A ist aber nicht Bürge! B ...
  • Bild Dachausbau im Jahr 2008 - Unterspannbahn (10.12.2014, 13:46)
    Wer kann zu folgendem fiktiven Fall seine Einschätzung geben?In einer WEG (9 Parteien) baut der Eigentümer A im Frühjahr 2008 den Speicher zu einer Wohnung aus.Das Dach ist alt, ungedämmt und hat auch keine Unterspannbahn.Eigentümer A baut eine Dämmung von 14 cm ein und eine Dampfsperre, aber keine Unterspannbahn.Er verkauft ...
  • Bild Frage aus Polen (25.04.2016, 12:49)
    Hallo liebe Freunde,ich bin Architekturstudentin aus Polen und im Rahmen meines Abschlussprojekts entwerfe ich die Schule. Ich habe eine Frage (das ist nicht leicht für mich im Baurecht es finden). Kann man die Rettungsweg (35m) irgendwie verlängern? In Polen kann man es machen, wenn zB. man das automatische Rauchabzugssystem benutzt. ...
  • Bild Patientenverfügung. Gesetzesnovelle (27.04.2007, 10:56)
    Sehr geehrte Fachforenteilnehmer, ... welche rechtliche Funktion hat der Ethikrat im Bezug auf die Patientenverfügung ?! Ich bin erstaunt, dass dieses Gremium nun die Umkehr der Erklärungspflicht versucht. Dabei ist es offenbar so, daß man nun schriftlich deklarieren muss, wenn man mit einer Organentnahme im Todesfall nicht einverstanden war. Dies war ...
  • Bild zweite Baugenehmigung für ein Grundstück (27.05.2014, 13:24)
    Hallo an das Forum, Frage zum Baurecht: A hat eine Baugenehmigung für ein EFH erteilt bekommen, hat das betreffende Grundstück aber noch nicht gekauft. Nun verkauft der Grundstückseigentümer an B der ebenfalls ein EFH bauen möchte. verhindert eine ersteilte Baugenehmigung an A das B ebenfalls eine Baugenehmigung für ein und das selbe Grundstück ...

Urteile zum Baurecht
  • Bild VG-STUTTGART, 3 K 1380/02 (15.01.2003)
    Eine objektbezogene baurechtliche Duldung verliert ihre begünstigende Wirkung jedenfalls mit einem Umbau der geduldeten baulichen Anlage, der formell genehmigungspflichtig wäre, wäre die bauliche Anlage selbst genehmigt....
  • Bild VG-FREIBURG, 1 K 1618/07 (04.10.2007)
    Klärschlamm, der Perfluorierte Tenside in einer Menge von mehr als 100 Mikrogramm/kg Trockensubstanz enthält, darf aus Vorsorgegründen von der bodenbezogenen Verwertung ausgeschlossen werden....
  • Bild VG-LUENEBURG, 2 A 76/01 (08.10.2002)
    Bei einer Verkaufsstätte i.S.d. VKVO muss die Brandmeldeanlage unmittelbar auf die Feuerwehr-Einsatzleitstelle aufgeschaltet sein. Ein "Umweg" über einen privaten Wachdienst, der den Alarm weiterleitet, ist nicht zulässig....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Baurecht
  • BildHaftet ein Eigentümer für Pfusch seines Bauunternehmers an der Grenzwand zum Nachbarn?
    „Es erscheint sachgemäß, im Verhältnis von Grundstücksnachbarn bei Vorhandensein einer gemeinschaftlichen Grenzeinrichtung jedenfalls in Bezug auf diesen Bauteil ein gesetzliches Schuldverhältnis […] zu bejahen.“ OLG Hamm, Urteil vom 03.07.2017 - 5 U 104/16   Problem/Sachverhalt Zwei aneinandergrenzende Grundstücke sind mit Doppelhaushälften ...
  • BildAltlasten – was ist das genau und wer ist für die Beseitigung zuständig?
    Das Wort Altlast hat jeder schon einmal im Zusammenhang mit einem Baugrundstück gehört. Im besten Fall werden Altlasten, die sich unter der Erdoberfläche befinden, entdeckt, bevor man mit dem Hausbau beginnt. Was genau versteht sich unter dem Wort Altlast? Der Begriff der Altlast ist vom Gesetzgeber genau definiert, es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.