Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht in Regensburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Dominik Ruf mit Rechtsanwaltsbüro in Regensburg hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei Rechtsfällen im Rechtsbereich Wirtschaftsstrafrecht
Franke · Ruf Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft
Im Gewerbepark D 29
93059 Regensburg
Deutschland

Telefon: 0941 46461532
Telefax: 0941 46461541

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen im Wirtschaftsstrafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Michael Haizmann jederzeit in Regensburg
HAIZMANN Rechtsanwälte
Prüfeninger Straße 106
93049 Regensburg
Deutschland

Telefon: 0941 97047
Telefax: 0941 95469

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Wirtschaftsstrafrecht
  • Bild Verschärfung der Rechtsprechung zum Steuerstrafrecht (08.04.2013, 16:34)
    Angeblich soll der Bundesgerichtshof (BGH) die Rechtsprechung zur Steuerhinterziehung verschärft haben. Dies soll insbesondere Steuersünder betreffen, welche Millionenbeträge nicht versteuert haben. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Dementsprechende Erwägungen gehen anscheinend aus dem BGH-Urteil vom 07.02.2012 ...

Forenbeiträge zum Wirtschaftsstrafrecht
  • Bild Schwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht (10.10.2006, 18:08)
    Hallo, ich werden nächstes Semester die uni wechseln. Mein Favorit ist hierbei Bayreuth. Allerdings wird hier nur der Schwerpukt "Wirtschaftsstrafrecht" angeboten. Ursprünglich wollte ich Kriminologie belegen. Hat hier vielleicht jemand Erfahrung mit diesem Schwerpunkt u. kann mir hierzu was schreiben! Welche Jobaussichten hat man hierbei und wie wichtig ist überhaupt der Schwerpunkt! Kann ...
  • Bild Ist das Zitieren aus einer Satire aus Provokation strafbar? (14.04.2016, 02:16)
    Ist folgende Äußerung strafbar? Sehr geehrte Juristen,nach dem Jan Böhmermann Vorfall, würde es mich interessieren, ob sich eine Person X strafbar machen würde, falls folgendes passiert.Er geht die Straße entlang und trifft auf 2 Polizisten.Dabei schaut Person X auf den einen Beamten,zeigt dabei mit dem Finger auf den ...
  • Bild Übung im Strafrecht für Fortgeschrittene SS 2010; 2. Hausarbeit (03.06.2010, 16:16)
    Hallo, für die ebenso Geplagten wie ich es einer bin: Die Diskussion ist eröffnet! http://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/vogel/veranstaltungen/sommersemester-2010/uebung-im-strafrecht-fuer-fortgeschrittene/zweite-hausarbeit-aufgabentext.pdf --> Beim 1. Teil geht es wohl hauptsächlich um die Beleidigung. Aber § 185 oder 186? Oder gar beide? Was kommt hier sonst noch in Frage? Mir fällt da nämlich nichts mehr großartig ein. --> Zu Frage 2: Hier ...
  • Bild Unterschlagung / Einsichtsrechte Personengesellschaft (18.10.2016, 16:03)
    tangiert Bereiche: Gesellschafts- und Wirtschaftsstrafrecht Fallkonstellation:KG (vor Jahren beendet), vormalig zwei Gesellschafter.K sei Komplementär, Max Mustermann (M) KommanditistA) K (vormalig Geschäftsführer) habe Unterschlagungen begangen.M verfüge über Kontoauszugskopien, welche durch K erstellt und verschicktwurden, und mit hoher Wahrscheinlichkeit an einigen Stellen verfälscht wurden.M will sich zur manipulationsfreien Überprüfung (Original-)Bankauszugskopien durch die ...
  • Bild Schwerpunktwahl (31.08.2012, 21:45)
    Ich kann mich zwischen 2 Schwerpunkten nicht entscheiden: Rechtsgeschichte und Strafrechtspflege an der HU Berlin Folgende Kriterien fließen in meine Überlegung mit ein: - Interesse (bei Rechtsgeschichte leicht höher, aber an beidem sehr interessiert) - Notenvergabe Rechtsgeschichte: spricht aufgrund meines vorhandenen Wissens eher für Rechtsgeschichte (Durchschnitt 2009: 31 Teilnehmer / 9,7 Durchschnittsnote; 2010: ...

Urteile zum Wirtschaftsstrafrecht
  • Bild BGH, 2 StR 587/07 (29.08.2008)
    a) Schon das Entziehen und Vorenthalten erheblicher Vermögenswerte unter Einrichtung von verdeckten Kassen durch leitende Angestellte eines Wirtschaftsunternehmens führt zu einem endgültigen Nachteil im Sinne von § 266 Abs. 1 StGB; auf die Absicht, das Geld im wirtschaftlichen Interesse des Treugebers zu verwenden, kommt es nicht an (Weiterführung von BGHSt ...
  • Bild BGH, 1 StR 379/05 (07.03.2006)
    Zum Vermögensschaden beim Betrug durch Fondsanlagen....
  • Bild OLG-KARLSRUHE, 3 Ws 199/04 (13.02.2006)
    Der Abschluss eines Vergleichs (hier: zwischen der Kassenärztlichen Vereinigung und den Erben eines Kassenarztes über die Rückforderung betrügerisch erlangter Honorarzahlungen) ist nur dann pflichtwidrig i. S. des § 266 Abs. 1 StGB, wenn der Handelnde die Grenzen überschreitet, welche durch die für ein ordnungsgemäßes Verwaltungshandeln geltenden Normen und ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wirtschaftsstrafrecht
  • BildDer Missbrauch auf dem Zweitmarkt für Lebensversicherungen
    Das Geschäft der Aufkäufer von gebrauchten Lebensversicherungen und anderen kapitalgebundenen Vermögensanlagen, wie zum Beispiel Rentenversicherungen und Bausparverträgen, ist kein neues Geschäftsmodell. Da Kapitallebensversicherungen meist eine lange Laufzeit haben, schafft es mehr als die Hälfte der Versicherten nicht, die Beiträge bis zum Ende zu bezahlen. Der Rückkaufswert ist bei ...
  • BildDie Untreue nach dem Strafgesetzbuch
    Die Untreue ist in § 266 des Strafgesetzbuches (StGB) geregelt und bezweckt den Schutz fremden Vermögens. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: 266 StGB enthält zwei Tatbestände, die verwirklicht werden können. Zum einen handelt es sich dabei um den Treubruchtatbestand, zum anderen um den Missbrauchstatbestand. Um den Treubruchtatbestand ...
  • BildDie Kurs- und Markpreismanipulation (§ 20 a WpHG) aus strafrechtlicher Sicht. Ein kurzer Überblick.
    Neben dem durch die §§ 12 ff. WpHG geregelten Insiderhandel stellt die Kurs- und Markpreismanipulation die zweite Fallgruppe unlauteren Verhaltens auf den Kapitalmärkten dar. Durch § 20 a WpHG soll die Funktionsfähigkeit der überwachten Märkte für Finanzinstrumente geschützt werden, indem das Vertrauen der Anleger auf eine marktgerechte, nicht manipulierte ...
  • BildDer Geschäftsführer einer GmbH im Steuerrecht und Steuerstrafrecht
    Freilich muss auch eine GmbH Steuern zahlen. Für die GmbH handelt der Geschäftsführer. Zu den Pflichten des GmbH-Geschäftsführers gehören auch die steuerlichen Pflichten der GmbH. Ob der Geschäftsführer schon im Handelsregister eingetragen ist oder nicht spielt keine Rolle. Maßgeblich ist der Zeitpunkt, ab wann der Geschäftsführer für ...
  • BildWash-Sales im Wirtschaftsstrafrecht und Steuerrecht. Ein kurzer Einblick.
    Wash-Sales hört sich zunächst nach Geldwäsche an der Börse an. Dabei haben diese Transaktionen nur entfernt etwas mit der Geldwäsche zu tun, da vom Prinzip her derselbe Betrag eingezahlt und ausgezahlt wird, die Idee dahinter aber nichts mit einer normalen Transaktion zu tun hat. Wash-Sales sind sogenannte Scheintransaktionen ...
  • BildDie Geldwäsche und die Verdachtsanzeige
    Die Geldwäsche spielt in der Praxis der Strafverteidigung eine immer größere Rolle. Geldwäscher bedienen sich in Deutschland immer stärker auch der Mithilfe von Privatleuten. Die Verdachtsanzeigen häufen sich. Es geht schon lange nicht mehr ausschließlich um große internationale Affären. Geldwäsche im eigentlichen Sinn bedeutet das Einschleusen von Vermögenswerten ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.