Rechtsanwalt für Unternehmens- oder Betriebsnachfolge in Regensburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Nannette Fischer unterhält seine Anwaltskanzlei in Regensburg hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch bei ihren juristischen Fällen aus dem Rechtsgebiet Unternehmens- oder Betriebsnachfolge

Drei-Kronen-Gasse 2
93047 Regensburg
Deutschland

Telefon: 0941 5999553
Telefax: 0941 5041669

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Unternehmens- oder Betriebsnachfolge
  • Bild Frühere Rabattpolitik von Intel muss neu geprüft werden (07.09.2017, 09:44)
    Luxemburg (jur). Marktbeherrschende Unternehmen dürfen Kunden grundsätzlich nicht durch sogenannte Ausschließlichkeitsrabatte an sich binden. Im Einzelfall können sie aber Argumente vortragen, dass solche Rabatte ausnahmsweise gerechtfertigt sind, urteilte am Mittwoch, 6. September 2017, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Az.: C-413/14 P). Er hob deshalb ein Urteil gegen den US-amerikanischen ...
  • Bild Reiseunternehmen muss nicht gesondert auf Flugzeitenänderung hinweisen (17.04.2014, 12:03)
    Ein Reiseanbieter ist nicht verpflichtet, auf abweichende Flugzeiten in einem gesonderten Schreiben hinzuweisen. Vielmehr reicht ein Hinweis in der Reisebestätigung aus. Dies geht aus einem Urteil des Amtsgerichts München vom 03.05.2013 hervor (Az. 281 C 3666/13). Der Kläger buchte bei einem Reiseanbieter eine Orient Kreuzfahrt. Der Anbieter bestätigte mit einer schriftlichen ...
  • Bild Beschränkte Tabakwerbung auf Unternehmens-Webseiten (06.10.2017, 09:27)
    Karlsruhe (jur). Das gesetzliche Tabakwerbeverbot gilt grundsätzlich auch für Unternehmens-Webseiten. Wenn ein Tabakhersteller auf der Startseite seiner eigenen Homepage werbend seine Produkte darstellt, ist dies rechtswidrig, urteilte am Donnerstag, 5. Oktober 2017, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: I ZR 117/16). Denn jedenfalls mit der Startseite, spreche er die „breite ...

Forenbeiträge zum Unternehmens- oder Betriebsnachfolge
  • Bild Datenschutz-Firewall (04.11.2010, 12:52)
    Mal angenommen eine Firma bzw. die EDV-Abteilung hat "aberwitzige" Firewall-Einstellungen in Anwendung, die z. B. den Empfang von e-mails - welche die Worte "sales" und "discount" komplett abblocken. Diese Einstellungen verhindern z. B. die Zustellung von e-mails von Online-Reisebuchungsmaschinen, in denen regelmäßig diese Worte auftauchen. Da aber Geschäftsreisen über diese Portale ...
  • Bild Luftkissenboot auf öffentlichem Gelände (05.12.2007, 18:19)
    Es gibt einige Gesetze, die penibel genaue Aufzählungen und Richtlinien enthalten. Als Spitzenreiter wäre wohl Amerika zu nennen, wo man sich an genaueste Vorschriften hält oder aber Löcher im Gesetz für lächerliche Klagen nutzt, da Sitten und Selbstverständlichkeiten nicht immer gesetzlich niedergeschrieben sind. Wie sieht es aber in Deutschland aus? Sicherlich ...
  • Bild Bestattungsrecht - Schwester trifft eigenmächtige Entscheidung und erwartet 50% der Kostenübernahme (14.02.2017, 20:03)
    Hallo, erstmal :-)Mal angenommen, eine seit 23 Jahren an Alzheimer erkrankte Frau stirbt am 4.2.17 73-jährig im Pflegeheim. Laut gesetzl. Betreuer hat sie in den letzten Jahren nichts mehr mitbekommen und war bettlägerig. Ein Testament liegt nicht vor. Angenommen, ihre Tochter (Erstgeborene) wurde von der Zuzahlung ans Sozialamt durch Härtefallregelung ...
  • Bild "Mangel": Wie gefährlich muß er sein? (27.09.2017, 20:47)
    Ich lese gerade Hubert Blanks Mietrecht von A bis Z. Darin definiert er einen "Mangel" u.a. als eine "Gebrauchsbeeinträchtigung, die durch eine fehlerhafte Beschaffenheit der Mietsache hervorgerufen wird" (S. 430). Weiter unten heißt es: "Dabei genügt es, wenn die Mietsache so beschaffen ist, dass sie nur unter Inkaufnahme einer Gefahr ...
  • Bild Falschaussage eines Polizisten vor Gericht? (10.01.2013, 19:54)
    Folgender Fall soll zur Diskussion gestellt werden:Ein A hat einen Strafbefehl bekommen, gegen den er Einspruch einlegt. Ihm Strafbefehl wird ihm zur Last gelegt, er hätte an einem Fahrkartenautomaten zwei Geschädigten eine bereits zuvor entwertete und somit ungültige Fahrkarte zum Preis von 15 Euro zum Kauf angeboten. Gemäß den Bestimmungen ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.