Rechtsanwalt für Unfallversicherung in Regensburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen im Unfallversicherung berät Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Schindler engagiert vor Ort in Regensburg

Kumpfmühlerstr. 30
93051 Regensburg
Deutschland

Telefon: 0941 9429903
Telefax: 0941 9429905

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Unfallversicherung
  • Bild Für Waldeigentümer sind Unfallversicherungsbeiträge nicht immer Pflicht (25.01.2018, 10:46)
    Kassel (jur). Ist Waldeigentümern aus Naturschutzgründen die forstwirtschaftliche Nutzung ihres Waldes verboten, müssen sie auch keine Beiträge in die gesetzliche Unfallversicherung zahlen. Sehr geringe, im öffentlichen Interesse mögliche Tätigkeiten zur Erhaltung des Naturschutzgebietes und der Wege führen noch nicht zum Bestehen eines forstwirtschaftlichen und damit beitragspflichtigen Unternehmens, entschied das Bundessozialgericht ...
  • Bild Ehrenamtliche Helfer nur beim Helfen unfallversichert (12.09.2013, 11:16)
    Stuttgart (jur). Ehrenamtliche Helfer stehen nur bei einem Helfereinsatz unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Eine für die Ehrenamtlichen veranstaltete Dankesfeier ist dagegen Privatsache und daher nicht versichert, heißt es in einem am Dienstag, 10. September 2013, veröffentlichten Urteil des Landessozialgerichts (LSG) Baden-Württemberg in Stuttgart (Az.: L 6 U 1199/11). Es ...
  • Bild Elektronische Verdienstbescheinigung kommt (01.12.2010, 00:00)
    Beitrag Nr. 190799 vom 01.12.2010 Elektronische Verdienstbescheinigung kommt Beim Datenaustausch zu den Entgeltersatzleistungen geht es um Entgeltbescheinigungen, die der Arbeitgeber für das Krankengeld, Verletztengeld oder Mutterschaftsgeld seiner Beschäftigten ausstellt. Die Bescheinigungen konnten bisher manuell an die Krankenkassen übermittelt werden. Mit Wirkung vom 1. Januar 2011 wird der elektronische Datenaustausch für ...

Forenbeiträge zum Unfallversicherung
  • Bild Beiträge Unfallversicherung (24.06.2015, 20:11)
    Hallo liebe Community,sind Versicherungen dazu verpflichtet, den Versicherungsnehmer über Abbuchungen (z.B. jährliche Abbuchung einer Unfallvericherung) zu unterrichten? Könnte man als Versicherungsnehmer Beiträge der letzten Jahre zurück verlangen mit der Begründung, dass man nicht über die Abbuchungen informiert wurde?Mal angenommen, X hat eine Unfallversicherung und der Beitrag wird jährlich von einem ...
  • Bild Krankenversicherung fehlt (11.02.2015, 11:05)
    folgende Geschichte, nehmen wir an es handelt sich um Frau A und Herr B, beidesind verheiratet und beide haben keine Krankenversicherung.Beide waren 12 Jahre in Spanien selbständig. Mal angenommen eine priv. KV konnten sich beide nicht mehr leisten. Seit 2 Jahren sind die Eltern von Frau Aerkrankt und erhalten jeweils ...
  • Bild Versicherungsanspruch nach Sportunfall? (09.10.2014, 12:51)
    Angenommen A ist aktives Mitglied im Sportverein V und spielt dort Fußball.In einem Meisterschaftsspiel verletzt er sich schwer am Knie, so dass er seinen eigentlichen Beruf auf dem Bau für mehrere Wochen nicht ausüben kann.Müsste der Arbeitgeber das Gehalt von A für die ersten 6 Wochen alleine zahlen oder kann ...
  • Bild Streit um die Betriebskostenabrechnung (15.05.2015, 16:00)
    Hallo Community,Im November 2014 hat Person X seine Abrechnung vom Vermieter bekommen. Diese war grenzwertig fehlerhaft, da Person X z.B. 500€ Verwaltungsgebühr für das Gebäude zahlen sollte. Jetzt im Mai 2015 kam die Antwort auf das Schreiben vom Dezember 2014, indem sich Person X über die Fehler beschwert hat. ...
  • Bild Gewerbe anmelden oder nicht? (04.06.2016, 16:15)
    Guten Tag,angenommen, ein Arbeitnehmer möchte einen Webspace zu einem monatlichen Fixpreis anmieten und drei Vereinen, in denen er aktiv ist, mit Hilfe dieses Webspace die Internetseiten hosten. Die fiktive Person habe einen Vertrag mit dem Webspaceanbieter und würde mit jedem der drei Vereine einen weiteren Vertrag schließen wollen. Angenommen, er ...

Urteile zum Unfallversicherung
  • Bild SG-KARLSRUHE, S 15 U 3408/08 (10.03.2010)
    Ein Arbeitnehmer, der mit Erlaubnis seines Arbeitgebers in einer Arbeitspause seine Ehefrau von der 5 km entfernten Wohnung abholt, um sie zur Arbeit bei demselben Arbeitgeber zu bringen, steht nicht unter Versicherungsschutz in der gesetzlichen Unfallversicherung....
  • Bild SAARLAENDISCHES-OLG, 5 U 688-03-66 (07.04.2004)
    Zur grob fahrlässigen Herbeiführung eines Versicherungsfalls beim Fahren im Zustand relativer Fahruntüchtigkeit....
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 1 U 1935/08 (25.08.2008)
    1. Bei Ansprüchen auf Geldleistungen (Verletztenrente), die von Amts wegen zu gewähren sind, liegt ein vollständiger Antrag vor, wenn der Versicherte in Kenntnis des durchgeführten Verwaltungsverfahrens alle erforderlichen Angaben gemacht hat. Ein förmlicher Leistungsantrag ist dann entbehrlich (wie BSG SozR 1200 § 44 Nr. 7). 2. Der Zinsanspruch bei Verletz...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.