Rechtsanwalt für Betriebliche Altersversorgung in Regensburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfragen zum Betriebliche Altersversorgung hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Diplom-Kaufmann Christian von der Linden kompetent im Ort Regensburg
vdLP von der Linden & Partner Rechtsanwälte, Steuerberater
Dr.-Gessler-Strasse 45
93051 Regensburg
Deutschland

Telefon: 0941 5956580
Telefax: 0941 59565885

Zum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Betriebliche Altersversorgung gibt gern Frau Rechtsanwältin Susanne Schorn mit Büro in Regensburg

Maximilianstr. 17
93047 Regensburg
Deutschland

Telefon: 0941 46109920
Telefax: 0941 46109956

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Betriebliche Altersversorgung
  • Bild Kosten für Schuhkauf sind keine Werbungskosten (18.08.2015, 08:48)
    Münster (jur). Auch eine Schuhverkäuferin kann ihre Ausgaben für Schuhe steuerlich nicht als Werbungskosten geltend machen. Denn die Verkäuferin könne ihre Schuhe genauso auch zu privaten Anlässen tragen, heißt es in einem am Montag, 17. August 2015, bekanntgegebenem Urteil des Finanzgerichts (FG) Münster (Az.: 9 K 3675/14 E).Die klagende Verkäuferin ...
  • Bild Verzicht auf betriebliches Eingliederungsmanagement muss genau begründet werden (01.03.2017, 09:41)
    Mainz (jur). Hält ein Arbeitgeber bei einem erkrankten Arbeitnehmer ein eigentlich vorgeschriebenes betriebliches Eingliederungsmanagement (bEM) für nutzlos, muss er dies beim Ausspruch einer krankheitsbedingten Kündigung genau begründen können. Wird der Arbeitgeber dieser Darlegungspflicht nicht gerecht, ist die krankheitsbedingte Kündigung unverhältnismäßig und damit unwirksam, entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz ...
  • Bild Arztpraxis darf keine Kapitalgesellschaft sein (16.08.2012, 13:56)
    Kassel (jur). Ärzte können ihre Einzelpraxis nicht als Kapitalgesellschaft führen. Die „Arzt GmbH“ ist zumindest für die Behandlung von Kassenpatienten gesetzlich schlicht nicht vorgesehen, urteilte am Mittwoch, 15. August 2012, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 6 KA 47/11 R). Abweichende Sonderregelungen für Medizinische Versorgungszentren seien sachlich gerechtfertigt und ...

Forenbeiträge zum Betriebliche Altersversorgung
  • Bild Kurzfristige Arbeitszeitänderung (01.03.2007, 16:47)
    Hallo an Euch allen, vielleicht könnt Ihr das beantworten. Ein Betriebsrat hat mit der Geschäftsleitung die Vereinbarung getroffen das die betriebliche Arbeitszeit abweichend von der tariflichen Arbeiszeitverteilung entsprechend der betrieblichen Erfordernissen unterschiedlich auf die einzelnen Werktage verteilt werden kann. Die evtl. veränderten Arebeitszeiten werden KURZFRISTIG durch den örtlichen Vorgesetzten festgelegt...... was ...
  • Bild Karenzentschädigung nach $ 74b (Abs.2) HGB (16.03.2017, 18:53)
    Hallo!Mal angenommen Herr A ist der Meinung zu wenig Karenzentschädigung erhalten zu haben, da diverse Prämien, Zulagen, Einmalzahlungen und VWL vom Arbeitgeber B nicht mit verrechnet wurden.Firma B ist demnach der Ansicht das nur Weihnachts- und Urlaubsgeldzahlungen berücksichtigt werden müssen.Wer hat Recht?Hier der Gesetzestext:2) Soweit die dem Gehilfen zustehenden vertragsmäßigen ...
  • Bild Chef verweigert Urlaub (04.03.2012, 20:15)
    Guten Abend, ich hätte eine Frage zum folgenden Sachverhalt: A arbeitet seit 3 Jahren in Firma in XY, insg. 12 MA. Mehrere MA haben Kinder im Schulalter, diese bekommen IMMER Urlaub in den Ferien, also nicht Ostern ODER Pfingsten ODER Sommer, sondern Ostern UND Pfingsten UND SOMMER. A hat auch Kinder, 1 im ...
  • Bild 27 und Zweitausbildung - Sozialleistungen und Wohnung (28.10.2012, 18:08)
    Hallo, also angenommen Mister X ist 27 Jahre jung und hat im September eine neue Ausbildung begonnen. 2008 hat er seine erste Ausbildung beendet und bestanden, aber seit ende der Ausbildung nie in dem Beruf gearbeitet. (Da die Ausbildung nun schon 4 Jahre her ist, gilt X fürs Amt nun ...
  • Bild nach Kündigung ... (21.04.2007, 16:06)
    hallo Form-Mitglieder! hoffe trotz schönen Wetters schaut noch jemand 'rein und kann etwas zu folgendem Fall schreiben: angenommen, ein Arbeitnehmer in einem kleinen Fertigungsbetrieb, (Mitarbeiterzahl = 6), ohne Tarif, ohne Betriebsrat, wird nach der Probezeit gekündigt und es könnten folgende Probleme auftauchen 1) durch die kaufmännische Mitarbeit einer Person die von "außerhalb" kommt, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (1)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.