Rechtsanwalt in Recklinghausen: Wohnungseigentumsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Recklinghausen: Sie lesen das Verzeichnis für Wohnungseigentumsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Norbert Kirsch berät zum Wohnungseigentumsrecht kompetent in der Nähe von Recklinghausen

Reitzensteinstraße 9
45657 Recklinghausen
Deutschland

Telefon: 02361 937600
Telefax: 02361 937601

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsangelegenheiten zum Wohnungseigentumsrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Raphaela Bastkowski engagiert vor Ort in Recklinghausen

Am Neumarkt 23
45663 Recklinghausen
Deutschland

Telefon: 02361 61261
Telefax: 02361 655351

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Wohnungseigentumsrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Michael Schieffers mit Anwaltsbüro in Recklinghausen

Hohenzollernstr. 4
45659 Recklinghausen
Deutschland

Telefon: 02361 12221
Telefax: 02361 24008

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Wohnungseigentumsrecht offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Stefanie Lind (Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltskanzlei in Recklinghausen
c/o RAe Dr. Kleynmans & Partner GbR
Reitzensteinstr. 16
45657 Recklinghausen
Deutschland

Telefon: 02361 582760
Telefax: 02361 182215

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Wohnungseigentumsrecht
  • Bild Wohnungseigentümergemeinschaft gemeinsam gegen Prostitution (08.12.2014, 08:49)
    Der - unter anderem für das Wohnungseigentumsrecht zuständige - V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat sich heute mit der bislang umstrittenen Frage befasst, unter welchen Voraussetzungen einzelne Wohnungseigentümer vor Gericht verlangen können, dass Störungen des gemeinschaftlichen Eigentum unterbleiben. Er hat entschieden, dass eine individuelle Rechtsverfolgung nicht mehr möglich ist, wenn die ...
  • Bild Lindenberg-Lange erste Frau im Präsidentenamt des bayerischen Anwaltsgerichts (16.12.2011, 11:22)
    Die bayerische Justiz- und Verbraucherschutzministerin Dr. Beate Merk hat heute Frau Rechtsanwältin Irina Lindenberg-Lange zur neuen Präsidentin des Bayerischen Anwaltsgerichtshofs bestellt. Diese folgt damit Herrn Rechtsanwalt Dr. Bender nach, der bislang dem Gericht vorsaß. Sie ist die erste Frau an der Spitze des Bayerischen Anwaltsgerichtshofs. Rechtsanwalt Dr. Klaus Bauer wurde ...
  • Bild DAV: Fachanwalt für Agrarrecht beschlossen (17.11.2008, 10:03)
    Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat heute die mittlerweile 20. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Agrarrecht steht der Anwaltschaft eine weitere Möglichkeit der Spezialisierung sowie Qualifizierung und den Mandanten ein neues Auswahlkriterium zur Verfügung. Mit diesem Beschluss ist auch die Forderung des Deutschen Anwaltvereins (DAV) nach Ausweitung ...

Forenbeiträge zum Wohnungseigentumsrecht
  • Bild Untermieter will kündigen gem §549 (2) Nr.2 BGB (03.01.2015, 14:22)
    Folgender Fall:Vermieter A schließt mündlich einen Untermietvertrag mit B. B´s Zimmer ist unmöbliert. B wird die Mitbenutzung der voll ausgestatteten Küche, des Bades und des Wohnzimmer gewährt. B bringt einen Küchenstisch mit und Möbel für ihr eigenes Zimmer. Beide wohenn über ein Jahr zusammen. Kann B gem. §549 (2) Nr.2 ...
  • Bild Rücknahme Einverständniserklärung zum Einbau Holzofen am 2. Kaminzug (22.01.2012, 21:40)
    Die Einverständniserklärung wurde von allen Eigentümern unterschrieben. Durch den Verwalter wurde nie ein Beschluss gemacht und das Ergebnis auch nicht mitgeteilt. Mal angenommen dies ist eine bauliche Veränderung und ein sogenanntes Sondernutzungsrecht. Die Einverständniserklärung wurde durch einen Eigentümer übermittelt ohne den Verwalter. Kann man diese Erklärung zurückziehen.
  • Bild Betriebskostenabrechnung 2006: Verjährt Ende 2009 oder Ende 2010? (01.05.2010, 22:45)
    Hallo,nehmen wir mal an, Mieter X hat für den Abrechnungszeitraum 1.1.2006 bis 31.12.2006 noch keine Betriebskostenabrechnung erhalten. Laut Mietrecht hat die Abrechnung binnen eines Jahres nach Ablauf des Abrechnungszeitraums zu erfolgen, also bis zum 31.12.2007, wobei der Vermieter zu einem späteren Zeitpunkt keine Forderungen mehr geltend machen kann.Mieter X geht ...
  • Bild Thema Wohnungsrecht vs. Wohnrecht (02.05.2014, 16:20)
    Mal angenommen: Bruder B übernimmt von seiner Schwester S das Haus (inkl. Schulden, die bei einer Privatperson bestehen), weil diese das Haus nicht mehr halten kann. Die Gläubiger des privaten Darlehens sind D und A. Das Darlehen ist nur zustande gekommen, weil D von S und später auch von B ...
  • Bild Altbau-Boden bei Renovierung mit Trittschall isolieren = bauliche Veränderung? (02.12.2012, 12:33)
    Konstruiertes Fallbeispiel: Der Eingangsbereich einer älteren Wohnanlage soll renoviert werden. Es geht zunächst um die Verfliesung des Bodens, unter dem sich noch eine Souterrain-Wohnung befindet. Bei der Errichtung des Hauses wurden die Fliesen direkt auf den Estrich geklebt. Nun beschließen die Eigentümer gegen die Stimme des Eigentümers A die Erneuerung des ...

Urteile zum Wohnungseigentumsrecht
  • Bild OLG-KOELN, 16 Wx 311/97 (08.12.1997)
    Besteht eine Wohnungseigentümergemeinschaft aus mehreren Häusern und enthält die Teilungserklärung hinsichtlich der Instandhaltungskosten keine vom Gesetz abweichende Regelung, so beinhaltet ein Mehrheitsbeschluß, künftig die Instandhaltungskosten nach den einzelnen Häusern getrennt abzurechnen und sie nur den Sondereigentümern in diesen Häusern in Rechnung ...
  • Bild VG-GELSENKIRCHEN, 13 K 1606/06 (08.05.2008)
    1. Der einzelne Wohnungs- und Teileigentümer kann als Gesamtschuldner zu dem Straßenbaubeitrag für das gesamte Grundstück herangezogen werden. 2. Ein Richter ist nicht gehindert, die Entscheidung über ein Ablehnungsgesuch selbst zu treffen, wenn dieses offensichtlich missbräuchlich ist....
  • Bild OLG-ZWEIBRüCKEN, 3 W 196/05 (14.12.2005)
    1. Die Bezeichnung von Teileigentumsräumen in der Teilungserklärung als "Keller" enthält eine Zweckbestimmung mit Vereinbarungscharakter. 2. Die Wohnnutzung eines Teileigentums mit der Zweckbestimmung "Keller" stört grundsätzlich mehr als die bestimmungsgemäße Nutzung und muss von den übrigen Wohnungseigentümern deshalb nicht geduldet werden....
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wohnungseigentumsrecht
  • BildLebenslanges Wohnrecht: Rechte und Pflichten leicht erklärt
    Was ist ein lebenslanges Wohnrecht und mit welchen rechtlichen Konsequenzen ist es verbunden? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Bei einem lebenslangen Wohnrecht im Sinne von § 1093 BGB handelt es sich um eine Grunddienstbarkeit in Form eines dinglichen Wohnrechtes. Dieses lässt sich beispielsweise der frühere ...
  • BildMuss Wohnungseigentümer an Eigentümerversammlung teilnehmen?
    Auch abwesenden Wohnungseigentümern dürfen sich unter Umständen auf die Beschlussunfähigkeit der Eigentümerversammlung berufen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des AG Neumarkt. Eine Wohnungseigentümergemeinschaft bestand aus 125 Wohnungseigentümern. Laut Teilungserklärung war diese nur dann beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte der Eigentümer vertreten ist. ...
  • BildGrillen auf dem Balkon - was ist erlaubt?
    Die Grillsaison läuft für einige Menschen in Deutschland zwar schon seit Ende Januar, der Großteil der Menschen macht das Grillerlebnis dennoch weiter von der Temperatur abhängig. Mit steigenden Außentemperaturen steigt das Grillbedürfnis exponentiell. Auch auf die Frage bezüglich des Grillens auf dem Balkon und der rechtlichen Bewertung davon, ...
  • BildBGH: Erwerber von Wohneigentum haftet für fällige Sonderumlage
    Ein Mann erwirbt Teileigentum an einer Wohnungsanlage. Kurz darauf wird er als neuer Wohnungsbesitzer im Rahmen einer Sonderumlage zur Kasse gebeten. Da er zum Zeitpunkt der Beschussfassung noch gar nicht der Wohnungseigentümer war, will er seinen Teil der Sonderumlage nicht zahlen. Durch alle Instanzen landet der Fall vor dem ...
  • BildEigentümerversammlung – Nur der Wohnungseigentümer oder sein Vertreter darf teilnehmen
    Für Wohnungseigentümer sind die Eigentümerversammlungen regelmäßig ein Termin, den Sie nicht verpassen sollten. Hier werden die wichtigen Beschlüsse getroffen. Ist ein Wohnungseigentümer verhindert, kann er sich vertreten lassen. Dann kann er aber nicht selbst an der Versammlung teilnehmen. „Eigentümerversammlungen sind grundsätzlich nicht öffentlich. Dieses Gebot würde verletzt, wenn ...
  • BildTrittschallschutz in der Wohnungseigentümergemeinschaft
    Die Frage, welcher zulässige Trittschallschutz in einer Wohnungseigentümergemeinschaft nach der DIN 4109 erlaubt ist, ist eine heiße und immer wieder diskutierte Frage. Vor allem stellt sich die Frage, welches Schutzniveau gilt, wenn eine Sanierung bzw. Durchführung von Modernisierungsmaßnahmen in der WEG vorgenommen wird. Das Urteil des Bundesgerichtshofs ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.