Rechtsanwalt in Ravensburg: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Ravensburg: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Ravensburg (© Manuel Schönfeld - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Ravensburg (© Manuel Schönfeld - Fotolia.com)

Das Versprechen "für immer" bedeutet statistisch bei Ehen in der BRD in etwa fünfzehn Jahre. Dann wird jede dritte Ehe geschieden. 2012 wurden in Deutschland fast 180,000 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehepartner ist die letzte Konsequenz einer Ehe, die im rechtlichen Sinne als gescheitert gilt. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Grundvoraussetzung für die Ehescheidung. Trennungsjahr heißt, dass die Ehepartner ein Jahr lang "getrennt von Tisch und Bett" gelebt haben. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Es trifft auch die Entscheidungen bezüglich Zugewinn, Unterhalt und Sorgerecht etc.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Familienrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Elke Beyerlin-Marschner (Fachanwältin für Familienrecht) mit Kanzlei in Ravensburg
BEYERLIN Rechtsanwälte
Kuppelnaustraße 2
88212 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 3529735
Telefax: 0751 3529736

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen im Familienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Bernd Borutta engagiert im Ort Ravensburg
Dr. Klink & Borutta Rechtsanwälte
Seestraße 17
88214 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 3525810
Telefax: 0751 3525830

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten im Familienrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Susanne Schneeberger persönlich in Ravensburg

Allgäustraße 2
88212 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 3527792
Telefax: 0751 7647648

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Schulz (Fachanwalt für Familienrecht) mit Kanzleisitz in Ravensburg hilft als Anwalt Mandanten fachkundig juristischen Fragen mit dem Schwerpunkt Familienrecht
Kanzlei Weber u. Koll.
Schützenstraße 2
88212 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 32059
Telefax: 0751 17755

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Familienrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Wolfgang Kleefisch gern in der Gegend um Ravensburg
Kanzlei Kleefisch u. Koll.
Seestr. 2
88214 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 366570
Telefax: 0751 18442

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Zimmermann (Fachanwältin für Familienrecht) mit Anwaltskanzlei in Ravensburg vertritt Mandanten jederzeit gern bei aktuellen Rechtsthemen mit dem Schwerpunkt Familienrecht
Rechtsanwälte Zimmermann&Hymer
Herrenstr. 10
88212 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 17766
Telefax: 0751 17778

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Konrad Schulz berät Mandanten im Schwerpunkt Familienrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Ravensburg
Kanzlei Leopold u. Koll.
Bachstraße 3
88214 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 33933
Telefax: 0751 33950

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Familienrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Nicole Ferrari jederzeit vor Ort in Ravensburg

Zogenfeldstraße 14
88214 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 9770672
Telefax: 0751 9770671

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Familienrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Katrin Dieterich-Schuhmacher (Fachanwältin für Familienrecht) mit Kanzleisitz in Ravensburg
Kanzlei Dr. Wagner u. Koll.
Marktstr. 12
88212 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 88800
Telefax: 0751 17383

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Familienrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Markus Balze mit Kanzleisitz in Ravensburg
Kanzlei Pilartz u. Koll.
Marienplatz 8
88212 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 18970550
Telefax: 0751 189705510

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Guggenberger bietet Rechtsberatung zum Bereich Familienrecht jederzeit gern in der Umgebung von Ravensburg

Hüttenbergstraße 32
88214 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 761001
Telefax: 0751 761007

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Tobias Betzel (Fachanwalt für Familienrecht) mit Niederlassung in Ravensburg berät Mandanten fachkundig bei ihren juristischen Fällen im Schwerpunkt Familienrecht
Kanzlei Lischka u. Partner
Pfannenstiel 16
88214 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 363530
Telefax: 0751 3635329

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Familienrecht offeriert gern Frau Rechtsanwältin Silke Daniele Reitsam-Surbeck (Fachanwältin für Familienrecht) mit Kanzleisitz in Ravensburg
Herrmann & Kneissle Partnerschaft
Parkstraße 48
88212 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 366200
Telefax: 0751 3662011

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Walser (Fachanwältin für Familienrecht) unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Familienrecht kompetent in der Nähe von Ravensburg

Rebsteige 11
88214 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 3527022
Telefax: 07541 398602

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Reinhard Moosmann bietet anwaltliche Vertretung zum Familienrecht jederzeit gern in Ravensburg

Raueneggstraße 41
88212 Ravensburg
Deutschland

Telefon: 0751 25971
Telefax: 0751 21757

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Familienrecht in Ravensburg

Kindesunterhalt, Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht - vor allem Kinder sind von einer Scheidung stark betroffen

Rechtsanwalt für Familienrecht in Ravensburg (© p365.de - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Ravensburg
(© p365.de - Fotolia.com)

Für die Ehepartner bedeutet die Ehescheidung meist Angst vor dem Neustart und finanzielle Unsicherheit. Von den meisten Scheidungen sind auch Kinder betroffen. Streit in Bezug auf das Aufenthaltsbestimmungsrecht, Sorgerecht und das Umgangsrecht lassen sich oftmals nicht vermeiden. Und auch der Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt bieten Potenzial für Konflikte. Ist eine Scheidung geplant, muss ein Anwalt konsultiert werden. Ravensburg bietet zahlreiche Anwälte für Familienrecht. Für Ehescheidungen besteht in der BRD ein Anwaltszwang. Selbstverständlich fallen hierfür Kosten an. Möchte man Geld sparen, dann kann nur ein Anwalt beauftragt werden. Hierfür ist es allerdings unerlässlich, dass sich die Ehepartner in allen Fragen einig sind.

Ein Anwalt für Familienrecht unterstützt nicht bloß bei einer Scheidung, er hilft ebenso bei Problemstellungen mit dem Jugendamt

Aber auch, wenn es darum geht, grundsätzliche Fragen im Vorfeld einer Scheidung zu klären wie Unterhalt oder Sorgerecht, dann ist es sinnvoll, einen Rechtsanwalt für Familienrecht in Ravensburg aufzusuchen. Der Anwalt für Familienrecht aus Ravensburg ist für alle Fragen rund um die Ehescheidung und deren Konsequenzen der beste Ansprechpartner. Dabei ist der Rechtsanwalt nicht nur mit grundsätzlichen Fragen des Familienrechts bestens vertraut, sondern kann auch bei schwierigen Problemstellungen Lösungsvorschläge bieten. Fragestellungen, die oftmals bereits vor der Scheidung in Erscheinung treten und erörtert werden sollten, sind die nach dem Sorgerecht, Kindesunterhalt und nachehelichem Unterhalt. Jedoch ist ein Anwalt im Familienrecht nicht nur der richtige Ansprechpartner, wenn es um eine Scheidung geht. Ein Anwalt im Familienrecht ist auch die ideale Kontaktstelle, falls ein Ehevertrag verfasst werden soll und hilft ferner, wenn es Probleme mit dem Jugendamt gibt. Ebenfalls ist der Anwalt zum Familienrecht der beste Ansprechpartner, wenn eine eingetragene Lebenspartnerschaft geschieden werden soll.


News zum Familienrecht
  • Bild Ehepaare können wohl unter Umständen den Zugewinnausgleich wirksam in einem Ehevertrag ausschließen. (28.03.2013, 11:52)
    GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: Mit Urteil vom 21.11.2012 (Az.: XII ZR 48/11) entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass der Ausschluss des Zugewinnausgleichs im Ehevertrag grundsätzlich nicht sittenwidrig sei, da der Zugewinnausgleich einer Regelung im ...
  • Bild Ausschluss des Zugewinnausgleichs und salvatorischer Klausel im Ehevertrag (19.03.2013, 14:17)
    Der ehevertragliche Ausschluss des Zugewinnausgleichs muss nicht unbedingt Auswirkungen auf die Wirksamkeit eines Ehevertrages haben. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: In einem Verfahren vor dem Bundesgerichtshof (BGH), das am 21.11.2012 mit einem Urteil endete (Az. ...
  • Bild Keine Aufrechnung gegen übergegangene Unterhaltsforderungen (10.05.2013, 08:53)
    Der Bundesgerichtshof hat die Rechtsfrage entschieden, ob ein Unterhaltsschuldner befugt ist, gegen die auf Sozialleistungsträger übergegangenen Unterhaltsansprüche mit privaten Forderungen gegen den Unterhaltsgläubiger aufzurechnen. Der Antragsgegner ist Vater eines nicht ehelich geborenen Kindes. An die Kindesmutter, die von dem Antragsgegner getrennt lebt und das Kind allein betreut, zahlte er ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Gütertrennung (02.11.2008, 19:14)
    Hallo, mal angenommen folgenden Fall gäbe es: A und B leben einige Jahre in einer Art Lebensgemeinschaft zusammen. Danach trennen sie sich und A zieht aus. Wohnung wird getrennt, was übrigbleibt ist ihr Hobby: Oldtimer, das bedeutet A und B haben gemeinsame bzw. jeweils eigene Oldtimer und entsprechende Ersatzteile. Die Garagen ...
  • Bild seelische "Misshandlung/Körperverletzung"? (03.04.2008, 13:09)
    Hallo zusammen, Folgendes Beispiel (verschoben von Familienrecht zu Strafrecht) : A und B sind gut befreundet. B weiss um die labile Psyche von A und quält ihn seelisch, um seine "sadistische Ader auszuleben". A hat B sehr viel über sein Leben anvertraut, Dinge die A sehr belasten (z.B. Vergangenheit in der ...
  • Bild Trotz Schulden Abfindung wegen gemeinsamen Haus! Wie könnte Problemlösung aussehen? (22.05.2008, 17:52)
    Hallo allerseits, man stelle sich vor: Da ist ein gemeinsam gekauftes Haus,beide Ehepartner stehen zu 50% im Grundbuch. Nach zwei Jahren die Trennung wobei Partner 1 alle Verbindlichkeiten weiter trägt und 5 Jahre darauf die Scheidung. Die Kreditverbindlichkeiten sind weitaus höher als ein aktuelles Schätzgutachten.Nur Partner 1 will das Haus behalten ...
  • Bild Wieder einmal Hotel Mama – sorry (07.06.2008, 11:58)
    Auch wenn in diesem Forum schon viel erklärt wurde, folgenden Fall würde ich gerne mal konstruieren und meine Meinung dazu mit Ihnen/Euch abgleichen: Ein mit sagen wir einmal 22 Jahren volljähriger Sohn (S) würde in der Wohnung der Mutter (M) leben, welche wieder verheiratet wäre und halbtags arbeitet. Darüber hinaus ...
  • Bild Handlungsmöglichkeiten bei ausbleibender Unterhaltszahlung (07.07.2006, 16:44)
    Hallo. Wenn ein Anspruch auf Unterhaltszahlung eines volljährigen Kindes(Student/in) gegen den von der Mutter geschiedenen Vater besteht, dieser jedoch die Zahlung (ohne Grund, Geld ist genügend vorhanden) verweigert, welche Möglichkeiten hat das anspruchsberechtigte Kind, die Forderung gegen den Vater geltend zu machen? Was sind die Anspruchgrundlagen und an welche Institution(en) wendet man ...

Urteile zum Familienrecht
  • Bild KG, 16 UF 48/12 (24.05.2012)
    1. Zur Frage des anzuhörenden Jugendamts in Berlin in familienrechtlichen Verfahren betreffend allein eingereiste Minderjährige. Die Zuständigkeitsverteilung zwischen Senatsverwaltung und Jugendamt erfordert ein Gesetz oder eine Rechtsverordnung. 2. Zur Amtsaufklärungspflicht des Familiengerichts in Verfahren über die Anordnung der Vormundschaft bezüglich d...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 4 M 443/00 (03.03.2000)
    Zum Anspruch eines Ausländers auf Schutz vor Abschiebung, der mit einer aufenthaltsberechtigten Ausländerin, mit welcher er nach islamischem Ritus verheiratet ist, und dem ebenfalls aufenthaltsberechtigten gemeinsamen Kind in familiärer Gemeinschaft lebt....
  • Bild OLG-DUESSELDORF, II-8 WF 211/09 (10.12.2009)
    1. In selbständigen Sorge- und Umgangsrechtssachen (§ 151 Nr. 1 und 2 FamFG) lässt sich dem Gesetz ein Regel- /Ausnahmeverhältnis für die Beiordnung eines Rechtsanwalts nicht entnehmen (wie BGH FamRZ 2009, 857 f.). 2. Für die Beiordnung nach § 78 Abs. 2 FamFG reicht es aus, dass die Sach- oder die Rechtslage Schwierigkeiten aufweist....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildWas ist eine Vaterschaftsanfechtungsklage?
    Gemäß § 1592 BGB wird jener Mann als Vater eines Kindes angesehen, welcher zum Zeitpunkt dessen Geburt mit der Mutter verheiratet ist oder derjenige, der die Vaterschaft anerkannt hat. Die Vaterschaft dieses Mannes wird dann gegen jedermann vermutet. Ist jedoch ein anderer Mann der Meinung, dass er der ...
  • BildZählt Unterhalt als Einkommen?
    Kommt es zur Trennung eines Ehepaares, so kann es durchaus sein dass einer der Expartner einen Anspruch auf Unterhalt erwirkt, und zwar sowohl Trennungsunterhalt, der beim Einreichen der Scheidung fällig wuird, als auch Ehegattenunterhalt. Dasselbe gilt, wenn Kinder aus dieser gescheiterten Ehe hervorgehen: sie haben einen Unterhaltsanspruch (Kindesunterhalt) ...
  • BildKann man Erwachsene adoptieren?
    Spricht man von Adoptionen, so denkt man dabei im Allgemeinen an eine Adoption von Kindern, die dazu dienen sollen, dem Kind ein Leben in einer Familie zu ermöglichen. Die Minderjährigenadoption unterliegt diversen gesetzlichen Bestimmungen. Doch wie ist es eigentlich, wenn ein Erwachsener adoptiert werden möchte? Geht das? Kann ...
  • BildRatgeber zur Scheidung
    Welche inhaltlichen Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit eine Ehe geschieden werden kann ?   Eine Ehe kann geschieden werden, wenn die Lebensgemeinschaft der Ehegatten nicht mehr besteht und nicht erwartet werden kann, dass die Ehegatten sie wieder herstellen. In diesem Fall sieht das Gesetz eine Ehe als ...
  • BildBesuchsrecht des Vaters – wie oft darf er sein Kind sehen?
    Wenn sich ein Elternpaar trennt, so ist es in der Regel so, dass das gemeinsame Kind bei der Mutter wohnen bleibt. Dem leiblichen Vater wird jedoch gestattet, Umgang mit seinem Kind zu halten. Aber was sagen die gesetzlichen Bestimmungen über das Besuchsrecht des Vaters? Wie oft darf er ...
  • BildSorgerecht beantragen als Vater: Checkliste!
    Heutzutage sehen viele Paare keinen Grund dazu, zu heiraten. Sie vertreten die Auffassung, dass man auch sehr gut miteinander leben kann, ohne einen Trauschein zu besitzen. Kompliziert wird die Angelegenheit allerdings in jenen Fällen, in denen Kinder vorhanden sind – zumindest für die Väter. Zwar hat sich im ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.