Rechtsanwalt in Ratingen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Ratingen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Arbeitsrecht nimmt in der deutschen Rechtsprechung eine zentrale Position ein. Im Arbeitsrecht sind alle Problemfelder, die sich in der Verbindung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ergeben können, geregelt. Rechtlich normiert wird somit ein außerordentlich weites Feld an Belangen wie Urlaub, Kündigung, Arbeitsvertrag, Überstunden oder auch Telearbeit und Zeitarbeit, um nur einige Beispiele zu nennen. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Streitfälle eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Yasmin Franziska Rabhi gern vor Ort in Ratingen

Bahnstraße 42
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 28818
Telefax: 02102 28819

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Klaus Weisweiler aus Ratingen hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen im Rechtsbereich Arbeitsrecht

Rehhecke 67
40885 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 37371
Telefax: 02102 39156

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Sandra Everding berät Mandanten zum Bereich Arbeitsrecht jederzeit gern in der Umgebung von Ratingen

Wallstraße 16
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 9291695
Telefax: 02102 7097348

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Arbeitsrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Wolfgang Leyendecker mit Büro in Ratingen

Schmiedestr. 9
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 85863
Telefax: 02102 858647

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Volker Kraemer unterstützt Mandanten zum Gebiet Arbeitsrecht kompetent in der Nähe von Ratingen

Am Sandbach 32
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 473021
Telefax: 02102 475752

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rüdiger Matyssek (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Kanzleisitz in Ratingen vertritt Mandanten aktiv bei Rechtsfällen mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht
Matyssek Kirchmann Freund
Düsseldorfer Str. 21
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 7114012
Telefax: 02102 7114047

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Arbeitsrecht offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Silvia Margret Wagner (Fachanwältin für Arbeitsrecht) mit Kanzleisitz in Ratingen
Matyssek Kirchmann Freund
Düsseldorfer Str. 21
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 7114018
Telefax: 02102 7114025

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Uwe Böttcher persönlich in der Gegend um Ratingen

Düsseldorfer Str. 48
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 23400
Telefax: 02102 23787

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Küpper (Fachanwalt für Arbeitsrecht) berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht jederzeit gern im Umland von Ratingen

Kaiserberg 8
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 36512
Telefax: 02102 399833

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Uta Freudenberg (Fachanwältin für Arbeitsrecht) in Ratingen hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Arbeitsrecht

Kaiserswerther Str. 17
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 709918
Telefax: 02102 709917

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Ratingen

Streit um den Urlaubsanspruch, die Elternzeit, Mobbing: das Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist sehr groß

Rechtsanwalt in Ratingen: Arbeitsrecht (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Ratingen: Arbeitsrecht
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Schnell kann es am Arbeitsplatz zu rechtlichen Unstimmigkeiten kommen. Dies betrifft sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Schnell können Streitigkeiten um ein Arbeitszeugnis, den Urlaubsanspruch, die Elternzeit oder ein Zwischenzeugnis entstehen. Aber auch rechtliche Streitfragen, die sich aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls ergeben, gehören zu den typischen arbeitsrechtlichen Problembereichen. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in letzter Zeit hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" stark zugenommen. Bedauerlicherweise können Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber schnell drastische Konsequenzen nach sich ziehen. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist dabei für die meisten Arbeitnehmer existenzbedrohend. Nachdem arbeitsrechtliche Streitigkeiten derart schwer zu gewichten sind, sollte man stets so schnell als möglich einen Rechtsbeistand aufsuchen. Als Laie ist es nämlich kaum möglich, die rechtliche Situation selbst einzuschätzen. Es spielt keine Rolle, ob es sich bei dem rechtlichen Problem um Unstimmigkeiten in Bezug auf eine Abfindung geht, oder ob Fragen rund um die Elternzeit bestehen.

Bei Problemen im Arbeitsrecht sollten Sie so schnell als möglich einen Rechtsanwalt konsultieren

In allen diesen Fällen ist der optimale Ansprechpartner ein Anwalt. In Ratingen haben mehrere Rechtsanwälte einen Kanzleisitz, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem wenn die Rechtslage schwierig ist, sollte man keine Zeit verstreichen lassen und so schnell als möglich einen Rechtsanwalt aufsuchen. Durch die Vertretung und Beratung durch einen kompetenten Rechtsanwalt kann sichergestellt werden, dass das eigene Recht optimal durchgesetzt wird. Ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht aus Ratingen ist dabei nicht nur eine immense Unterstützung, wenn es um rechtliche Probleme in Bezug auf Urlaubsanspruch, Mehrarbeit oder auch die Probezeit geht. Der Anwalt zum Arbeitsrecht in Ratingen ist auch der beste Ansprechpartner, wenn es Fragen oder Probleme gibt mit dem Betriebsrat oder ein ausgestelltes Arbeitszeugnis angefochten werden soll. Auch ist ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht der perfekte Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun Konsequenzen zu befürchten sind.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Aktionstag zu chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (14.09.2012, 13:10)
    Crohn & Colitis-Tag: Arzt-Patienten-Seminar und Sonographie-Demonstration in der MHHMehr als 320.000 Menschen leiden in Deutschland an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Die Diagnose „Morbus Crohn“ oder „Colitis ulcerosa“ bedeutet für viele Patienten wiederkehrende Darmentzündungen mit Bauchschmerzen, Durchfällen und Kraftlosigkeit. Arbeitsausfälle, Krankenhausaufenthalte und Operationen können die Folge sein. Das Kompetenznetz Darmerkrankungen und die ...
  • Bild Sieg im „Fotoshooting-Finale“: RUB-Team gewinnt MootCourt in Erfurt (17.01.2014, 13:10)
    In einem denkbar knappen Finale gaben ihre rhetorischen Fähigkeiten den Ausschlag: Kim Fallenski und Paul Alexander Tophof, Jurastudenten der Ruhr-Universität Bochum, haben den 5. Arbeitsrechtlichen MootCourt gewonnen, den das Bundesarbeitsgericht alle zwei Jahre ausrichtet. In diesem Wettbewerb müssen Studentengruppen aus ganz Deutschland in einem fiktiven arbeitsrechtlichen Fall wie Anwälte die ...
  • Bild Mandatshandbuch „IT-Recht“ aus dem Beck-Verlag (18.10.2011, 16:07)
    Seit etwa fünf Jahren können Rechtsanwälte in Deutschland den Titel „Fachanwalt für Informationstechnologierecht“ erwerben. Da das IT-Recht viele Berührungspunkte zu naheliegenden Rechtsgebieten aufweist, ist für Praktiker in diesem Rechtsgebiet ein zuverlässiges Nachschlagewerk für die tägliche Fallbearbeitung unerlässlich. Auf fast 2.000 Seiten bietet das Handbuch „IT-Recht“ in mehr als 30 Kapiteln einen ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Wer weiß etwas dazu? (01.03.2010, 20:49)
    Hallo Leute, habe ein Problem in meiner Hausarbeit und komme nicht weiter. A lässt sich ein gefälschtes Gesundheitszeugnis ausstellen und reicht dieses bei seinem Arbeitgeber B ein. Der glaubt dem Attest und hält A eine Woche lang für krank. Damit müsste doch ein Betrug des B zu Lasten des A vorliegen oder? ...
  • Bild Zivildienst antritt, wie umgehen? (12.11.2009, 17:50)
    Person A absolviert seine Ausbildung sehr gut. Person A meldet sich bei einer Meisterschule an die paar Monate später erst anfängt. Person A bekommt ein bescheid das er direkt nach der Ausbildung zum Zivildienst antreten muss. Aber Person A möchte sich seine Karriere und Zukunft planen und aufbauen und nicht 9 Monate auch ...
  • Bild Arbeitsrecht – Guthabenstunden - Kündigung (28.11.2013, 17:23)
    Ein seit Ende Mai 2012 bei einem Personal-Verleihbüro Beschäftigter, bekam sein Arbeitsverhältnis wegen Arbeitsmangel des Entleihers gekündigt. Bei dem Entleiher, z. B. eine Malerfirma, war er durchgehend bis jetzt seit Oktober 2012 beschäftigt. Der Entleiher teilt mit, sobald als möglich, im Monat Februar oder März 2014, ihn wieder durch das Verleih-Büro ...
  • Bild Übernahme nach der Ausbildung ohne Arbeitsvertrag (05.05.2012, 22:24)
    Hallo, nehmen wir an, dass PersonA die Ausbildung abgeschlossen hat und übernommen wurde. Ein Arbeitsvertrag liegt nicht vor. PersonA wurde immer wieder vertröstet und irgendwann ein Mustervertrag vorgelegt. Vom AG nicht unterschrieben! In dem Vertrag steht: Probezeit 6 Monate. Der Vertrag liegt PersonA seit 6 Wochen vor. AG fragt auch gar ...
  • Bild Fristlose Kündigung (21.11.2013, 18:16)
    Guten Abend.Person A heute eine Fristlose Kündigung erhalten und möchte nun wissen, ob diese auch gerechtfertigt ist.Zum Sachverhalt:Das Betriebsklima ist ziemlich angespannt, da der "chef" eine nicht sehr umgänglich ist.Vorgeschichte: Ein Mitarbeiter hatte vor 3 Monaten einen Arbeitsunfall, war 6 Wochen lange Krankgeschrieben, ist dann wieder in die Arbeit gekommen, ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild ARBG-KREFELD, 1 Ca 528/08 (17.04.2008)
    1. Das einzige Mitglied einer Mitarbeitervertretung kann nicht um Zustimmung zur eigenen Kündigung gebeten werden. Niemand kann "Richter in eigener Sache" sein. 2. Steht für das Gremium kein Ersatzmitglied zur Verfügung, so muss die Arbeitgeberin sich die Zustimmung zur Kündigung kirchengerichtlich ersetzen lassen. Anderenfalls ist die Kündigung b...
  • Bild BFH, III R 87/09 (19.04.2012)
    1. Anhang I Teil I Buchst. D (bzw. Buchst. E in der ab 2007 geltenden Fassung) Ziff. b der VO Nr. 1408/71 sieht eine Anwendung der für Familienleistungen geltenden Vorschriften der Art. 72 ff. der VO Nr. 1408/71 für den Fall, dass ein deutscher Träger der zuständige Träger für die Gewährung der Familienleistungen ist, bei in der gesetzlichen Rentenversicheru...
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 11 Sa 58/11 (07.04.2011)
    kein Leitsatz...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildKündigung wegen Handgreiflichkeit gegenüber Lebensgefährtin?
    Wer gegenüber seiner Partnerin oder seinem Partner handgreiflich wird, muss unter Umständen mit seiner fristlosen Kündigung rechnen. Dies setzt allerdings einen hinreichenden Bezug zum Betrieb voraus. Ein nichteheliches Paar fuhr mit ihrem PKW zur Frühschicht bei ihrem gemeinsamen Arbeitgeber. Auf dem Weg zur Arbeitsstelle kam es ...
  • BildSchlechtes Arbeitszeugnis erhalten - was kann man machen?
    Was sollten Arbeitnehmer tun, die von ihrem Arbeitgeber ein schlechtes Arbeitszeugnis erhalten haben? Worauf sollten Sie bei Ihrem Arbeitszeugnis achten? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wenn Arbeitnehmer nach der Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses ihr Arbeitszeugnis erhalten, sollten sie aufpassen. Denn ein schlechtes Arbeitszeugnis hat für den ...
  • BildWarum gibt es nur wenige beim BGH zugelassene Anwälte?
    Rechtsanwälte sind heute wahrlich keine Seltenheit mehr. Praktisch an jeder zweiten Ecke findet sich eine Kanzlei. Kein Wunder, denn mittlerweile sind über 160.000 Anwälte deutschlandweit zugelassen. Bei dieser immens großen Auswahl möchte man meinen, es gäbe auch übermäßig viele Rechtsanwälte, die beim höchsten deutschen Gericht für Zivil- und ...
  • BildTeilzeitbeschäftigung: wie hoch ist der Urlaubsanspruch bei Teilzeit?
    Eine Teilzeitbeschäftigung ist heutzutage nicht unüblich (laut der Bundesagentur für Arbeit lag der Anteil der Teilzeitbeschäftigten im Jahr 2011 unter den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten bei 20 %). So haben nicht nur Elternteile, die sich um ihre Kleinen kümmern müssen, einen Halbtagsjob, sondern oftmals auch Studenten oder Schüler, aber auch ...
  • BildArbeiten an Feiertagen: Gesetzliche Regelungen zu Gehaltszuschlägen
    Für die meisten Berufstätigen sind die gesetzlichen Feiertage ein Segen, soweit sie auf einen Werktag fallen. Es gibt jedoch auch Berufsgruppen, die an Sonn- und Feiertagen sowie nachts arbeiten müssen. Haben die Betroffenen deshalb einen gesetzlichen Anspruch auf Gehaltszuschläge zu ihrem Grundlohn?   Die Rechtslage ...
  • BildRückzahlung von Fortbildungskosten wegen Kündigung rechtmäßig?
    Wer sich beruflich neu orientieren möchte, hat die Möglichkeit, seinen alten Arbeitsplatz zu kündigen und sich anderweitig auf dem Arbeitsmarkt umzusehen. Was jedoch, wenn man in letzter Zeit an einer Fort- oder Weiterbildung teilgenommen und der Arbeitgeber hierfür die Kosten übernommen hat? Kann der Arbeitgeber seinen Mitarbeiter zu ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.