Rechtsanwalt in Potsdam: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Potsdam: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Potsdam (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Potsdam (© pure-life-pictures - Fotolia.com)

Das deutsche Strafrecht ist dem öffentlichen Recht zuzuordnen, d.h. der Bürger ist dem Staat untergeordnet. Das Strafrecht ist dabei in zwei Bereiche aufgegliedert, nämlich in das formelle und materielle Strafrecht. In der BRD wird der Kern des materiellen Strafrechts im Strafgesetzbuch, kurz StGB, normiert. Als Straftat versteht man im Sinne des Strafrechts eine rechtswidrige und schuldhafte Handlung, bei der gesetzlich eine Strafe vorgesehen ist. Straftaten sind sehr vielgestaltig. So können nicht nur Nötigung und Sachbeschädigung, sondern auch Unfallflucht, Betrug, Diebstahl oder auch Erpressung etc. den Tatbestand einer Straftat erfüllen. Wird man wegen einer Straftat verurteilt, dann erfolgt die Strafzumessung durch das Gericht. Als Strafe kommen Haft oder auch eine Geldstrafe in Frage. Dies ist abhängig von der Schwere der Schuld.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Gordon Krämer bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Strafrecht jederzeit gern vor Ort in Potsdam

Hegelallee 54
14467 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 87097000
Telefax: 0331 87097011

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsangelegenheiten im Strafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Schnärz immer gern in der Gegend um Potsdam
KBZ Rechtsanwälte
Ebräerstr. 8 (Am Pl
14467 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 5058970
Telefax: 0331 505897

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Torsten Stöber berät Mandanten im Schwerpunkt Strafrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Potsdam
Klier & Ott GmbH Steuerberatungsgesellschaft Rechtsanwaltsgesellschaft
Eisenhartstr. 18
14469 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 2731441
Telefax: 0331 2731450

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Strafrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Sven Horn (Fachanwalt für Strafrecht) aus Potsdam
Horn & Engel
Wilhelm-Staab-Str. 4
14467 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 2804200
Telefax: 0331 2804210

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Strafrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Torsten Schmidt mit Kanzleisitz in Potsdam
Schmidt
Weinbergstr. 34
14469 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 5850741
Telefax: 0331 7043152

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Uwe Werner Birkholz berät zum Gebiet Strafrecht engagiert in der Umgebung von Potsdam
Birkholz
Jägerallee 26
14469 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 6009515
Telefax: 0331 6009516

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Strafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Olaf Baur kompetent in der Gegend um Potsdam
Baur
Posthofstr. 8
14467 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 60028979
Telefax: 0331 60028985

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roberto Bolle berät zum Bereich Strafrecht engagiert in der Nähe von Potsdam
Bolle & Dragon
Feuerbachstraße 5
14471 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 9679991
Telefax: 0331 9679992

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Strafrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Tobias Möhlmann mit Rechtsanwaltskanzlei in Potsdam
Möhlmann & Peplinski
Alleestr. 13
14469 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 2705960
Telefax: 0331 2705961

Zum Profil
Bei Rechtsfällen im Strafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Steffen Waberski-Rieger persönlich in der Gegend um Potsdam
Waberski-Rieger
An der Fährwiese 17
14473 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 7042149

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Matthias Knuth mit Kanzleisitz in Potsdam berät Mandanten kompetent aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Strafrecht
Knuth
Friedrich-Ebert-Str. 97
14467 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 9674012
Telefax: 0331 9674040

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Matthias Schöneburg unterhält seine Anwaltskanzlei in Potsdam hilft als Anwalt Mandanten kompetent juristischen Fragen im Schwerpunkt Strafrecht
Schöneburg & Beckmann
Berliner Str. 109
14467 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 292386
Telefax: 0331 2700254

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten im Strafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. René Börner immer gern in der Gegend um Potsdam
Dr. Börner
Brandenburger Str. 54
14467 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 70488901
Telefax: 0331 70488902

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Timo Zähler berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Strafrecht gern im Umkreis von Potsdam
Zähler
Friedrich-Ebert-Str. 96
14467 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 2707790
Telefax: 0331 2006458

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Strafrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Walter Schröder engagiert im Ort Potsdam
Schröder
Großbeerenstr. 26
14482 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 707553
Telefax: 0331 710129

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Strafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Mark Eplinius jederzeit vor Ort in Potsdam
Eplinius
Verkehrshof 7
14478 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 8171400
Telefax: 0331 8171401

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Dakhli (Fachanwalt für Strafrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Strafrecht jederzeit gern in Potsdam
Dakhli
Behlertstr. 28 a
14469 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 5505766
Telefax: 0331 5505767

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Strafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Torsten Kauer engagiert im Ort Potsdam
Kauer
Helene-Lange-Str. 8
14469 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 2010691
Telefax: 0331 2704008

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Fischer aus Potsdam berät als Rechtsanwalt Mandanten qualifiziert aktuellen Rechtsfragen im Rechtsgebiet Strafrecht
Fischer
Hebbelstr. 51
14469 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 2779626
Telefax: 0331 2779386

Zum Profil
Juristische Beratung im Strafrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Volker Liebig mit Anwaltsbüro in Potsdam
Liebig
Ribbeckstr. 10
14469 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 5506006

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Strafrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Oliver Kochan engagiert im Ort Potsdam
Kochan
Gutenbergstr. 29
14467 Potsdam
Deutschland

Telefon: 0331 5817881
Telefax: 0331 5817883

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Strafrecht in Potsdam

Was hat es mit einem Strafbefehl auf sich? Was ist das Jugendstrafrecht? Für wen gilt es? Ein Rechtsanwalt für Strafrecht klärt Sie auf

Rechtsanwalt für Strafrecht in Potsdam (© Gerhard Seybert - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Strafrecht in Potsdam
(© Gerhard Seybert - Fotolia.com)

Wird man aufgrund einer Straftat verurteilt, hat das oftmals gravierende Folgen für den weiteren Lebensweg des Verurteilten. Daher sollte man sich in jedem Fall unverzüglich vertrauensvoll an einen Anwalt oder eine Rechtsanwältin wenden. In Potsdam haben mehrere Rechtsanwälte und Anwältinnen für Strafrecht einen Kanzleisitz. Der Rechtsanwalt zum Strafrecht in Potsdam kennt sich mit sämtlichen Aspekten des Strafrechts sehr gut aus wie z.B., wenn es um die Verjährung im Strafrecht geht, um die Revision im Strafrecht, um das Jugendstrafrecht oder auch um internationales Strafrecht. Ein Rechtsanwalt im Strafrecht aus Potsdam wird seinen Mandanten vor Gericht als Pflichtverteidiger bzw. Strafverteidiger vertreten. Selbstverständlich bietet er seinen Mandanten ebenfalls kompetente Auskunft bei generellen Fragen oder rechtlichen Problemen, die im Rechtsbereich Strafrecht angesiedelt sind. Das zum Beispiel, wenn es um unterlassene Hilfeleistung oder das Zeugnisverweigerungsrecht geht oder auch Vorwürfe der Anstiftung oder Beihilfe vorliegen.

Zögern Sie nicht einen Anwalt oder eine Anwältin zu konsultieren, wenn Sie Fragen und Probleme im Bereich Strafrecht haben

Hat man sich als Mittäter bei einer Straftat schuldig gemacht, so wird der Anwalt zum Strafrecht auch hier seinem Mandanten unterstützend und beratend zur Seite stehen und versuchen, eine womöglich drohende Untersuchungshaft zu vermeiden. Des Weiteren sind Rechtsanwälte im Strafrecht die optimalen Ansprechpartner, wenn man sich aufgrund eines Konflikts mit dem BTMG einer rechtlichen Verfolgung ausgesetzt sieht oder schon eine Strafanzeige oder einen Strafbefehl erhalten hat. Wurde man schon verurteilt, kann ein Anwalt für Strafrecht oder natürlich auch eine Anwältin im Strafrecht darüber aufklären, ob eine Berufung sinnvoll ist. Handelt es sich nur um ein Bußgeldverfahren und um keine gravierende Straftat, dann wird der Rechtsanwalt im Strafrecht auch in diesem Fall seinem Mandanten eine umfassende Vertretung und Beratung bieten. Natürlich ist eine Anwaltskanzlei zum Strafrecht auch die beste Anlaufstelle, wenn man selbst zum Opfer geworden ist z.B. durch Stalking.


News zum Strafrecht
  • Bild Rechtsextremismus und Recht (17.01.2013, 11:10)
    In der gemeinsamen Ringvorlesung von Fachhochschule und Universität Erfurt zu „Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Fremdenfeindlichkeit – Spurensuche in Geschichte und Gegenwart“ spricht am 22.01. um 18 Uhr im Audimax der Universität Erfurt Prof. Dr. Uwe Berlit, BVG Leipzig, zum Thema "Rechtsextremismus und Recht".Der demokratische Rechtsstaat des Grundgesetzes ist ein klarer Gegenentwurf zu ...
  • Bild „Web Science – Die Zukunft des Internets“ (25.06.2012, 11:10)
    Neue Ausgabe des Forschungsmagazins der Leibniz Universität befasst sichmit dem World Wide WebÜber das Internet wird viel diskutiert und geredet – oftmals in Superlativen: Revolution des Alltags, radikale Veränderung von Kommunikation und Lebenswelten, rasante technische Innovationen und vieles mehr. Doch was genau steckt hinter all diesen Schlagworten? Und wie sehen ...
  • Bild Roboter – dein Freund und Helfer? Diskussion über den zunehmenden Einsatz von Robotern im Alltag (07.11.2012, 15:10)
    Bad Neuenahr-Ahrweiler, 7. November 2012. – Was gestern noch Science Fiction war, wird heute zunehmend Alltag: Den selbststeuernden Staubsauger kann man bereits im Elektromarkt kaufen und im Krankenzimmer übernehmen womöglich bald freundlich dreinschauende „Care-o-bots“ komplexe Aufgaben der Betreuung und Pflege. Im Rathaussaal der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler diskutierten am Dienstag, 6. ...

Forenbeiträge zum Strafrecht
  • Bild Maastricht - Deutschland Schmuggel (19.11.2008, 23:53)
    Hallo, mal angenommen eine Person fährt von Deutschland nach Maastricht um Marihuana zu kaufen. Die Person ist nüchtern und hat seit ca. 14 Tagen kein Marihuana mehr konsumiert und wird an der Grenze kontrolliert. Die Polizei findet bei der Person 100g hochwertiges Marihuana aus Coffeeshops zum Eigenbedarf. Was für gerichtliche Folgen hat das ...
  • Bild Beistand vor Gericht (03.11.2003, 16:26)
    also folgender sachverhalt: ein freund von mir R, hat eine gerichtsverhandlung wegen betrugs, ich erscheine mit zu diesem termin und sage zu der richterin das ich gern als beistand von R an der verhandlung teilnehmen möchte. die richterin meint daraufhin nein das wäre nicht möglich, da hätte ich vorher schriftlich ...
  • Bild Fahrscheinkontrolle - Fahrschein - Sofort zeigen ? (13.08.2013, 12:10)
    Muss ein Fahrgast SOFORT seinen Fahrschein vorzeigen? (4) 1Der Fahrgast hat die Fahrkarte und ggf. den erforderlichen Berechtigungsausweis bis zur Beendigung der Fahrt aufzubewahren und sie dem Betriebspersonal auf Verlangen zur Prüfung auszuhändigen. 2Die Fahrt gilt als beendet, wenn der Fahrgast an seiner Zielhaltestelle angekommen ist und das Fahrzeug sowie ...
  • Bild Seite mit Fällen zu Strafrecht, BGB und Öffre (19.05.2009, 21:05)
    Hallo Leute, bei uns in der Bücherei sieht es mit Falllösungsbücher nicht so berrauschend aus, wollte mal fragen ob ihr vllt Seiten im Netz kenn bei denen man gut Fälle mir Lösungsskizze zu Strafrecht, BGB und Öffre bekommt. Suche schon seit ein paar Tagen bei Google..aber finde viele die nicht für das ...
  • Bild Schwerpunktbereichsstudium (Trier) (19.10.2006, 16:55)
    Hallo! So ich komme jetzt ins 5. Semester in Trier. Bis lang habe ich mich noch nicht entschieden, was für einen Schwerpunktbereich ich wählen soll. Da es leider auch keine einschlägigen Informationsveranstalungen gab, wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als mir alle mal anzuschauen. Euch wollte ich jetzt aber mal fragen, ...

Urteile zum Strafrecht
  • Bild OLG-KOELN, 2 Ws 806/12 (19.11.2012)
    Legt gegen ein freisprechendes Urteil allein der Nebenkläger Berufung ein, kann bei Ausbleiben des Angeklagten in der Berufungsverhandlung gem. § 329 Abs. 4 StPO seine Vorführung angeordnet werden. Die Verfahrensrechte des § 329 Abs. 2 und 4 StPO werden über die Vorschrift des § 401 StPO in gleicher Weise durch ein zulässig eingelegtes Rechtsmittel des Neben...
  • Bild KG, 2 Ws 642/10 (03.03.2011)
    Das Urteil des EGMR vom 17. Dezember 2009 - 19359/04 - gibt Anlass, die mehr als zehn Jahre dauernde (erste) Sicherungsverwahrung in allen "Altfällen" für erledigt zu erklären. So zu entscheiden sind die Oberlandesgerichte durch die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, des 5. Strafsenats des Bundesgerichtshofs und mehrerer Oberlandesgeric...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 11 K 4333/00 (30.05.2001)
    1. Die Verordnungs-Generalklausel des § 55 NGefAG stellt eine tragfähige Ermächtigungsgrundlage für den Erlass der GefTVO dar. 2. Die Annahme der abstrakten Gefährlichkeit von Hunden der Rassen Dobermann und Rottweiler sowie von Kreuzungen mit Hunden dieser Rassen vor dem Hintergrund der Beteiligung solcher Hunde an schweren Beißzwischenfällen ist zwar für ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Strafrecht
  • BildACAB T-Shirt – ist diese Aufschrift verboten oder strafbar?
    Ob auf Mützen, T-Shirts oder sonstigen Bekleidungsstücken, auf Transparenten oder als Autoaufkleber: immer wieder sieht man die Buchstaben „A.C.A.B.“ bei bestimmten Personengruppen. Bei diesem ACAB handelt es sich nicht um den Namen einer Band oder eines Popstars, sondern um die Abkürzung des Satzes „All Cops Are Bastards“, also ...
  • BildGeheimnisverrat – was ist das?
    Dass man Geheimnisse nicht verraten darf, weiß jedes Kind. So ist es zumindest im zwischenmenschlichen Bereich. Doch wie ist die Rechtslage im Geschäftsleben? Was wird dort als „Geheimnisverrat“ bezeichnet? Was ist Geheimnisverrat? Als „geheim“ werden Sachen bezeichnet, welche nur einem bestimmten Personenkreis zugängig ...
  • BildDie Kronzeugenregelung nach § 46b StGB – Eine kurze Übersicht
    In § 46b StGB ist die sogenannte „Kronzeugenregelung“ verfasst oder genauer gesagt die „Hilfe zur Aufklärung oder Verhinderung von schweren Straftaten“. Es findet sich ein Pendant im Betäubungsmittelrecht in § 31 BtMG. § 46b StGB greift nur für solche Straftaten, die mit einer im Mindestmaß erhöhten Freiheitsstrafe ...
  • BildAnspucken: gibt eine Strafe oder ist das sogar Körperverletzung?
    In den Medien wird nicht nur der Glanz der Stars und Sternchen publik gemacht, sondern gerne auch deren Fehltritte. So konnte man in den vergangenen Jahren schon häufiger erleben, wie beispielsweise Schauspieler oder Fußballer sich durch das Bespucken eines „Kontrahenten“ in die Schlagzeilen gebracht haben. Ein solches Verhalten ...
  • BildWar Homosexualität in Deutschland mal strafbar?
    Heutzutage ist es etwas völlig Normales, wenn ein gleichgeschlechtliches Pärchen zusammen gesehen wird. Kaum ein Mensch kümmert sich darum, ob ein Mann einen anderen Mann küsst oder zwei Frauen händchenhaltend durch die Straßen schlendern. Auch eine Ehe zwischen Personen gleichen Geschlechts ist genauso normal wie ein Lebensbund zwischen ...
  • BildDie Untersuchungshaft – Unschuldig 23 Stunden am Tag in einer Zelle
    Eben noch in Freiheit und nur Stunden später stehen einem maximal 9 qm zur Verfügung. Der Beschuldigte ist nicht rechtskräftig verurteilt! Seine Schuld ist nicht bewiesen. Er könnte also ebenso noch freigesprochen werden und damit als unschuldig gelten. Die Untersuchungshaft kann aus den unterschiedlichsten Situationen heraus angeordnet ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.