Rechtsanwalt in Plauen: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Plauen: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Nach neuestem Stand werden in der BRD in etwa 200 Milliarden Euro im Jahr vererbt. Es verwundert somit nicht, dass das Erbrecht in unserem Land eine wichtige Rolle spielt. Denn wenn es um Sachwerte oder Geld geht, dann ist Streit nicht selten vorprogrammiert. Im Erbrecht (§§ 1922-2385 BGB) geregelt finden sich alle relevanten Problemstellungen, die mit einer Erbschaft in Zusammenhang stehen können wie z.B. Erbunwürdigkeit, gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Enterbung, Erbvertrag oder auch der Erbverzicht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Toralf Schönweiß mit Anwaltskanzlei in Plauen berät Mandanten fachkundig bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Erbrecht

Marienstraße 22
08527 Plauen
Deutschland

Telefon: 03741 423454
Telefax: 03741 201885

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Carmen Richter (Fachanwältin für Erbrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Plauen unterstützt Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen im Bereich Erbrecht
Körner, Klehm & Greim Rechtsanwälte GbR
Rädelstraße 13
08523 Plauen
Deutschland

Telefon: 03741 157411
Telefax: 03741 157410

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Marion Weißflog unterhält seine Anwaltskanzlei in Plauen hilft als Anwalt Mandanten kompetent bei Rechtsfragen im Bereich Erbrecht

Klosterstraße 2
8523 Plauen
Deutschland

Telefon: 03741 226135
Telefax: 03741 226134

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Erbrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Sandra Taubert jederzeit in der Gegend um Plauen

Gutenbergstraße 12
8523 Plauen
Deutschland

Telefon: 03741 70040
Telefax: 03741 700423

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Oliver Hopp bietet Rechtsberatung zum Bereich Erbrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Plauen

Rosengasse 3
8527 Plauen
Deutschland

Telefon: 03741 228416
Telefax: 03741 228418

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Plauen

Bei sämtlichen Fragen rund um das Erbrecht ist ein Anwalt der optimale Ansprechpartner

Rechtsanwalt in Plauen: Erbrecht (© rupbilder - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Plauen: Erbrecht
(© rupbilder - Fotolia.com)

Um sicherzustellen, dass der persönliche Nachlass nach dem eigenen Ableben auch an die Verwandten/Freunde etc. übergeht, die man hierfür vorgesehen hat, ist es unbedingt empfohlen, eine Anwaltskanzlei für Erbrecht aufzusuchen. In Plauen sind einige Kanzleien für Erbrecht zu finden. Ein Rechtsanwalt für Erbrecht in Plauen wird Erblasser umfassend beraten in Fragen rund um das Testament und die Testamentsgestaltung, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragestellungen, die die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Der Rechtsanwalt für Erbrecht in Plauen kann ferner auch eingesetzt werden, um nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Hauptsächlich wenn der Nachlass kompliziert ist oder es mehrere Erben gibt, ist es ratsam, einen Testamentsvollstrecker einzusetzen.

Sie haben Fragestellungen rund um die Erbfolge oder die Erbschaftsteuer? Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin berät Sie

Der Anwalt im Erbrecht aus Plauen ist allerdings auch für jeden die richtige Kontaktstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Der Rechtsanwalt oder die Rechtsanwältin für Erbrecht in Plauen kann in diesem Fall nicht nur fundiert Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Nachlassgerichts, des Erbscheins, der Erbschaftsteuer oder etwaigen Nachlassverbindlichkeiten. Sollte es zu einem Erbstreit kommen, wird der Erbrechtler seinen Klienten vertreten und den gesamten Schriftverkehr übernehmen. Das kann bei einer Erbauseinandersetzung mit Miterben oder einer Erbengemeinschaft von Nöten sein oder auch, wenn es um eine Testamentsanfechtung im Allgemeinen geht. Auch wenn es darum geht, die Testierfähigkeit des Erblassers anzufechten, kann eine Kanzlei für Erbrecht über die Erfolgsaussichten aufklären und die Anfechtung durchführen. Gestaltet sich eine Erbstreitigkeit diffiziler, dann kann es Sinn machen, sich gleich von Beginn an an einen Fachanwalt im Erbrecht in Plauen zu wenden. Denn Fachanwälte zum Erbrecht verfügen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein überdurchschnittliches Fachwissen und praktische Erfahrung.


News zum Erbrecht
  • Bild Wer pflegt, soll Gläubiger sein: Das neue Erbrecht stärkt die private Pflege nicht (11.01.2010, 14:00)
    Bochumer Gesetzgebungsvorschlag scheiterte - neuer Anlauf folgtMit den Neuerungen im deutschen Erbrecht zum 1. Januar 2010 wurden die gesetzlichen Bestimmungen an die veränderten Lebensbedingungen angepasst. Was die "Entlohnung" von Pflegeleistungen aus dem Erbe betrifft, blieb der Fortschritt dennoch sehr bescheiden. Schrieb die bislang gültige Rechtslage nur den Abkömmlingen, also Kindern ...
  • Bild Förderstiftung MHH plus beim Erbrechtstag 2009 (30.10.2009, 11:00)
    Gemeinsame Veranstaltung mit der Sparkasse Hannover startet am Sonnabend, 31. Oktober 2009 um 14 Uhr im Hannover Congress Centrum Namhafte Experten referieren zu den Themen Erben, Vererben und Vorsorgen aus juristischer und medizinischer Perspektive. Professor Dr. Klaus Michael Groll, Präsident des Deutschen Forums für Erbrecht e.V., wird die erbrechtliche Seite ...
  • Bild Erbfolge bei Patchwork-Familien (22.06.2011, 12:05)
    In einer aktuellen Umfrage im Auftrag der Postbank kommt es bei jeder sechsten Erbschaft (17 %) in Deutschland zu Streit. Dabei wurde in annähernd ¾ aller Fälle (73 %) als Grund für den Erbschaftsstreit genannt, dass sich einzelne Erben benachteiligt fühlten. Dies muss nicht die „böse Absicht“ des Erblassers gewesen ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Testament zugunsten des Staates (07.10.2012, 11:14)
    Kann man per Testament seinen Anteil an einer zerstrittenen und unaufgelösten Erbengemeinschaft und seinen Miteigentumsanteil an einem (etwas morschen) Haus an den Staat vermachen und im übrigen die gesetzliche Erbfolge zugunsten der eigenen Kinder anordnen?
  • Bild Erbrecht Lebenspartner -gemeinsame GBR (15.02.2011, 11:53)
    In diesem Fall wurde unter Lebenspartnern eine GBR gegründet, mit der ein gemeinsam-finanziertes udn bewohntes Haus gebaut wurde. Im Todesfall eines dieser Partner 1. erbt der noch lebende Lebens- und GbR-Partner automatisch? 2. es gibt 2 Kinder aus einer vorangegangenen Ehe sowie 1 Kind aus der Lebenspartnerschaft.Wie teilt sich ...
  • Bild Barvermögen als Vermächtnis (04.02.2011, 13:01)
    Hallo zusammen ! Mal angenommen, laut Testament soll Person A als Vermächtnis "den Rest des Barvermögens" erhalten. Was fällt denn unter den Begriff "Barvermögen"? Fallen hierunter nur das Girokonto und Sparguthaben oder bekommt Person A dann auch die Aktien und Wertpapiere, die sich in einem Depot befinden ?
  • Bild Pflichtteil (26.12.2012, 01:31)
    Frage: Erblasser war vor seinem Tod ein Pflegefall u. besaß kein eigenes Konto mehr. Vollmacht über seine finanzielllen Angelegenheiten hatte Lebensgefährtin. Was ist mit seinen Einnahmen, z.B. Rente, Pflegegeld, welches alles auf das Konto der Lebensgefährtin gegangen ist? Alleinerbin soll Lebensgefährtin sein. Welchen Anspruch haben die pflichtteilsberechtigten Kinder? Vielen Dank für ...
  • Bild Schönfelder Gesetzessammlung (13.09.2007, 22:37)
    Hallo, hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen. Ich suche das AdoptG und das NehelG als Loseblattsammlung für meinen Schönfelder. In meinem Schönfelder sind diese Gesetze leider nicht mehr drin. Wo könnte ich die beiden Gesetze denn her bekommen?

Urteile zum Erbrecht
  • Bild KG, 1 W 234/02 (22.02.2005)
    1. Der Pflichtteilsberechtigte ist als Beteiligter im Sinne des § 2227 Absatz 1 BGB anzusehen, so dass er einen Antrag auf Entlassung des Testamentsvollstreckers stellen und wegen der Ablehnung durch das Nachlassgericht in seinen Rechten beeinträchtigt sein kann (Bestätigung des Beschlusses vom 9. Oktober 2001 - 1 W 411/01 -, NJW-RR 2002, 439). 2. Der Pflic...
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 126/00 (19.01.2001)
    Zur Frage des Nachweises, dass ein Testament existiert, wenn nur eine Kopie besteht....
  • Bild OLG-KOELN, 11 W 67/92 (23.11.1992)
    Hat das nichteheliche Kind in dem für die Berechnung des vorzeitigen Erbausgleichs maßgeblichen 5-Jahreszeitraum teilweise in der ehemaligen DDR und teilweise in der alten Bundesrepublik Deutschland gelebt, so ist bei leistungsfähigem Vater mit gewöhnlichem Aufenthalt im alten Teil der Bundesrepublik Deutschland auch für die Zeit des Aufenthalts des nichtehe...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildVertrag bei Todesfall: Gelten Verträge nach dem Tod fort?
    Was geschieht mit Verträgen, nachdem ein Mensch gestorben ist? Was Sie hier als Erbe beachten sollten, erläutert dieser Ratgeber. Verträge enden nicht immer mit dem Tod des Erblassers Manche Erben glauben, dass vom Erblasser abgeschlossene Verträge automatisch mit dessen Tod enden. Doch das ist in ...
  • BildErbe: Wie funktioniert eine Erbausschlagung im Erbrecht?
    Meistes ist es so, dass man sich zunächst freut, wenn man erfährt, dass man geerbt hat. Diese Freude ist leider häufig schnell vorbei, denn eine Erbschaft ist nicht immer gleichbedeutend mit einem Geldsegen und daraus resultierendem sorgenfreien Leben: auch sämtliche Verbindlichkeiten, welche der Erblasser besessen hat, werden mit ...
  • BildNachlassverbindlichkeiten – gehört die Grabpflege dazu?
    Verstirbt ein Angehöriger oder sonstiger Erblasser, kommt es häufig unter seinen Erben zum Streit bezüglich der Grabpflege: die einen behaupten, dass diese nicht zu den Nachlassverbindlichkeiten gehört, während andere davon überzeugt sind, dass dies sehr wohl der Fall ist. Wäre es so, so müssten die hierfür entstehenden Kosten ...
  • BildWas ist der Unterschied zwischen Vermächtnis und Erbe?
    Zwischen einem Erbe und einem Vermächtnis gibt es einige wichtige Unterschiede. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer ein Testament oder einen Erbvertrag aufsetzt, möchte gerne selbst regeln, was nach dem Tod mit seinem Nachlass geschieht. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn ...
  • BildWie schreibe ich eine Verzichtserklärung für ein Erbe?
    Bei einer Verzichtserklärung auf das Erbe muss einiges beachtet werden. Näheres erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber.   Eine Verzichtserklärung für ein Erbe kann nur zu Lebzeiten des Erblassers abgeschlossen werden. Wie ein solcher Erbverzichtsvertraggenau formuliert werden muss, hängt vom jeweiligen Einzelfall ab. In vielen ...
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.