Rechtsanwalt in Plauen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Plauen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Arbeitsrecht ist nicht nur ein weit verzweigtes, sondern auch ein umfassendes Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht umschließt alle Gesetze, Verordnungen und sonstige verbindliche Bestimmungen zur abhängigen, unselbständigen Erwerbstätigkeit. Die Belange, die im Arbeitsrecht normiert sind, sind damit außerordentlich breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche angeführt werden wie Kündigung, Krankheit, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Auseinandersetzungen eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Toralf Schönweiß immer gern vor Ort in Plauen

Marienstraße 22
08527 Plauen
Deutschland

Telefon: 03741 423454
Telefax: 03741 201885

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Gunther Glanz bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Arbeitsrecht engagiert in Plauen
Karin & Gunther Glanz
Seminarstraße 7
08523 Plauen
Deutschland

Telefon: 03741 226242
Telefax: 03741 203640

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Oliver Hopp gern vor Ort in Plauen

Rosengasse 3
8527 Plauen
Deutschland

Telefon: 03741 228416
Telefax: 03741 228418

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Fiedler kompetent in Plauen

Reusaer Straße 52
8529 Plauen
Deutschland


Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sandra Taubert mit Kanzleisitz in Plauen unterstützt Mandanten fachmännisch bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Arbeitsrecht

Gutenbergstraße 12
8523 Plauen
Deutschland

Telefon: 03741 70040
Telefax: 03741 700423

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ronny Schirmer (Fachanwalt für Arbeitsrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Plauen berät Mandanten engagiert aktuellen Rechtsfragen aus dem Bereich Arbeitsrecht

Pausaer Straße 127
8525 Plauen
Deutschland

Telefon: 03741 719380
Telefax: 03741 7193819

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Marion Weißflog mit Rechtsanwaltskanzlei in Plauen hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch juristischen Themen im Schwerpunkt Arbeitsrecht

Klosterstraße 2
8523 Plauen
Deutschland

Telefon: 03741 226135
Telefax: 03741 226134

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Arbeitsrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Petra Posner-Wendt jederzeit im Ort Plauen

Herrenstraße 14
8523 Plauen
Deutschland

Telefon: 03741 280088
Telefax: 03741 280081

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Plauen

Vor arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen ist kein Arbeitnehmer oder Arbeitgeber geschützt

Rechtsanwalt in Plauen: Arbeitsrecht (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Plauen: Arbeitsrecht
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Das rechtliche Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß. Dies gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Besonders häufig sind dabei rechtliche Auseinandersetzungen rund um die Themen Elternzeit, Arbeitszeugnis oder auch Urlaub und Mehrarbeit. Weitere typische Problemfelder, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Ein weiterer Bereich, der gerade in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat, ist das Mobbing. Bedauerlicherweise können arbeitsrechtliche Streitigkeiten schnell weitreichende Folgen haben. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist dabei für die meisten Arbeitnehmer existenzbedrohend. Nachdem arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen derart schwer zu gewichten sind, sollte man auf jeden Fall umgehend einen Rechtsbeistand konsultieren. Denn als Laie kann man weder die rechtliche Situation einschätzen, noch über eine weitere sinnvolle Vorgehensweise entscheiden. Es ist egal, ob man als Arbeitnehmern rechtliche Fragen oder Probleme hat mit Mobbing, dem Kündigungsschutz oder der Elternzeit.

Ein Rechtsanwalt ist der beste Ansprechpartner bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten

Bei allen Fragen und Auseinandersetzungen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich auf jeden Fall an einen Rechtsanwalt wenden. In Plauen haben einige Rechtsanwälte einen Kanzleisitz, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem, wenn bereits eine Kündigung ausgesprochen wurde, gegen die man rechtlich vorgehen möchte, ist es angebracht, sich so schnell als möglich an einen Rechtsanwalt zu wenden. Durch die Konsultation eines Rechtsanwalts werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch erhält. Der Anwalt im Arbeitsrecht aus Plauen wird seinem Mandanten eine ausführliche rechtliche Beratung bieten, wenn man z.B. Fragen rund um Überstunden, Teilzeitarbeit, die Probezeit oder auch einen Auflösungsvertrag hat. Der Rechtsanwalt für Arbeitsrecht aus Plauen ist auch der beste Ansprechpartner, wenn es Fragen oder Probleme gibt mit dem Betriebsrat oder ein ausgestelltes Arbeitszeugnis angefochten werden soll. Und auch, wenn man z.B. der Schwarzarbeit beschuldigt wird, ist ein Anwalt für Arbeitsrecht der ideale Ansprechpartner.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Auch ein Restaurantleiter muss Restaurantrechnung begleichen (27.04.2012, 10:35)
    Bielefeld/Berlin (DAV). Wer in einem Restaurant arbeitet, muss für die Bewirtung seiner persönlichen Gäste auch bezahlen – sonst droht die fristlose Kündigung. Dies musste ein Restaurantleiter erfahren, der bei einer persönlichen Feier zwar das Essen und die Getränke bezahlte, dabei aber die 60 Desserts „vergaß“. Die fristlose Kündigung sei rechtens, ...
  • Bild Arbeitsverweigerung wegen niedrigem Lohn führt zu fristloser Kündigung (12.03.2014, 14:25)
    Kiel/Berlin (DAV). Ein Streit um Lohnansprüche berechtigt den Arbeitnehmer nicht, die Arbeit zu verweigern. Es droht ihm dann eine außerordentliche oder ordentliche Kündigung. Über eine entsprechende Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein vom 17. Oktober 2013 (AZ: 5 Sa 111/13) informiert die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Ein Unternehmen zahlte für bestimmte ...
  • Bild Kein Anspruch auf Schlussformel im Arbeitszeugnis (30.05.2012, 15:05)
    Stuttgart/Berlin (DAV). Eine positive Schlussformel gehört nicht zum gesetzlich geschuldeten Teil des Arbeitszeugnisses. Ein Arbeitnehmer hat daher keinen einklagbaren Anspruch auf eine solche Formulierung. Auf eine entsprechende Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg vom 3. Februar 2011 (AZ: 21 Sa 74/10) macht die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) aufmerksam. Ein ehemaliger Marktleiter ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild berechnungsgrundlage betreuungsunterhalt (06.06.2016, 21:30)
    angenommenm folgender fall: frau a hat ein kind b und möchte jetzt vom vater c , mit dem sie nicht verheiratet ist betreuungsunterhalt. sie hat sich daraufhin an einen anwalt gewandt, der anwalt allerdings teilte ihr mit dass das mit dem betreuungsunterhalt bei ihr schwierig sein würde denn a) sie ...
  • Bild Existenzverlust wegen laufenden Verfahren oder Presseberichten (21.01.2018, 15:17)
    Servus,in letzter Zeit liest man in Online Medien öfter, dass gegen bekannte Personen und Berühmtheiten wegen Strafverfahren ermittelt wird. Wenige Tage später verliert die betroffene Person jegliche Existenz. Ihr Arbeitgeber entlässt die betroffene Person und distanziert sich von ihren Taten und ähnliches. Dies passiert aber zu einem Zeitpunkt, an dem ...
  • Bild Kündigungsklausel (30.01.2006, 04:54)
    Hallo, bin kürzlich drauf gestoßen, dass ein Arbeitgeber einem Nehmer kündigen kann mit der Begründung: zerrüttetes Vertrauensverhältnis............... Wie verhält sich so etwas bei einem Verein, e. V. gemeinnützig....... Kann ein solcher Kündigungsgrund neben den üblichen Ausschlussgründen in der Satzung verankert werden? bzw. kann die Vorstandschaft, falls so ein zerrüttetes Vertrauensverhältnis von beiden oder von ...
  • Bild Gesetzliche Feiertage (15.04.2017, 00:54)
    Guten Tag. Ist es in der Gastronomie, als Köchin, rechtens, wenn gesetzliche Feiertage (Karfreitag und Ostermontag) von AG nicht als einen Guttag angerechnet werden? Laut Arbeitsvertrag werden lediglich Überstunden nicht bezahlt doch von Feiertagen steht dort nichts.Liebe Grüße
  • Bild Trifft hier der Tatbestand § 201 StGB zu (22.08.2012, 22:33)
    Mal angenommen ein Vorgesetzter holt sich seinen Mitarbeiter zu einem Personalgespräch in sein Büro. Die Tür von dem Büro steht offen. Und ohne seinen Mitarbeiter zu informieren, bittet er einen anderen Vorgesetzten sich ich vor dem Büro aufzuhalten um ggf. als Ohrenzeuge zu fungieren. Ist dies eine Straftat nach §201 ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild BAG, 1 ABR 6/97 (11.11.1997)
    Leitsätze: 1. Bilden mehrere Unternehmen einen gemeinsamen Betrieb, ist für die Frage, ob regelmäßig mehr als 20 Arbeitnehmer beschäftigt werden und eine geplante Betriebsänderung daher nach §§ 111 ff. BetrVG mitbestimmungspflichtig ist, auf die Gesamtzahl aller im gemeinsamen Betrieb beschäftigten Arbeitnehmer abzustellen. 2. Diese Bezugsgröße bleibt maßg...
  • Bild LAG-KOELN, 12 Sa 1448/09 (20.04.2010)
    1. Der Urlaubsabgeltungsanspruch entsteht mit der Beendigung des Arbeitsverhältnisses und wird gleichzeitig unabhängig von bei einer theoretischen Urlaubsgewährung bestehenden Erfüllungshindernissen fällig. 2. Er ist entgegen der bisherigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts nicht auf das Ende des Kalenderjahres oder des Übertragungszeitraums nach § 7...
  • Bild BAG, 4 AZR 661/98 (08.09.1999)
    Leitsätze: Tarifunterworfene müssen im Stadium der Nachwirkung eines Tarifvertrags grundsätzlich damit rechnen, daß die Nachwirkung rückwirkend beseitigt wird, indem die Tarifvertragsparteien den ablösenden Tarifvertrag möglichst nahtlos an den Ablauf des vorherigen Tarifvertrags anschließen lassen. Insoweit steht den Tarifunterworfenen grundsätzlich kein V...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildIst Videoüberwachung im Betrieb erlaubt?
    Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch – genau davor hat manch ein Arbeitgeber Angst: sobald er den Betrieb verlässt oder seinen Mitarbeitern den Rücken zukehrt, machen diese, was sie wollen. Ob sich seine Befürchtungen bestätigen oder nicht, überprüft er mithilfe von Videokameras, ...
  • BildKrank im Urlaub: was tun als Arbeitnehmer mit den Urlaubstagen?
    Es ist für den Arbeitnehmer wohl die schönste Zeit im Jahr: der Urlaub. Einige nutzen die freie Zeit zwar, um liegengebliebene Arbeit daheim zu erledigen. Andere suchen hingegen ihre Entspannung lieber in fremden Städten, am Strand oder in den Bergen, um ihre Seele baumeln zu lassen. Dazu ist ...
  • BildArbeitsplatz gekündigt? Wehren Sie sich!
    Arbeitnehmer aufgepasst! Arbeitgeber dürfen nicht beliebig lange Probearbeitsverhältnisse eingehen! Probearbeitsverhältnisse, welche länger als 6 Monate dauern, führen dazu, dass der Arbeitnehmer sodann in den Genuss des vollen Kündigungsschutzes kommt. Zuvor kann dem Arbeitnehmer allerdings innerhalb von zwei Wochen gekündigt werden. Kündigungsgründe nach dem Kündigungsschutzgesetz sind innerhalb der ...
  • BildBAG: Keine Kürzung des Urlaubs bei Wechsel von Voll- in Teilzeitbeschäftigung
    Mit Urteil vom 10.02.2015 entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG), dass der Urlaubsanspruch beim Wechsel von einer Voll- in eine Teilzeitbeschäftigung nicht gekürzt werden darf (AZ.: 9 AZR 53/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Das gilt wohl jedenfalls dann, wenn der Arbeitnehmer vor ...
  • BildDarf der Chef bei der Arbeit Kleidungsvorschriften festlegen?
    Ein Sprichwort besagt „Kleider machen Leute.“ Dies mag stimmen, allerdings ist Geschmack stets subjektiv. Der Arbeitgeber hat jedoch oftmals ein besonderes Interesse daran, dass seine Arbeitnehmer einheitlich und gepflegt auftreten. Konformität und Individualismus stehen sich dabei häufig gegenüber. Darf der Chef allerdings tatsächlich in das allgemeine Persönlichkeitsrecht seiner ...
  • BildWas tun, wenn der Arbeitgeber nicht zahlt?
    Fast jeder Arbeitnehmer ist für seinen Lebensunterhalt darauf angewiesen, dass der Arbeitslohn pünktlich und vollständig gezahlt wird. Ohne die Lohnzahlung können die Raten für das Eigenheim oder das Auto wie auch die allgemeinen Lebenshaltungskosten über kurz oder lang nicht vollständig aufgebracht werden. Viele Privathaushalte geraten dann in eine finanzielle ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.