Rechtsanwalt für Scheidung in Pforzheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Ulrike Wetzel unterhält seine Anwaltskanzlei in Pforzheim berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Scheidung

Westliche Karl-Friedrich-Straße 10
75172 Pforzheim
Deutschland

Telefon: 07231 145330
Telefax: 07231 1453311

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Scheidung
  • Bild Wer scheidet Ehen mit doppelter Staatsangehörigkeit? (06.08.2009, 12:11)
    Luxemburg/Berlin (DAV). Im Falle einer Scheidung von Eheleuten, die beide die gleiche doppelte Staatsangehörigkeit zweier EU-Mitgliedstaaten besitzen, können Gerichte beider Länder zuständig sein. Das jeweilige Gericht ist bei seiner Prüfung der Zuständigkeit verpflichtet, die Staatsangehörigkeit des Ehegatten zu einem anderen Mitgliedstaat zu berücksichtigen, entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 16. ...
  • Bild Zahlende Männer können Begrenzung nach neuem Recht verlangen (29.02.2012, 16:15)
    Karlsruhe (jur). Alte Ehe- und Unterhaltsverträge, in denen ein lebenslanger Unterhalt zugesagt wurde, können heute geändert und befristet werden. Der Zahlungspflichtige kann verlangen, dass der Vertrag der neuen Rechtslage angepasst wird, heißt es in einem am Montag, 27. Februar 2012, veröffentlichten Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe (Az.: XII ZR ...
  • Bild Was bringt das neue Scheidungsrecht? (10.09.2009, 14:27)
    Gesetzgeber erwartet Willen zur gütlichen Einigung Zum 1. September 2009 treten die Neuregelungen über den Zugewinnausgleich und den Versorgungsausgleich in Kraft. Der Gesetzgeber ändert damit verschiedene Teilbereiche des Scheidungsrechts, die in der Vergangenheit von Betroffenen oft als ungerecht empfunden wurden. Hier eine Übersicht über die wesentlichen Neuerungen: Wer ohne Ehevertrag verheiratet ist, ...

Forenbeiträge zum Scheidung
  • Bild Zwei Heiratsurkunden und einmal Geschieden Beschluss (05.06.2014, 20:16)
    Hallo Herr x und Frau Y hat iranische Staatsangehörigkeit, beide leben in der BRD, Herr X auch hat deutsche Staatsangehörigkeit (Doppel Staatsangehörigkeit), Ihr hatte erste Mal gegen türkische Behörde in der Türkei geheiratet dann hatte in Iran und gegen iranische Standesamt geheiratet (weil türkische Heiratsurkunde seinen Heimatsland Iran und Deutschland nicht ...
  • Bild Ex behält nach Scheidung Möbel, Auto usw. (12.08.2011, 18:53)
    Hallo zusammen, mal angenommen, dass Frau x nach jahrelanger Demütigung und Qualen endlich den Mut findet, vor ihrem Mann zu flüchten und die Scheidung einreicht. Wenn dann ihr Ex nach der Scheidung das gesamte Mobiliar und das Auto behält, zudem aufgrund arbeitslosigkeit keinen Unterhalt zahlen kann/will, wass kann Frau x unternehmen, dass ...
  • Bild Blitzscheidung möglich? (14.09.2016, 04:58)
    folgender fiktiver Fall.Herr A und Frau A haben sich getrennt nach 5 Jahren Ehe.Die normale Scheidung läuft und wird zum 1.8. des Folgejahren vollzogen.Wäre es ein Fall von besonderer Härte, wenn Frau A mit ihrem neuen Freund direkt nebenan eingezogen ist?
  • Bild Betreuungsunterhalt und Kindesunterhalt (29.06.2008, 20:01)
    Nehmen wir mal an Frau x und Mann y haben vor vier Jahren geheiratet.Aus der Ehe ist ein Kind entstanden. (2Jahre).Mann Y ist Ausländer und hat Frau x nur wegen Geld geheiratet, da Frau X geerbt hat.Seit einigen monaten sind nun Frau X und Mann Y getrennt.Beide leben in getrennten ...
  • Bild Scheidung droht - Ehepartner hatte Haus von Mutter geschenkt bekommen - Hat der andere Rechte daran? (27.01.2012, 18:23)
    Guten abend zusammen,nehmen wir an, A und B sind nun zwei Jahre verheiratet. Vor einem Jahr hat A ein Haus (Wert 160.000 €) von der Mutter geschenkt bekommen. Das Haus wurde notariell nur auf A übertragen.Nun steht die Ehe vor der Scheidung. Hat B nun irgendwelche Ansprüche diesbezüglich? Stichwort Zugewinnausgleich?Danke ...

Urteile zum Scheidung
  • Bild OLG-HAMM, I-9 W 4/12 (07.09.2012)
    Das Zivilgericht kann seiner Entscheidung die tatsächlichen Feststellungen eines Strafurteils nach eigener kritischer Prüfung im Rahmen der eigenen freien Beweiswürdigung und der Überzeugungsbildung im Sinne des § 286 Abs. 1 ZPO zugrundelegen. Die polygraphische Untersuchung stellt kein geeignetes Beweismittel zur Entkräftung der tatsächlichen Feststellunge...
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 4 WF 183/12 (12.12.2012)
    Die Zurückweisung eines das Verfahren betreffenden Gesuches, welche keiner mündlichen Verhandlung bedarf, unterliegt in Ehe- und Familienstreitsachen nicht der Anfechtung mittels der (sofortigen) Beschwerde....
  • Bild OLG-KARLSRUHE, 8 U 85/07 (07.07.2009)
    1. Dem Prozessgericht der Drittschuldnerklage ist es verwehrt, an Stelle des Vollstreckungsgerichts eine Ermessensentscheidung nach § 850 c Abs. 4 ZPO zu treffen. 2. An eine Entscheidung des Vollstreckungsgerichts gem. § 850 c Abs. 4 ZPO ist das Prozessgericht der Drittschuldnerklage gebunden. 3. Zwar obliegt dem Arbeitgeber als Drittschuldner bei einem Bl...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Scheidung
  • BildIst eine Scheidung wegen Ehebruchs möglich?
    Wenn eine Ehe in die Brüche geht, kann dies unterschiedliche Gründe haben. Oft ist es so, dass sich die Eheleute einfach auseinandergelebt haben und irgendwann feststellen, dass es keine Gemeinsamkeiten mehr gibt. Der häufigste Grund für eine Scheidung ist jedoch der Ehebruch: hat ein Ehepartner den anderen betrogen, ...
  • BildKosten einer Scheidung: Wie teuer ist eine Scheidung?
    Das Ende einer Ehe ist für sich genommen bereits eine unschöne Angelegenheit, insbesondere wenn ein handfester Scheidungsstreit herrscht. Darüber hinaus kann eine Scheidung sehr teuer werden, vor allen wenn sich beide Parteien eines eigenen Anwalts bedienen und das Scheidungsverfahren entsprechend langwierig ist. Wonach berechnen sich jedoch die Kosten ...
  • BildZugewinnausgleich bei Ehescheidung: Wenn die Ehe dem Ende zugeht
    In Deutschland gelten – solange nicht anderes vereinbart ist – bei Scheidungen die Regeln des gesetzlichen Güterstandes. Doch wo sind die Vorteile dieser Regelung und was bedeutet dieses Vorgehen im Einzelfall. Wir bringen Licht ins Dunkle. Früher oder später kann es jeden treffen. Die Scheidungsrate in Deutschland betrug ...
  • BildEinvernehmliche Scheidung ohne Anwalts- und Gerichtskosten möglich?
    Eine Scheidung an sich ist in aller Regel bereits eine unschöne Angelegenheit. Ein Scheidungsverfahren kann darüber hinaus aber auch sehr teuer werden, insbesondere wenn ein Scheidungsstreit herrscht. Möchten sich die Ehegatten aber einvernehmlich scheiden lassen, stellt sich schnell die Frage, ob dies auch ohne (hohe) Anwalts- und Gerichtskosten ...
  • BildErbschaft erhalten – was passiert damit bei Scheidung?
    Treffen Eheleute keine anderweitigen Vereinbarungen, so leben sie während der Ehezeit im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Gemäß diesem behält jeder Ehepartner Eigentümer seines Vermögens. Kommt es jedoch zur Scheidung, wird gemäß dem Familienrecht ein sogenannter Zugewinnausgleich durchgeführt. Bei diesem wird das Endvermögen, welches ein Ehegatte zum Zeitpunkt der ...
  • BildWas bedeutet die Zugewinngemeinschaft bei einer Scheidung?
    Als Zugewinngemeinschaft wird jeder gesetzliche Güterstand einer Ehe bezeichnet, der heutzutage am meisten Anwendung findet. Dies liegt überwiegend daran, dass in Fällen, in denen die Eheleute keine Vereinbarungen bezüglich ihres Güterstands getroffen haben, automatisch die Zugewinngemeinschaft eintritt. Während der Ehezeit bleiben die Güter der Ehepartner getrennt; doch was ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.