Rechtsanwalt für Bankrecht in Pforzheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Bankrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Robert Drotleff gern vor Ort in Pforzheim
Nonnenmacher & Drotleff
Kiehnlestr. 14
75172 Pforzheim
Deutschland

Telefon: 07231 5897922
Telefax: 07231 5897910

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Bankrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Norbert Horn mit Kanzleisitz in Pforzheim
HORN Rechtsanwälte
Westliche Karl-Friedrich-Straße 31
75172 Pforzheim
Deutschland

Telefon: 07231 14150
Telefax: 07231 141516

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Bankrecht
  • Bild Schrottimmobilien: Arglistige Täuschung bestätigt (30.06.2010, 11:11)
    Der u. a. für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte erneut über Schadensersatzansprüche von Verbrauchern im Zusammenhang mit sogenannten "Schrottimmobilien" zu entscheiden. Er hat ein Berufungsurteil bestätigt, das im Zusammenhang mit einem sogenannten Objekt- und Finanzierungsvermittlungsauftrag eine arglistige Täuschung der Wohnungskäuferin über die Höhe der Vertriebsprovisionen bejaht hatte. ...
  • Bild Zur Möglichkeit der Kündigung vor der Probezeit im Rahmen eines Ausbildungsverhältnisses (17.07.2012, 12:14)
    Ein Ausbildungsverhältnis, welches noch nicht begonnen hat, sei auch schon vor der Probezeit kündbar und stelle im Einzelfall keinen Verstoß gegen die Grundsätze von Treu und Glauben dar. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Damit bestätigte das Landesarbeitsgericht Düsseldorf ...
  • Bild Welche Informationspflichten zum Umfang der Einlagensicherung von Kundengeldern? (16.07.2009, 11:09)
    Der u. a. für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über Schadensersatzansprüche entschieden, die von zwei Anlegern gegenüber einer Bank wegen angeblicher Schlechterfüllung der Informations- und Beratungspflichten über Umfang und Höhe der Sicherung ihrer Spareinlagen im Falle der Insolvenz der Bank geltend gemacht wurden. Die beiden Klägerinnen ...

Forenbeiträge zum Bankrecht
  • Bild RA-welcher ist der richtige? (15.01.2009, 17:45)
    Die Frage aller Fragen -Wer ist der Richtige? Mal angenommen Frau K möchte aufgrund des Scheiterns ihrer Ehe die Trennung bzw.Scheidung. Gemeinsam wurde ein Darlehen zur Modernisierung der im Alleineigentum des Ehemannes stehenden Immobilie unterschrieben, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt weder Einkommen/Vermögenswerte besaß und Kleinkinder zum Haushalt gehörten. Bei evtl. ...
  • Bild Zwangsversteigerung durch Bank ohne Zweckerklärung? (26.05.2005, 11:25)
    Kleiner Hinweis: Das Thema habe ich auch unter Bankrecht veröffentlicht, es betrifft halt beide Bereiche. Meine Frage bezieht sich auf die folgende Situation, die zuerst einfach aussieht, jedoch immer komplizierter wird: Die Eltern, Herr A und Frau B übertragen im Wege der vorweggenommene Erbfolge mehrere Grundstücke auf den Sohn C. Die Eltern ...
  • Bild Paschastellung? (15.06.2014, 20:53)
    Guten Abend! Angenommen, A und B, nicht verheiratet, kaufen in einer kurzen gemeinsamen Zeit eine Immobilie I1. A und die kreditgebende Bank lassen sich ins Grundbuch von I1 eintragen (B bleibt aussen vor). Als Sicherheit für den Kredit dient eine Immobilie I2, die allein B gehört. Die Bank läßt sich ...
  • Bild Käufersonderwunsch erweist sich als Überbau! Was nun? (12.03.2011, 17:23)
    Sorry,habe mich total versehen...Es musste Baurecht und nicht Bankrecht sein.Ich habe es inzwischen verlegt
  • Bild Bankrecht: Ertrag vor Sicherheit? (01.08.2010, 16:32)
    Hallo zusammen, angenommen, Herr Jemand hat in 2007 ein Mehrfamilienhaus (ausschließlich vermietet/ keine Eigennutzung) umfinanziert. zum Beispiel: -Finanzierungssumme: 300,00TEUR -Wertschätzung von 350,00TEUR (allerdings aus 1997! und von dem "alten" Geldgeber). Wohnungen werden von dem "neuen" Geldgeber nicht besichtigt. Nur Aussenbesichtigung. Bonität: -Herr Jemand wäre selbsständig mit schwankendem Einkommen -Belastung der Finanzierung ist nur mit ca. ...

Urteile zum Bankrecht
  • Bild OLG-FRANKFURT, WpÜG 2/02 (09.10.2003)
    1. Ein Aktionär hat im Verfahren des Bieters nach den §§ 35, 37 WpÜG vor der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht regelmäßig kein Recht auf Hinzuziehung. 2. Ein Akteneinsichtsrecht des Aktionärs in die Akten des Verwaltungsverfahrens kann nur in Betracht kommen, wenn der Aktionär ein berechtigtes Interesse an der Akteneinsicht geltend machen kann...
  • Bild BFH, IV R 40/04 (08.09.2005)
    Der Gewinn aus der Veräußerung von zu erstellenden Eigentumswohnungen ist dann realisiert, wenn mehr als die Hälfte der Erwerber das im Wesentlichen fertig gestellte Gemeinschaftseigentum ausdrücklich oder durch mindestens drei Monate lange rügelose Ingebrauchnahme konkludent abgenommen haben. Die Gewinnrealisierung betrifft nur die von diesen Erwerbern gesc...
  • Bild OLG-CELLE, 3 U 229/02 (05.03.2003)
    Der Depotvertrag und Nr. 16 der Bedingungen für Wertpapiergeschäfte verpflichten eine Bank im Falle der Veröffentlichung eines Angebots zum Aktientausch in den 'Wertpapier-Mitteilungen' grundsätzlich nur dazu, den Kunden hiervon zu benachrichtigen; die Bank muss den Kunden nicht ungefragt über Gefahren und Risiken im Zusammenhang mit der Veröffentlichung bel...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Bankrecht
  • BildWiderruf von Darlehensverträgen der Sparkassen (u.a. KSK Göppingen/Waiblingen) aussichtsreich!
    Darlehensnehmer der Sparkassen bundesweit aufgepasst! Der Widerrufsjoker ist zurück! Vorab: Ziel des Widerrufs ist die Vertragsrückabwicklung, i.E. der Vertragsausstieg ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung aus den hoch verzinsten Altverträgen (von teilweise über 4 % p.a.), dies verbunden mit der Möglichkeit der Refinanzierung zu (historisch) extrem günstigen Konditionen ...
  • BildLaurèl GmbH: Insolvenzverfahren eröffnet – Anleger können Forderungen anmelden
    Rund 20 Millionen Euro haben die Anleger in die Anleihe der Laurèl GmbH investiert. Ihr Geld steht im Feuer. Das Amtsgericht München hat das reguläre Insolvenzverfahren über das Vermögen der Laurèl GmbH am 1. Februar eröffnet (Az.: 1503 IN 3389/16) und Eigenverwaltung angeordnet.   Das bedeutet, dass ...
  • BildSchiffsfonds sind zur Altersvorsorge nicht geeignet - Schadensersatzansprüche
        „Beteiligungen an Schiffsfonds sind spektakuläre Anlagen, die sich nur für Anleger eignen, die Erfahrungen in Beteiligungen haben und bereit sind, die besonderen Risiken, die mit ihnen verbunden sind, auch einzugehen. Sie sind zur Altersvorsorge generell ungeeignet.“ Mit diesen klaren Worten hat das Landgericht Itzehoe mit ...
  • BildKTG Energie: Gericht bestätigt Insolvenzplan – Hohe Verluste für die Anleger
    Das Amtsgericht Neuruppin hat den vorgelegten Insolvenzplan der KTG Energie AG am 10. Februar bestätigt. Für die Anleger der KTG Energie Anleihe bedeutet dies, dass sie lediglich mit einer Insolvenzquote von knapp drei Prozent rechnen können. Wegen der geringen Quote hatten die Anleihegläubiger den Insolvenzplan bei der Abstimmung am ...
  • BildNicht alles was glänzt ist Gold. Ein Sparplan mit Edelmetallen und sein Risikohinweis.
    Es fallen in einem Gespräch die Worte Technologiemetalle, Gold, Platin, Wertsicherungs-Sparplan. Das ganze wird von dem Deutschen Institut für Edelmetallkunde empfohlen. Das „Institut“ ist eine Limited in England. Weitere Informationen bekommt man nicht. Es fallen zudem klanghafte Namen wie Multi-Invest Sachwerte GmbH und Sutor Bank. Der Investor ...
  • BildKTG Agrar Insolvenzverfahren: Anleger stehen vor finanziellem Scherbenhaufen
    Bei der KTG Agrar SE geht es Schlag auf Schlag – und für die Anleger reiht sich schlechte Nachricht an schlechte Nachricht. Sie drohen im Insolvenzverfahren, das am 1. September am Amtsgericht Hamburg regulär eröffnet wurde, praktisch leer auszugehen (Az.: 67g IN 266/16). Wie der Sachwalter ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.