Rechtsanwalt für Kindesunterhalt in Osnabrück

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Leonarda Falk mit RA-Kanzlei in Osnabrück hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch bei ihren juristischen Fällen aus dem Bereich Kindesunterhalt
Kanzlei Falk
Goethering 3
49074 Osnabrück
Deutschland

Telefon: 0541 60018718
Telefax: 0541 60018728

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Kindesunterhalt
  • Bild Keine Unterhaltspflicht für Mutter in der Elternzeit (12.03.2015, 15:41)
    Karlsruhe (jur). Kann eine Mutter wegen einer Elternzeit keinen Unterhalt mehr für ihr erstes, beim Ex-Partner lebendes Kind zahlen, drückt sie sich damit nicht mutwillig vor ihren Verpflichtungen. Zumindest für die ersten beiden Lebensjahre des von ihr betreuten Kindes ist dies in der Elternzeit grundsätzlich zu respektieren, entschied der Bundesgerichtshof ...
  • Bild BGH: Einsatz eines nach Bewilligung von PKH erlangten Vermögens für die Prozesskosten (17.08.2007, 12:45)
    Der u. a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich mit der Frage zu befassen, ob eine Prozesspartei ein nach Bewilligung von Prozesskostenhilfe erlangtes Vermögen auch dann noch für die Prozesskosten einsetzen muss, wenn sie hiervon inzwischen ein angemessenes Eigenheim erworben hat. Dem lag folgender Sachverhalt zugrunde: Die ...
  • Bild EU: Keine Grenzen bei der Durchsetzung von Unterhalt (09.06.2008, 16:46)
    Berlin, 6. Juni 2008. Die Justizministerinnen und -minister der Europäischen Union haben heute Leitlinien für eine europäische Verordnung zur besseren Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen in Europa beschlossen. Noch bis Ende 2008 sollen die Arbeiten an dieser Verordnung abgeschlossen werden. „Die Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen wird für Kinder und andere Unterhaltsberechtigte deutlich einfacher. ...

Forenbeiträge zum Kindesunterhalt
  • Bild Kindesunterhalt volljähriges Kind (02.02.2014, 15:16)
    Guten Tag zusammen, ich habe eine Frage zum Kindesunterhalt für volljährige Kinder. Wie sieht es aus, wenn wir mal folgende Situation annehmen: Ein Kind, 19 Jahre alt lebt nach der Scheidung der Eltern bei der Mutter. Dieses Kind würde seinen Ausbildungsplatz mit einer fristlosen Kündigung verlieren - nach zahlreichen Abmahnungen und demnach nicht ...
  • Bild Unterhaltsanspruchberechnung bei neuer Lebensgemeinschaft (07.05.2014, 18:17)
    Hallo,nehmen wir an eine Person ist zu Unterhalt verpflichtet aber liegt bei der untersten Stufe da Geringverdiener.Nun zieht die Person mit seiner neuen Lebensgefährtin zusammen. Das Wäre Bsp. 1. Ein 2.tes Bsp. wäre sie würden heiraten.Nun die Frage. Darf durch die neue Freundin in beiden Fällen das Gehalt der Person ...
  • Bild Schwangerschaft ohne Scheidung (29.10.2009, 11:24)
    Mal angenommen: Eine Frau lebt seit Ende 2006 vom Noch-Ehemann getrennt. Ende 2007 wurde bereits Scheidung eingereicht. Diese verzögert der Noch-Ehemann nach bestem Können (Widerspruch gegen den Versorgungsausgleich; Antrag auf alleiniges Sorgerecht, obwohl das Kind bei der Mutter lebt; Widerspruche gegen die Zahlung von Kindesunterhalt, .....). Diese Verfahren werden sich ...
  • Bild Kein Unterhalt, wenn Kind in den Ferien bei Zahlendem ist? (25.03.2009, 10:46)
    Hallo! Die Tochter von A und B verbringt durchschnittlich 6 Wochen im Jahr in den Ferien bei B. B zahlt monatlich den vollen Satz Kindesunterhalt an A. Wenn das Kind in den Sommerferien 3 Wochen bei B verbringt, kann dann der KU für diesen Monat ausgesetzt werden? Gruß und Danke für ...
  • Bild Weitere Schritte nach Eintragung der Vaterschaft? (23.11.2012, 18:16)
    Guten Tag, nehmen wir mal an, ein Vater wird nun offiziell über das familiengericht nach erfolgreicher Festellung der vaterschaft als vater eingetragen. Die Kindesmutter frägt sich nun, mit was sie neben dem kindesunterhalt noch fordern muss/kann ? Die Kindesmutter arbeitet wärend das Kind im Kindergarten ist. Wieviel Kindergartengebühren muss der Vater tragen ...

Urteile zum Kindesunterhalt
  • Bild SAARLAENDISCHES-OLG, 9 WF 111/09 (05.10.2009)
    Gegenüber minderjährigen Kindern erfährt die Verpflichtung des Unterhaltsschuldners, seine Arbeitsfähigkeit in bestmöglicher Weise einzusetzen und eine mögliche Erwerbstätigkeit auszuüben, eine Verschärfung dahin, dass den Unterhaltsverpflichteten eine noch erheblich gesteigerte Verpflichtung zur Ausnutzung seiner Arbeitskraft trifft. Dies gilt insbesondere,...
  • Bild OLG-OLDENBURG, 5 AR 2/10 (25.02.2010)
    Hat ein Amtsrichter nach § 48 ZPO Tatsachen angezeigt, die seine Ablehnung rechtfertigen könnten, so hat hierüber stets ein anderer Richter des Amtsgerichts nach § 45 Abs. 2 S. 1 ZPO zu entscheiden. Dies gilt auch, wenn auf die Anzeige eine der Parteien ein Ablehnungsgesuch stellt. § 45 Abs. 2 S. 2 ZPO ist in diesen Fällen nicht anwendbar....
  • Bild OVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 B 10.09 (27.01.2010)
    1. Unterhaltszahlungen des Unterhaltsverpflichteten sind gemäß § 2 Abs. 3 Nr. 1 UVG als Einkünfte des Berechtigten auf bewilligten Unterhaltsvorschuss stets in voller Höhe anzurechnen. Dies gilt nicht nur unabhängig davon, ob der Unterhaltsverpflichtete rückständigen Unterhalt begleichen oder laufenden Unterhalt leisten will, sondern auch unabhängig davon, o...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Kindesunterhalt
  • BildDüsseldorfer Tabelle 2016: So viel Unterhalt muss man zahlen!
    Eltern wissen, Kinder sind teuer. Was jedoch die Wenigsten wissen: Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt. In der Regel wird die aus diesem Anspruch abgeleitete Unterhaltspflicht durch die Erziehung und Pflege des Kindes in Form von dem sog. Naturalunterhalt (oder Betreuungsunterhalt) erfüllt. Soweit nur ein Elternteil das Kind ...
  • BildKindergeldtabelle – Kindergeld Höhe und Auszahlung
    Der Bundesrat hat am 10.07.2015 dem „Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags“ (BR-Drucksache 281/15) zugestimmt. Damit steigt das Kindergeld rückwirkend zum 01. Januar 2015 um 4 Euro monatlich. Eine zweite Kindergelderhöhung erfolgt am 01.01.2016 um weitere 2 Euro monatlich. Ferner erhöhen sich ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.