Rechtsanwalt für Hochschulrecht in Osnabrück

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Hochschulrecht gibt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Britta Tornow mit Kanzlei in Osnabrück
Anwaltskanzlei Tornow
Am Natruper Holz 5
49076 Osnabrück
Deutschland

Telefon: 05 4197048890
Telefax: 05 4197048899

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Hochschulrecht
  • Bild Ehemaliger Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Hans Brox ist verstorben (16.06.2009, 15:26)
    Der ehemalige Richter des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Hans Brox ist am 8. Juni 2009 im Alter von 88 Jahren verstorben. Hans Brox wurde am 9. August 1920 in Dortmund geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft promovierte er 1949 an der Juristischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität in ...
  • Bild BFH: Mitglieder des allgemeinen Studentenausschusses (AStA) sind Arbeitnehmer (24.09.2008, 10:46)
    Mit Urteil vom 22. Juli 2008 VI R 51/05 hat der Bundesfinanzhof (BFH) seine ständige Rechtsprechung zur Unterscheidung selbständiger von nichtselbständiger Arbeit ein weiteres Mal bestätigt. Anlass war diesmal die Frage, ob die nach dem einschlägigen Hochschulrecht als rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts behandelte Studentenschaft einer Universität Arbeitgeber und die ...
  • Bild Mitglieder des allgemeinen Studentenausschusses (AStA) sind Arbeitnehmer (25.09.2008, 16:30)
    Der BFH hat entschieden, dass der Vorsitzende und die Referenten eines allgemeinen Studentenausschusses (AStA) Arbeitnehmer im Sinne des Einkommensteuerrechts sind. Die an sie gezahlten Aufwandsentschädigungen sind daher als einkommensteuerpflichtiger Lohn zu behandeln (BFH vom 22.7.2008, Az. VI R 51/05). Im Streitfall zahlte die Klägerin, eine nach dem einschlägigen Hochschulrecht als ...

Forenbeiträge zum Hochschulrecht
  • Bild Bewerbungsdurcheinander an einer Hochschule (07.12.2007, 17:37)
    Hallo, jetzt habe ich auch einmal eine Frage; hoffe, es lesen ein paar Juristen mit: Mal angenommen, Person A hat sich an der Universität für ein Auslandsstudium beworben. Es gab 4 freie Plätze, aber bis zum Bewerbungsschluss nur 3 Bewerber. Also: Person A erfüllt alle Bewerbungskriterien und müsste daher eigentlich einen ...
  • Bild Hochschulrecht Verdacht auf Unterschleif (22.06.2015, 20:30)
    Angenommen Person A und Person B waren vor ca. 7 Monaten in einer Lerngruppe in der ein bestimmtes Thema zu einer Klausur behandelt wurde. Person A hat eine Ausarbeitung über dieses Thema geschrieben und es Person B zur Verfügung gestellt, um diese als Lerngrundlage zu nutzen. Klausur wurde geschrieben, Ausarbeitung ...
  • Bild Mahngebühren / Säumnis Rückmeldung Semester Hochschule (08.07.2016, 09:52)
    Hallo zusammen,angenommen Student S hat vergessen, den Rückmeldebetrag an seine Hochschule zu überweisen. Ohne Mahnung sondern lediglich per Online-Einsicht erfährt dieser von einem Soll in Höhe von - sagen wir 25 Euro, Mahngebühren.Ist die Annahme korrekt, dass nach Verwaltungsvollstreckungsgesetz §19 auch hier nur 0,5% des Mahnbetrages, mindestens jedoch 5 Euro, ...
  • Bild Was tun wenn Masterarbeit nicht bewertet wird? (10.05.2017, 20:50)
    Mal angenommen jemand gibt seine Masterarbeit Anfang Dezember ab und der Prüfer teilt ihm mit, dass er die Arbeit bis spätestens Ende Januar bewerten wird. In der entsprechenden Prüfungsordnung ist vermerkt, dass eine Masterarbeit nach spätestens 10 Wochen bewertet werden soll. Allerdings hat der Prüfer die Arbeit nicht in der ...
  • Bild Prüfungsanmeldung Deutsche Hochschule (24.09.2015, 13:10)
    Guten Tag,Person A ist im Masterstudiengang einer deutschen Hochschule immatrikuliert.Die Anmeldung zu Prüfungen geht über 2 Wege :online über das Hochschulportalschriftlich über einen Zettel der in den Briefkasten des Prüfungsamtes geworfen wirdDie Anmeldung muss 14- Tage vor Prüfungstermin eingereicht worden sein. (Mündliche Mitteilung der Kommilitonen)Person A muss einige Module als ...

Urteile zum Hochschulrecht
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 12 A 271/08 (02.12.2009)
    Die in § 3 Abs. 2 PflFEinrVO geregelte monatsweise Antragstellung und die Frist zur Stellung des Antrags auf Gewährung des bewohnerorientierten Aufwendungszuschusses i. S. v. § 11 PfG NRW bis zum 15. des Folgemonats gelten auch bei monatsübergreifenden Kurzzeitpflegeaufenthalten....
  • Bild BVERWG, BVerwG 2 C 14.97 (19.02.1998)
    Leitsatz: Der an einen Bewerber um eine Professorenstelle gerichtete "Ruf" ist kein Verwaltungsakt und grundsätzlich keine Zusage der Anstellung. Urteil des 2. Senats vom 19. Februar 1998 - BVerwG 2 C 14.97 - I. VG Potsdam vom 14.08.1996 - Az.: VG 2 K 980/95 - II. OVG Frankfurt (Oder) vom 12.03.1997 - Az.: OVG 1 A 231/96 -...
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 6 C 407/04 (10.12.2004)
    1. Zur Antragsfrist bei der Hochschule für die Zuteilung eines in der ZulassungszahlenVO nicht ausgewiesenen Studienplatzes. 2. Zur Lehrverpflichtung von Juniorprofessorinnen und -professoren (6 LVS). 3. Zur Höhe des Übergangskoeffizienten von mehr als 1, 0 in der Schwundberechnung. 4. Streitwert bei Antrag auf Teilnahme an einem Losverfahren....
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Hochschulrecht
  • BildAnerkennung ausländischer Doktortitel in Deutschland – Rechtslage
    Wer an einer ausländischen Hochschule einen Doktortitel erworben hat, darf nicht ohne Weiteres einen deutschen Doktortitel führen. Näheres erfahren Sie in diesem Ratgeber. Manche deutschen Absolventen begeben sich zur Promotion ins Ausland. Sie glauben, im Anschluss daran einen deutschen Doktortitel führen zu dürfen. Doch das ist ...
  • BildWann kann ein Doktortitel aberkannt werden?
    Bei dem „Doktortitel“ handelt es sich um einen akademischen Grad, welcher durch Universitäten verliehen wird. Um diesen zu erlangen, bedarf es der Veröffentlichung einer Dissertation, einer Doktorarbeit, welche in schriftlicher Form erfolgen muss. In der Regel ist zusätzlich noch eine mündliche Prüfung notwendig, um den Doktortitel zu erlangen. Ist ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.