Rechtsanwalt in Oranienburg: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Oranienburg: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Niels Otten bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Verkehrsrecht kompetent vor Ort in Oranienburg
Rechtsanwalt Niels Otten
Berliner Straße 119
16515 Oranienburg
Deutschland

Telefon: 03301 2099410

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Niels Uwe Otten mit Rechtsanwaltskanzlei in Oranienburg berät Mandanten fachmännisch bei Rechtsfällen aus dem Schwerpunkt Verkehrsrecht

Berliner Straße 119
16515 Oranienburg
Deutschland

Telefon: 03301 2099410
Telefax: 03301 2099411

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Jan Kracht mit RA-Kanzlei in Oranienburg berät Mandanten fachmännisch bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Verkehrsrecht

Bernauer Straße 53
16515 Oranienburg
Deutschland

Telefon: 03301 209999
Telefax: 03301 575490

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Ines Rohde aus Oranienburg vertritt Mandanten engagiert juristischen Themen im Rechtsgebiet Verkehrsrecht
Freudenberg I Steinseifer I Rohde Rechtsanwälte
Bernauer Straße 43
16515 Oranienburg
Deutschland

Telefon: 03301 5018590
Telefax: 03301 5018591

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Verkehrsrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Rainer Brück mit Anwaltskanzlei in Oranienburg

Bötzower Platz 1
16515 Oranienburg
Deutschland

Telefon: 03301 2060250
Telefax: 03301 2060251

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Verkehrsrecht
  • Bild Gemeinde haftet nicht zwangsläufig bei Schlaglochunfall (20.09.2011, 15:20)
    Schleswig/Berlin (DAV). Eine Gemeinde haftet nicht automatisch, wenn es durch ein Schlagloch am Straßenrand zu einem Unfall kommt. Ausschlaggebend ist die Verkehrsbedeutung der Straße und welche Sicherheitserwartungen die Nutzer der Straße an deren Zustand haben dürfen. Auf ein entsprechendes Urteil des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts vom 30. Juni 2011 (AZ: 7 U ...
  • Bild Risiko teures Gepäck im Auto (16.10.2008, 12:39)
    Coburg/Berlin (DAV). Bei einem Unfall muss die Kfz-Versicherung teures und ungewöhnliches Gepäck eines Beifahrers häufig nicht ersetzen. Anders ist das bei Gegenständen, die man üblicherweise dabei hat. Dies geht aus einem Urteil des Landgerichts Coburg vom 24. Juli 2008 (AZ - 32 S 39/08) hervor, wie die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des ...
  • Bild Anerkennung v. Fachanwaltsfortbildungen: DeutscheAnwaltAkademie erringt Erfolg vor dem Bundesgericht (11.08.2016, 16:36)
    Der Anwaltssenat des Bundesgerichtshofs hat sich mit einem heute veröffentlichten Urteil erstmals zu den Anforderungen an fachanwaltliche Fortbildungsveranstaltungen geäußert (AnwZ (Brfg) 46/13). Anlass war der Fall eines Fachanwalts für Verkehrsrecht, der ein Seminar mit dem Titel „Vernehmungslehre und Vernehmungstaktik“ besucht hatte. Die zuständige Rechtsanwaltskammer und der Bayerische Anwaltsgerichtshof hatten das ...

Forenbeiträge zum Verkehrsrecht
  • Bild Fahrerflucht mit Sachschaden - Eintrag ins polizeiliche Führungszeugnis? (05.01.2014, 22:16)
    Hallo, liebes Forum!Nehmen wir an, der Täter X ist 18 Jahre alt und befindet sich in der Probezeit.Er hat er mit dem Auto seiner Eltern bei Nacht in einer Kurve unter vorgeschriebener Geschwindigkeit auf Laub die Kontrolle verloren und ist dabei in einen parkenden Pkw gefahren. Personen wurden nicht dabei ...
  • Bild Auskunftspflicht bei Ordnungswidrigkeitsverfahren (09.01.2013, 09:45)
    Guten Tag,... muss ein Richter bei einem Ordnungswidrigkeitsverfahrenbei Unklarheiten bei einem abschlägigen Gerichtsbeschluß Auskunftgeben. Nach meiner Auffassung ist dies auch deshalb wichtig weil das Sachverständnis eines Gerichtsbeschlußes maßgebend ist für eine etwaige Entscheidung diesen evt. anzufechten.Wenn es hier eine grds. Auskunftspflicht gegenüber dem Betroffenen gibt: wo ist diese konkret geregelt ...
  • Bild Zweifel seitens Angehöriger an Fahrtauglichkeit von Senioren (04.10.2012, 01:32)
    Hallo, bin gar nicht ganz sicher, ob das Forum Verkehrsrecht für die unten stehenden Überlegungen das richtige ist, es viel mir aber kein besseres ein. Zur Sache: Angenommen Herr X wäre sein Leben lang unfallfrei gefahren, und nun schon etwas über 80 Jahre alt geworden. Nehmen wir nun folgene weitere Vorkommnisse an: Herr X wäre ...
  • Bild Trunkenheitsfahrt - Angabe eines Promillebereiches (14.04.2014, 17:22)
    Folgender Fall: Nach einer Trunkenheitsfahrt wird dem Fahrer nach erfolgter Bemessung des BAK, ohne Gefährdung des Verkehrs, also nach Paragraph 316 StGB, ein gutachterlicher Tatzeitwert von 1,5 bis 1,6 Promille mitgeteilt. Ausgangswert bei Entnahmezeit betrug 1,41 Promille, Zeit zwischen Blutabnahme und Tatzeit betrug 81 Minuten. Wie sollte der Beschuldigte reagieren? - Äusserung via ...
  • Bild Sachmangelrüge vs. Verfahrensrüge (09.02.2003, 19:29)
    Ich poste mal hier, auch wenns eher Verkehrsrecht ist. Wenn ich gegen ein Urteil in eine OWi-Sache Rechtsbeschwerde einlege, welche Möglichkeiten habe ich dann. Ich kenne bisher nur die Sachmangelrüge und die Verfahrensrüge. Sind beide bei OWi-Sachen anwendbar und was ist der Unterschied. Bitte keine Rechtsberatung sondern nur Erklärung der ...

Urteile zum Verkehrsrecht
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 16 A 2006/12 (21.03.2013)
    Die mangelnde Trennung zwischen dem (gelegentlichen) Cannabiskonsum und dem Führen von Kraftfahrzeugen liegt bei einem THC-Wert ab 1,0 ng/ml im Blutserum vor. Zum Wahrscheinlichkeitsmaßstab hinsichtlich der Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit oder der Verkehrssicherheit bei gelegentlichem Konsum von Cannabis...
  • Bild SAARLAENDISCHES-OLG, 4 U 238/09-64 (03.11.2009)
    Der Halter eines als Getränkeausschank konstruierten Anhängers haftet unter dem rechtlichen Gesichtspunkt der straßenverkehrsrechtlichen Gefährdungshaftung für den Schaden eines Autofahrers, den dieser erleidet, weil er im Bereich eines Volksfestes gegen die ausgestellte Klappe des Getränkeausschanks anstößt, nur dann, wenn der Anhänger oder seine Aufbauten ...
  • Bild VG-KARLSRUHE, 9 K 1913/07 (26.07.2007)
    Die Anordnung der Beibringung eines medizinisch-psychologischen Gutachtens auf der Grundlage von § 11 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 FeV wegen Zweifeln an der charakterlichen Eignung eines Fahrerlaubnisinhabers nach wiederholten Verstößen gegen verkehrsrechtliche Vorschriften (hier: acht zum Teil erhebliche Geschwindigkeitsverstöße) muss im Hinblick auf die notwendige...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Verkehrsrecht
  • BildUnfall mit Sommerreifen im Winter: wer muss zahlen?
    Wintereinbruch in Deutschland. Schönes Winterwetter, verschneite Landschaften.... Aber... Pflicht ist Pflicht: im Winter muss man sein Auto mit Winterreifen ausrüsten. Tut man dies nicht, können böse Folgen folgen! Was passiert jedoch, wenn man mit Sommerreifen erwischt wird, oder man einen Unfall mit Sommerreifen verursacht? In Deutschland ...
  • BildVorgetäuschter Verkehrsunfall: Was dafür spricht
    Welche Indizien sprechen dafür, dass ein Verkehrsunfall nur vorgetäuscht worden ist? Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des OLG Hamm. Ein Autofahrer machte wegen einem erlittenen Verkehrsunfall einen Anspruch auf Schadensersatz geltend. Doch der angebliche Schädiger wehrte sich und berief sich darauf, dass der Unfall ...
  • BildDarf man im Sommer seinen Hund im Auto lassen?
    Warme Sommertage erfreuen in der Regel die meisten Menschen. Auch Hunde können durchaus ihren Spaß haben, wenn sie sich draußen im Freien befinden, eventuell einen Sprung in einen See machen können oder einfach entspannt im Schatten liegen dürfen. Weniger entspannt hingegen sind sie, wenn Herrchen oder Frauchen mit ...
  • BildInline-Skaten im Straßenverkehr – wo darf man mit Rollschuh und Co. unterwegs sein?
    Der Sommer ist da und lädt zu sportlichen Aktivitäten im Freien ein. Seit Jahren sind Inline-Skates eine beliebte Art und Weise, im Grünen etwas Sport zu treiben. Bis man den angepeilten See oder den Park umrunden kann, muss man jedoch so manche Straße überqueren. Da stellt sich die Frage: ...
  • BildAutorecht: Kaufen, Verkaufen, Unfall, Restwert & Gutachten
      (© Thaut Images / Fotolia.com) Inhalt Autoankauf Autoverkauf, gewerblich Autoverkauf, privat Autounfall Restwert Auto Nutzungsausfallentschädigung Unfallgutachten Kfz-Gutachten ...
  • BildParkscheibe richtig einstellen – so geht‘s!
    Es ist einer der größten Ärgernisse der deutschen Autofahrer: die Suche nach einem geeigneten Parkplatz. Gerade in Großstädten finden sich selten freie Parkplätze und wenn doch, dann muss nicht gerade wenig Geld für ein Parkschein oder eine Parkuhr ausgegeben werden. Wenn sich dann doch ein kostenfreier Parkplatz findet ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.