Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Oranienburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Kaum ein Rechtsgebiet ist umfangreicher als das Immobilienrecht. Dies hauptsächlich deshalb, weil es nicht klar einzugrenzen ist. Das Immobilienrecht befasst sich im Wesentlichen mit den Rechtsgrundlagen, die sich aus dem Kauf oder Verkauf einer Immobilie ergeben. Außerdem wird das Maklerrecht und auch beispielsweise Auseinandersetzung zwischen Nachbarn zum Immobilienrecht gezählt. Auch u.a. das Architektenrecht, das Grundstücksrecht sowie das private und öffentliche Baurecht sind untergeordnete Bereiche des Immobilienrechts. Schnell kann man mit dem Immobilienrecht konfrontiert sein. Kauft man z.B. ein Grundstück, dann sind Rechtsfragen rund um den Grundstücksvertrag definitiv kein Ausnahmefall. Vor allem dann, wenn es um alle erforderlichen Schritte und die Abwicklung beim Grundstückskauf geht, können eine Vielzahl an Problemen und Fragen aufkommen. Wie läuft der Eintrag im Grundbuch ab, welche Unterlagen sind von Nöten? Natürlich kann es nicht nur beim Kauf eines Grundstücks zu Rechtsfragen oder Rechtsproblemen kommen. Auch beim Immobilienvertrag oder Bauträgervertrag besteht oft Klärungsbedarf oder Konfliktpotenzial.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Niels Otten mit Rechtsanwaltsbüro in Oranienburg vertritt Mandanten aktiv bei Rechtsfällen aus dem Bereich Immobilienrecht
Rechtsanwalt Niels Otten
Berliner Straße 119
16515 Oranienburg
Deutschland

Telefon: 03301 2099410

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Niels Uwe Otten unterstützt Mandanten zum Gebiet Immobilienrecht kompetent im Umkreis von Oranienburg

Berliner Straße 119
16515 Oranienburg
Deutschland

Telefon: 03301 2099410
Telefax: 03301 2099411

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Juristische Beratung im Schwerpunkt Immobilienrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Stefan Sonsalla mit Büro in Oranienburg
Sonsalla
Friedrichrodaer Str. 45
16515 Oranienburg
Deutschland

Telefax: 03212 1216179

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Immobilienrecht in Oranienburg

Probleme im Immoblienrecht? Dann zögern Sie nicht und konsultieren Sie einen Rechtsanwalt

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Oranienburg (© Gesina Ottner - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Oranienburg
(© Gesina Ottner - Fotolia.com)

Hat man immobilienrechtliche Fragen oder Probleme, dann ist der beste Ansprechpartner ein Anwalt für Immobilienrecht. Oranienburg bietet einige Rechtsanwälte für Immobilienrecht, die ihren Klienten bei allen rechtlichen Problemen fachkundig zur Seite stehen. Nachdem das Immobilienrecht nicht klar eingrenzbar ist, kennt sich ein Rechtsanwalt zum Immobilienrecht aus Oranienburg in der Regel auch mit angrenzenden Rechtsbereichen aus wie z.B. mit dem Pachtrecht, dem Gewerbemietrecht, dem Wohnraummietrecht und z.B. dem Immobilienwirtschafsrecht. Nachdem ein Anwalt im Immobilienrecht aus Oranienburg über ein übergreifendes Fachwissen verfügt, ist er nicht nur der optimale Ansprechpartner für alle, die eine Immobilie bauen, kaufen oder verkaufen möchten, sondern auch für Mieter, Vermieter und Wohnungseigentümer. Rechtliche Fragen und Probleme, wenn es um die Wohnungseigentümergemeinschaft, die Eigenbedarfskündigung oder um die Abberufung des Hausverwalters geht - all dies sind Bereiche, in denen ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht beraten und aktiv tätig werden kann.

Ob rechtliche Vertretung vor Gericht oder Beratung: bei einem Rechtsanwalt für Immobilienrecht sind Sie in den allerbesten Händen

Kommt es zwischen Mieter und Vermieter zu rechtlichen Unstimmigkeiten, dann ist man gut beraten, sich an eine größere Kanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn hier kann davon ausgegangen werden, dass Rechtsanwälte tätig sind, die über besondere fachliche Zusatzkenntnisse im Mietrecht verfügen. Beispielhaft zu nennen sind hier rechtliche Problemstellungen und Fragestellungen bezüglich Mieterhöhung, Betriebskosten, Mietminderung oder auch Schönheitsreparaturen. Möchte man nur einen Mietvertrag oder auch einen Gewerbemietvertrag rechtlich prüfen lassen, ist man ebenso bei einem Immobilienanwalt, zu dessen Kernkompetenzen auch das Mietrecht zählt, in den besten Händen. Dabei kann der Anwalt für Immobilienrecht nicht nur beraten, sondern z.B. auch in Verhandlungen mit der gegnerischen Partei treten bzw. einen anfallenden Schriftwechsel erledigen. Es sollte an diesem Punkt keinem verborgen geblieben sein: das Immobilienrecht ist außerordentlich umfangreich. Um schon von Anfang an bestens vertreten und beraten zu sein, sollte man bei der Wahl eines Anwalts für Immobilienrecht bereits im Vorfeld sicherstellen, dass der betroffene Rechtsbereich wie Pachtrecht, Wohnraummietrecht oder auch Gewerbemietrecht zu den Tätigkeitsschwerpunkten des Anwalts gehören.


News zum Immobilienrecht
  • Bild 25 Jahre Rechtsanwälte in Gütersloh (06.07.2017, 16:29)
    Seit 25 Jahren erfolgreiche Anwaltskanzlei in Gütersloh. Kämper und Maiwald feiern Doppeljubiläum!Die Kanzlei Kämper & Maiwald feiert indiesem Jahr ein Doppeljubiläum: Bereits vor 70Jahren, im Jahr 1947, gründete Dr. Georg Maiwalddie Anwaltskanzlei Dr. Maiwald, in die 1980 sein Sohn,Rechtsanwalt Heino Maiwald, eintrat.Diese Kanzlei fusionierte vor 25 Jahrenmit Rechtsanwalt und Notar ...
  • Bild RECHTSPRAXIS VON RÖDL & PARTNER RUSSLAND UNTER NEUER LEITUNG (06.10.2009, 10:30)
    - Mit Dr. Andreas Knaul gewinnt Rödl & Partner erfahrenen M&A-Spezialisten - Ausbau der Rechtsberatung in Russland, Weißrussland und Kasachstan wird forciert Moskau, 2.10.2009: Der erfahrene Rechtsanwalt Dr. Andreas Knaul leitet seit Anfang September 2009 als Partner die Rechtsberatung in der Russische Föderation, Weißrussland und Kasachstan. Er folgt auf Thomas Brand, ...
  • Bild Mängelbeseitigungsansprüche des Mieters sind während der Mietzeit unverjährbar (23.03.2010, 16:03)
    Der Bundesgerichtshof hatte kürzlich darüber zu entscheiden ob und wann Mängelbeseitigungsansprüche des Mieters während der Mietzeit verjähren. In dem zugrunde liegenden Sachverhalt hatte der Vermieter ein Dachgeschoss im Jahre 1990 ausgebaut und der Mieter erstmalig Mängel am Trittschall im Jahr 2002 gerügt. Gerichtliche Hilfe wurde seitens des Mieters erst im ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild Schwarzbau (01.05.2017, 12:48)
    Hallo alle zusammen, angenommen ein Vermieter hat ein Einfamilienhaus mit Grundstück "ausschließlich zu Wohnzwecken" (Paragraph im Mietvertrag) vermietet. Der Mieter nutzt dann das Grundstück für gewerbliche Zwecke (Reitlehrer mit eigenen Pferden) und weitet dies auf das Nachbargrundstueck aus, welches landwirtschaftliche Nutzfläche ist und brach liegt. Angenommen über die Zeit liefe ...
  • Bild Auflassungsvormerkung gültig oder nicht? (15.04.2012, 16:19)
    Hallo Zusammen, Immobilienrecht ist so garnicht meins und ich hoffe hier kann mir jemand helfen??!! Danke. Meines Erachtens kann K keine Rechte gültig machen, da zur rechtskräftigen Eigentumsübertrag sowohl Auflassung als auch Eintragung im Grundbuch notwendig sind. "E hat sein Grundstück in notariell beurkundeter Form an K verkauft. Er bewilligt dem K eine ...
  • Bild Verjährung Beseitigungsanspruch bauliche Veränderung? (26.11.2012, 23:07)
    A hat vor einem Jahr von B eine Eigentumswohnung mit riesiger Dachterrasse gekauft. B hatte vor 10 Jahren von der Küche aus eine zusätzliche Tür zur Dachterrasse durchbrechen lassen. Diese bauliche Veränderung war nie mit der WEG besprochen, geschweige denn genehmigt worden. Es hat aber auch niemand etwas dagegen unternommen, ...
  • Bild Wohnrecht BGB 1090 (15.12.2008, 18:11)
    Hallo zusammen, Mal angenommen. 2001 starb der Vater und a musste das Elternhaus auf den Namen Ex Freundin B schreiben weil A es so schnell nicht konnte. Finanzierung läuft auch auf B und dessen Mutter.Bis zum Auszugs B zahlt A immer alles mit und jetzt alleine. A bekommt wohnrecht: lebenslängliches, schuldrechtliches ...
  • Bild Grundbucheintrag (02.05.2014, 01:18)
    Sehr geehrte Damen und Herren, muss bei der Änderung des Grundbuches immer ein Notar zu Rate gezogen werden? Wir brauchen dringend Hilfe!!!! Trennung der Ehepartner kurz nach Fertigstellung des Hauses ( 2005). EX- Frau 2005 verzogen. Partner verbleibt mit neuer Partnerin seit 2005 im Haus und übernimmt alle Kosten. 2014 ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildHaftungsausschluss und arglistiges Verschweigen beim Grundstückskauf
    Nach den Angaben im Exposé scheint die gefundene Immobilie noch ein langersehnter Traum zu sein. Die Größe stimmt, nach den Angaben zum Baujahr ist die Immobilie nicht zu alt und auch der Kaufpreis scheint angemessen zu sein. Der Interessent wendet sich an den Verkäufer und es kommt ein ...
  • BildRisiken des Erbbaurechts
    Was ist ein Erbbaurecht? Das Erbbaurecht oder die sog. Erbpacht ist ein rechtliches Konstrukt, dass einem Erbbauberechtigten die Möglichkeit geben soll, ein Grundstück über einen längeren Zeitraum von meist 75 - 99 Jahren (fast) wie ein Eigentümer nutzen zu können und ein Gebäude zu errichten und ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...
  • BildBGH: Umlage von Warmwasserkosten auf Mieter bei hohem Wohnungsleerstand
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 10.12.2014, dass die Warmwasserkosten bei hohem Wohnungsleerstand auf die übrigen Mieter umgelegt werden dürfen (AZ.: VIII ZR 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier klagt eine Wohnungsbaugenossenschaft gegen eine Mieterin, die von der Klägerin eine Wohnung in einem 28-Parteien-Haus gemietet ...
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...
  • BildSCHROTTIMMOBILIEN – Ihre Rechte als Geschädigter
    Kaufvertrag über Schrottimmobilien rückabwickeln und Schadensersatz bekommen Anlegerschützer helfen Geschädigten – Jetzt Spezialisten konsultieren Aufgrund ihrer Spezialisierung auf Fälle aus dem Bankrecht und Kapitalmarktrecht kann sie ihren Mandanten rechtliche Beratung sowie Hilfestellung durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht auf höchstem Niveau bieten. Da es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.