Rechtsanwalt in Oldenburg: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Oldenburg: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Schlossplatz von Oldenburg  (© sp4764 - Fotolia.com)
Schlossplatz von Oldenburg (© sp4764 - Fotolia.com)

In jedem Jahr werden in der BRD Milliarden von Euro vererbt. Es verwundert damit nicht, dass das Erbrecht in Deutschland eine wichtige Rolle spielt. Denn wenn es um Sachwerte oder Geld geht, dann ist Streit oftmals vorprogrammiert. Das Erbrecht normiert sämtliche rechtliche Aspekte, die die Erbschaft und das Vererben betreffen. Es ist im Fünften Buch des BGB (§§ 1922-2385) enthalten. Normiert finden sich hier z.B. Erbvertrag, Pflichtteil, Erbverzicht, Enterbung und die gesetzliche Erbfolge.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfragen im Erbrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Hermann-Josef Bitter gern vor Ort in Oldenburg
Sürken & Bitter Rechtsanwälte
Theaterwall 41
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 12126
Telefax: 0441 27714

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Erbrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Jonas Binder aus Oldenburg

Theaterwall 36
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 8007314
Telefax: 0441 2009205

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Rechtsbereich Erbrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Klüppel mit Kanzleisitz in Oldenburg
Horstmann, Klüppel, Koch Rechtsanwälte
Staugraben 1 A
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 26272
Telefax: 0441 25739

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Bernd Sürken bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Erbrecht engagiert vor Ort in Oldenburg
Sürken & Bitter Rechtsanwälte
Theaterwall 41
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 12126
Telefax: 0441 27714

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Wehage unterhält seine Anwaltskanzlei in Oldenburg berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsbereich Erbrecht
Wehage III und Kollegen Rechtsanwälte
Elisabethstraße 3
26135 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 25087
Telefax: 0441 26941

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Erbrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Joost Kirchhoff gern im Ort Oldenburg

Margaretenstraße 33
26121 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 4086480
Telefax: 0441 4086568

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Christina Bethke berät Mandanten zum Bereich Erbrecht kompetent im Umkreis von Oldenburg

Brahmweg 178
26135 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 36161007

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Egge Dettmers (Fachanwalt für Erbrecht) in Oldenburg vertritt Mandanten fachmännisch bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Erbrecht

Gaststraße 18 / Ecke
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 5050220
Telefax: 0441 5050225

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Steffen Feldhus (Fachanwalt für Erbrecht) aus Oldenburg berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsbereich Erbrecht
Feldhus & Hellmers
Altburgstr. 17
26135 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 2055350
Telefax: 0441 20553510

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Erbrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Ursula Rohr mit Kanzlei in Oldenburg
Ute Bünnemann und Ursula Rohr
Ulmenstraße 32
26135 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 35091444
Telefax: 0441 35091441

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Erbrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Ute Bünnemann engagiert im Ort Oldenburg
U. Bünnemann & U. Rohr
Hauptstr. 11
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 35091444
Telefax: 0441 35091441

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Erbrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Stephan Gronemann jederzeit vor Ort in Oldenburg
Gronemann
Ofenerdieker Str. 28
26125 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 9608080
Telefax: 0441 9608081

Zum Profil
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Erbrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Volker Stroot immer gern in Oldenburg
ARBICON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Moslestr. 3
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 980500
Telefax: 0441 98050180

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Erbrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Sven Hülzer (Fachanwalt für Erbrecht) mit Anwaltsbüro in Oldenburg
Kramer, Lemke, Wilken
Gartenstr. 18
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 950980
Telefax: 0441 9509817

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Erbrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Susanne Mönkemeier gern in Oldenburg
Mönkemeier
Deelweg 28
26121 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 9848914
Telefax: 0441 9848915

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Maria von Wardenburg mit RA-Kanzlei in Oldenburg hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert juristischen Fragen im Rechtsgebiet Erbrecht
Partnerschaft von Wardenburg & Schmidt Rechtsanwälte
Alexanderstr. 184
26121 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 8859266
Telefax: 0441 8859267

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Erbrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Johann Christian Berthe persönlich im Ort Oldenburg
Keidel
Bahnhofsplatz 1
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 218700
Telefax: 0441 2187021

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Erbrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Sabine Keidel immer gern vor Ort in Oldenburg
Keidel
Bahnhofsplatz 1
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 218700
Telefax: 0441 2187021

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Franke (Fachanwältin für Erbrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Oldenburg hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Erbrecht
Saathoff, Habe, Franke
Bremer Str. 1
26135 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 9984880
Telefax: 0441 99848822

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Oldenburg

Wenn Sie Ihren Nachlass Ihrem Willen gemäß geregelt haben möchten, sollten Sie einen Anwalt aufsuchen

Rechtsanwalt in Oldenburg: Erbrecht (© kwarner - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Oldenburg: Erbrecht
(© kwarner - Fotolia.com)

Um bereits vor dem eigenen Ableben seinen Nachlass dem eigenen Willen entsprechend rechtlich korrekt zu regeln, ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. In Oldenburg sind etliche Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte mit einem Kanzleisitz vertreten. Anwälte und Anwältinnen im Erbrecht in Oldenburg sind die richtigen Fachpersonen, um eine Klärung bei Fragestellungen rund um das Testament oder die Testamentserstellung zu erhalten oder bei Fragen rund um das Pflichtteilsrecht oder die vorweggenommene Erbfolge. Der Rechtsanwalt zum Erbrecht aus Oldenburg kann ferner auch eingesetzt werden, um im Todesfall die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Einen Rechtsanwalt als Testamentsvollstrecker zu bestellen empfiehlt sich vor allem dann, wenn der Nachlass insgesamt schwierig ist oder es etliche Erben gibt.

Sie bezweifeln die Testierfähigkeit eines Erblassers? Sie möchten ein Testament anfechten? Ein Rechtsanwalt im Erbrecht unterstützt Sie

Ebenso kann es sinnvoll sein, sich an einen Rechtsanwalt zum Erbrecht aus Oldenburg zu wenden, wenn der Erbfall eingetreten ist. Der Rechtsanwalt für Erbrecht in Oldenburg wird seinem Mandanten wichtige grundlegende Angelegenheiten, die es im Erbfall zu beachten gilt, offenlegen und Fragen klären. Dabei wird es sich in den meisten Fällen um Belange handeln, die den Erbschein, das Nachlassgericht oder auch die Erbschaftsteuer angehen. Kommt es zu einem Erbstreit, dann wird der Erbrechtsanwalt seinen Klienten nicht nur beraten, sondern ihn überdies vertreten und sein Bestes geben, um das Recht seines Klienten durchzusetzen. Die Unterstützung durch einen Juristen kann z.B. nötig werden, wenn es zu Streitigkeiten innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Ein weiterer Grund einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen ist es, wenn man die Testierfähigkeit des Erblassers bezweifelt und aus diesem Grund das Testament anfechten lassen möchte. Gestaltet sich eine Erbstreitigkeit diffiziler, dann kann es Sinn machen, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt für Erbrecht aus Oldenburg zu wenden. Denn Fachanwälte im Erbrecht verfügen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein überdurchschnittliches Fachwissen und praktische Erfahrung.


News zum Erbrecht
  • Bild Berufsbegleitende Qualifizierung. Neu: Fernstudium zum Notarfachwir (14.07.2006, 14:00)
    Seit 1986 betreibt das Fernstudieninstitut der Technischen Fachhochschule Berlin (TFH) in Kooperation mit der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege (FHVR) und der Rechtsanwaltskammer mit großem Erfolg die Weiterbildung zum Rechtsfachwirt.Aufgrund der großen Nachfrage wird erstmals zum Wintersemester 2006 auch ein Fernstudium zum Notarfachwirt angeboten. In drei Semestern werden die Teilnehmerinnen ...
  • Bild Soldan Institut: Große Fachanwaltschaften werden an Bedeutung verlieren – Erbrecht sehr beliebt (11.02.2014, 12:07)
    Köln, 11.02.2014- Die Fachanwaltschaften für Arbeitsrecht, Familienrecht und Steuerrecht, auf die gegenwärtig noch die Hälfte aller verliehenen Fachanwaltstitel entfallen, werden in Zukunft an Bedeutung verlieren. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Soldan Instituts. Nach den Ergebnissen einer Befragung von knapp 6.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten werden insbesondere die bislang im ...
  • Bild Auch ohne Erbschein kann die Erbberechtigung gegenüber einer Bank nachgewiesen werden (13.03.2013, 15:41)
    Nach deutschem Recht muss die Erbberechtigung des Erben eines verstorbenen Kunden einer Bank nicht unbedingt durch einen Erbschein nachgewiesen werden. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: In dem vom Oberlandesgericht (OLG) Hamm entschiedenen Fall ging es ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Nicht "öffentliches" Testament (05.11.2009, 12:07)
    Die Mutter von Person A stirbt. Sie hinterlässt eine erwachsene Tochter. Die Tochter behauptet, ein Testament ihrer Mutter gefunden zu haben, das diese in einem bestimmten Schrankfach aufbewahrt habe. Und in diesem Testamen sei die Tochter die einzige Begünstigte. Es gibt keine Zeugen. Aber Zweifel daran, dass dies wirklich der letzte Wille ...
  • Bild Abschlag auf den Pflichtteilergänzungsanspruch (11.06.2008, 11:39)
    Angenommen das Erbe reicht nicht aus zur Befriedigung des Pflichtteilergänzungsanspruches eines Miterben. Dieser fordert nun von den anderen beschenkten Miterben vorab einen Teil seines Anspruchs als Abschlag, weil die Höhe des Anspruches insgesamt noch nicht feststeht. Geht das? Kann er klagen? Zieht bei der Haftung der beschenkten Miterben § 2329?
  • Bild Klausel im notariellen Kaufvertrag gültig ? (07.02.2012, 16:27)
    Hallo zusammen, Ihr habe mir schon desöfteren fachkundig weitergeholfen, deshalb hier ein neuer kniffliger Fall... Zwei Personen haben einst gemeinsam eine Immobilie erworben und dabei folgendes festgelegt: Im Kaufvertrag steht bzgl. der Miteigentümergemeinschaft: 1. Die Aufhebung wird für immer ausgeschlossen 2. Veräußerungs- und Belastungsbeschränkung: a) Jedem Miteigentümer wird schuldrechtlich untersagt, seinen Miteigentumsanteil ohne Zustimmung des ...
  • Bild Alterheim (17.12.2009, 12:14)
    Hallo angenommen, jemand hat vor 9 jahren ein haus geerbt mit Niesrecht. Übergeber müß ins Altersheim da keine Mittel vorhanden sind muß das Haus jetzt verkauft werden?
  • Bild kann man erbe noch einklagen (11.08.2013, 22:51)
    gesetz dem fall die oma ist verstorben und von ihren kinder ist eines schon verstorben, dann treten doch die kinder des verstorbenen kindes, also die enkel als gesetztliche erben ein richtig. was ist aber wenn die enkel nach sechs jehren erst erfahren haben das das erbe der oma nur unter ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild OLG-HAMM, I-10 W 95/09 (09.03.2010)
    Wirtschaftsfähigkeit...
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 130/00 (27.03.2001)
    Zur Auslegung des in einem von einem Nichtehegatten testamentarisch bestimmten Satzes: "Sollte uns beiden ein Unglück zustoßen"....
  • Bild OLG-KOELN, 2 Wx 198/10 (10.12.2010)
    1) Die Bestellung eines Nachlasspflegers auf Antrag eines Gläubigers nach § 1961 BGB setzt nicht voraus, dass der Anspruch des Gläubigers sogleich gerichtlich geltend gemacht werden soll. Es genügt, dass der Gläubiger den Anspruch zunächst außergerichtlich verfolgen möchte. 2) Die Voraussetzungen des § 1961 BGB sind regelmäßig gegeben, wenn der Erbe unbekan...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildWer muss eine Erbschaftsteuererklärung abgeben und welche Frist gilt?
    Wer etwas erbt, muss unter Umständen gegenüber dem Finanzamt aktiv werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, inwieweit Sie dieses über die Erbschaft informieren müssen und was dann auf Sie zukommt. Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen müssen die Hinterbliebenen nicht nur den damit verbundenen Verlust ...
  • BildUnleserliches Testament ist unwirksam
    Vielen wird bekannt sein, dass man ein voll gültiges Testament auch dadurch verfassen kann, dass man es eigenhändig, also handschriftlich, schreibt und auch unterschreibt. Ferner sollte das Testament datiert sein und eine Ortsangabe enthalten, damit später sicher ermittelt werden kann, ob es wirklich die letztwillige Verfügung ist. Diese privatschriftliche ...
  • BildBGH: Testamentsvollstreckungsvermerk nicht in Gesellschafterliste einzutragen
    Mit Beschluss vom 24.2.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein Testamentsvollstreckervermerk nicht in eine eingereichte Gesellschafterliste aufgenommen werden kann (Az.: II ZB 17/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Der BGH führte aus, grundsätzlich dürfe das Registergericht prüfen, ob eine eingereichte Gesellschafterliste die Anforderungen, welche das Gesetz über ...
  • BildWelche Bestattungsarten sind in Deutschland zulässig?
    Welche Formen der Bestattung sind in Deutschland erlaubt? Und wer entscheidet über die Art der Bestattung? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Mittlerweile gibt es auch in Deutschland unterschiedliche Formen der Bestattung. Welche davon im Einzelnen zulässig ist, ergibt sich vor allem aus dem ...
  • BildKann man seine Kinder enterben ?
    In unserer Beratungspraxis tritt häufig die Frage auf, ob man unliebsame Kinder von der Erbfolge ausschließen kann. Die Antwort lautet regelmäßig „Ja und nein !“  Die rechtliche Enterbung ist möglich, allerdings verbleibt dem Kind regelmäßig eine wirtschaftliche Teilhabe am Nachlass  – nämlich in Form des Pflichtteilsanspruchs. Die Enterbung ...
  • BildVorteile eines Testaments: Warum sollte man ein Testament machen?
    Ein Testament ist mit einigen wichtigen Vorzügen verbunden. Welche das im Einzelnen sind und weshalb ein Testament selbst in „einfachen“ Fällen sinnvoll ist, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele glauben, dass das Errichten eines Testamentes überflüssig ist. Doch das kann sich schnell als trügerischer Irrtum ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.