Rechtsanwalt in Offenburg: Gesellschaftsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Offenburg: Sie lesen das Verzeichnis für Gesellschaftsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Gesellschaftsrecht ist ein komplexes und vielschichtiges Rechtsgebiet, das von großer Wichtigkeit in zahlreichen Bereichen des unternehmerischen Alltags ist. Aufgabe des Gesellschaftsrechts ist es, privatrechtliche Personenvereinigungen mit Gesetzen zu regeln. Es normiert sowohl die Gesellschaftsgründung als auch den laufenden Betrieb sowie die Auflösung einer Gesellschaft. Die rechtliche Normierung betrifft sowohl Personengesellschaften als auch Kapitalgesellschaften. Aufzuführen sind als Beispiele für Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften die Partnerschaftsgesellschaft (PartG ), Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), Offene Handelsgesellschaft (OHG), Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), Kommanditgesellschaft (KG), GmbH & Co. KG oder auch die Aktiengesellschaft (AG). Die meisten gesetzlichen Normierungen finden sich im Handelsgesetzbuch. Ergänzend bzw. hilfsweise zum Handelsgesetzbuch findet auch das Bürgerliche Gesetzbuch Anwendung sowie eine Vielzahl einzelner Gesetze wie das Aktiengesetz, das GmbH-Gesetz, das Umwandlungsgesetz, das Partnerschaftsgesetz oder auch die InsO. Bei vielen Problemstellungen tangiert das Gesellschaftsrecht im Übrigen auch andere Rechtsgebiete wie das Konzernrecht, das Unternehmensrecht oder auch das Handelsrecht. Bereiche, die am häufigsten zu Fragen oder Problemen im Gesellschaftsrecht führen, sind Unternehmensumwandlung, Insolvenz oder auch die Haftung von Geschäftsführern und Gesellschaftern.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Dr. Martin Mildenberger mit Anwaltsbüro in Offenburg hilft als Anwalt Mandanten kompetent juristischen Themen im Schwerpunkt Gesellschaftsrecht

Bertha-von-Suttner-Str. 3
77654 Offenburg
Deutschland

Telefon: 0781 93810
Telefax: 0781 38334

barrierefreiZum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Gesellschaftsrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Oliver Schloz mit Anwaltskanzlei in Offenburg

Bertha-von-Suttner-Str. 7
77654 Offenburg
Deutschland

Telefon: 0781 9193800
Telefax: 0781 9193810

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Gesellschaftsrecht in Offenburg

Bei allen Problemen und Fragen im Gesellschaftsrecht sollten Sie schnell handeln und Hilfe bei einem Anwalt einholen

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Offenburg (© yurolaitsalbert - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Offenburg
(© yurolaitsalbert - Fotolia.com)

Nachdem das Gesellschaftsrecht extrem komplex ist und es immer wieder und schnell zu den verschiedensten Problemen und Fragen kommen kann, zu deren Klärung fundiertes Fachwissen erforderlich ist, sollte man sich schon bei Gesellschaftsgründung einen versierten Rechtsanwalt zur Seite stellen. Zu empfehlen ist es, sich an einen Anwalt für Gesellschaftsrecht in Offenburg zu wenden, zu dessen Tätigkeitsschwerpunkten das Gesellschaftsrecht zählt. Selbstverständlich ist gerade auch ein Fachanwalt zum Gesellschaftsrecht ein sehr guter Ansprechpartner.

Unternehmenskauf, gesellschaftsrechtliche Umstrukturierung, Probleme mit dem Wettbewerbsverbot - bei sämtlichen Fragen im Gesellschaftsrecht sind Sie bei einem Anwalt oder Anwältin in den besten Händen

Ein Anwalt im Gesellschaftsrecht in Offenburg verfügt sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein großes Fachwissen und praktische Erfahrung. Davon profitieren Mandanten zweifellos. Er kann Gesellschafter und Geschäftsführer nicht nur beraten, sondern natürlich auch im Bedarfsfall vertreten. Zu nennen ist hier als Beispiel ein Unternehmenskauf, der in allen rechtlichen Aspekten rechtskonform umgesetzt werden soll. In diesem Fall kann der Rechtsanwalt informieren, unterschiedliche Transaktionsmodelle erarbeiten, die Vertragsgestaltung übernehmen und den faktischen Übergang des Unternehmens rechtlich begleiten. Ein Rechtsanwalt in Offenburg im Gesellschaftsrecht ist ebenfalls der richtige Ansprechpartner, wenn die gesellschaftsrechtliche Unternehmensreorganisation erforderlich ist, denn er verfügt in aller Regel auch über ein fundiertes fachliches Know-how im Umwandlungsrecht. Ein weiterer Punkt, bei dem es unbedingt notwendig ist, einen Rechtsanwalt zum Gesellschaftsrecht an der Seite zu haben, ist es, wenn es Fragen und Probleme mit dem Wettbewerbsverbot gibt. Normalerweise unterliegen Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft, GmbH, OHG etc. einem Wettbewerbsverbot. Kommt es allerdings zum Streit unter den Gesellschaftern, kann eine Abwanderung eines Gesellschafters und die Missachtung des Wettbewerbsverbots großen wirtschaftlichen Schaden anrichten. Ein Anwalt im Gesellschaftsrecht wird nicht nur darüber aufklären, wie in einer derartigen Situation vorzugehen ist, er wird auch die nötigen juristischen Schritte einleiten.


News zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft: Aktionäre dürfen weniger fragen und reden (08.02.2010, 15:32)
    Bundesgerichtshof zur Beschränkung des Frage- und Rederechts der Aktionäre in der Hauptversammlung Der Bundesgerichtshof hat heute entschieden, dass die Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft eine Satzungsregelung beschließen kann, die den Versammlungsleiter umfassend ermächtigt, das Rede- und Fragerecht der Aktionäre in der Hauptversammlung zeitlich angemessen zu beschränken. Der Kläger ist Aktionär der ...
  • Bild Prof. Dr. Jan Eickelberg wird Vizepräsident der HWR Berlin (13.02.2014, 18:10)
    Das Team um den im November 2013 in seinem Amt bestätigten Präsidenten der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin, Prof. Dr. Bernd Reissert, ist nun komplett. Der Akademische Senat der HWR Berlin entschied sich in der Nachwahl zur Besetzung der vakant gebliebenen Vizepräsident/innen-Funktion am 11. Februar 2014 mit 12 ...
  • Bild DGAP-News: P P Pöllath Partners berät AUCTUS bei Auflegung des AUCTUS III GmbH & Co. KG Fonds (18.04.2011, 09:55)
    DGAP-News: P P Pöllath Partners / Schlagwort(e): Rechtssache/Fonds P P Pöllath Partners berät AUCTUS bei Auflegung des AUCTUS III GmbH & Co. KG Fonds18.04.2011 / 09:55---------------------------------------------------------------------P P Pöllath Partners berät AUCTUS bei Auflegung des AUCTUS III GmbH & Co. KG FondsMünchen, 18. April 2011AUCTUS ...

Forenbeiträge zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Gesucht: Rechtsreferendare (m/w) für die Anwalts-und/oder Wahlstation in der Rechtsabteilung (28.01.2013, 10:56)
    Die ALBA Group ist mit ihren beiden Marken ALBA und Interseroh mit rund 200 Tochter- und Beteiligungsunternehmen in Deutschland und Europa sowie in Asien und den USA aktiv. Mit insgesamt knapp 9.000 Mitarbeitern erwirtschaftet sie ein jährliches Umsatzvolumen von 3,2 Milliarden Euro. Damit ist die ALBA Group einer der führenden ...
  • Bild Rechnungsschreibung einer AG an ihren Vorstand (29.06.2010, 10:25)
    Ich hoffe, ich bin mit der folgenden Frage im Gesellschaftsrecht richtig: Nehmen wir mal an, ein Vorstand einer nicht börsennotierten AG erhält privat irgendwelche Leistungen von seiner AG (Herstellung von Möbeln bei einer Möbelfabrik, Herstellung eines Einfamilienhauses durch eine Baufirma, u.ä.). Nach Abschluss und Abnahme der Arbeiten würde dann die Rechnung ...
  • Bild Inkassorecht (31.08.2008, 01:22)
    Hallo erstmal, kann mir einer was genaueres zum Inkassorecht sagen? Wir kennen doch alle diese Fälle wenn ein unseriöses Produkt, unbestellte Waren, Abohändler die mehrfach die Kündigung verlieren , Dialer etc. eine Forderung entstehen lassen die dann gerne irgendwelche exotischen Inkassos die wohl nur davon leben dass sie einschüchternd wirken, aufgreifen ...
  • Bild gbr - kann man einen gesellschafter anstellen? (16.11.2005, 11:27)
    Guten Tag! Wir gründen zur Zeit eine GbR (zwei Gesellschafter). Ist es möglich, einen Gesellschafter anzustellen (also in einem normalen Angstelltenverhältnis zu beschäftigen) oder schließt das gbr-Recht diese Möglichkeit aus? Viele Grüße und herzlichen Dank Steffen Andreae steffen@busundmehr.de
  • Bild OHG- Gesamtvertretung + 1 Gesellschafter tritt aus (07.02.2011, 17:35)
    Ich habe eine Frage, in der Klausur hatten wir folgenden Fall: A, B, C + D haben eine OHG gegründet. A+B sind allein vertretungsbefugt, C+D haben Gesantvertretung. Dies ist im Handelsregister eingetragen. Nun scheidet D aus der OHG aus, der Gesellschaftsvertrag bleibt unverändert. C kauft einen PC von seinem Nachbarn für die ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Gesellschaftsrecht
  • BildRechtstipps für Gründer Teil 1: Gründung eines Einzelunternehmens – Was muss beachtet werden
    Rechtstipps für Gründer Teil 1. Zur Gründung eines Einzelunternehmens – Was muss beachtet werden. Was zuerst einmal essentiell ist, bevor man die Geschäftstätigkeit überhaupt aufnimmt, ist zu klären, welche Rechtsform das künftige Unternehmen haben soll. Diese muss gut überlegt sein, denn die Rechtsform prägt das Bild des ...
  • BildBGH: Das Abwerbeverbot und seine Grenzen
    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 30.04.2014 Stellung zum sog. Abwerbeverbot unter Arbeitgebern und dessen Reichweite genommen (AZ.: I ZR 245/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Zunächst führte der BGH aus, dass das Abwerbeverbot grundsätzlich wie das Einstellungsverbot im Sinne des Handelsgesetzbuchs (HGB) gerichtlich ...
  • BildFusionskontrolle zwischen zwei Unternehmen
    Fusionieren zwei große Unternehmen verbergen sich dahinter immer wirtschaftliche und finanzielle Interessen. Für den Verbraucher besteht die Gefahr einer riesigen Marktmachtverschiebung, durch welche die der freie Wettbewerb eingeschränkt wird und schließlich die Preise steigen können. Aus diesem Grund kontrolliert das Bundeskartellamt mit dem Instrument der Fusionskontrolle oder Zusammenschlusskontrolle ...
  • BildBGH: Beschränkung der Haftung des ausgeschiedenen Gesellschafters
    Mit Urteil vom 19.05.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein ausgeschiedener Gesellschafter nicht für erst nach seinem Ausscheiden fällig gewordene Stammeinlagen seiner Mitgesellschafter haftet (Az.: II ZR 291/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Im vorliegenden Fall war der Beklagte mit einem Geschäftsanteil von 2.500,00 EUR an einer ...
  • BildDer Gesellschaftsvertrag – was beachtet werden sollte
    Der Gesellschaftsvertrag steht im Mittelpunkt jeder unternehmerischen Gesellschaft. Ob lediglich ein Zusammenschluss von Personen wie eine GbR oder eine juristische Person in Form einer GmbH: Alle Gesellschaften benötigen einen Vertrag. Nachfolgend finden Sie einen kurzen Überblick darüber, was bei einem Gesellschaftsvertrag zu beachten ist. Der Gesellschaftsvertrag ...
  • BildGmbH Gründung mit mehreren Gesellschaftern
    In der heutigen Zeit wird gerne behauptet, dass die Gründung von Unternehmen einfacher ist als noch für 10 oder 20 Jahren. In vielerlei Hinsicht mag das stimmen, andererseits dauert es auch heute eine kleine Ewigkeit bis z.B. eine GmbH gegründet worden ist. Im folgenden Ratgeber ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.