Rechtsanwalt in Wien

Österreich

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Die Stadt Wien (© Ekaterina Pokrovsky - Fotolia.com)
Die Stadt Wien (© Ekaterina Pokrovsky - Fotolia.com)

Über Rechtsanwälte in Wien

Wien ist die Heimat von mehr als 1,8 Millionen Menschen, was die Bundeshauptstadt Österreichs zur einwohnerstärksten Stadt des Landes und zur siebtgrößten in der gesamten EU macht. Wer in Wien einen Anwalt sucht, wird schnell fündig. Denn in Wien haben sich viele Anwaltskanzleien angesiedelt, die auf die unterschiedlichsten Rechtsgebiete spezialisiert sind.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Wien
Dr. Andrzej Remin
Mariahilfestrasse 20
1070 Wien
Österreich

Telefon: 0043 14038715
Telefax: 0043 14090282

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wien
Dr. Stephan Briem | Rechtsanwalt
Guglgasse 6/1/6/3
A-1110 Wien
Österreich

Telefon: +43 19669373
Telefax: +43 19669372

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wien
Dr. Klaus Oblin, LL.M.
Josefstädter Straße 11
1080 Wien
Österreich

Telefon: +43 15053705
Telefax: +43 1505370510

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wien
Dr. Witt & Partner Rechtsanwälte
Argentinierstraße 20A / 2A
1040 Wien
Österreich


Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wien
Tramposch & Partner Rechtsanwälte KG
Untere Viaduktgasse 47-49/13
1030 Wien
Österreich

Telefon: 0043 17188888
Telefax: 0043 17188887

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Wien

Die Stadt Wien (© Ekaterina Pokrovsky - Fotolia.com)
Die Stadt Wien
(© Ekaterina Pokrovsky - Fotolia.com)

Die Gerichtsorganisation in Österreich teilt sich zum einen in die ordentliche Gerichtsbarkeit ein. Diese besteht zum einen aus den Bezirksgerichten. Zuständig sind diese u.a. für Zivilrechtssachen mit einem Streitwert von maximal 15.000 Euro sowie für Zwangsvollstreckungen und Insolvenzsachen. Weiterhin gehören die Landesgerichte zur ordentlichen Gerichtsbarkeit. In Österreich gibt es insgesamt 18 Landesgerichte. Neben Graz gibt es auch in Wien zwei Gerichte, welche für Zivilrechts- bzw. Strafsachen zuständig sind. Wien verfügt darüber hinaus auch noch über ein Handels- sowie ein Arbeits- und Sozialgericht. Zu jedem Landesgericht, das auch Strafsachen behandelt, gehört auch eine Staatsanwaltschaft. Darüber hinaus ist an diesen Landesgerichten auch ein gerichtliches Gefangenenhaus zu finden. Den Landesgerichten übergestellt sind die Oberlandesgerichte. Davon gibt es in Österreich vier an der Zahl, darunter auch das Oberlandesgericht Wien. Vor ihnen verhandelt werden erstinstanzlich gefällte Urteile sowie Beschlüsse der Landesgerichte. Auch kann vor dem Oberlandesgericht Berufung oder Beschwerde gegen Beschlüsse und Urteile eingelegt werden, wenn es um Strafsachen geht, die vor dem Landesgericht verhandelt wurden. Zum Oberlandesgericht gehört jeweils auch eine Oberstaatsanwaltschaft. Schließlich gibt es noch den Obersten Gerichtshof als Teil der ordentlichen Gerichtsbarkeit. Dieser ist in Wien zu finden und bildet die höchste Instanz. Weiterhin gibt es in Österreich noch die Verwaltungs- und Verfassungsgerichtsbarkeit neben der ordentlichen Gerichtsbarkeit.

Um als Anwalt in Wien arbeiten zu können, muss zunächst ein erfolgreiches Hochschulstudium absolviert werden. Voraussetzung für die Zulassung sind dabei das Matura sowie ausreichend Lateinkenntnisse, wobei das Latinum auch noch im Rahmen des Studiums nachgeholt werden kann. Das Jurastudium selbst setzt sich aus dem rechtswissenschaftlichen Studium und einer praktischen Ausbildung zusammen. Unterteilt ist das rechtswissenschaftliche Studium in ein Diplom- sowie ein Doktoratsstudium. Ein Doktoratsstudium kann optional an das Diplomstudium angehängt werden, wird jedoch letztlich nur benötigt, wenn ein Arbeiten im wissenschaftlichen Bereich angestrebt werden sollte. Der Anwalt in Wien hat mindestens acht Semester studiert und während dieser Zeit einen umfassenden Überblick über die Rechtskenntnisse gewonnen. Vertieft wurden diese in Kursen, Seminaren oder auch Arbeitsgemeinschaften. Zudem musste zur Beendigung jedes Studienabschnitts eine Diplomprüfung abgelegt werden. Ob diese Prüfungen mündlich oder schriftlich abgehalten werden, hängt von der jeweiligen Universität ab. Am Ende seines Studiums hat der Rechtsanwalt in Wien schließlich verschiedene Klausuren bestanden und erfolgreich eine Diplomarbeit verfasst, für die er sechs Monate Zeit hatte und das Thema selbst wählen konnte. Danach hat sich der Anwalt in Wien in der Gerichtspraxis erprobt, um praktische Erfahrung zu sammeln und das eigene Wissen zu festigen, das während des Studiums erlangt wurde. Um schließlich als Anwalt in Wien arbeiten zu können, musste keine behördliche Ernennung vorliegen. Voraussetzung für eine Anwaltschaft ist, dass mindestens neun Monate an der Gerichtspraxis teilgenommen wurde und man bereits drei Jahre als Rechtsanwaltsanwärter bei einem bereits niedergelassenen Anwalt tätig war. Auch muss eine Rechtsanwaltsprüfung abgelegt werden, für die zuvor verschiedene Ausbildungsveranstaltungen besucht werden müssen. Erst wenn all diese Voraussetzungen vorliegen, kann eine Zugehörigkeit zur Rechtsanwaltskammer als Anwalt in Wien erfolgen.


News
  • Bild Aus dem eigenen Sud herauskommen (23.01.2014, 11:10)
    50 Studierende der FH Technikum Wien für Physikpraktikum zu Gast an der Universität Jena„Keine Angst, eine Stewardess bekommt bei einem Transatlantikflug deutlich mehr Strahlung ab“, sagt Prof. Dr. Andreas Drauschke. Ihm gegenüber sitzen fünf Studierende und sind nach dieser Aussage merklich beruhigt. Denn gleich sind sie dran und sollen mit ...
  • Bild Leipziger Universitätsorchester lädt zum Semesterkonzert ein (03.02.2014, 10:10)
    Das Leipziger Universitätsorchester (LUO) spielt am 8. Februar im Gewandhaus zu Leipzig um 20 Uhr sein Semesterkonzert unter Leitung von Raphael Haeger. Auf dem Programm stehen die Ruy Blas Ouvertüre von Felix Mendelssohn, das Klavierkonzert Nr. 2 von Dmitri Schostakowitsch und die erste Symphonie von Sergei Rachmaninov. Als Solist wird ...
  • Bild Die Zuckerseite der Biotechnologie (22.01.2014, 17:10)
    Zucker gegen das Verderben von Lebensmitteln oder gar gegen Krebs – EU-Forschungspartnerschaft rund um den Zucker setzt auf Wissen im Austrian Centre of Industrial Biotechnology (acib). 800.000 Euro für die Biotech-Forschung im EU-Forschungsprojekt SUSY gehen nach Graz.Zucker ist nicht gleich Zucker. Saccharose, die weiße Substanz, die wir zum Süßen oder ...

Forenbeiträge
  • Bild Ist sowas möglich ?? (11.10.2009, 20:50)
    Hallo Frende der Juristerei... beantwortet mir DOCH BITTE mal folgende Frage !! Eine OMA klagt gegen Ihre eigene Tochter ...Ziel der Oma ist übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrecht für den 2 jährigen Enkel. Nach ca 3 Wochen Anhörung beim Richter. Jugendamt ist der Meinung, der Antrag der Oma ist NICHT zu unterstüzen, da Beziehung zw der ...
  • Bild chaotische? Flugpreise (19.03.2013, 11:58)
    hallo und Gruss man will einen Flug mit LH von Frankfurt nach Split buchen und liest ca 250 Euro für hin und zurück unter Einschaltung eines LH-Partners für den letzten Teil Wien-Split. Rückflug nur mit LH. Ein einfacher Flug sowohl bei LH, als auch anderer Gesellschaften kostet teils exorbitant mehr. dazu Fragen: ...
  • Bild Grillen in Wien (Garten) (12.08.2009, 10:10)
    Hallo, also mal angenommen eine Familie wohnt in Wien in einem privaten Miethaus zur miete. Der Vermieter hat Ihnen erlaubt im Garten einen Griller (Kohle) aufzustellen und den Garten zu nutzen. Seit 10 Jahren grillt diese Familie nun im Garten und verbringt den ein oder anderen Nachmittag im Garten. Aus heiterem ...
  • Bild Wasserspritzpistolen gegen die Menschenwürde (05.02.2007, 15:08)
    Verstoßen Wasserspritzpistolen gegen die Menschenwürde? "Wenn Erwachsene im öffentlichen Raum mit Wasserspritzpistolen schießen ist dies ein Verstoß gegen die öffentliche Ordnung, da die Menschenwürde missachtet wird." Stimmt das? Darf ich nicht mit Wasserspritzpistolen spielen als Erwachsener? Und wenn Pistolen gegen die Menschenwürde sind, was ist dann mit Fasching? Jan Hartmann 06221 4185585
  • Bild Rechtsgrundlage für Fehlbehandlung mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen (16.09.2013, 15:28)
    Herr L. benötigt dringend Eure juristische Erfahrung in Bezug auf Fehbehandlungen und die damit verbundenen Rechte für einen Patienten dagegen vorzugehen. Sachverhalt:Seit Mai 2009 leidet der Herr unter schweren Schmerzen im Beckenbereich. Er hat eine Vielzahl von Ärzten besucht jedoch meist ohne Erfolg. Erst eigene Recherchen via Internet führten ihn ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (5)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildHinterlegung im zentralen Testamentsregister: Anleitung, Vorteile & Kosten
    Bei dem zentralen Testamentsregister (ZTR) handelt es sich um ein von der Bundesnotarkammer geführtes Register, welches die Verwahrangaben zu sämtlichen erbfolgerelevanten Unterlagen – also insbesondere Testamente – enthält, sei es solche, die vor einem Notar öffentlich errichtet oder in gerichtliche Verwahrung gegeben wurden. Wie die Registrierung funktioniert, welche ...
  • BildTelefonische Einholung der Zustimmung für Werbung ist rechtswidrig
    Die telefonische Einholung einer Einwilligungserklärung in zukünftige Werbemaßnahmen per Telefon, SMS oder E-Mail (sog. telefonische Opt-In Abfrage) durch ein Unternehmen bei einem Privatkunden ohne dessen vorherige Einwilligung ist rechtswidrig.   Dies hat das VG Berlin mit Urteil vom 07.05.2014 – 1 K 253.12 entschieden.  Von dem Kläger, einem ...
  • BildAlkohol im Straßenverkehr – was man darf und was nicht
    „0,5 Promille darf man immer!“ - diese Aussage ist falsch. Wie immer kommt es rechtlich nämlich darauf an. 0,3 bis 0,5 Promille – die relative Fahruntüchtigkeit Für diese spezielle Grenze, die von der Rechtsprechung entwickelt wurde, ist es nicht ausreichend, dass die Alkoholkonzentration im Blut ...
  • BildDer Verbrauchsgüterkauf und seine besonderen Aspekte
    Der Verbrauchsgüterkauf (§§ 474- 479 BGB) ist Ausfluss der Richtlinie 99/44/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Mai 1999.  Die Regelungen traten im Wege der Schuldrechtsmodernisierung zum 1.1.2002 in Kraft. Sie wurden in den Besonderen Teil des Schuldrechts des BGB eingearbeitet. Der deutsche Gesetzgeber ist damit seiner Verpflichtung ...
  • BildGilt ein Werktags-Halteverbot auch am Samstag?
    Häufig finden Autofahrer Halteverbotsschilder vor, bei denen von „Werktagen“ die Rede ist. Was bedeutet das? Wie ist das bei Geschwindigkeitsbegrenzungen? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Gerade in Großstädten gestaltet sich das Halten oder Parken oft schwierig. Das gilt vor allem dann, wenn man samstags mit ...
  • BildGmbH Gründung mit mehreren Gesellschaftern
    In der heutigen Zeit wird gerne behauptet, dass die Gründung von Unternehmen einfacher ist als noch für 10 oder 20 Jahren. In vielerlei Hinsicht mag das stimmen, andererseits dauert es auch heute eine kleine Ewigkeit bis z.B. eine GmbH gegründet worden ist. Im folgenden Ratgeber ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.