Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Oberhausen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Jugendstrafrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Markus Rohel aus Oberhausen
Rechtsanwälte Bielitzki
Marktstr. 42-44
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 8287720
Telefax: 0208 8287721

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Jugendstrafrecht
  • Bild Jugendstrafrecht: Nachträgliche Anordnung der Unterbringung in Sicherungsverwahrung (10.03.2010, 10:06)
    Mit Urteil vom 22. Juni 2009 hat das Landgericht Regensburg nachträglich die Unterbringung des Verurteilten in der Sicherungsverwahrung angeordnet. Dabei hat es sich auf die mit Gesetz vom 8. Juli 2008 eingefügte Vorschrift des § 7 Abs. 2 Nr. 1 Jugendgerichtsgesetz (JGG) gestützt. Der heute 32-jährige Verurteilte war durch ...
  • Bild Föderalismusreform: Keine Länderkompetenz beim Strafvollzug! (06.03.2006, 17:39)
    Berlin (DAV). In dieser Woche beraten die Bundestagsfraktionen, der Bundestag und der Bundesrat über die Vorschläge zur Föderalismusreform. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt eine Verlagerung der Gesetzgebungskompetenz für den Strafvollzug vom Bund auf die Länder entschieden ab. „Es darf keinen Flickenteppich beim Strafvollzug geben“, betont Hartmut Kilger, Präsident des DAV. Der ...
  • Bild Haftstrafe wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung (07.10.2016, 08:29)
    Mit Urteil vom 6. Oktober 2016 hat der 5. Strafsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf den heute 23-jährigen Kerim Marc B. wegen der Mitgliedschaft in der terroristischen Vereinigung "Islamischer Staat" (IS) zu einer Freiheitsstrafe von 6 Jahren und 9 Monaten verurteilt.Der Senat sieht es als erwiesen an, dass Kerim Marc B. im ...

Forenbeiträge zum Jugendstrafrecht
  • Bild Nach mehrfachem Diebstahl Jugendarrest?? (24.05.2012, 17:21)
    Hallo,Angenommen Person X würde mit 17 den ersten Diebstahl begehen einmal Warenwert 20 Euro und Warenwert 150 Euro. Die Straftaten werden zusammen mit 60 Sozialstunden abgefertigt.Dann würde Person X mit 20 das nächste mal einen Diebstahl begehen dieses mal Warenwert 80 Euro, und als Strafe gäbe es eine Geldstrafe in ...
  • Bild Handel mit Ecstasy (04.05.2017, 17:54)
    Hallo,nehmen wir an Person A (17 Jahre alt) hat eine größere Menge (100) Ecstasy-Tabletten im Darknet gekauft und verkauft diese nun. A wird von einem Käufer bei der Polizei verpfiffen und die Polizei führt eine Hausdurchsuchung durch, bei der sie aber nichts findet da A keine Tabletten zuhause lagert. Auf ...
  • Bild Gillt Verwarnung als Vorbestraft? (12.11.2007, 23:15)
    Hallo zusammen, bin neu hier und finde das hier ist ein sehr tolles Forum! Habe gleich mal eine Frage: Gilt eine Verwarnung des Staatsanwaltes als Vorbestrafung und in wie fern wird diese Verwarnung festgehalten (Führungszeugnis) ? Netten Gruß. Seppl1
  • Bild eingestelltes Ermittlungsverfahren Bewerbung Polizei Hindernis? (06.10.2017, 20:15)
    Bsp. Person a hätte vor fast 4 Jahren ein Ermittlungsverfahren gehabt was eingestellt wurde. Nun bei dem Ermittlungsverfahren handelte es sich um eines wegen Körperverletzung das nach Jugendstrafrecht nach Paragraph 45 Absatz 1 JGG eingestellt wurde nun möchte sich Person a bei der Polizei bewerben dort muss man in der ...
  • Bild Wie sollte man sich verhalten (12.11.2010, 13:29)
    Mal angenommen zwei Jugendliche (A=16j, B=17j) kommen, durch Beleidigungen und üble Nachrede im öffentlichen Teil eines Chats durch B, in Streit. Dadurch provoziert, würde auch der Jugendliche A sich zu Beleidigungen im selben Chat hinreissen lassen. Um diesen fiktiven Streit zu klären, einigt man sich darauf, sich an einem neutralen Ort persöhnlich ...

Urteile zum Jugendstrafrecht
  • Bild SG-BRAUNSCHWEIG, S 6 KR 90/10 ER (15.04.2010)
    Im einstweiligen Rechtsschutzverfahren kann eine Krankenkasse verpflichtet werden, Medikamente mit dem Wirkstoff Methylphenidat auch für über 18-Jährige als Sachleistung zur Verfügung zu stellen (Anschluss an BSG Urteil vom 30.06.2009 - B 1 KR 5/09 R; Rdnr. 39)....
  • Bild KG, (4) 121 Ss 170/12 (202/12) (23.08.2012)
    1. Die Frage, ob ein Heranwachsender zum Zeitpunkt der Tatbegehung noch einem Jugendlichen gleichstand, ist im Wesentlichen Tatfrage, wobei dem Jugendgericht bei der Beurteilung der Reife des Heranwachsenden grundsätzlich ein erheblicher Beurteilungsspielraum eingeräumt ist. Einem Jugendlichen gleichzustellen ist der noch ungefestigte und prägbare Heranwachs...
  • Bild OLG-HAMM, III-3 RVs 55/10 (01.07.2010)
    1. Die durch ein rechtskräftiges Erkenntnis unter Anwendung des § 27 JGG begründete jugendgerichtliche Zuständigkeit wirkt über § 47 a JGG im Nachverfahren gem. §§ 62, 30 JGG auch dann fort, wenn sich vor oder im Zuge des Nachverfahrens herausstellt, dass der als Jugendlicher Angeklagte im Zeitpunkt der Tatbegehung bereits Erwachsener war. 2. Aufgrund der...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.