Rechtsanwalt in Oberhausen: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Oberhausen: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

In Deutschland werden neuesten Statistiken gemäß 200 Mrd. Euro jedes Jahr vererbt. Es ist damit nicht erstaunlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den wichtigsten Rechtsgebieten zählt. Wo viel vererbt wird, da sind auch Auseinandersetzungen in vielen Fällen vorprogrammiert. Im Erbrecht (§§ 1922-2385 BGB) normiert finden sich alle relevanten Problemstellungen, die mit einer Erbschaft in Zusammenhang stehen können wie zum Beispiel Erbunwürdigkeit, gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Enterbung, Erbvertrag oder auch der Erbverzicht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Stefan Mogk unterhält seine Anwaltskanzlei in Oberhausen unterstützt Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Erbrecht

Elsässer Straße 39
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 801122
Telefax: 0208 856556

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Erbrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Oliver Kirschner jederzeit vor Ort in Oberhausen
Dr. Thome & Kirschner Rechtsanwälte
Hauptstraße 57
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Deutschland

Telefon: 07254 950206
Telefax: 07254 950208

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Erbrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Gregor H. Müller mit Anwaltskanzlei in Oberhausen
Müller & Müller Rechtsanwälte
Goethestraße 1
46047 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 861008
Telefax: 0208 862063

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. iur. Martin Thome mit RA-Kanzlei in Oberhausen hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsbereich Erbrecht
Dr. Thome & Kirschner Rechtsanwälte
Hauptstraße 57
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Deutschland

Telefon: 07254 950206
Telefax: 07254 950208

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Erbrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Klaus Mleczko mit Kanzlei in Oberhausen
Mleczko & Göhre Rechtsanwälte
Düppelstraße 66
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 854050
Telefax: 0208 856175

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Erbrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Michaela Jaekel mit Kanzlei in Oberhausen

Ulmenstr. 28
46049 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 842087
Telefax: 0208 842088

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Oliver Frank Kirschner unterstützt Mandanten zum Erbrecht gern im Umkreis von Oberhausen

Hauptstraße 57
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Deutschland

Telefon: 07254 950206
Telefax: 07254 950208

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Oberhausen

Bei sämtlichen Fragestellungen aus dem Bereich des Erbrechts ist ein Anwalt der optimale Ansprechpartner

Rechtsanwalt in Oberhausen: Erbrecht (© Kolodziej - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Oberhausen: Erbrecht
(© Kolodziej - Fotolia.com)

Um sicherzustellen, dass der persönliche Nachlass nach dem eigenen Ableben auch an die Verwandten/Freunde etc. übergeht, die man hierfür ausgewählt hat, ist es unbedingt empfohlen, eine Kanzlei für Erbrecht aufzusuchen. Oberhausen bietet etliche Rechtsanwälte für Erbrecht. Ein Anwalt für Erbrecht in Oberhausen wird Erblasser umfassend beraten in Fragen rund um die Testamentsgestaltung und das Testament, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragestellungen, welche die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Es ist ferner möglich, den Rechtsanwalt aus Oberhausen für Erbrecht als Testamentsvollstrecker einzusetzen. Er wird dann nach dem Tod des Erblassers die Testamentsvollstreckung übernehmen. Vor allem, wenn es mehrere Erben gibt oder der Nachlass schwierig ist, empfiehlt es sich, einen Anwalt mit der Testamentsvollstreckung zu bestellen.

Ein Rechtsanwalt im Erbrecht berät nicht nur fachkundig, er bzw. sie vertritt Sie nötigenfalls auch vor Gericht

Ebenfalls kann es ratsam sein, sich an einen Rechtsanwalt im Erbrecht aus Oberhausen zu wenden, wenn der Erbfall eingetreten ist. Der Anwalt oder die Rechtsanwältin für Erbrecht in Oberhausen kann in diesem Fall nicht nur fachkundig Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Erbscheins, des Nachlassgerichts, Nachlassverbindlichkeiten oder der Erbschaftseuer. Sollte es zu einem Erbstreit kommen, wird der Erbrechtler seinen Mandanten vertreten und sämtlichen Schriftverkehr übernehmen. Die Hilfe durch einen Rechtsanwalt kann nötig werden, wenn man das Testament an sich anfechten möchte oder auch, wenn es zum Streit zwischen den Miterben gekommen ist. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers bezweifelt und das Testament daher anfechten möchte, ist es unumgänglich, einen Anwalt zu Rate zu ziehen. Gerade wenn sich eine Erbstreitigkeit schwieriger gestaltet, ist es zu empfehlen, sich an eine Erbrechtskanzlei in Oberhausen zu wenden. Denn Fachanwälte für Erbrecht verfügen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein überdurchschnittliches Fachwissen und praktische Expertise.


News zum Erbrecht
  • Bild Wer erbt Großmutters Schulden? (05.11.2004, 20:14)
    In den nächsten Jahren sind nicht nur Billionen Mark bzw. Euro sondern auch viele Schulden zu vererben. Fraglich ist dann, ob man wirklich erben muss. Denn: Erbe wird man automatisch. Es bedarf hierzu keiner besonderen Erklärung. Mit dem Zeitpunkt des Todes des Verstorbenen geht das gesamte Vermögen einschließlich der Verbindlichkeiten ...
  • Bild Soldan Institut: Große Fachanwaltschaften werden an Bedeutung verlieren – Erbrecht sehr beliebt (11.02.2014, 12:07)
    Köln, 11.02.2014- Die Fachanwaltschaften für Arbeitsrecht, Familienrecht und Steuerrecht, auf die gegenwärtig noch die Hälfte aller verliehenen Fachanwaltstitel entfallen, werden in Zukunft an Bedeutung verlieren. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Soldan Instituts. Nach den Ergebnissen einer Befragung von knapp 6.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten werden insbesondere die bislang im ...
  • Bild Terminankündigung: Financial Planner-Tage 2008 am 25. und 26. Februar (20.11.2007, 10:00)
    Frankfurt am Main, 20. November 2007. Auch im Jahr 2008 lädt die Frankfurt School of Finance & Management wieder zu den Financial Planner-Tagen ein. Sie finden am 25. und 26. Februar 2008 statt und richten sich an Financial Planner sowie Fach- und Führungskräfte in der Vermögensberatung. Der FPSB Financial Planning ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild komplizierte Pflichtteilsberechnung (02.09.2008, 15:39)
    Komplizierte Pflichtteilsberechnung: Folgende fiktiver Erbfall: Erblasser wird 1998 pflegebedürftig. Freundin zieht zu Erblasser und übernimmt seine Pflege. Ende 1998 wird eine Vollmacht für Rechtsgeschäfte, mit Ausnahme von dinglichen Rechtsgeschäften eingerichtet. Ebenfalls Ende 1998 wird ihr vom Erblasser der hälftige Anteil an seiner Immobilie überschrieben. (eine selbstgenutzte Wohnung und 2 vermietete Wohnungen) Ein Testament zu ihren alleinigen ...
  • Bild Vermögen übertragen bei Krankheit (17.05.2011, 13:25)
    Hallo, Person X, getrennt lebend, 2 Kinder, möchte ihr Barvermögen und Aktien, Wertanlagen etc auf ihre Mutter oder die Kinder übertragen, da sie schwer erkrankt ist und in absehbarer Zeit sterben wird. Ein Teil der Wertanlagen, Aktien etc dient aber als Sicherheit für die Finanzierung des Eigenheims. Wenn dieses ...
  • Bild Wer Erbt wenn ein Erbe stirbt? (07.06.2013, 10:54)
    Nehmen wir folgende Situation an:Die Eltern von 4 Kindern Sterben innerhalb kurzer Zeit. Nun Erben Kind A,B,C und D das Elterhaus. Es wird bisher nicht viel mehr geregelt als das Kind A,B,C,D ins Grundbuch eingetragen werden.Nun stirbt Kind D kurze Zeit später (Keine Frau oder Kinder vorhanden). Aufgrund unklarer Finanzsituation ...
  • Bild Anwaltschreiben (12.07.2012, 17:05)
    Gegebenenfalls man bekommt ein schreiben von einem Anwalt beantwortet diese und bekommt wieder ein schreiben, sollte man selbst einen Anwalt einschalten oder geht dies auch ohne?
  • Bild Pflichtteil (02.03.2011, 00:29)
    Hallo, mal angenommen ein Sohn X hat seine Mutter verloren, er lebt jetzt mit seinem Vater XY noch unter einem Dach. Jetzt möchte der Sohn X seinen Vater XY verklagen wegen dem Pflichtteil (ERBRECHT), der Vater verdient gut, hat auch selber vermögen auf seinen Konten. Der Pflichtteil beträgt XX.XXX,XX Euro, ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 20 W 542/11 (11.02.2013)
    Ein Pfeildiagramm erfüllt die Voraussetzungen eines eigenhändig geschriebenen Testaments nicht,....
  • Bild OLG-HAMM, I-14 U 7/12 (06.02.2013)
    1. Das Interesse des durch eine heterologe Insemination gezeugten Kindes, seine genetische Abstammung zu erfahren, kann im Rahmen der vorzunehmenden Abwägung höher zu bewerten sein als die Interessen des beklagten Arztes und der Samenspender an einer Geheimhaltung der Spenderdaten. In diesem Fall kann das Kind vom behandelnden Arzt Auskunft über seine geneti...
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 115/00 (05.12.2000)
    Nur wenn der niedergeschriebene Text, notfalls unter Heranziehung eines Sachverständigen, objektiv lesbar ist, kann von einem formgültigen Testament ausgegangen werden....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...
  • BildKann man seine Kinder enterben ?
    In unserer Beratungspraxis tritt häufig die Frage auf, ob man unliebsame Kinder von der Erbfolge ausschließen kann. Die Antwort lautet regelmäßig „Ja und nein !“  Die rechtliche Enterbung ist möglich, allerdings verbleibt dem Kind regelmäßig eine wirtschaftliche Teilhabe am Nachlass  – nämlich in Form des Pflichtteilsanspruchs. Die Enterbung ...
  • BildAusschlagung einer Erbschaft - was ist zu beachten?
    Für Erben kann es besser sein, wenn sie eine angefallene Erbschaft ausschlagen. Wann dass der Fall ist und wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer nach dem Tod eines nahen Angehörigen als Erbe infrage kommt, muss häufig viele eilige Dinge ...
  • BildHinterlegung im zentralen Testamentsregister: Anleitung, Vorteile & Kosten
    Bei dem zentralen Testamentsregister (ZTR) handelt es sich um ein von der Bundesnotarkammer geführtes Register, welches die Verwahrangaben zu sämtlichen erbfolgerelevanten Unterlagen – also insbesondere Testamente – enthält, sei es solche, die vor einem Notar öffentlich errichtet oder in gerichtliche Verwahrung gegeben wurden. Wie die Registrierung funktioniert, welche ...
  • BildVorteile eines Testaments: Warum sollte man ein Testament machen?
    Ein Testament ist mit einigen wichtigen Vorzügen verbunden. Welche das im Einzelnen sind und weshalb ein Testament selbst in „einfachen“ Fällen sinnvoll ist, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele glauben, dass das Errichten eines Testamentes überflüssig ist. Doch das kann sich schnell als trügerischer Irrtum ...
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.