Rechtsanwalt in Oberhausen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Oberhausen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Arbeitsrecht ist nicht nur ein weit verzweigtes, sondern auch ein umfangreiches Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Summe der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Die Belange, die im Arbeitsrecht geregelt sind, sind damit extrem breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche angeführt werden wie Kündigung, Krankheit, Mehrarbeit oder auch der Arbeitsvertrag. Kommt es zu einer Klage, wird diese vor dem örtlich zuständigen Arbeitsgericht verhandelt.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Gabriele Förster bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Arbeitsrecht gern vor Ort in Oberhausen
Förster Rechtsanwälte
Wörthstraße 58
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 807887
Telefax: 0208 807855

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Dagmar Vogel (Fachanwältin für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Gebiet Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Oberhausen
Kanzlei vor Ort Rechtsanwältinnen Vogel Gramckow
Lothringer Straße 60
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 8106580
Telefax: 0208 81065865

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Verena Graf-van Geldern aus Oberhausen vertritt Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Arbeitsrecht

Nohlstraße 57
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 203939
Telefax: 0208 203951

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. iur. Martin Thome mit RA-Kanzlei in Oberhausen hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei ihren juristischen Fällen mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht
Dr. Thome & Kirschner Rechtsanwälte
Hauptstraße 57
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Deutschland

Telefon: 07254 950206
Telefax: 07254 950208

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Silke Terlinden bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Arbeitsrecht engagiert in Oberhausen

Postweg 29
46145 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 4513325
Telefax: 0208 4513326

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Norbert Lamers bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Arbeitsrecht jederzeit gern in der Nähe von Oberhausen

Dorstener Str. 308
46145 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 603746
Telefax: 0208 605870

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Lothar Schnier engagiert vor Ort in Oberhausen

Marktstr. 165
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 801742
Telefax: 0208 808063

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Arbeitsrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Tobias Hütter (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Kanzlei in Oberhausen

Bahnhofstr. 23
46145 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 690493
Telefax: 0208 6904952

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Uwe Vespermann bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht jederzeit gern im Umland von Oberhausen

Königshardter Str. 156 a
46145 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 675566
Telefax: 0208 675599

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rolf Fritz Rau in Oberhausen vertritt Mandanten fachkundig bei Rechtsproblemen im Rechtsbereich Arbeitsrecht

Willy-Brandt-Platz 4
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 24100
Telefax: 0208 24200

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Maik Zyber persönlich in Oberhausen

Lothringer Str. 35
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 80102111
Telefax: 0208 80102114

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Schikorra (Fachanwalt für Arbeitsrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Oberhausen hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Arbeitsrecht

Marktstr. 97
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 2054343

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Ulrich Blumberg immer gern vor Ort in Oberhausen

Tannenbergstr. 1
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 823420
Telefax: 0208 8234242

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Arbeitsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Sonja Bongers kompetent im Ort Oberhausen

Teutoburgerstr. 184
46119 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 8842796
Telefax: 0208 8842845

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Marco Blumberg kompetent im Ort Oberhausen

Tannenbergstr. 1
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 823420
Telefax: 0208 8234242

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Olaf Funke (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Oberhausen unterstützt Mandanten aktiv bei Rechtsfällen aus dem Bereich Arbeitsrecht
Morjan Funke Werner Rechtsanwälte
Schmachtendorfer Str. 106
46147 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 690440
Telefax: 0208 6904444

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Tilo Marzotko gern in Oberhausen

Concordiastr. 32
46049 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 82888919
Telefax: 0208 82888921

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Kuka (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht jederzeit gern im Umland von Oberhausen
Kuka Rechtsanwälte
Marktstr. 97
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 2054343
Telefax: 0208 2054345

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Rohel in Oberhausen hilft als Anwalt Mandanten aktiv juristischen Fragen aus dem Bereich Arbeitsrecht
Rechtsanwälte Bielitzki
Marktstr. 42-44
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 8287720
Telefax: 0208 8287721

Zum Profil
Juristische Beratung im Gebiet Arbeitsrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Michaela Jaekel mit Anwaltskanzlei in Oberhausen

Ulmenstr. 28
46049 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 842087
Telefax: 0208 842088

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Nils Jurgutat (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht kompetent in Oberhausen

Helmholtzstr. 29
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 25933
Telefax: 0208 800037

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Oberhausen

Rechtliche Auseinandersetzungen sind in einem Arbeitsverhältnis keine Seltenheit

Rechtsanwalt in Oberhausen: Arbeitsrecht (© eccolo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Oberhausen: Arbeitsrecht
(© eccolo - Fotolia.com)

Das rechtliche Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß. Dies betrifft sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Besonders häufig sind hierbei Streitigkeiten rund um die Themen Arbeitszeugnis, Elternzeit oder auch Urlaub und Mehrarbeit. Und auch rechtliche Problemstellungen, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer längeren Krankheit ergeben, sind keine Seltenheit. Ebenso ist Mobbing ein arbeitsrechtliches Problem, das gerade in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Bedauerlicherweise können rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber schnell extreme Konsequenzen nach sich ziehen. Die schlimmste Folge ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die allermeisten Arbeitnehmer meist existenzbedrohend. Aufgrund der drastischen Folgen ist es empfohlen, Rat bei einem Rechtsanwalt zu suchen. Denn als Laie kann man weder die rechtliche Situation einschätzen, noch über eine weitere effektive Vorgehensweise entscheiden. Es ist egal, ob man als Arbeitnehmern juristische Fragen oder Probleme hat mit dem Kündigungsschutz, Mobbing oder der Elternzeit.

Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin beraten und unterstützen

Bei allen Auseinandersetzungen und Fragen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich unbedingt an einen Anwalt wenden. Oberhausen bietet eine Reihe von Anwälten, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Vor allem wenn die rechtliche Situation komplex ist, sollte man keine Zeit verstreichen lassen und sofort einen Anwalt aufsuchen. Durch eine anwaltliche Beratung werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch erhält. Ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht in Oberhausen ist dabei nicht nur eine große Unterstützung, wenn es um juristische Problemstellungen in Bezug auf Mehrarbeit, Urlaubsanspruch oder auch die Probezeit geht. Der Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht aus Oberhausen ist ebenso der optimale Ansprechpartner, wenn es Schwierigkeiten mit dem Arbeitgeber gibt aufgrund eines Arbeitsunfalls. Und auch bezüglich der Abmahnung im Arbeitsrecht kann er seinen Mandanten ausführlich beraten. Und auch, wenn man zum Beispiel der Schwarzarbeit bezichtigt wird, ist ein Anwalt zum Arbeitsrecht der ideale Ansprechpartner.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Freiwillige Zusatzzahlungen des Arbeitgebers dürfen nicht unklar formuliert sein (13.03.2013, 14:21)
    Arbeitsvertragliche Regelungen, welche freiwillige Zusatzzahlungen des Arbeitgebers regeln, müssen verständlich formuliert sein. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Aus dem im BGB verankerten Transparenzgebot soll hervorgehen, dass unklare Formulierungen bezüglich freiwilliger Zusatzzahlungen des Arbeitgebers nicht zulässig sind. Der Arbeitsvertrag müsse einen ...
  • Bild Tätigkeit freier Mitarbeiter unterliegt nicht immer der Mitbestimmung (18.08.2014, 09:28)
    Bremen/Berlin (DAV). Sofern freie Mitarbeiter weisungsgebunden arbeiten, unterliegt ihre Tätigkeit grundsätzlich der Mitbestimmung. Dies ändert sich aber dann, wenn ein Tarifvertrag schon alle wesentlichen Punkte regelt. Dies war bei einem vor dem Verwaltungsgericht Bremen am 7. März 2014 (AZ: P K 794/13.PVL) entschiedenen Fall so. Dort hatte daher der Betriebsrat ...
  • Bild Vertraglicher Vorbehalte im Arbeitsvertrag müssen verständlich sein (16.12.2013, 12:16)
    Vorbehalt, mit ein Arbeitgeber im Arbeitsvertrag den Rechtsanspruch seines Arbeitnehmers auf freiwillige Zusatzzahlungen ausschließen möchte, müsse dem Transparenzgebot entsprechen, um wirksam zu sein GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Mit Urteil vom 27.08.2012 hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz (5 Sa 54/12) ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Anfechtung Aufhebungsvertrag (16.01.2010, 20:56)
    Eine Arbeitnehmerin hat nach vorheriger Drohung durch den Arbeitgeber mit fristloser Kündigung einen Aufhebungsvertrag unterschrieben. Jetzt will die Arbeitnehmerin den Auflösungsvertrag wegen widerrechtlicher Drohung anfechten. Innerhalb welcher Frist seit der Unterzeichnung kann sie dies tun ? PS: Im gültigen (??) Tarifvertrag gibt es eine tarfliche Ausschlussfrist von 4 Monaten.
  • Bild Bescheinigung eines studienbegleitenden Praktikums bei Krankheit (18.10.2007, 22:22)
    Mal angenommen: Praktikant/in A bekommt nach einem absolvierten studienbegleitenden Praktikum von Betrieb B nicht die vollen z.B. 30 Tage bescheinigt, sondern nur 28 Tage. Praktikant/in A hatte sich die letzten 2 Tage krankgemeldet. Praktikumsvertrag (über Zeitraum von z.B. 30 Tagen): - kein Dienst- oder Arbeitsverhältnis irgendwelcher Art, noch ein Berufsbildungsverhältnis nach §2, ...
  • Bild Kündigung bei Verdacht auf Diebstahl (15.09.2016, 19:59)
    Guten Tag,angenommen, Arbeitnehmer A (eingestellt seit knap einem Jahr) wird von Arbeitgeber B, der Verdacht auf Diebstahl vorgeworfen, da im Betrieb etwas entwedet wurde. Die anderen Arbeitnehmer werden von Arbeitgeber B ausgeschlossen, da diese schon lange im Betrieb sind und diesen "vertraut" wird.Arbeitgeber B gibt Arbeitnehmer A das Ultimatum, ...
  • Bild Hebelt ein EuGH Urteil eine betriebliche Vereinbarung aus? Außendienstmitarbeiter mit Eigenanteil (26.10.2015, 11:12)
    Einen schönen guten Tag,da ich über die Suchfunktion leider keine passende Antwort auf meine Frage gefunden habe, möchte ich Diese nun hier stellen.Grundlegend geht es um folgenden Richterspruch: http://curia.europa.eu/jcms/upload/docs/application/pdf/2015-09/cp150099de.pdfHier noch ein Artikel: http://www.dgbrechtsschutz.de/recht/arbeitsrecht/arbeitszeit/europaeischer-gerichtshof-fahrzeit-zur-arbeit-kann-arbeitszeit-sein/Man ist als Servicetechniker im Außendienst angestellt. Durch eine fehlende betrieblichen Arbeitsstätte in der Nähe des AN beginnt ...
  • Bild ARBEITSRECHT !!! KLEIDUNG!!! DRINGEND!! (27.02.2014, 10:49)
    Hallo an alle! Folgende Situation : eine Mitarbeiterin (MA) einer grossen Supermarktkette hat als Berufsbekleidung einen Kittel und ein Halstuch dieihr vom der Firma bereitgestellt sind . Nur die Reinigungkosten trägt der MA selbst. Jetzt ist der Geschäftsleitung eingefallen, dass es nicht genug sei und ALLE MA sollen schwarze Hosen ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild ARBG-DUESSELDORF, 7 Ca 2689/05 (22.08.2005)
    Dreijährige an Sperrzeiten gekoppelte Verfallfristen bei Stock Appreciation Rights sind wirksam. Es handelt sich nicht um Entgeltzusagen im engeren Sinne. Aktienoptionen bieten lediglich eine Vergütungschance. Stock Appreciation Rights können grundsätzlich nur gegenüber dem vertragsschließenden Konzernunternehmen geltend gemacht werden....
  • Bild BFH, I R 108/10 (14.12.2011)
    1. Ablösezahlungen, die von Vereinen der Fußball-Bundesliga im Zusammenhang mit dem Wechsel von Lizenzspielern an die abgebenden Vereine gezahlt werden, sind als Anschaffungskosten auf das immaterielle Wirtschaftsgut der exklusiven Nutzungsmöglichkeit "an dem Spieler" zu aktivieren und auf die Vertragslaufzeit abzuschreiben (Bestätigung und Fortent...
  • Bild BFH, I R 78/08 (28.04.2010)
    1. Nach dem Eintritt des Versorgungsfalls ist eine Pensionsrückstellung mit dem Barwert der künftigen Pensionsleistungen am Schluss des Wirtschaftsjahres zu bewerten. Ein Verstoß gegen § 6a Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 Satz 4 i.V.m. Nr. 2 Halbsatz 2 EStG und die daraus abzuleitenden sog. Überversorgungsgrundsätze liegt nur vor, wenn künftige Pensionssteigerungen oder...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildÜbernahme von Bußgeldern durch Arbeitgeber zählt als Arbeitslohn
    Wenn der Arbeitnehmer Bußgelder des Arbeitnehmers übernimmt, zählt das als Arbeitslohn und muss versteuert werden Vor allem bei Arbeiten, in denen viele Arbeitsfahrten notwendig sind, kommt es oft vor, dass Arbeitnehmer beispielsweise wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten „Knöllchen“ bekommen. Manchmal übernehmen die Arbeitgeber in diesen Fällen die Zahlung ...
  • BildÜberstunden – Muss der Arbeitgeber sie bezahlen?
    Arbeitnehmer brauchen unbezahlte Überstunden nicht ohne Weiteres für ihre Arbeitgeber zu leisten. Wie die rechtliche Situation aussieht, erläutert der folgende Ratgeber. Nach einer Erhebung des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung ( IAB-Arbeitszeitrechnung. Stand: 9/2014 ) sind seit dem Jahr 2002 mehr als jede zweite Überstunde ...
  • BildKündigungsschutzklage Arbeitnehmer
    Kündigungsschutz Arbeitsrecht: Beharrliche Arbeitsverweigerung kann, muss aber nicht als Kündigungsgrund ausreichen! LAG Berlin-Brandenburg, 23.03.2017, 5 Sa 1843/16 Eine beharrliche Arbeitsverweigerung ist geeignet, eine ordentliche verhaltensbedingte Kündigung sozial zu rechtfertigen. Die beharrliche Weigerung des Arbeitnehmers, eine vertraglich geschuldete, rechtmäßig und damit wirksam zugewiesene Arbeit zu leisten, stellt ...
  • BildKrankes Kind: Zu Hause bleiben erlaubt oder muss der Chef nicht frei geben?
    Das aktuelle wechselhafte Wetter begünstigt sicherlich die Grippewelle. Kinder im Kindergarten oder in der Schule tragen die Krankheiten oftmals weiter. Eltern können sich also mitnichten aussuchen, ob und wann ihr Kind erkrankt. Was aber tun, wenn beide Elternteile arbeiten bzw. wenn man als alleinerziehendes Elternteil arbeiten muss, weil ...
  • BildWenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer fotografiert
    Das Fotografieren eines krankgeschriebenen Arbeitnehmers an einer öffentlich zugänglichen Stelle (hier: PKW-Reinigung in einer Autowaschanlage) und die Speicherung der Fotos durch seinen Vorgesetzten stellen keinen unverhältnismäßigen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Arbeitnehmers dar.   Dies hat das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz mit Urteil vom 11.07.2013 – 10 SaGa 3/13 entschieden.  ...
  • BildKündigungsschutzklage einreichen: Welche Fristen sind zu beachten?
    Es ist eine unschöne Situation: Ein Arbeitnehmer erhält eine Kündigung von seinem Arbeitgeber, obendrein ist die Kündigung nicht berechtigt. Möchte der Arbeitnehmer auf Wiedereinstellung klagen, so muss er eine Kündigungsklage einreichen. Bei dieser Kündigungsklage gibt es jedoch einiges zu beachten, insbesondere etwaige Fristen. Anderenfalls kann eine an sich ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.