Rechtsanwalt für Waffenrecht in Nürnberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Nicole Obert bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Waffenrecht gern in der Nähe von Nürnberg

Pirckheimerstraße 33
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 3678780
Telefax: 0911 3678789

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Hoffmann mit Kanzleisitz in Nürnberg vertritt Mandanten fachkundig bei Rechtsfragen im Rechtsbereich Waffenrecht

Vordere Sterngasse 18
90402 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 227909
Telefax: 0911 2419777

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Waffenrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Waschk engagiert im Ort Nürnberg

Frankenstr. 160
90461 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 586980
Telefax: 0911 5869830

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ulrike Grube aus Nürnberg unterstützt Mandanten fachkundig bei Rechtsfragen aus dem Bereich Waffenrecht

Äußere Sulzbacher Str. 100
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 91931999
Telefax: 0911 91931239

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Wehr mit Kanzleisitz in Nürnberg hilft als Anwalt Mandanten fachkundig aktuellen Rechtsfragen aus dem Bereich Waffenrecht

Weinmarkt 4
90403 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 2850030
Telefax: 0911 2850050

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roland Klaus in Nürnberg vertritt Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen im Bereich Waffenrecht

Theodorstr. 5
90489 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 533853
Telefax: 0911 5338555

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Waffenrecht
  • Bild Dr. Wolfgang Bier zum neuen Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht gewählt (14.11.2011, 09:48)
    Mit Wirkung vom heutigen Tag wurde der Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. Wolfgang Bier zum Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht ernannt. Herr Dr. Bier wurde 1955 in Koblenz geboren. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung begann er im März 1984 seine richterliche Tätigkeit am Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße. Es folgten eine mehrjährige ...
  • Bild Verschärftes Waffenrecht (17.03.2008, 11:30)
    Der Bundesrat hat am 14.03.2008 in seiner Plenarsitzung das Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften gebilligt. In einer begleitenden Entschließung regt er jedoch für die Zukunft eine weitere Änderung des Waffenrechts an: Für den Erwerb von Sportwaffen soll das Bedürfnisprinzip eingeführt werden. Dadurch dürften Sportschützen nur solche Waffen ...
  • Bild Zypries: Balance zwischen Freiheit und Sicherheit bei Terrorismusbekämpfung wahren (21.09.2007, 11:41)
    Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat am 18.09.2007 die Eckpunkte neuer strafrechtlicher Regelungen vorgestellt, mit denen die Vorbereitung von terroristischen Gewalttaten und die Anleitung zu solchen Taten unter Strafe gestellt werden sollen. „Deutschland ist Teil eines weltweiten Gefahrenraums und wir können einen terroristischen Anschlag in unserem Land nicht ausschließen. So bedauerlich diese ...

Forenbeiträge zum Waffenrecht
  • Bild Auskunft über Waffenrecht wurde abgelehnt (24.02.2009, 14:36)
    Hallo Leute, nach dem man mehrere Waffenhändler im Internet angeschrieben hatte, bekam man schon von zweien eine Antwort. Es geht dabei um die umstrittene Erlaubnis, ob man mit einer Armbrust auf dem eigenen Grund und Boden schießen darf oder nicht. Einer der beiden Waffenhändler äußerte sich über Email folgendermaßen: "Er dürfe aus gesetzlichen ...
  • Bild Führen auf fremdem Besitztum, Ausnahme Erlaubnispflicht vgl. §12 Abs.3 Nr.1 WaffG (21.11.2016, 22:38)
    Hallo!Nehmen wir an, A ist im Besitz einer Erlaubnis zum Führen einer erlaubnispflichtigen oder erlaubnisfreien Waffe nach den entsprechenden Vorschriften der §§16 und bzw. oder 10 WaffG; oder er ist als Angehöriger einer Strafverfolgungs- oder Strafvollzugsbehörde oder einer anderen in §55 WaffG genannten Behörde berechtigt, eine Waffe zu führen (wird ...
  • Bild Widerruf und Tod des Betroffenen (23.09.2010, 15:31)
    Hat zwar nur am Rande etwas mit Waffenrecht zu tun, aber trotzdem mal folgender Fall: Person A wird von der behörde X seine Waffenbesitzkarte widerrufen. Nach Zustellung des Bescheides, aber noch vor Ablauf der Widerspruchsfrist verstirbt Person A. Frage 1: Kann der Bescheid überhaupt bestandskräftig werden, oder ist er mit dem Tod ...
  • Bild Inwieweit darf eine Stadt Ausnahmen in Fußgängerzone zulassen? (28.08.2014, 23:08)
    Die Straße A wird zur Fußgängerzone umgewidmet (amtlich "wegerechtliche Teileinziehung". beschildert mit 242.1 und 242.2). Zusatzschilder erlauben dem Lieferverkehr zwischen 19 Uhr bis 11 Uhr die Benutzung der Straße, Radfahrern, Anwohnern, Bus- und Taxiverkehr eine uneingeschränkte Nutzung.Die zuständige Behörde der Stadt hat dem örtlichen Busbetrieb (ÖPNV) eine Genehmigung (Sondernutzungserlaubnis?) ...
  • Bild Waffenrecht (22.02.2017, 11:36)
    Bei Beauftragung einer Wohnungsräumung wird vereinbart, daß sämtliches Räumungsgut in den Besitz der mit der Räumung beauftragten Firma übergeht. Im Zuge der Wohnungsräumung wird auch ein Gewehr gefunden. In der Annahme, daß es sich um ein erlaubnisfreies Luftgewehr handelt, wird dieses im Internet bei einem spezialisierten Auktionshaus zum Verkauf angeboten. ...

Urteile zum Waffenrecht
  • Bild OVG-RHEINLAND-PFALZ, 12 A 11556/03.OVG (15.01.2004)
    1. Zur Bestimmtheit eines Abgabentatbestandes. 2. Der Inhaber einer Waffenbesitzkarte ist Gebührenschuldner der für die Durchführung einer Zuverlässigkeitsüberprüfung anfallenden Gebühr, da er die Vornahme dieser Amtshandlung veranlasst hat....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 1 S 1223/93 (20.10.1993)
    1. Die Sicherstellung einer Waffe nach § 48 Abs 2 S 2 WaffG ist als Vollstreckungsmaßnahme nur dann zulässig, wenn die zu vollstreckende waffenrechtliche Maßnahme sofort vollziehbar oder bestandskräftig ist....
  • Bild OLG-STUTTGART, 4 Ss 137/11 (14.06.2011)
    1. § 42 a Abs. 2 S. 1 Nr. 3, Abs. 3 WaffG, wonach das Führen eines Einhandmessers erlaubt ist, wenn dies einem allgemein anerkannten Zweck dient, genügt dem Bestimmtheitserfordernis des Art. 103 Abs. 2 GG. 2. Das Führen eines Einhandmessers in einem Pkw durch eine Privatperson, um damit in einem eventuellen Notfall den Sicherheitsgurt durchschneiden zu kön...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Waffenrecht
  • BildKleiner Waffenschein: Voraussetzungen und Alternativen
    Wie man einen kleinen Waffenschein bekommt, ob man ihn überhaupt braucht und wann eine Waffe eingesetzt werden darf, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Seit der Silvesternacht in Köln wollen immer mehr Bürger einen sogenannten kleinen Waffenschein erwerben, um sich gegenüber Kriminellen besser schützen zu können. Hierzu ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.