Rechtsanwalt für Versicherungsvertragsrecht in Nürnberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Stefanie Orywol berät zum Gebiet Versicherungsvertragsrecht kompetent vor Ort in Nürnberg
Clausen, Doll & Partner mbB Rechtsanwälte
Kaiserstraße 31-35
90403 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 205510
Telefax: 0911 2055140

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Stephan Witzani mit Anwaltskanzlei in Nürnberg unterstützt Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Versicherungsvertragsrecht

Prinzregentenufer 3
90489 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 5888880
Telefax: 0911 58888849

Zum Profil
Juristische Beratung im Gebiet Versicherungsvertragsrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Wolf-Joachim von Rosenstiel mit Rechtsanwaltskanzlei in Nürnberg

Kaiserstr. 14
90403 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 234200
Telefax: 0911 2342010

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Patrick Lerch berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Versicherungsvertragsrecht gern im Umland von Nürnberg

Nunnenbeckstr. 20
90489 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 5866806
Telefax: 0911 5866807

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sandra Donadio bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Versicherungsvertragsrecht gern im Umland von Nürnberg

Nunnenbeckstr. 20
90489 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 5866806
Telefax: 0911 5866807

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Versicherungsvertragsrecht
  • Bild Goldkarte: Versicherungsschutz bei Reisestornierung trotz Vorerkrankung (09.03.2010, 14:34)
    Der Versicherungsfall „Stornierung wegen unerwarteter schwerer Erkrankung” kann gegeben sein, wenn dem Versicherungsnehmer erst nach Reisebuchung bekannt wird, dass er wegen eines akuten Bandscheibenvorfalls stationär operativ behandelt werden muss. Dass er bereits vor der Buchung längere Zeit an Rückenschmerzen litt, steht dem nicht entgegen, wenn sich hieraus, auch nach ärztlicher ...
  • Bild Wirksamkeit eines mit einer Anwaltsempfehlung verbundenen Schadenfreiheitssystems (05.12.2013, 13:36)
    Der für das Versicherungsvertragsrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass die durch §§ 127, 129 VVG, § 3 Abs. 3 BRAO gewährleistete freie Anwaltswahl finanziellen Anreizen eines Versicherers in Bezug auf eine Anwaltsempfehlung nicht entgegensteht, wenn die Entscheidung über die Auswahl des Rechtsanwalts beim Versicherungsnehmer liegt und ...
  • Bild Versicherer müssen bei monatlichen Beiträgen keinen Zinssatz angeben (07.02.2013, 11:37)
    Der für das Versicherungsvertragsrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass die vertraglich vereinbarte unterjährige Zahlungsweise von Versicherungsprämien kein entgeltlicher Zahlungsaufschub und damit keine Kreditgewährung im Sinne der für Verbraucherdarlehensverträge geltenden Vorschriften des Verbraucherkreditgesetzes bzw. des BGB ist. Bei dem heute verhandelten Verfahren handelt es sich um eines ...

Forenbeiträge zum Versicherungsvertragsrecht
  • Bild Verjährung Haftpflichtschaden (07.12.2009, 10:53)
    Wann verjährt der Anspruch gegen die Haftpflichtversicherung für einen 2005 bzw. 2006 eingetretenen Schaden? Bis wann muss bzw. musste der Schaden der Vers. angezeigt werden?
  • Bild Gothaer Versicherung sucht Rechtsreferendare (m/w) und Praktikanten (m/w) (29.01.2013, 09:33)
    Die Konzernrechtsabteilung des Gothaer Konzerns ist Dienstleister für rechtliche Fragestellungen jedweder Art. Die Beratung und Betreuung erstreckt sich insbesondere auf Versicherungsvertragsrecht, Versicherungsaufsichtsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wettbewerbsrecht, Markenrecht und Arbeitsrecht.Das bieten wir Ihnen:Im Rahmen der o.g. Themenfelder arbeiten Sie an abwechslungsreichen und interessanten Aufgaben mit Gestaltungsanspruch. Sie erhalten die Gelegenheit, Ihre bisherigen ...
  • Bild Versicherungsvertragsrecht (05.07.2006, 22:18)
    Hallo, als eingehender Jurist brauche Eure Hilfe zum folgenden Fall: Es geht um die private Krankenversichrung, die augfrund des eingetretenen Versicherungspflichtes des VN zum 09.08.2005 gekündigt wurde. Die Gesellschaft verlangt die Prämien für den Zeitraum vom 01.08 bis 08.08.2005. Ist die Forderung korrekt? Danke! MFG AS
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.