Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht in Nürnberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Unterhaltsrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Karin Langen persönlich in der Gegend um Nürnberg

Schmausenbuckstr. 76
90480 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 544480
Telefax: 0911 5444820

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Mark Fischer mit Kanzleisitz in Nürnberg vertritt Mandanten engagiert juristischen Fragen im Schwerpunkt Unterhaltsrecht
FISCHER Rechtsanwälte
Gleißbühlstraße 10
90402 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 24252080
Telefax: 0911 24252081

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Unterhaltsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Andrea Nachtweh persönlich vor Ort in Nürnberg
Clausen, Doll & Partner mbB Rechtsanwälte
Kaiserstraße 31-35
90403 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 205510
Telefax: 0911 2055140

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Volker Maag berät Mandanten zum Gebiet Unterhaltsrecht engagiert in der Umgebung von Nürnberg
Schnell & Kollegen GdbR Rechtsanwälte
Eibacher Hauptstraße 21
90451 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 6886660
Telefax: 0911 68866670

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Margot Trautner mit Rechtsanwaltskanzlei in Nürnberg hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert bei Rechtsfragen im Rechtsgebiet Unterhaltsrecht
Hubich, Häusele & Kollegen Rechtsanwälte
Albrecht-Dürer-Straße 25
90403 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 237070
Telefax: 0911 203004

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Unterhaltsrecht
  • Bild Arbeitsplatzwechsel führt zu nachehelichem Aufstockungsunterhalt (03.05.2013, 10:59)
    Karlsruhe (jur). Nacheheliche Unterhaltsansprüche gegen den Ex-Partner können sich auch aus einem ehebedingten Arbeitsplatzwechsel ergeben. Es ist nicht immer nötig, dass der Unterhaltsberechtigte seine Arbeit aufgegeben oder zumindest eingeschränkt hat, heißt es in einem am Donnerstag, 2. Mai 2013, veröffentlichten Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe (Az.: XII ZB 650/11). Nach ...
  • Bild Zypries fordert Vorrang für Kinder im Unterhaltsrecht (08.09.2005, 08:08)
    Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat dem Bundeskabinett mit dem Unterhaltsrechtsänderungsgesetz ein wichtiges familienpolitisches Vorhaben zur Beschlussfassung vorgelegt: Die Reform des Unterhaltsrechts. „Mit der Reform wollen wir das Wohl der Kinder fördern und die nacheheliche Eigenverantwortung stärken. Kinder sind bei einer Trennung der Eltern besonders schutzbedürftig. Deshalb sollen ihre Unterhaltsansprüche gegenüber allen ...
  • Bild Wegfall der Unterhaltsverpflichtung nach neuem Unterhaltsrecht – ein Zwischenergebnis (25.06.2008, 16:46)
    Nach Inkrafttreten des neuen Unterhaltsrechts am 01.01.2008 ist viel Populistisches in der Presse geschrieben und der Eindruck erweckt worden, nunmehr sei es ein Leichtes für Unterhaltsschuldner, sich gegenüber der Ex-Frau seiner Unterhaltsverpflichtung zu entledigen. Tatsächlich aber ist entscheidend, ob der Wegfall der Unterhaltsverpflichtung für den Unterhaltsberechtigten „zumutbar“ ist, d.h. wieweit ...

Forenbeiträge zum Unterhaltsrecht
  • Bild Wohnrecht und Unterhaltsanspruch volljähriger Sohn (11.04.2010, 13:09)
    Hallo, mich würde interessieren, ob ein volljähriger, über 30jähriger Sohn, der vor über10 Jahren seinen Schulabschluss gemacht hat und seitdem weder eine Ausbildung gesucht/begonnen hat noch gearbeiter und der quasi ohne unterbrechung sein Leben lang bei den Eltern wohnhaft ist, ein Wohnrecht hat eben mit der Begündung daß er dort ...
  • Bild Unterhalt für Enkelsohn? (07.05.2012, 11:27)
    Angenommen eine Großmutter wird anwaltlich aufgefordert über ihr Einkommen und Vermögen Auskunft zu geben, weil das minderjährige Enkelkind Unterhalt beansprucht und die Eltern nicht zahlen können. Muss die Großmutter auch über ihre Ersparnisse Auskunft erteilen und muss sie diese notfalls für den Unterhalt einsetzen? Gibt es da irgendwelche Freibeträge, welches ...
  • Bild Unterhalt einstellen möglich (01.02.2013, 14:33)
    Hallo, ist es möglich, dass ein Vater, der, der starken Annahme ist, dass sein Kind (m/w) nicht von ihm ist, den Kindesunterhalt einzustellen bis erwiesen ist, dass er der Vater ist oder eben auch nicht ? Natürlich müsste der Vater bei der erwiesenen Vaterschaft nachzahlen. Aber für den Zeitraum bis zur Verhandlung ...
  • Bild Unterhalt bei Hartz 4 des Kindes (05.06.2010, 20:39)
    Fall: Kind A bezieht mit Vater und weiteren Personen ALGII. Mutter C arbeitet und verdient z.B. 1300€. Mutter C wohnt mit Kind D zusammen. Laut DD-Tabelle liegt der Selbstbehalt ja nur bei 900€. Frage: Muss Mutter C an Kind A auch Unterhalt zahlen, wenn dadurch für sie und Kind D ...
  • Bild ehegattenunterhalt -der etwas andere fall- (19.03.2009, 14:25)
    Hallo, ich habe ein paar Fragen bezüglich dem Ehegattenunterhalt. Dieser Fall ist meines erachtens nicht so klar wie sie ansonsten sind. kann mich aber auch irren und freue mich auf kompetente antworten. danke im voraus! jemand hat seine Frau geheiratet (März 2007) als er noch Schüler war und sie Hartz4 bezog ...

Urteile zum Unterhaltsrecht
  • Bild LAG-BADEN-WUERTTEMBERG, 18 Ta 24/11 (22.09.2011)
    Stellt ein Betriebsrentner, der die Unbilligkeit der Rentenanpassung gem. § 16 Abs. 1 BetrAVG rügt, im gerichtlichen Verfahren einen Klageantrag auf monatlich wiederkehrende Leistungen in voller Höhe der nach seiner Ansicht anzupassenden Betriebsrente, statt sich bei der Klage auf die streitige Anpassungsdifferenz zu beschränken, hat gem. § 93 ZPO der Kläger...
  • Bild OLG-HAMM, II-4 UF 82/11 (08.08.2011)
    Für die Einbeziehung einer - nach Scheidung einsetzenden - Rente aus einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung in die Bedarfsermittlung reicht es auch nach der Entscheidung des BVerfG vom 25.1.2011 (FamRZ 2011, 437 ff.) aus, dass die Versicherung bereits während der Ehe bestanden hat....
  • Bild OLG-KOELN, 27 UF 299/00 (06.06.2001)
    Zu den Voraussetzungen, unter denen Mietkosten ausnahmsweise als ehebedingte Verbindlichkeiten anzusehen und deshalb vom Einkommen des Unterhaltspflichtigen vorweg abzuziehen sind....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Unterhaltsrecht
  • BildGibt es eine Verwirkung beim Kindesunterhalt?
      Bestimmte Personen haben gemäß dem Familienrecht einen Anspruch auf Unterhalt. Dies ist beispielsweise bei einer geschiedenen Frau gegenüber ihrem Ex-Mann der Fall, oder bei Kindern gegenüber ihrem Vater. Derartige Unterhaltsansprüche müssen geltend gemacht werden. Doch was ist, wenn die erst nach einem langen Zeitraum geschieht? Gibt es ...
  • BildBGH zum Unterhalt für Eltern: Sohn muss zahlen! Aber was überhaupt?
    In einer aktuellen Entscheidung (XII ZB 607/12) sprach der BGH sich dafür aus, dass erwachsene Kinder auch unterhaltspflichtig für ihre Eltern sind, wenn innerhalb der Familie seit Jahren der Kontakt abgebrochen wurde. Abgestellt wird nach neuer Rechtsprechung nicht auf die familienrechtliche Solidarität, sondern auf das Verhalten des pflegebedürftigen ...
  • BildUnterhaltspflichtverletzung kann strafbar sein
    Die Verletzung der Unterhaltspflicht ist strafbar, wenn der Unterhaltspflichtige leistungsfähig ist und der Lebensunterhalt des Unterhaltsberechtigten gefährdet ist. Um die Zahlungsmoral Unterhaltspflichtiger ist es oft nicht gut bestellt. Über eine Strafanzeige kann einem Unterhaltsverlangen in besonderer Weise Nachdruck verliehen werden. § 170 StGB stellt die Verletzung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.