Rechtsanwalt für Sozialplan in Nürnberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Sozialplan offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Rister mit Kanzlei in Nürnberg

Marientorgraben 3-5
90402 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 242640
Telefax: 0911 2426411

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Sozialplan gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Marc-Oliver Schulze mit Anwaltsbüro in Nürnberg

Pirckheimerstr. 68
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 37667788
Telefax: 0911 37667789

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Sozialplan
  • Bild Keine Diskriminierung Schwerbehinderter im Sozialplan (18.11.2015, 08:06)
    Erfurt (jur). Bei Sozialplanabfindungen dürfen Schwerbehinderte nicht benachteiligt werden. Klauseln sind unwirksam und nicht anzuwenden, wenn sie einen Behinderten allein wegen seiner Behinderung schlechter stellen, urteilte am Dienstag, 17. November 2015, das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt (Az.: 1 AZR 938/13). Danach müssen Arbeitgeber und Betriebsrat in Sozialplänen generell „die Diskriminierungsverbote ...
  • Bild Massenentlassungspläne sind kein Betriebsgeheimnis (28.09.2015, 11:09)
    Kiel (jur). Pläne für Massenentlassungen darf ein Unternehmen nicht einfach zum Geschäftsgeheimnis erklären. Über Verhandlungen über einen entsprechenden Interessenausgleich darf der Betriebsrat die Belegschaft informieren, wie das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein in Kiel in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 20. Mai 2015 entschied (Az.: 3 TaBV 35/14).Das Pharmaunternehmen AstraZeneca in Wedel ...
  • Bild BAG zur Unterrichtung der Arbeitnehmer beim Betriebsübergang (04.02.2008, 11:39)
    Bei einem Betriebsübergang muss der bisherige Arbeitgeber oder der neue Betriebsinhaber die betroffenen Arbeitnehmer auch darüber unterrichten, dass der Betriebserwerber nur die beweglichen Anlageteile des Betriebes, nicht aber das Betriebsgrundstück übernimmt. Der KIäger war bei der Beklagten im Betrieb in S. beschäftigt. Dort wurden Fertigbauteile hergestellt. Wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten wollte die ...

Forenbeiträge zum Sozialplan
  • Bild Newsletter 04/07 - BGH: Widerrufsbelehrung muss über Verbraucherrechte informieren (01.05.2007, 20:50)
    Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, willkommen zur April-Ausgabe des Juraforum.de-Newsletters. Herzlichst, Ihre Juraforum.de-Redaktion TOP-THEMA IM APRIL §§§ EU und USA verhandeln über Reisefreiheit und Datenschutz im transatlantischen Personenverkehr – Einigkeit bei der Zusammenarbeit in der Terrorismusbekämpfung http://www.juraforum.de/forum/t151434/s.html A K T U E L L E R E C H T N E W S ...
  • Bild Was tun nach Kündigung? (27.11.2008, 14:27)
    Liebe Interessierte, Ein Arbeitnehmer A arbeitet Vollzeit seit April 2005 als Angestellter eines Biotech-StartUp- Unternehmens. Das erste Jahr hat er einen befristeten Arbeitsvertrag, dannach einen unbefristeten, der zum Monatsende mit einer Frist von drei Monaten kündbar ist. Das Startup-Unternehmen geht den klassichen Weg, so dass der Arbeitnehmer, wie ein Drittel der ...
  • Bild Kündigung, da Standort schließt (22.06.2009, 11:13)
    Gehen wir mal von folgendem Beispiel aus: Arbeitnehmer (56 Jahre alt - 20 Jahre Firmenzugehörigkeit) wird fristgemäß gekündigt, da das Unternehmen in dem er tätig ist den Standort wo er beschäftigt wird schließt. Der Arbeitnehmer bekommt aber das Angebot in anderen Standorten der gleichen Firma weiterbeschäftigt zu werden. Diese anderen Standorte ...
  • Bild Brief vom Rechtsanwalt: Ersetzung des Bürgen (19.05.2007, 13:18)
    Herr T. hat vor einigen Tagen, in seiner Lohnabrechnung beiliegend, diesen Schreiben von einem Rechtsanwalt bekommen: Sehr geehrter Herr T., wie Ihnen bekannt ist, hat die Firma A eine selbstschuldnerische Bürgschaft für Ihnen evtl. zustehende Sozialplanansprüche gemäß Interessenausgleich und Sozialplan vom 22.12.2006 übernommen. Inzwischen wurde mit zwei zur B-Gruppe gehörenden Unternehmen eine Vereinbarung ...
  • Bild Abfindung mit dem 26. Lebensjahr? (15.06.2006, 23:23)
    Hätte ganz dringend ein Anliegen. Meine Freundin (26 Jahre jung) ist Führungskraft in einem Modeunternehmen und bekommt nun eine Kündigung nach Sozialplan. Sie ist seit ihrer Ausbildungszeit in diesem Unternehmen beschäftigt, insgesamt 8 Jahre. Frage: Hat sie Anspruch auf Abfindung für die 8 Jahre, oder würde nur das eine Jahr nach ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.