Rechtsanwalt für Rentenversicherung in Nürnberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Sabina Gärtner-Nitsche mit Anwaltskanzlei in Nürnberg berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Rechtsgebiet Rentenversicherung

Manteuffelstr. 39
90431 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 6004958
Telefax: 0911 6004960

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Rentenversicherung
  • Bild BGH zum Versorgungsausgleich bei gleichen Rentenanwartschaften (08.11.2016, 08:22)
    Karlsruhe (jur). Haben Eheleute nahezu gleiche Rentenanwartschaften erworben, müssen diese bei einer Scheidung nicht untereinander haargenau aufgeteilt werden. Dies gilt zumindest dann, wenn die Verwaltungskosten der Rentenversicherung für die Aufteilung erkennbar über dem auszugleichenden Bagatellbetrag liegen, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Montag, 7. November 2016, veröffentlichten ...
  • Bild Klageabweisung bei mangelndem Rechtsschutzbedürfnis (02.12.2014, 11:38)
    Mainz (jur). Einfach mal zu klagen, darauf müssen sich Gerichte nicht immer einlassen. Denn ohne ein konkretes Rechtsschutzbedürfnis kann ein Gericht nicht angerufen werden, stellte das Sozialgericht Mainz in einem am Montag, 1. Dezember 2014 bekanntgegebenen Gerichtsbescheid klar (Az.: S 10 R 609/12). Die Mainzer Richter wiesen damit einen Mann ...
  • Bild BGH: Hausfrauen müssen Altersrücklage für Elternunterhalt herausgeben (22.06.2015, 12:20)
    Karlsruhe (jur). Ehepartner ohne eigenes Einkommen müssen eine eigene Alters-Rücklage gegebenenfalls für die Pflege ihrer Eltern herausgeben. Voraussetzung ist, dass eine ausreichende Altersabsicherung über den anderen Ehepartner besteht, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem kürzlich veröffentlichten Beschluss vom 29. April 2015 entschied (Az.: XII ZB 236/14).Wenn bei alten ...

Forenbeiträge zum Rentenversicherung
  • Bild Wechsel Angestellter in die Selbständigkeit (12.09.2010, 10:50)
    Angenommen Angestellter X arbeitet bei einem Immobilienmakler. Er bekommt ein Festgehalt zzgl. Provisionsbeteiligung. Jetzt bekommt er angeboten nur noch auf Provisionsbasis zu arbeiten. Welche Nachteile ergeben sich für ihn? (Er muss/kann sich privat krankenversichern, er verliert Anspruch auf Abfindung, Elterngeld, Arbeitslosenversicherung...) Gibt es weitere arbeitsrechtliche Nachteile? Ist es rechtlich möglich, dass er sein Gehalt ...
  • Bild Arbeitgeber zahlt 15 Monate für Mitarbeiter keine Beiträge .... (29.06.2016, 21:10)
    A. stellt bei einer Rentenprüfung fest, dass seine ehemalige Firma XY GmbH in der er als Angestellter gearbeitet hat, 15 Monate keinerlei Beiträge zur Rentenversicherung abgeführt hat. Die Firma ist insolvent und mittlerweile das Insolvenzverfahren mangels Masse eingestellt und die Firma gelöscht.Welche Möglichkeiten hätte A. um eventuell den GF der ...
  • Bild Meldung bei Minijob (31.01.2015, 12:50)
    Bekommt ein AN irgendeine Mitteilung bsp. von der Knappschaft, wenn der AG ihn als Minijobber anmeldet?
  • Bild Einkünfte aus Gewerbebetrieb, selbstständiger Arbeit und nichtselbstständiger Arbeit (09.08.2013, 17:52)
    Hallo Ihr Lieben,ich habe drei problematische Aufgaben, für die ich leider keine Lösung parat habe. Es wäre sehr lieb von Euch, wenn einer von Euch kurz über meine Lösungsversuch drüberschauen könnte und diese ggf. korrigieren könnte! :-)Aufgabe 1 – Wie hoch sind die Einnahmen aus Gewerbebetrieb der jeweiligen Person? ...
  • Bild Kündigung in Elternzeit (07.02.2015, 20:50)
    Hallo,mal angenommen eine Angestellte wird in der Elternzeit vom Arbeitgeber gekündigt, weil der Betrieb sich auflöst.Frage: Von welcher Behörde muss zusätzlich zur Kündigung die Genehmigung ausgestellt werden?Und wer zahlt der Arbeitnehmerin weiterhin die Sozialleistungen (Rentenversicherung, Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherun usw), da sie sich ja noch in Elternzeit befindet?Freu mich über Feedback. Vielen ...

Urteile zum Rentenversicherung
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 2 EG 12/10 (08.06.2011)
    Die Nichtberücksichtigung von im vorausgegangenen Bemessungszeitraum bezogenen Insolvenzgeldzahlungen bei der Berechnung der Höhe des Elterngeldes beeinträchtigt die betroffenen Eltern nicht in ihren Grundrechten....
  • Bild LSG-FUER-DAS-SAARLAND, L 1 RA 16/04 (26.01.2006)
    1. Der vorrangige Rücküberweisungsanspruch gegenüber dem Geldinstitut nach § 118 Abs 3 SGB VI besteht nicht, wenn die überzahlte Rente auf ein Konto überwiesen wurde, zu dem der verstorbene Versicherte keinen Zugriff hatte und auf dem die überzahlte Rente zum Zeitpunkt des Rücküberweisungsverlangens bereits abverfügt war und der Verstorbene auf diesem Konto ...
  • Bild OLG-NUERNBERG, 10 UF 1675/12 (08.01.2013)
    Ist nach rechtskräftigem Teilausgleich von Anwartschaften und nachfolgendem Ableben eines Ehegatten noch über die nicht ausgeglichenen Anrechte zu entscheiden, kommt es für die Frage, welcher Ehegatte die höheren Anrechte erworben hat, nur auf die noch nicht ausgeglichenen Anrechte an....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Rentenversicherung
  • BildBGH: Hoher Pfändungsschutz bei Riester-Rente
    Gerät jemand in eine Privatinsolvenz, ist das bitter genug. Allerdings muss er nicht um seine private Altersvorsorge fürchten. Denn die ist nur unter engen Voraussetzungen pfändbar, wie der BGH mit Urteil vom 16. November 2017 entschied (Az.: IX ZR 21/17). „Gerade die Bezieher geringerer Einkommen werden seit Jahren ...
  • BildHöhe der Witwenrente – Wie viel Rente bekommt eine Witwe?
    Beim Tod Ihres Ehegatten steht Ihnen unter Umständen eine Witwenrente beziehungsweise Witwerrente zu. Wie diese Rente für Hinterbliebene berechnet wird, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Die Witwenrente der gesetzlichen Rentenversicherung soll dazu dienen, um die Existenz des überlebenden Ehegatten zu sichern. Doch ...
  • BildAb wann wird Mütterrente ausgezahlt?
    Für Kinder, welche vor 1992 geboren worden sind, wurde den Müttern in der Vergangenheit ein Jahr Erziehungszeit zur Rente angerechnet. Nicht besonders viel, fanden Betroffene und Politiker, und so wurde zum 01.07.2014 die sogenannte „Mütterrente“ eingeführt. Doch was ist das eigentlich? Und ab wann wird sie ausgezahlt? ...
  • BildWas ist eine Erwerbsminderungsrente und unter welchen Voraussetzungen bekommt man diese?
    Die Rentenversicherung sieht verschiedene Arten von Renten vor. Dazu gehören beispielsweise die Regelaltersrente, die Altersrente für schwerbehinderte Menschen, die Hinterbliebenenrente und die Erwerbsminderungsrente. Je nachdem welche Voraussetzungen erfüllt werden, kann der Antragssteller eine Rente bekommen. Die Erwerbsminderungsrente ersetzt heutzutage die frühere Berufsunfähigkeitsrente. Diese bekommt immer derjenige, ...
  • BildRenteneintrittsalter in Deutschland: welches gesetzliche Rentenalter gilt?
    Wer sein Leben lang gearbeitet hat, möchte irgendwann auch in den verdienten Ruhestand gehen. Am besten so früh wie möglich, und mit so viel Rente wie möglich. Leider hat der Gesetzgeber diesbezüglich andere Vorstellungen: aufgrund des demographischen Wandels (steigende Lebenserwartung der Menschen sowie sinkende Geburtenzahlen) war es unvermeidlich, ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.