Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Hartmut Knipp / Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Nürnberg Nordbahnhof (© Hartmut Knipp / Fotolia.de)

Der Stadtteil Nürnberg Nordbahnhof liegt am nördlichen Rand der Nürnberger Innenstadt. Er grenzt direkt an den Nordbahnhof und von diesem hat er auch seinen Namen erhalten. Der Stadtteil Nürnberg Nordbahnhof ist im Wesentlichen als Wohnsiedlung vorgesehen, an deren Modernisierung in den letzten Jahren gearbeitet wurde. Neben der Wohnbebauung finden sich auch einige Dienstleistungsbetriebe, beispielsweise verschiedene Anwaltskanzleien.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Vestnertorgraben 51
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 8016984
Telefax: 01212 511020334

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Pirckheimer Str. 43
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 36680550
Telefax: 0911 36680551

Zum Profil
Rechtsanwältin in Nürnberg Nordbahnhof

Obermaierstr. 18 EG
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 49105
Telefax: 0911 49106

Zum Profil
Rechtsanwältin in Nürnberg Nordbahnhof

Pirckheimerstraße 33
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 3678780
Telefax: 0911 3678789

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Krelingstr, 33
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 6607550
Telefax: 0911 66075517

Zum Profil
Rechtsanwältin in Nürnberg Nordbahnhof

Archivstr. 3
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 50716320
Telefax: 0911 50716321

Zum Profil
Rechtsanwältin in Nürnberg Nordbahnhof

Pirckheimerstr. 68
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 37667788
Telefax: 0911 37667789

Zum Profil
Rechtsanwältin in Nürnberg Nordbahnhof

Pirckheimerstr. 68
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 37667788
Telefax: 0911 37667789

Zum Profil
Rechtsanwältin in Nürnberg Nordbahnhof

Pirckheimer Str. 68
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 37667788
Telefax: 0911 37667789

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Pirckheimerstr. 68
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 37667788
Telefax: 0911 37667789

Zum Profil
Rechtsanwältin in Nürnberg Nordbahnhof

Pilotystr. 29
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 5286683
Telefax: 0911 5286684

Zum Profil
Rechtsanwältin in Nürnberg Nordbahnhof

Pirckheimerstr. 43
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 7419911
Telefax: 0911 7419931

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Kaulbachstr. 20
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 4313664
Telefax: 0911 4314934

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Pirckheimerstr. 33
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 5868710
Telefax: 0911 58687120

Zum Profil
Rechtsanwältin in Nürnberg Nordbahnhof

Pirckheimerstr. 68
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 37667788
Telefax: 0911 37667789

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Schweppermannstr. 72a
90408 Nürnberg
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Kleinreuther Weg 88
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 92709149
Telefax: 0911 92709123

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Pirckheimer Str. 68
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 363081
Telefax: 0911 356479

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Gärtnerstraße 21
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 36196667
Telefax: 0911 364198

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Pirckheimerstraße 33
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 3678780
Telefax: 0911 3678789

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Bucher Str. 10
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 4864840
Telefax: 0911 48648412

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Nordbahnhof

Kleinreuther Weg 88
90408 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 92709120
Telefax: 0911 92709123

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Nürnberg Nordbahnhof

Ein Rechtsanwalt aus Nürnberg Nordbahnhof könnte der richtige Ansprechpartner sein, wenn einer der Mieter der dort erbauten mehrgeschossigen Wohnhäuser eine mietrechtliche Beratung benötigt. Erhält man als Mieter beispielsweise die Kündigung der Wohnung oder ergeben sich sonstige Differenzen mit dem Vermieter, dann kann ein Gespräch mit einem qualifizierten Rechtsanwalt über die eigenen Rechte informieren. So ist es auch immer ratsam, die jährliche Nebenkostenabrechnung genau zu überprüfen. Diese unterliegt bestimmten Vorschriften, an die sich der Vermieter halten muss. Hat man Bedenken wegen der Richtigkeit der abgerechneten Beträge, dann vereinbart man am besten einen Beratungstermin bei einem Anwalt und informiert sich über die Richtigkeit der Abrechnung. Schnell kann der Anwalt oder die Anwältin einen darüber aufklären, ob die abgerechneten Summen korrekt sind. Falls sich hier Fehler ergeben sollten, kann der Rechtsanwalt aus Nürnberg Nordbahnhof Kontakt mit dem Vermieter aufnehmen und um Aufklärung bzw. Korrektur bitten. Sollte eine außergerichtliche Klärung nicht möglich sein, kann in so einem Fall auch der Klageweg beschritten werden. Der Rechtsanwalt würde dann im Namen des Mandanten eine Klage beim Amtsgericht in Nürnberg einreichen und das Gericht trifft letztendlich eine Entscheidung, wie hoch die zu zahlenden Nebenkosten ausfallen sollten.

Sollten Sie in Nürnberg Nordbahnhof nicht den passenden Ansprechpartner für Ihr rechtliches Problem finden, bieten wir Ihnen in unserer Hauptkategorie Rechtsanwalt Nürnberg die Kontaktdaten von vielen weiteren Anwaltskanzleien in Nürnberg.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Hilfe beim Forderungseinzug: Das Mahnverfahren (09.07.2013, 14:04)
    Zur Durchsetzung von Zahlungsforderungen besteht unter Umständen die Möglichkeit des gerichtlichen Mahnverfahrens. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Durch das gerichtliche Mahnverfahren wird Gläubigern die Durchsetzung von Forderungen erleichtet. Beim Mahngericht kann der Mahnbescheid beantragt werden. Wurde ...
  • Bild Arbeitgeber muss nicht über Negativ-Auswirkung von Teilzeitarbeit aufklären (06.01.2017, 14:54)
    Nürnberg/Berlin (DAV). Wechselt ein Arbeitnehmer von Vollzeit in Teilzeit, muss der Arbeitgeber den Mitarbeiter nicht über die negativen Folgen auf die betriebliche Altersversorgung aufklären. So weit geht seine Fürsorgepflicht nicht. Umgekehrt ist er auch nicht berechtigt, den Arbeitnehmer die Teilzeit auszureden. Die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über ...
  • Bild Niedrigere Betriebsrente wegen Teilzeit (19.07.2016, 11:30)
    Nürnberg (jur). Wechseln Arbeitnehmer kurz vor ihrer Rente von einer Vollzeit- auf eine Teilzeitstelle, müssen sie sich über die damit verbundenen Auswirkungen auf ihre Betriebsrente selbst informieren. Der Arbeitgeber hat im Rahmen seiner Fürsorgepflicht keine allgemeine Belehrungs- und Beratungspflicht dem Beschäftigten gegenüber, entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Nürnberg in einem kürzlich ...

Forenbeiträge
  • Bild Gerwerbemietvertrag Kündigung (20.07.2004, 23:05)
    Hallo, ich habe einen Gewerbemietvertrag ,abgeschlossen am 16,9,1992 . Der Passus über die Kündigung lautet: "Das Mietverhältnis beginnt am 16.09.92 und wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Es kann nur schriftlich für den Schluß eines Kalendervierteljahres gekündigt werden.Die Kündigung hat spätestens am 3. Werktag des Vierteljahres zu erfolgen. (...) Auf die Anwendung des ...
  • Bild Unfall mit Fahrradfahrerin -> Sie fuhr auf dem Gehweg (29.10.2013, 16:01)
    Hallo,Stellt euch mal folgendes Szenario vor:Was ist wenn man links abbiegen will und den Gegenverkehr durchlässt. Wenn kein Auto mehr kommt, biegt man links ab. Eine Fahrradfahrerin, die sich auf dem Gehweg fahrend mit dem Fahrrad befindet, fährt daraufhin direkt in das bereits abgebogene Auto ein.Theoretisch hat man sich ja ...
  • Bild Privat Wagen für Arbeitsweg nutzen (23.04.2016, 18:16)
    Hallo,vor erst entschuldigt mich für mein schlechtes Deutsch.in diesem Thema handelt es sich um AN. Er arbeitet seit fast 8 Jahren als Aufzugmonteur. und die ersten 2 Jahre hat er keine Führerschein gehabt und somit musste AN immer mit denn firmen wagen abgeholt werden. in Arbeitsvertrag steht nichts davon dass ...
  • Bild Pflicht zur ärztlichen Untersuchung in der Arbeitsagentur? (09.09.2007, 10:29)
    Hallo, folgender fiktive Fall: Herr Meier (ALG-Empfänger) will Fahrlehrer werden (weil Herr Meier hierfür eine Einstellungszusage hat!) und hat einen Bildungsgutschein beantragt. Die Voraussetzungen nach § 77 SGB liegen vor. Herr Meier ist vom Regierungspräsidium auch schon zur Prüfung zugelassen. Für die Zulassung zur Prüfung mußte sich Herr Meier einer MPU ...
  • Bild Nacherbschaft aushebeln per 2107 BGB (19.02.2013, 21:44)
    Liebe Community, folgender (hypothetischer) Erbrechtsfall: Herr A habe zwei Söhne B und C. B habe wiederum einen Sohn D (=A´s Enkel); C sei kinderlos. Da B finanziell am Abgrund steht, Enkel D aber bedacht werden soll, errichtet A ein Testament, in dem B enterbt wird, C als Vorerbe (nicht-befreit) die sehr wertvolle ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • Bild► RVG Tabelle - Aktuelle Gebührentabelle für 2018
    Das heute geltende Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) löste durch sein Inkrafttreten am 1. Juli 2004 die bis dato geltende Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO) ab. Der Gesetzgeber wollte damit das Kosten- und Vergütungsrecht vereinfachen. Mit dem 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz (KostRMoG) gab es eine weitere Gesetzesänderung, welche unter anderem zu einer Erhöhung der Gebühren für ...
  • BildTickets: Darf man Eintrittskarten weiterverkaufen?
    In der Praxis kommt es immer wieder vor, dass man sich Tickets für eine weit in der Ferne liegende Veranstaltung kauft und dann irgendwann feststellt, dass man doch nicht hingehen kann. Nun ist es meistens so, dass Eintrittskarten für Sportereignisse, Konzerte und Ähnliches sehr teuer sind, so dass ...
  • BildEhegattenunterhalt: Wie lange dauert dieser?
    Trennen sich zwei Ehepartner, so hat in der Regel derjenige, der geringere Einkünfte hat, einen Unterhaltsanspruch gegenüber dem anderen. Die individuelle Höhe von dem nachehelichen Unterhalt wird gemäß der Düsseldorfer Tabelle berechnet, doch wie lange dauert der Anspruch auf Ehegattenunterhalt und nachehelicher Unterhalt? Grundsätzlich ...
  • BildNotruf Abmahnung: Verteidigung gegen Waldorf Frommer wegen der Abmahnung von Beherbergungsbetrieben
    Waldorf Frommer mahnt aktuell Hotelbetriebe und Zimmervermietungen wegen der illegalen Verbreitung oder dem herunterladen von Filmen und/oder Musiktiteln in Internet-Tauschbörsen ab. JusDirekt – eine der führenden Anwaltskanzleien im Urheber- und Wettbewerbsrecht hat bereits zahlreiche Mandanten gegen Waldorf – Frommer vertreten. Doch im einzelnen: Worum ...
  • BildGesetzliche Urlaubsregelung: Wie viele Urlaubstage stehen mindestens zu?
    In welchem Umfang haben Arbeitnehmer bei ihrem Arbeitgeber Anspruch auf Urlaub? Was müssen sie dabei beachten? Das erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Wichtig ist zunächst einmal, dass jeder Arbeitnehmer in Deutschland einen Anspruch auf einen Mindesturlaub hat. Das gilt unabhängig davon, ob der Arbeitgeber mit ihm ...
  • BildParkscheibe richtig einstellen – so geht‘s!
    Es ist einer der größten Ärgernisse der deutschen Autofahrer: die Suche nach einem geeigneten Parkplatz. Gerade in Großstädten finden sich selten freie Parkplätze und wenn doch, dann muss nicht gerade wenig Geld für ein Parkschein oder eine Parkuhr ausgegeben werden. Wenn sich dann doch ein kostenfreier Parkplatz findet ...

Urteile aus Nürnberg
  • BildOLG-NUERNBERG, 2 VAs 11/15 (30.11.2015)
    Ist ein Verurteilter sowohl betäubungsmittel- als auch alkoholabhängig und missbrauchte er zur Tatzeit abwechselnd Alkohol- und Betäubungsmittel unmäßig in wechselnder Folge oder auch gleichzeitig, so ist von einer Betäubungsmittelabhängigkeit in Form einer Polytoxikomanie auch dann auszugehen, wenn am Tattag der Schwerpunkt des Missbrauchs beim Alkohol lag.
  • BildOLG-NUERNBERG, 15 W 1757/15 (26.11.2015)
    Bewilligt der Grundstückseigentümer die Löschung eines Rechts als Vertreter des Betroffenen, so hat das Grundbuchamt zu prüfen, ob er hierzu berechtigt, insbesondere vom Verbot des Selbstkontrahierens befreit ist, weil die Bewilligung der Verwirklichung und Beurkundung des materiellen Liegenschaftsrechts dient (Anschluss an BGHZ 77, 7; OLG München FamRZ 2012, 1672).
  • BildOLG-NUERNBERG, 12 W 2249/15 (17.11.2015)
    1. Eine Ã?nderung des Zweckes des Vereins im Sinne des § 33 Abs. 1 Satz 2 BGB erfordert eine Ã?nderung des den Charakter des Vereins festlegenden obersten Leitsatzes der Vereinstätigkeit, der für das Wesen der Rechtspersönlichkeit des Vereins maÃ?gebend ist und der das Lebensgesetz des Vereins â?? seine groÃ?e Linie
  • BildOLG-NUERNBERG, 12 W 1845/15 (15.11.2015)
    1. Die durch das Gesetz zur Begrenzung der Haftung von ehrenamtlich tätigen Vereinsvorständen vom 28.09.2009 und durch das Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes vom 21.03.2013 neu geschaffenen Regelungen der § 31a, § 31b BGB stehen der Satzungsbestimmung eines Vereins nicht entgegen, mit der die Haftung eines ehrenamtlich tätigen Organmitglieds (§
  • BildOLG-NUERNBERG, 14 U 2439/14 (11.11.2015)
    1. Die Bank kann sich nicht auf eine mit der unveränderten Übernahme der Musterbelehrung verbundene Schutzwirkung berufen, wenn in der Widerrufsbelehrung eines Kreditvertrages nach der Frist eine hochgestellte Zahl auf eine am unteren Seitenrand des Formulars abgedruckte Fußnote mit folgendem Text verweist: "Bitte Frist im Einzelfall prüfen."2. Zur Frage der
  • BildLAG-NUERNBERG, 2 Ta 132/15 (10.11.2015)
    Jedenfalls über einen Antrag der Schwerbehindertenvertretung auf Entfernung einer der Vertrauensperson erteilten Abmahnung wegen Behinderung der Tätigkeit der Schwerbehindertenvertretung ist im arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren zu entscheiden. Ein entsprechender Antrag der Vertrauensperson war nicht gestellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.