Rechtsanwalt in Nürnberg: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Nürnberg: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Medizinrecht ist ein spezieller Teil des Gesundheitsrechtes. Gerade weil die Gesundheit von fundamentaler Bedeutung ist, kommt dem Medizinrecht eine hohe Relevanz zu. Das Medizinrecht normiert insbesondere die rechtlichen Beziehungen zwischen Arzt/Klinik und Patienten. Insbesondere die Arzthaftung ist dabei ein zentraler Punkt. Überdies wird im Medizinrecht die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten/Zahnärzten untereinander geregelt. Auch Regelungen den Arztberuf an sich betreffend sind im Medizinrecht anzusiedeln.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Medizinrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Dr. iur. Anette Oberhauser (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Anwaltsbüro in Nürnberg
***** (5)   1 Bewertung
Kanzlei Dr. iur. Anette Oberhauser
Sturmstr. 10
90478 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 4624966
Telefax: 0911 4622692

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Sebastian Iben unterhält seine Anwaltskanzlei in Nürnberg hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsbereich Medizinrecht
Rechtsanwaltskanzlei Iben
Äußere Laufer Gasse 9-11
90403 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 27866646
Telefax: 0911 27866648

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Michael Kurek mit Rechtsanwaltsbüro in Nürnberg unterstützt Mandanten fachmännisch bei Rechtsproblemen im Rechtsgebiet Medizinrecht
Beisse & Rath Partnerschaft von Rechtsanwälten
Fürther Str. 212
90429 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 7432550
Telefax: 0911 74325555

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Medizinrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Matthes Egger gern im Ort Nürnberg

Thumenberger Weg 12
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 919850
Telefax: 0911 9198555

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Medizinrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Uwe Prechtl mit Anwaltsbüro in Nürnberg

Marientorgraben 3-5
90402 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 242640
Telefax: 0911 2426411

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Wehr mit Kanzleisitz in Nürnberg vertritt Mandanten qualifiziert bei aktuellen Rechtsthemen im Bereich Medizinrecht

Weinmarkt 4
90403 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 2850030
Telefax: 0911 2850050

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Medizinrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Ralf Hofmann kompetent in Nürnberg

Schanzäckerstr. 33
90443 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 43083980
Telefax: 0911 43083989

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Singer (Fachanwalt für Medizinrecht) bietet Rechtsberatung zum Gebiet Medizinrecht engagiert im Umland von Nürnberg

Albrecht-Dürer-Platz 4
90403 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 2309060
Telefax: 0911 2309061

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Medizinrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Robert Datzer engagiert in Nürnberg

Hefnersplatz 7
90402 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 236040
Telefax: 0911 243055

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Petra Heidrich-Klinkow aus Nürnberg berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Medizinrecht

Neudörferstr. 3
90402 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 94620
Telefax: 0911 9462190

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Medizinrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Stephan Müller persönlich im Ort Nürnberg

Schalkhaußerstr. 3
90453 Nürnberg
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Robert Raab (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltsbüro in Nürnberg hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen aus dem Bereich Medizinrecht

Ostendstr. 132/IV
90482 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 50492200
Telefax: 0911 50492210

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Medizinrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Walter Schleicher mit Anwaltsbüro in Nürnberg

Praterstr. 13
90429 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 264050
Telefax: 0911 264050

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Medizinrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Norbert Petritzky immer gern in Nürnberg

Lindengasse 34
90419 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 339284

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Medizinrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Oliver Löhr mit Rechtsanwaltskanzlei in Nürnberg

Solgerstr. 8
90429 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 267641
Telefax: 0911 267654

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Medizinrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Sabine Weigand aus Nürnberg

Schlaunstr. 31
90480 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 2403442
Telefax: 0911 2403457

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Medizinrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Tobias Mähner gern im Ort Nürnberg

Virchowstr. 20a
90409 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 360100
Telefax: 0911 3601050

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Lubomir Guedjev mit Rechtsanwaltskanzlei in Nürnberg berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Medizinrecht

Feldgasse 22-24
90489 Nürnberg
Deutschland


Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sabine Küchler (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Nürnberg berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsgebiet Medizinrecht

Fritz-Weidner-Str. 24b
90451 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 56836916
Telefax: 0911 56836917

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Lars Lindenau bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Medizinrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Nürnberg

Äußere Sulzbacher Str. 100
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 91932072
Telefax: 0911 91932079

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Medizinrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Tanja Grötschel jederzeit vor Ort in Nürnberg

Virchowstr. 25
90409 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 567740
Telefax: 0911 5677444

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Medizinrecht in Nürnberg

Ist man Opfer eines Kunstfehlers, dann hilft ein Anwalt für Medizinrecht weiter

Rechtsanwalt in Nürnberg: Medizinrecht (© Sven Weber - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Nürnberg: Medizinrecht
(© Sven Weber - Fotolia.com)

Schneller als manchem lieb ist, kann man mit dem Medizinrecht kollidieren. Denn Ärztepfusch ist zwar nicht an der Tagesordnung, kommt aber vor. Kommt es zu einem Behandlungsfehler, einem Kunstfehler oder einer falschen Befunderhebung, dann kann dies den gesamten weiteren Lebensweg stark beeinträchtigen. Behandlungsfehler oder Kunstfehler treten dabei nicht nur bei OPs auf, sondern zum Beispiel nicht selten auch bei einer zahnärztlichen Behandlung. Und auch ein Geburtsschaden, der für ein Neugeborenes lebenslange Konsequenzen haben kann, ist auch heutzutage nach wie vor nicht auszuschließen. In allen diesen Fällen sollte man als Patient oder Betroffener Hilfe und Rat einholen bei einem Anwalt. In Nürnberg sind Rechtsanwaltskanzleien zum Medizinrecht niedergelassen. Weiß man schon, dass sich die eigene Rechtsangelegenheit schwierig gestaltet, tut man gut dran, sich umgehend an einen Fachanwalt oder Fachanwältin für Medizinrecht aus Nürnberg zu wenden. Je nachdem wie das eigene Rechtsproblem gestaltet ist, kann es auch angeraten sein, sich an eine Rechtsanwaltskanzlei in Nürnberg zu wenden, die sich auf besondere Teilbereiche spezialisiert hat. Zu nennen wären hier: Gesundheitsrecht, Vertragsarztrecht, Krankenhausrecht oder auch Arzthaftung und Krankenhaushaftung.

Ein Rechtsanwalt ist der Fachmann an Ihrer Seite, der sich für Sie einsetzt

Hat man ein juristisches Problem, das ein fundiertes Fachwissen im Bereich des Transplantationsgesetzes erfordert, sollte man einen Medizinanwalt konsultieren, der sich auf diesem Gebiet auskennt. Gerade Fachwissen im Transplantationsgesetz ist heutzutage immer häufiger gefragt. Denn nicht nur, dass heutzutage mehr Transplantationen denn je durchgeführt werden, es kommt auch vor allem in diesem Bereich in der Relation öfter zu Kunstfehlern oder Ärztepfusch. Je mehr theoretische Fachkenntnisse und praktische Expertise ein Rechtsanwalt für Medizinrecht in Nürnberg in dem erforderlichen Bereich vorweisen kann, umso größer sind die Chancen Schmerzensgeld oder Schadenersatz zu erhalten. Aber nicht nur, wenn es zu einem Behandlungsfehler gekommen ist, ist ein Anwalt im Medizinrecht aus Nürnberg die optimale Kontaktstelle. Man ist ebenso bei einem Anwalt für Medizinrecht bestens aufgehoben, wenn ein Arzt z.B. seine Schweigepflicht gebrochen hat und man dagegen vorgehen möchte. Und auch, falls man eine rechtliche Beratung zu Themen wie Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen sucht, ist man bei einem Rechtsanwalt für Medizinrecht perfekt aufgehoben.


News zum Medizinrecht
  • Bild Ärzte müssen Krankenhäuser als Konkurrenz dulden (13.12.2011, 16:00)
    Saarbrücken/Berlin (DAV). Vertragsärzte genießen bei ambulanter Behandlung keinen Vorrang gegenüber Krankenhäusern. Eine Praxis kann sich nicht dagegen wehren, dass ein Krankenhaus ambulante Behandlungen in demselben Gebiet vornimmt, in dem die Praxis ihren Sitz hat. Auf eine entsprechende Entscheidung des Sozialgerichts für das Saarland vom 18. Juli 2011 (AZ: S 1 ...
  • Bild Altersheim haftet nicht bei Stürzen (24.03.2011, 10:40)
    Coburg/Berlin (DAV). Die Pflicht eines Pflegeheims zum Schutz der körperlichen Unversehrtheit der ihm anvertrauten Bewohner ist auf die „üblichen Maßnahmen“ begrenzt. Die Würde, die Interessen und die Bedürfnisse der Bewohner sind dabei zu berücksichtigen. Vor diesem Hintergrund wurde die Klage einer gesetzlichen Krankenkasse gegen ein Pflegeheim wegen des Sturzes eines ...
  • Bild Krankenhaus haftet für Fehler des Pflegepersonals (27.10.2008, 09:59)
    Kassel/Berlin (DAV). Erleidet ein Patient während einer Behandlung durch das Personal eines Krankenhauses einen Unfall, haftet in der Regel das Krankenhaus. Dies ist nur dann nicht der Fall, wenn es beweisen kann, dass keine Pflichtverletzung des Pflegepersonals vorliegt. Über dieses Urteil des Landgerichts Kassel vom 30. November 2007 (AZ – ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Behandlung unter Verstoß gegen §18 Abs. 8 Nr.2 & 3 BMV-Ä (14.02.2011, 12:06)
    Welche Rechtsfolgen hat die Behandlung eines Patienten auf eigene Kosten, ohne dass eine Schriftliche Vereinbarung oder Zustimmung vorliegt? Handelt es sich um §18 Abs. 8 Nr.2 und NR.3 BMV-Ä um ein Schrifterforderniss nach § 126 BGB? Vielen Dank im Voraus, ich habe keine Ahnung von Medizinrecht.
  • Bild Suizid während des Aufenthaltes in der Psychiatrie (06.10.2011, 21:00)
    Angenommen ein Patient lässt sich freiwillig auf Grund schwerer Depressionen, wegen denen er bereits in einer anderen Klinik behandelt wurde in eine Anstalt einweisen. Angenommen er schafft es, sich während des Klinikaufenthaltes in seinem Zimmer das Leben zu nehmen in dem er sich erhängt. Liegt in einem solchen Fall eine Verletzung von ...
  • Bild Rechtsgrundlage für Fehlbehandlung mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen (16.09.2013, 15:28)
    Herr L. benötigt dringend Eure juristische Erfahrung in Bezug auf Fehbehandlungen und die damit verbundenen Rechte für einen Patienten dagegen vorzugehen. Sachverhalt:Seit Mai 2009 leidet der Herr unter schweren Schmerzen im Beckenbereich. Er hat eine Vielzahl von Ärzten besucht jedoch meist ohne Erfolg. Erst eigene Recherchen via Internet führten ihn ...
  • Bild Behandlungsfehler (28.03.2014, 09:59)
    Gesetzt ist der Fall, dass bei einer Operation zur Entfernung einer Zyste im Unterleib der Dünndarm verletzt wird. Vorausgesetzt wird dazu nur ein Tag im Krankenhaus. Durch den Behandlungsfehler werden es über zwei Wochen. Der Bauch ist offen, darin liegt ein Schwamm. Insgesamt sind mehr als 5 Operationen unter Vollnarkose ...
  • Bild Arzt stellt Nachträglich Rechnung (16.11.2009, 19:20)
    Guten Nabend. Wie sieht die Rechtslage in folgenden Fall aus. Patient A ist sein fast 20 Jahren bei ein und dem selben Zahnarzt. Jegliche Rechnung die jemals ausgemacht wurde wurde immer sofort beglichen. Nun geht Patient a zur Prophylaxe und weiss er muss 80 Euro bezahlen , nach der Behandlung wird ein Termin ...

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 13t A 712/08.T (10.03.2010)
    1. Zu den Wirkungen einer Maßnahmebeschränkung im heilberufsgerichtlichen Berufungsverfahren. 2. Zur Maßnahmebemessung bei Verletzung der Aufklärungspflichten bei einem Heilversuch (Methode nach Dr. Hulda Clark), der der Rettung schulmedizinisch austherapierter todkranker Patienten dienen soll....
  • Bild BSG, B 6 KA 14/09 R (18.08.2010)
    1. Eine Verordnung, die nicht in dem Quartal eingelöst wird, in dem der Vertragsarzt sie ausgestellt hat, kann entweder dem Quartal, in dem der Arzt sie ausgestellt hat, oder dem Folgequartal kostenmäßig zugeordnet werden. Ist dies nicht in der Prüf- oder Sprechstundenbedarfs-Vereinbarung geregelt, so kann sich die Zuordnung aus der Verwaltungspraxis der Prü...
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 13 A 652/10 (10.02.2011)
    Die im Krankenhausgestaltungsgesetz NRW vorgesehene Baupauschale widerspricht nicht den bundesrechtlichen Bestimmungen des Krankenhausfinanzierungsgesetzes. § 18 Abs. 2 des Krankenhausgestaltungsgesetzes NRW entspricht den Bestimmtheitsanforderungen (Inhalt, Zweck und Ausmaß) des Art. 70 Satz 2 der Landesverfassung NRW. Es bleibt offen, ob ein Anspruch auf...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildOLG Hamm: Klinik muss sich an Wahlleistungsvereinbarung halten - Schadensersatz
    Vertrauen in den Arzt ist für viele Patienten ein wichtiges Kriterium. Großes Vertrauen genießt in der Regel der Chefarzt. Wurde im Rahmen einer Wahlleistungsvereinbarung die Behandlung durch den Chefarzt oder einen anderen bestimmten Arzt vereinbart, muss sich die Klinik auch daran halten. Eine Operation muss dann auch vom Chefarzt ...
  • BildOLG Dresden: Behandelndem Zahnarzt muss Gelegenheit zur Nachbesserung gegeben werden
    Wer einem Zahnarzt keine Gelegenheit zur Nachbesserung gibt, verliert auch alle Mängelansprüche. Das geht aus einem Beschluss des Oberlandesgerichts Dresden vom 6. Dezember 2016 hervor (Az.: 4 U 1119/16). Ein Patient kann nach einer mangelhaften Behandlung durch seinen Zahnarzt nicht einfach die Praxis wechseln, den Fehler durch einen ...
  • BildKrankenhaus muss Namen und Anschriften der Ärzte nur bei berechtigtem Interesse mitteilen
    Ein Patient kann von einem Krankenhaus gegen Erstattung der Kosten zwar die Herausgabe der Behandlungsunterlagen verlangen, Name und Anschrift der behandelnden Ärzte muss die Klinik aber nicht mitteilen. Dazu müsse der Patient ein berechtigtes Interesse an den Daten nachweisen, entschied das Oberlandesgericht Hamm mit Urteil vom 14. Juli 2017 ...
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...
  • BildAnabolika, Testosteron und Co: Strafbarkeit schon bei Besitz und Erwerb
    Der Erwerb und Besitz nicht geringer Mengen Dopingmittel wie Testosteron und Anabolika ist strafbar. Doping ist nicht mehr nur ein Thema unter Spitzen- und Extremsportlern. Längst ist der Griff zu leistungssteigernden Substanzen auch im Breitensport zu einer erschwinglichen und häufigen Praxis geworden. Forscher schätzen, ...
  • BildKrankenhäuser müssen der ambulanten Versorgung Vorrang einräumen
    Krankenhäuser müssen beachten, dass der ambulanten Versorgung eines gesetzlich Krankenversicherten der Vorrang vor der stationären Behandlung einzuräumen ist. Dies gilt selbst dann, wenn die stationäre Behandlung kostengünstiger ist. Das hat das Landessozialgericht Sachsen in einer Reihe von Urteilen vom 30. Mai 2017 entschieden (Az. L 1 KR 244/16, 233/16, ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.