Rechtsanwalt für Kirchenrecht in Nürnberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Kirchenrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Tobias Mähner persönlich in Nürnberg

Virchowstr. 20a
90409 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 360100
Telefax: 0911 3601050

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Kirchenrecht
  • Bild Kirchenaustritt kann nicht allein auf Amtskirche beschränkt werden (27.09.2012, 08:59)
    Wer aufgrund staatlicher Vorschriften aus einer Religionsgemeinschaft mit dem Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts austreten will, kann seine Erklärung nicht auf die Körperschaft des öffentlichen Rechts unter Verbleib in der Religionsgemeinschaft als Glaubensgemeinschaft beschränken. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig heute entschieden. Der Beigeladene, ein emeritierter Universitätsprofessor für katholisches Kirchenrecht, ...
  • Bild Kirchenaustritt wegen Kirchensteuern (04.05.2010, 11:27)
    Wer aus einer Kirche austritt, die nach staatlichem Recht den Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts hat und deswegen u.a. zur Erhebung von Kirchensteuer berechtigt ist, kann seine Austrittserklärung nicht auf den staatlichen Rechtskreis beschränken. Das hat der 1. Senat des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg (VGH) mit einem kürzlich verkündeten Urteil entschieden. Er ...
  • Bild FG Rheinland-Pfalz: Keine Werbungskosten für Pensionäre (23.11.2006, 17:41)
    Mit Urteil zur Einkommensteuer 2003 vom 12. September 2006 (Az.: 2 K 1375/05) hat das Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz zu der Frage Stellung genommen, ob Pensionäre einen Werbungskostenabzug geltend machen können. Der 1936 geborene Kläger leitete als Pfarrer bis zum Eintritt in den Ruhestand zum 1. September 2002 eine Pfarrei. Im ...

Forenbeiträge zum Kirchenrecht
  • Bild Rauswurf aus Verein, wegen Geschlechtsumwandlung (04.07.2012, 03:20)
    Hallo, angenommen eine Person wurde aus einem privatrechtlich organisiertem rechtsfähigem Verein ausgeschlossen worden, weil sie Transvestit ist. In dem Verein sind sowohl Männer als auch Frauen willkommen, aber sie nicht. Die Person wurde aufgefordert ihr Geschlecht nicht umwandeln zu lassen, aber da sie dem nicht nachgekommen ist hat man ihr eine ...
  • Bild Recht auf Erläuterung? (06.03.2008, 12:41)
    Angenommen man nötigt seit fast drei Monaten ein Amt Stellung zu einem rechtswidrigen Verhalten zu nehmen - gibt es ein Recht darauf eine Begründung nach einem gewissen Zeitrahmen einzufordern? Wohlgemerkt - es geht (noch) nicht um eine Entscheidung - es geht lediglich um eine BEGRÜNDUNG warum etwas (obwohl eine höhere ...
  • Bild Verbot der Kindertaufe - Religionsfreiheit? (28.09.2013, 17:24)
    Mal angenommen man würde die Kindertaufe verbieten, wäre das dann ein Verstoß gegen die Religons- bzw. Gewissensfreiheit. Denn hierbei ist es eine Gewissens- Religionsfrage der Eltern ob ihr Kind, für das sie Verantwortung tragen(eben auch vor Gott, daher das Gewissen), getauft wird oder nicht. Der eigentliche Sinn der Kindertaufe ist ...
  • Bild wo jura studieren? (10.06.2007, 13:54)
    gibt es in norddeutschland in bezug auf jura unis mit besonderer fachlicher kompetenz bzw. gutem ruf? wichtig wäre mir auch der soziale aspekt. wohne in berlin und könnte zwar hier studieren, habe aber von vielen studenten gehört dass es hier recht anonym zugehen soll.
  • Bild VG Augsburg, 19.06.2012 - Au 3 K 12.266 Kirchenrecht vs. AGG und GG? (26.06.2012, 12:27)
    Hallo, sicher haben einige hier den Fall mit der lesischen Erzieherin mitbekommen, die während ihrer Elternzeit von der Katholischen Kirch gekündigt wurde. Das VG Augsburg hat den Fall ja inzwischen zu Gunsten der Erzieherin entschieden, allerdings mit Verweis auf deren besondere Schutzwürdigkeit während der Elternzeit. Was ich daran nicht verstehe: wie ...

Urteile zum Kirchenrecht
  • Bild LAG-HAMM, 10 Sa 890/12 (17.07.2012)
    1. Für die Ausübung des pastoralen Berufes der Gemeindereferenten/innen ist eine kanonische Beauftragung durch den zuständigen (Erz-)Bischof erforderlich. 2. Der Entzug der kanonischen Beauftragung stellt eine innerkirchliche Maßnahme dar, die von den staatlichen Gerichten nicht auf ihre Rechtmäßigkeit, sondern allenfalls auf ihre Wirksamkeit, d. h. darauf ...
  • Bild BAG, 6 AZR 217/11 (28.06.2012)
    Dynamische Verweisungsklauseln in Arbeitsverträgen kirchlicher Arbeitnehmer sind regelmäßig dahin auszulegen, dass das gesamte kirchenrechtliche System der Arbeitsrechtsetzung erfasst werden soll. Zu ihm gehören auch alle Verfahrensordnungen und die daraus hervorgegangenen Beschlüsse Arbeitsrechtlicher Kommissionen, Unter- oder Regionalkommissionen, die auf ...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 1 S 438/94 (02.08.1995)
    1. Verfolgt ein eingetragener Verein nach seinem Selbstverständnis religiöse Zwecke, so kann ihm auch bei überwiegender wirtschaftlicher Tätigkeit die Rechtsfähigkeit nach § 43 Abs 2 BGB nur entzogen werden, wenn er keine Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaft ist oder wenn die religiösen oder weltanschaulichen Lehren nur als Vorwand zur Verfolgung wirt...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Kirchenrecht
  • Bild➤ Kirchenaustritt - Wie trete ich aus der Kirche aus?
    Ein Kirchenaustritt kann verschiedene Gründe haben. Entweder man ist nicht mehr damit einverstanden, wie sich die Kirche heutzutage präsentiert oder man möchte sich ganz einfach die Kirchensteuer sparen. Die Gründe für den Kirchenaustritt sind für den Austritt an sich aber auch nicht relevant. Insgesamt ist ein Kirchenaustritt auch ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.