Rechtsanwalt in Nürnberg Erlenstegen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Hartmut Knipp / Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Nürnberg Erlenstegen (© Hartmut Knipp / Fotolia.de)

Der Nürnberger Stadtteil Erlenstegen liegt im Nordosten der Stadt und ist nur etwa 5 km vom Nürnberger Stadtzentrum entfernt. Der Villenvorort gilt als eine der begehrtesten Wohnlagen Nürnbergs, und so haben sich hier auch eine Handvoll der Nürnberger Rechtsanwälte niedergelassen. Die Innenstadt mit den Gerichtsgebäuden ist für den Rechtsanwalt aus Nürnberg Erlenstegen in weniger als einer Viertelstunde zu erreichen. Mit einem Amtsgericht, einem Landgericht und einem Oberlandesgericht bietet Nürnberg ein interessantes Arbeitsfeld für einen Rechtsanwalt aus Nürnberg Erlenstegen. Weiterhin gibt es in der Stadt noch ein Arbeitsgericht, ein Sozialgericht, ein Finanzgericht und das Landesarbeitsgericht. Hier bieten sich umfangreiche und abwechslungsreiche Tätigkeiten für den Anwalt aus Nürnberg Erlenstegen, der seine Klienten vor einem der zahlreichen Gerichte vertritt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Nürnberg Erlenstegen
Lintner Rechtsanwälte
Äußere-Sulzbacher-Straße 155a
90491 Nürnberg
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Nürnberg Erlenstegen

Eichendorffstr. 1
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 9512850
Telefax: 0911 95128510

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Erlenstegen

Eichendorffstr. 1
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 9512850
Telefax: 0911 95128510

Zum Profil
Rechtsanwältin in Nürnberg Erlenstegen

Eichendorffstr. 1
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 9512850
Telefax: 0911 95128510

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Erlenstegen

Eichendorffstr. 1
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 9512850
Telefax: 0911 95128510

Zum Profil
Rechtsanwältin in Nürnberg Erlenstegen

Eichendorffstr. 1
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 9512850
Telefax: 0911 95128510

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nürnberg Erlenstegen

Eichendorffstr. 1
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 9512850
Telefax: 0911 95128510

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Nürnberg Erlenstegen

Das kann zum Beispiel in einem arbeitsrechtlichen Verfahren sein, das am Arbeitsgericht Nürnberg in erster Instanz verhandelt wird. Vor dem Landesarbeitsgericht, das eines von nur zwei Landesarbeitsgerichten im Freistaat Bayern ist, werden in zweiter Instanz Berufungs- und Beschwerdefälle aus erstinstanzlichen Verfahren der Arbeitsgerichte Bamberg, Bayreuth, Nürnberg, Weiden und Würzburg verhandelt. In den Verfahren vor dem Landesarbeitsgericht herrscht ein gesetzlich vorgeschriebener Anwaltszwang, man muss sich also, im Unterschied zu den Verhandlungen vor dem Arbeitsgericht, von einem Rechtsanwalt vertreten lassen.

Doch auch in erster Instanz ist es in allen Verhandlungen, egal ob vor dem Arbeitsgericht oder dem Amtsgericht, eine gute Entscheidung, sich von einem Rechtsanwalt vertreten zu lassen. Er kennt die Tricks und Fallstricke der Gesetze und ist mit der für die meisten Menschen ungewohnten Situation vor Gericht bestens vertraut. Mit einem Rechtsanwalt aus Nürnberg Erlenstegen ist man jederzeit gut beraten und hat wesentlich bessere Chancen, zu seinem Recht zu kommen, als wenn man es im Alleingang versucht.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Drei neue Elite-Einrichtungen in Würzburg (27.01.2014, 12:10)
    Das Elitenetzwerk Bayern richtet für 2014 insgesamt acht neue internationale Doktorandenkollegs und Nachwuchsforschergruppen ein. Gleich drei davon sind an der Universität Würzburg angesiedelt.Ab 2014 fördert das Elitenetzwerk Bayern in den Lebens-, Natur- und Ingenieurwissenschaften vier neue internationale Doktorandenkollegs und vier neue internationale Nachwuchsforschergruppen. Gleich drei der acht Einrichtungen kommen an ...
  • Bild POPUP – Neuartige organische Solarzellen (06.12.2013, 16:10)
    Die Solarzelle der Zukunft wird leicht und mechanisch flexibel sein und sich mithilfe von Druckprozessen kostengünstig herstellen lassen. Effizientere Materialien und neue Architekturen für die organische Photovoltaik zu entwickeln, sind die Ziele des BMBF-geförderten neuen Forschungsvorhabens POPUP. Ein interdisziplinäres Team um Dr. Alexander Colsmann vom Lichttechnischen Institut (LTI) des KIT ...
  • Bild Keine Chance für Industriepiraten und Co (10.02.2014, 15:10)
    Künftig sollen sich Produktionsanlagen untereinander abstimmen und Maschinen häufiger aus der Ferne gewartet werden. Doch kein Firmenchef möchte riskieren, Industriespionage und Sabotage durch unsichere Netze Tür und Tor zu öffnen. Eine neue Entwicklung bietet besonders hohe Sicherheit. Auf der Messe embedded world vom 25. bis 27. Februar in Nürnberg stellen ...

Forenbeiträge
  • Bild Rückforderung eines Gründungszuschusses: Gesetzesgrundlage (13.06.2008, 00:33)
    Guten Abend allerseits, ich habe da mal eine Frage zu folgendem hypothetischen Fall: Nehmen wir mal an, jemand erhalt einen Gründungszuschuß nach §57 SGB III (Gründungszuschuß ALG I). Der Antrag an sich sei fehlerfrei, die Tragfähigkeit nachgewiesen. Während der laufenden Geschäftstätigkeit wird ein Auftrag angenommen, der innerhalb des Rahmens des angemeldeten Gewerbes liegt, aber ...
  • Bild 15m hohe Tuhja stören plötzlich Nachbarn (12.11.2009, 18:31)
    Hallo, mal angenommen Nachbar A in NRW hätte 15-20 m hohe Tuhjas mit einem Kindsgroßen Umfang ,die bereits vor 25 Jahren dort zur Nachbarschaftsgrenze hin bepflanzt worden sind und nun plötzlich stört sich Nachbar B daran (ist älter, mürrischer geworden, hat aber 20 Jahre lang komischer weise NICHT gestört), ...
  • Bild Gedanken zur Demo (13.06.2010, 12:42)
    Auf einer Demo gegen das Sparpaket wurde mit Böllern, Flaschen und Steinen geworfen. Gewalt ist zwar keine Lösung, aber verwundern tut es mich dann auch wieder nicht angesichts dieses Sparpakets, dass wieder einmal die Ärmsten der Gesellschaft belastet und die Reichen bevorteilt.http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,700392,00.htmlEigentlich wundere ich mich immer wieder, wie groß doch ...
  • Bild Berechtigtes Interesse an Untervermietung (05.03.2013, 16:10)
    Hallo, folgender Fall:A und B sind gemeinsame Hauptmieter einer 2-Zimmer-Wohnung. B zieht aus der Wohnung aus, und möchte auch nicht länger Hauptmieter sein. Der Vermieter schlägt vor, einen neuen Mietvertrag mit A zu machen, wobei auch der Vater des A zur finanziellen Absicherung (vorher war dieser "nur" Bürge) mit als ...
  • Bild DB-Schlepper: Schwarz fahren? (20.11.2013, 10:21)
    Hallo zusammen,ich habe mich registriert, weil ich etwas in der FAZ gelesen habe, was ich nicht nachvollziehen kann:http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/betrugsfaelle-bahn-geht-gegen-schlepper-mit-bayern-ticket-vor-12630609.htmlIch fasse mal zusammen: Es geht darum, dass es Personen ("Schlepper") gibt, die sich für z.B. 20 € ein Länderticket für 5 Personen kaufen um anschließend den ganzen Tag für je 5€ verschiedene ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildDarf die Bausparkasse einen Bausparvertrag einfach kündigen?
    Viele Kunden mit gutverzinsten Bausparverträgen erleben eine böse Überraschung. Sie erhalten eine Kündigung ihrer Bausparkasse. Wie Sie sich verhalten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Bausparer mit lukrativen Bausparverträgen sollten aufpassen. Denn viele Bausparkassen versuchen sie loszuwerden, obwohl die Kunden ihren Bausparvertrag noch längst nicht vollgespart ...
  • BildUnerlaubtes Inverkehrbringen von Tabakerzeugnissen (Liquids für elektronische Zigaretten) ist strafbar! Oder doch nicht?
    Diese Geschichte muss von Anfang an erzählt werden. Das Landgericht Frankfurt am Main hatte in dem vorliegenden Fall den Angeklagten wegen gewerbsmäßigen Inverkehrbringens von Tabakerzeugnissen unter Verwendung nicht zugelassener Stoffe in Tateinheit mit gewerbsmäßigem Inverkehrbringen von Tabakerzeugnissen, die zum anderweitigen oralen Gebrauch als Rauchen oder Kauen bestimmt sind, zu ...
  • BildSommer, Sonne, Grillen - Streit mit den Nachbarn
    Der Som­mer kommt und mit ihm die Stre­it­igkeiten mit den lieben Nach­barn - eine kleine Über­sicht, was man darf und was nicht: 1) Garten(mit)benutzung ist bei einer Woh­nung dann erlaubt, wenn es aus­drück­lich im Mietver­trag steht. In einem Ein­fam­i­lien­haus (gemietet) ist die Erlaub­nis immer vorhan­den bzw. der Garten mit­gemietet, es ...
  • BildKündigung eines verurteilten Sexualstraftäters aus betrieblichen Gründen?
    Wer eine Straftat begangen hat und deswegen verurteilt wurde, hat nach deutschem Recht seine Buße getan, wenn er die Freiheitsstrafe abgesessen hat. Sollte man zumindest meinen, denn oft kommen auf den Straftäter sowohl privat als auch beruflich weiterhin Probleme zu. Besonders Sexualstraftäter, insbesondere bei Straftaten gegen Kinder, genießen keinen ...
  • BildKreditgebühren zurückverlangen - Verjährung, Fristen & Muster
    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in den vergangenen Jahren mehrfach darüber entschieden, dass die von den Banken verlangten Kreditgebühren für die Bearbeitung von Privatkrediten unzulässig sind. Daraus ergibt sich ein Rückerstattungsanspruch für die betroffenen Verbraucher. Sie sollten allerdings schnell reagieren, anderenfalls kann der Anspruch auf Rückzahlung der Bearbeitungsgebühren verjähren. ...
  • BildBGH: Beschränkung der Haftung des ausgeschiedenen Gesellschafters
    Mit Urteil vom 19.05.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein ausgeschiedener Gesellschafter nicht für erst nach seinem Ausscheiden fällig gewordene Stammeinlagen seiner Mitgesellschafter haftet (Az.: II ZR 291/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Im vorliegenden Fall war der Beklagte mit einem Geschäftsanteil von 2.500,00 EUR an einer ...

Urteile aus Nürnberg
  • BildOLG-NUERNBERG, 2 VAs 11/15 (30.11.2015)
    Ist ein Verurteilter sowohl betäubungsmittel- als auch alkoholabhängig und missbrauchte er zur Tatzeit abwechselnd Alkohol- und Betäubungsmittel unmäßig in wechselnder Folge oder auch gleichzeitig, so ist von einer Betäubungsmittelabhängigkeit in Form einer Polytoxikomanie auch dann auszugehen, wenn am Tattag der Schwerpunkt des Missbrauchs beim Alkohol lag.
  • BildOLG-NUERNBERG, 15 W 1757/15 (26.11.2015)
    Bewilligt der Grundstückseigentümer die Löschung eines Rechts als Vertreter des Betroffenen, so hat das Grundbuchamt zu prüfen, ob er hierzu berechtigt, insbesondere vom Verbot des Selbstkontrahierens befreit ist, weil die Bewilligung der Verwirklichung und Beurkundung des materiellen Liegenschaftsrechts dient (Anschluss an BGHZ 77, 7; OLG München FamRZ 2012, 1672).
  • BildOLG-NUERNBERG, 12 W 2249/15 (17.11.2015)
    1. Eine Ã?nderung des Zweckes des Vereins im Sinne des § 33 Abs. 1 Satz 2 BGB erfordert eine Ã?nderung des den Charakter des Vereins festlegenden obersten Leitsatzes der Vereinstätigkeit, der für das Wesen der Rechtspersönlichkeit des Vereins maÃ?gebend ist und der das Lebensgesetz des Vereins â?? seine groÃ?e Linie
  • BildOLG-NUERNBERG, 12 W 1845/15 (15.11.2015)
    1. Die durch das Gesetz zur Begrenzung der Haftung von ehrenamtlich tätigen Vereinsvorständen vom 28.09.2009 und durch das Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes vom 21.03.2013 neu geschaffenen Regelungen der § 31a, § 31b BGB stehen der Satzungsbestimmung eines Vereins nicht entgegen, mit der die Haftung eines ehrenamtlich tätigen Organmitglieds (§
  • BildOLG-NUERNBERG, 14 U 2439/14 (11.11.2015)
    1. Die Bank kann sich nicht auf eine mit der unveränderten Übernahme der Musterbelehrung verbundene Schutzwirkung berufen, wenn in der Widerrufsbelehrung eines Kreditvertrages nach der Frist eine hochgestellte Zahl auf eine am unteren Seitenrand des Formulars abgedruckte Fußnote mit folgendem Text verweist: "Bitte Frist im Einzelfall prüfen."2. Zur Frage der
  • BildLAG-NUERNBERG, 2 Ta 132/15 (10.11.2015)
    Jedenfalls über einen Antrag der Schwerbehindertenvertretung auf Entfernung einer der Vertrauensperson erteilten Abmahnung wegen Behinderung der Tätigkeit der Schwerbehindertenvertretung ist im arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren zu entscheiden. Ein entsprechender Antrag der Vertrauensperson war nicht gestellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.