Rechtsanwalt für Einkommensteuerrecht in Nürnberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Dr. Lars Lindenau mit Rechtsanwaltsbüro in Nürnberg hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv juristischen Themen aus dem Rechtsgebiet Einkommensteuerrecht

Äußere Sulzbacher Str. 100
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 91932072
Telefax: 0911 91932079

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Einkommensteuerrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Susanne Hierl mit Kanzlei in Nürnberg

Äußere Sulzbacher Str. 100
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 91931624
Telefax: 0911 91937081

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Einkommensteuerrecht
  • Bild Gewerbesteuerfreiheit von Freiberuflern, Selbständigen und Landwirten ist zulässig (28.05.2008, 12:46)
    Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts hatte aufgrund einer Vorlage des Niedersächsischen Finanzgerichts über zwei Fragen im Zusammenhang mit der Gewerbesteuer zu entscheiden und kam zu folgendem Ergebnis: Es ist mit dem Gleichheitssatz vereinbar, dass die Einkünfte der freien Berufe, der sonstigen Selbständigen und der Land- und Forstwirte nicht der Gewerbesteuer unterliegen. Es ...
  • Bild Kommentar: Ehegattensplitting – Angekündigte gesetzliche Regelung lässt viele Fragen offen (07.06.2013, 14:10)
    Kommentar von Maria Wersig zum angekündigten Gesetz zur Gleichstellung der eingetragenen Lebenspartnerschaft mit der Ehe im Einkommensteuerrecht (Ehegattensplitting). Wersig promovierte an der Universität Hildesheim 2013 über die Reform des Ehegattensplitting. „Familien- und Partnerschaftsformen haben sich gewandelt, Alleinerziehende und unverheiratete Paare sind vom Ehegattensplitting ausgeschlossen. Diesen Fragen sollte sich die Gesetzgebung ...
  • Bild Einfach und serviceorientiert: Die Steuerklärung per Mausklick (12.11.2008, 14:00)
    Die Steuerklärung per Mausklick könnte in Zukunft entscheidend dazu beitragen, das Steuerverfahren für die Bürger einfacher, gerechter und transparenter zu machen. Entwickelt vom Bochumer Juristen Prof. Dr. Roman Seer (Lehrstuhl für Steuerrecht der RUB), ist die Idee eines elektronischen Steuererklärungsentwurfs, den die Bürger nur noch bestätigen oder ergänzen, ein Kernstück ...

Forenbeiträge zum Einkommensteuerrecht
  • Bild Absetzbarkeit von EDV-Zusatzgeräten (22.09.2008, 15:12)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... wenn ich die aktuelle Steuerpraxis richtig verstanden habe, können Finanzämter durchaus auch Drucker und andere Anschlußgeräte wie bspw. externe Festplatten, externe Laufwerke und USB-Memoriesticks von der Abschreibungsregelungen für Privatleuten ausschließen. Dies ist für mich dann nicht nachvollziehbar, wenn eine gewisse Erfordernis seitens des Steuerzahlers "glaubhaft" gemacht ...
  • Bild Absetzbarkeit von steuerlichen SOnderbelastungen (11.03.2011, 12:32)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... unter welchen Bedingungen können Fahrten zu einem Facharzt von einem CHroniker (Kassenpatient) steuerlich geltend gemacht werden. Grundlage : steuerpflichtiger Rentner. Nach meiner Ansicht ist eine entsprechende Bescheinigung des Hausarztes nach dem Hausarztmodell nicht ausreichend. Gibt es hierzu im Einkommensteuerrecht eine rechtliche Grundlage ?! b) Kann man eine entsprechende Erstattung alternativ ...
  • Bild Lohnsteuerrückerstattung 2008 (09.02.2009, 20:35)
    Ein AN war 2008 nur von 3/08-8/08 beschäftigt also 6 Monate durchgehend. Die restl. Monate bekam er ALG1 oder 2. Bis zu welchem Bruttogehalt bekäme er seine gezahlte Lohnsteuer zurück?
  • Bild steuerbarkeit steuerpflicht (07.06.2004, 15:31)
    wer kann mir helfen Im Umsatzsteuerrecht ist es so, dass wenn § 1 UStG erfüllt ist, dass dann der umsatz steuerbar ist - steuerpflcihtig aber nur dann, wenn nicht steuerbefreit ist . Also steuerbar ist der befreite Umsatz schon , nur eben nicht steuerpflichtig Wie aber Im EStR??? - ist es dort auch so, dass wenn ...
  • Bild selbstfinanzierte Medikamentionen (09.10.2008, 12:34)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... kann ein Arbeitssuchender, Nicht-Versicherter bei der Krankenkasse selbstangeschaffte Medikamente auch steuerliche als Sonderausgaben absetzen ?! Ich denke, dass hier ein Sachtatbestand besteht, der auch durch das Einkommensteuerrecht abgedeckt sein müsste ?! Der Posten außerordentliche Belastungen scheint hier richtig zu sein, bin mir aber nicht sicher. Schließlich werden ...

Urteile zum Einkommensteuerrecht
  • Bild FG-MECKLENBURG-VORPOMMERN, 2 K 320/06 (26.02.2009)
    Das Kumulationsverbot aus § 3 Abs. 1 Satz 2 InvZulG 1999 schließt den Anspruch auf Investitionszulage für dieselben Herstellungsarbeiten aus, für die bereits einkommensteuer-rechtlich erhöhte Absetzungen nach § 7 h EStG vorgenommen worden sind.Dieses gesetzliche Verbot gilt auch, wenn die erhöhten Absetzungen im Rahmen einer sog. einheitlichen Baumaßnahme nu...
  • Bild BFH, VIII R 29/07 (24.11.2009)
    1. Wird ein Darlehen, zu dessen Besicherung Ansprüche aus Kapitallebensversicherungen eingesetzt werden, auf ein Kontokorrentkonto ausgezahlt, auf dem auch andere Zahlungseingänge verbucht werden und erfolgt über dieses Konto nicht nur die Anschaffung des Wirtschaftsguts, für welches das Darlehen aufgenommen wurde, sondern werden darüber auch andere Zahlunge...
  • Bild BFH, VI R 29/09 (05.05.2010)
    1. Voraussetzung für die Annahme einer gesetzlichen Unterhaltsberechtigung i.S. des § 33a Abs. 1 EStG ist die Bedürftigkeit des Unterhaltsempfängers i.S. des § 1602 BGB. Nach der sog. konkreten Betrachtungsweise kann die Bedürftigkeit des Unterhaltsempfängers nicht typisierend unterstellt werden (Änderung der Rechtsprechung, BFH-Urteil vom 18. Mai 2006 III R...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.