Rechtsanwalt für Einkommensteuerrecht in Nürnberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsproblemen im Einkommensteuerrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Lars Lindenau immer gern im Ort Nürnberg

Äußere Sulzbacher Str. 100
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 91932072
Telefax: 0911 91932079

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Einkommensteuerrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Susanne Hierl kompetent in Nürnberg

Äußere Sulzbacher Str. 100
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 91931624
Telefax: 0911 91937081

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Einkommensteuerrecht
  • Bild Neuer Senatsvorsitzender am Bundesfinanzhof (02.07.2008, 09:44)
    Prof. Dr. Franz Dötsch wurde vom Bundespräsidenten zum Vorsitzenden Richter am Bundesfinanzhof in München ernannt. Er übernimmt - als Nachfolger des Ende Juni 2008 in den Ruhestand getretenen Christian Herden - den Vorsitz im IV. Senat, der sich im Wesentlichen mit der Besteuerung von Personengesellschaften und von Einkünften aus Land- ...
  • Bild Gewerbesteuerfreiheit von Freiberuflern, Selbständigen und Landwirten ist zulässig (28.05.2008, 12:46)
    Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts hatte aufgrund einer Vorlage des Niedersächsischen Finanzgerichts über zwei Fragen im Zusammenhang mit der Gewerbesteuer zu entscheiden und kam zu folgendem Ergebnis: Es ist mit dem Gleichheitssatz vereinbar, dass die Einkünfte der freien Berufe, der sonstigen Selbständigen und der Land- und Forstwirte nicht der Gewerbesteuer unterliegen. Es ...
  • Bild BGH: Rückabwicklung eines Kaufvertrages ist nicht steuerpflichtig (04.10.2006, 10:42)
    Die Rückabwicklung eines Anschaffungsgeschäfts wegen irreparabler Vertragsstörungen stellt kein steuerpflichtiges Veräußerungsgeschäft i.S. des § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG dar. EStG § 22 Nr. 2, § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Urteil vom 27. Juni 2006 IX R 47/04 Vorinstanz: FG Rheinland-Pfalz vom 2. September 2004 4 K ...

Forenbeiträge zum Einkommensteuerrecht
  • Bild Absetzbarkeit von steuerlichen SOnderbelastungen (11.03.2011, 12:32)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... unter welchen Bedingungen können Fahrten zu einem Facharzt von einem CHroniker (Kassenpatient) steuerlich geltend gemacht werden. Grundlage : steuerpflichtiger Rentner. Nach meiner Ansicht ist eine entsprechende Bescheinigung des Hausarztes nach dem Hausarztmodell nicht ausreichend. Gibt es hierzu im Einkommensteuerrecht eine rechtliche Grundlage ?! b) Kann man eine entsprechende Erstattung alternativ ...
  • Bild Absetzbarkeit von EDV-Zusatzgeräten (22.09.2008, 15:12)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... wenn ich die aktuelle Steuerpraxis richtig verstanden habe, können Finanzämter durchaus auch Drucker und andere Anschlußgeräte wie bspw. externe Festplatten, externe Laufwerke und USB-Memoriesticks von der Abschreibungsregelungen für Privatleuten ausschließen. Dies ist für mich dann nicht nachvollziehbar, wenn eine gewisse Erfordernis seitens des Steuerzahlers "glaubhaft" gemacht ...
  • Bild Ehrenamtliche Tätigkeit des Vorstands wird gesetzlich geregelt (14.12.2012, 14:16)
    Nach der geplanten Änderung des Bürgerlichen Gesetzbuches (§ 27 Abs. 3 BGB-E) sind die Mitglieder von Vereinsvorständen künftig ausdrücklich unentgeltlich tätig. Sie haben danach gesetzlich nur einen Anspruch auf Ersatz für die im Rahmen ihrer Vereinstätigkeit tatsächlich entstandenen Aufwendungen im Sinne des zivilrechtlichen Auftragsrechts. Dazu zählen insbesondere tatsächliche Auslagen für ...
  • Bild Steuerangaben im Onlineshop (11.07.2010, 19:38)
    Hi, ich habe mal eine Frage. Person A hat sich entschlossen Nebenberuflich einen Onlinehandel zu eröffnen und holte einen Gewerbeschein. Beim Finanzamt hat er bei der Besteuerung angegeben, dass er die MwSt nicht ausweisen möchte, sondern eine Besteuerung nach Gewinn und Verlustberechnung erfolgen soll. Muß Person A nun für alle Artikel ...
  • Bild Lohnsteuerrückerstattung 2008 (09.02.2009, 20:35)
    Ein AN war 2008 nur von 3/08-8/08 beschäftigt also 6 Monate durchgehend. Die restl. Monate bekam er ALG1 oder 2. Bis zu welchem Bruttogehalt bekäme er seine gezahlte Lohnsteuer zurück?

Urteile zum Einkommensteuerrecht
  • Bild BVERFG, 2 BvL 14/02 (07.07.2010)
    1. Gesetzliche Regelungen, die für künftige belastende Rechtsfolgen an zurückliegende Sachverhalte anknüpfen (sog. unechte Rückwirkung oder tatbestandliche Rückanknüpfung) sind nicht grundsätzlich unzulässig. Die unechte Rückwirkung ist mit den grundrechtlichen und rechtsstaatlichen Grundsätzen des Vertrauensschutzes jedoch nur vereinbar, wenn sie zur Förder...
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 11 KR 5353/11 (13.11.2012)
    Liegt eine sog Betriebsaufspaltung vor und werden deshalb vom Finanzamt Einkünfte aus der Verpachtung von Grundstücken (steuerrechtlich) als Einkünfte aus Gewerbebetrieb gewertet, handelt es sich (sozialversicherungsrechtlich) um Arbeitseinkommen iSd § 15 SGB IV....
  • Bild BFH, VI R 7/10 (28.07.2011)
    Aufwendungen für ein im Anschluss an das Abitur durchgeführtes Medizinstudium können auch unter Geltung des § 12 Nr. 5 EStG als vorab entstandene Werbungskosten anzuerkennen sein (Fortentwicklung der Rechtsprechung zu Senatsurteil vom 20. Juli 2006 VI R 26/05, BFHE 214, 370, BStBl II 2006, 764)....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.