Rechtsanwalt für Börsenrecht in Nürnberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Börsenrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Siegfried Reulein mit Anwaltsbüro in Nürnberg
KSR Rechtsanwaltskanzlei
Gutenstetter Straße 2
90449 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 76073110
Telefax: 0911 760731120

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Rudolf Neuhof mit Rechtsanwaltskanzlei in Nürnberg hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent juristischen Themen im Rechtsgebiet Börsenrecht

Leipziger Platz 21
90491 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 88180210
Telefax: 0911 88180211

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Börsenrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Walter Hippel mit Büro in Nürnberg

Emilienstr. 1
90489 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 2398350
Telefax: 0911 23983522

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Börsenrecht
  • Bild BGH: Kein Anspruch auf Rückzahlung einer 1925 emittierten Teilschuldverschreibung (28.10.2005, 11:00)
    Anspruch auf Rückzahlung einer 1925 emittierten Teilschuldverschreibung der damaligen Stadt Dresden wegen Zeitablaufs erloschen Der für das Bank- und Börsenrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte über eine Klage auf Rückzahlung einer 1925 emittierten Teilschuldverschreibung der damaligen Stadt Dresden nebst Zinscoupons zu entscheiden. Der Kläger, ein US-amerikanischer Staatsbürger, ist ...
  • Bild Haftung bei missbräuchlicher Abhebung von Bargeld an Geldautomaten (01.12.2011, 09:46)
    Der für das Bank- und Börsenrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat die Grundsätze für eine Haftung des Karteninhabers bei missbräuchlichen Abhebungen von Bargeld an Geldautomaten mit Karte und Geheimzahl fortentwickelt sowie über die Auslegung von Klauseln in Allgemeinen Geschäftsbedingungen entschieden, die diese Haftung regeln. In dem der Entscheidung zugrunde ...
  • Bild Bank muß Erfüllung der Beratungs-/ Aufklärungspflicht nicht schriftlich dokumentieren (26.01.2006, 17:24)
    Der für das Bank- und Börsenrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat entschieden, dass Kreditinstitute keine zivilrechtliche Pflicht oder Obliegenheit zur schriftlichen Dokumentation der Erfüllung ihrer Beratungs- und Aufklärungspflichten gegenüber Kapitalanlegern haben. In dem zugrunde liegenden Fall nahm die Klägerin nach erheblichen Kursverlusten die beklagte Bank wegen eines angeblichen Beratungsverschuldens ...

Forenbeiträge zum Börsenrecht
  • Bild 6 Euro pro Lastschriftrückgabe??? (23.02.2005, 10:54)
    Hallo! Ich habe Fragen zu den Praktiken der Banken. Und zwar hat mir meine im letzten Jahr (2004) insgesamt 10 Mal Lastschriften zurückgegeben, auch wenn es nur 20 Cent in Minus gegangen wäre. (Das ich durch die 6 Euro aber mit 5.80 im Minus war, wurde toleriert!!) Jedenfalls war es ...
  • Bild Bank muß Erfüllung der Beratungs-/ Aufklärungspflicht nicht schriftlich dokumentieren (26.01.2006, 17:24)
    Der für das Bank- und Börsenrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat entschieden, dass Kreditinstitute keine zivilrechtliche Pflicht oder Obliegenheit zur schriftlichen Dokumentation der Erfüllung ihrer Beratungs- und Aufklärungspflichten gegenüber Kapitalanlegern haben. In dem zugrunde liegenden Fall nahm die Klägerin nach erheblichen Kursverlusten die beklagte Bank wegen eines angeblichen Beratungsverschuldens ...
  • Bild Fälle Börsenrecht (14.01.2009, 20:20)
    Hat jemand Übungsfälle im Börsen- und Kapitalmarktrecht bzw das Passwort zum Kolloquium Bank- u. Kapitalmarktrecht an der Uni Leipyig bei Thuemmler???
  • Bild Verjährungsfristen (21.04.2008, 17:42)
    Hallo zusammen! Ich hoffe, ich bin im richtigen Unterforum gelandet... Folgende Situation: Ein Anlageberater berät einen Anleger im Bezug auf Aktien falsch, indem er eine hochspekulative Aktie als absolut verlustsicher bezeichnet. Das ganze sei auch noch nachweisbar. Frage: Was für Verjährungsfristen gelten da? Gibt es da irgendwo im Aktien- oder Börsenrecht oder ...
  • Bild DGAP-News: Salans berät chinesischen Immobilienentwickler Euro Asia bei Börsenstart in Frankfurt (26.05.2010, 13:47)
    Salans LLP / Rechtssache/Börsengang26.05.2010 13:47 Veröffentlichung einer Financial News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------26. Mai 2010 - Seit heute werden die Aktien der Euro Asia Premier Real Estate Company Limited ('Euro Asia') an der ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.