Rechtsanwalt für Berufsunfähigkeitsversicherung in Nürnberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Berufsunfähigkeitsversicherung berät Sie Herr Rechtsanwalt Stephan Witzani engagiert in der Gegend um Nürnberg

Prinzregentenufer 3
90489 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 5888880
Telefax: 0911 58888849

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Bild Arglistiges Verschweigen von Krankheiten (25.02.2013, 11:18)
    Stuttgart (jur). Werden beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung Krankheiten bewusst verharmlost oder gar verschwiegen, geht der Schuss für den Versicherten nach hinten los. Denn dies ist als arglistige Täuschung zu werten, so dass der Versicherungsvertrag bei einer Berufsunfähigkeit erfolgreich angefochten werden kann, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe in einem am Freitag, ...
  • Bild Berufsunfähigkeitsversicherung: Kein Abschluss bei vorheriger teilweisen Berufsunfähigkeit (28.07.2011, 14:25)
    Berufsunfähigkeitsversicherung – Auch bei fehlenden Gesundheitsfragen muss eine vorliegende Teilberufsunfähigkeit genannt werden Regensburg/Berlin (DAV). Auch wenn der Versicherer beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung bestimmte Gesundheitsfragen nicht stellt, darf nicht schon vor Abschluss des Versicherungsvertrages eine (Teil-)Berufsunfähigkeit vorgelegen haben. Es bleibt bei der Voraussetzung, dass die Vertragsleistungen nur für eine in der Versicherungsdauer eingetretene ...
  • Bild Berufsunfähigkeit: Krankenheiten verschwiegen - Verlust des Versicherungsschutzes (13.05.2008, 08:03)
    Wer beim Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung Erkrankungen verschweigt, kann den Versicherungsschutz verlieren Nur wer beim Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung die Fragen des Versicherers nach Erkrankungen wahrheitsgemäß beantwortet hat, darf sich gut versichert fühlen. Andernfalls droht ihm nämlich, dass die Versicherung den Vertrag später erfolgreich wegen arglistiger Täuschung anficht und er keinerlei ...

Forenbeiträge zum Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Bild Unfallversicherung (10.09.2013, 12:35)
    Guten Tag werte Juristengemeinde,momentan beschäftigt mich das Thema Berufsunfähigkeitsversicherungen.Nun zur Problematik:Die Berufsunfähigkeitsversicherung springt ja nur ein, wenn man einer nicht der Vorbildung entsprechenden Arbeit nachgehen kann.Angenommen ein Wirtschaftsingenieur, dessen Studium enorm breit gefächert ist erleidet einen Unfall. Zahlt die Versicherung, da dieser ja in jeder x-beliebigen Stelle einsetzbar wäre?Im Voraus ...
  • Bild Vermeintliche Fehldiagnose aus Arzt-Akten streichen lassen? (03.12.2007, 20:23)
    Hallo, Entschuldigung, daß aber etwas ausführlicher schreibe, aber ich finde das Hintergrundwissen ist wichtig, denn die angewandte Therapie paßt in meinen Augen nicht zur Diagnose, aber lest selbst: Angenommen ein Herr M macht sich selbständig (Informatik, Büroarbeit) und möchte zu seiner Absicherung eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abschließen. Beim Antrag muß er Angaben ...
  • Bild Verschwiegene Vorerkrankung bei Berufsunfähigkeitsversicherung? - Konsequenzen? (17.03.2008, 12:00)
    Guten Tag Forumsmitglieder, Frau Z hat beim Abschluß einer Berufsunfähigkeitsversicherung einen Fehler gemacht, weil sie falsche Angaben gemacht hat. Sie hat eine Vorerkrankung nicht angegeben. Konkret: Frau Z hat eine chronische Kopfschmerzerkrankung, wegen derer sie einmal in stationärer Behandlung war. Organische Schäden (z.B. neurologische Schäden, eine Tumorerkrankung oder Schäden durch einen Unfall) ...
  • Bild Anspruchsgrundlage (Leistung/Berufsunfähigkeitsversicherung) (04.05.2014, 22:07)
    Hallo zusammen,ist § 1 S.1 VVG die richtige Anspruchsgrundlage, wenn es einfach um die Leistung aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung geht? Der Verischerungsnehmer klagt die Leistung aus einem bestehenden Vertrag ein....Wieso findet man dazu nichts im Netz? Auch kein Schema?Könnte man im Anschluss noch einen § 241 BGB prüfen? Wäre ja dasselbe ...
  • Bild Beitragsbefreiung bei Kapital-LV: Besonderes Risiko bei Auszahlung? (16.07.2015, 21:01)
    Der Versicherungsnehmer schließt eine Kapital-LV mit dem Zusatz einer Beitragsbefreiung im Falle von Berufsunfähigkeit ab. Nehmen wir an, Berufsunfähigkeit tritt wegen Krankheit ein und der Versicherungsgeber verlangt und erhält Zugang zu ärztlichen Unterlagen der behandelnden Ärzte. Danach erhält der Versicherungsnehmer jährlich ein Schreiben über die aktuelle voraussichtliche Auszahlungssumme. Nehmen wir ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.