Rechtsanwalt in Oslo

Norwegen

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Der Osler Hafen  (©  Sergii Figurnyi - Fotolia.com)
Der Osler Hafen (© Sergii Figurnyi - Fotolia.com)

Über Rechtsanwälte in Oslo

Oslo, die Hauptstadt Norwegens, ist Heimat von gut 660.000 Menschen. Bei Oslo handelt es sich um die größte Stadt Norwegens, rechnet man den Ballungsraum noch hinzu, kommt man sogar auf eine Einwohnerzahl von 1,9 Millionen Menschen. An der traditionsreichen Universität von Oslo, die die größte sowie älteste Universität des gesamten Landes ist, bietet sich dank einer eigenen juristischen Fakultät eine attraktive Möglichkeit für Studierende, hier den Grundstein für ihre Karriere als Anwalt in Oslo zu legen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Oslo
Advokatfirmaet Grette DA
Filipstad Brygge 2
0252 Oslo
Norwegen

Telefon: +47 22340000
Telefax: +47 22340001

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Oslo
Gram, Hambro & Garman
Rådhusgaten 5b
N-0151 Oslo
Norwegen

Telefon: +47 22941420
Telefax: +47 85029443

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Oslo
Advokatfirma Barth & Lundevall-Unger DA
Kristian Augusts gate 3
0164 Oslo
Norwegen

Telefon: 004793046769
Telefax: 004722911901

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Oslo

Der Osler Hafen  (©  Sergii Figurnyi - Fotolia.com)
Der Osler Hafen
(© Sergii Figurnyi - Fotolia.com)

Eigene Departments bestehen hier für Kriminologie und Soziologie des Rechts, für Privatrecht sowie für Öffentliches Recht und Völkerrecht / Internationales Recht. Weiterhin umfasst die rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität auch ein norwegisches Zentrum für Menschenrechte, ein skandinavisches Institut für Seerecht sowie ein Zentrum für europäisches Recht. Bei dem norwegischen Jurastudium richtet man sich dabei vollständig nach dem Bologna Protokoll bzw. Bologna Prozess. Dabei handelt es sich um eine Hochschulreform, die u.a. eine Harmonisierung von Studiengängen und -abschlüssen in Europa vorsieht. Um in Oslo, oder auch an anderen norwegischen Universitäten wie der in Bergen, Rechtswissenschaften studieren zu können, muss ein höherer Bildungsabschluss vorliegen. Der angehende Jurastudent muss eine weiterführende Schule besucht haben, an der es einen Studien vorbereitenden Zweig gab. Jurastudenten genießen eine hohe Qualität ihres Studiums. Überfüllte Hörsäle kennt man in Norwegen nicht, stattdessen setzt man auf kleine Lerngruppen, um auch eine intensive persönliche Betreuung der einzelnen Studenten zu ermöglichen. Wer nach seinem erfolgreichen Jurastudium als Anwalt in Oslo arbeiten möchte, muss einen Master vorweisen können. Ein Bachelor-Abschluss ist für diese anspruchsvolle Tätigkeit nicht ausreichend. Daher sind zwei weitere Studienjahre notwendig, um den nötigen Master-Abschluss zu erlangen. Wie auch hierzulande steht vor der eigentlichen anwaltlichen Tätigkeit zudem noch ein zweijähriges Referendariat. Um als norwegischer Anwalt für die Anwaltskammer zugelassen zu werden, muss ein entsprechender Antrag beim Justizministerium eingereicht werden. Nach erfolgreicher Zulassung darf der Rechtsanwalt vor allen norwegischen Gerichten tätig werden. Eine Ausnahme bildet dabei der Oberste Gerichtshof, für den eine extra Zulassung ausgestellt werden muss.

Oslo, mit seinen Fjorden und Wäldern, ist nicht nur als Urlaubsziel bei Deutschen sehr beliebt. Immer mehr Deutsche entscheiden sich dazu, sich eine eigene Immobilie in der norwegischen Hauptstadt zuzulegen. Prinzipiell ist es jedem Auslandsansässigen aber auch jedem in Oslo lebenden Deutschen möglich, dort eine Immobilie zu erwerben. Dies sollte jedoch keinesfalls ohne anwaltliche Beratung geschehen. Ein Anwalt in Oslo kann genau erklären, was bei einem Immobilienkauf zu beachten ist und was auch zu berücksichtigen ist, wenn das Haus beispielsweise weitervermietet werden soll. Ein Hauskauf in Norwegen läuft oftmals über Gebote ab. Der durch eine erfolgreiche Gebotsabgabe entstehende Kaufvertrag sollte durch einen Rechtsanwalt in Oslo geprüft werden. Weiterhin spielen die Eintragung ins Grundbuch und der Kaufbrief eine wichtige Rolle beim Hauskauf. Nur ein Anwalt in Oslo kann hier die nötige Sicherheit schenken, dass alle Kaufprozesse rechtmäßig stattfinden. Schließlich geht es bei einem Hauskauf in der Regel um hohe Beträge. Da sollte ausreichend juristische Sicherheit bestehen, dass die Investition nicht an falscher Stelle getätigt wird. Zugleich stellt ein Anwalt in Oslo sicher, dass ein fließender Austausch zwischen den Parteien herrschen kann, die meist unterschiedliche Sprachen sprechen werden.


News
  • Bild Auch Billigflieger müssen zeitnahen Ersatzflug organisieren (21.07.2006, 09:46)
    Berlin (DAV). Wer Flüge zu den günstigsten Preisen bucht kann nicht allzu viel Service erwarten. Doch ganz aus der Affäre dürfen sich auch Billigflieger nicht ziehen, wenn ein Flug kurzfristig ausfällt, entschied das Oberlandesgericht Koblenz in einem Urteil vom 29. März 2006 (1 U 983/05). In dem von der Deutschen Anwaltauskunft ...
  • Bild UN-Streubombenverbot wegen USA vor der Auflösung (08.11.2011, 15:26)
    In der kommenden Woche beginnt in Genf die vierte Revisionskonferenz zur UN-Waffenkonvention (CCW). Seit Jahren geht es dort immer wieder um Streubomben, die ähnlich wie Landminen eine oft jahrzehntelange Bedrohung für die Menschen in den betroffenen Ländern bedeuten. Bei der aktuellen Konferenz steht nun ein äußerst schwaches Protokoll zur Diskussion, ...

Forenbeiträge
  • Bild Volksentscheid (12.04.2014, 15:14)
    Servus Mitbürger,also ich stelle mir folgende frage:Da wir in einer "Demokratie" Leben in Deutschland (nicht Bundesrepublik die gibt es nicht mehr) besitzt meiner Meinung nach jeder Mitbürger der die Deutsche Staatsbürgerschaft das recht zur Freien Wahl. In einer/m Rede/Schreiben hieß es das mit der Abschaffung von Gesetzen eine Verfassung in ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildFriedola Gebr. Holzapfel GmbH: Anleger sollen veränderten Anleihebedingungen zustimmen
    Die Anleger der friedola Gebr. Holzapfel GmbH sollen über Änderungen der Anleihebedingungen abstimmen. Dazu findet am 1. Oktober eine Anleihegläubigerversammlung im hessischen Meinhard-Frieda statt. Im Kern geht es um eine Laufzeitverlängerung um drei Jahre und eine Reduzierung des Zinssatzes bis 2018. Die friedola Gebr. Holzapfel GmbH hatte im ...
  • BildBGH: Änderung der Nutzung bei Teileigentumsgemeinschaften
    Ein Mitglied einer Teileigentumsgemeinschaft kann nicht eigenmächtig den Nutzungszweck seines Teileigentums ändern. Bei schwerwiegenden Gründen kann aber eine Anpassung durchgesetzt werden. Der Anpassungsanspruch müsse dann aber im Wege der Klage durchgesetzt werden, entschied der BGH mit Urteil vom 23.03.2018 (Az.: V ZR 307/16). Bei Teileigentumsgemeinschaften kann in der ...
  • BildLaubbeseitigung als Pflicht im Nachbarrecht
    Wenn im Herbst die Bäume in verschiedenen Farben schimmern, beginnt die Zeit des Laubfalls. Für ein nachbarliches Gemeinschaftsverhältnis gehört es dazu, das Laub zumindest für die Winterzeit zusammenzutragen. Laubhaufen (aber auch Reisighaufen) bieten nämlich vielen Tieren einen attraktiven und sicheren Schlaf- oder sogar Nistplatz. Doch spätestens im Frühjahr ...
  • BildAnforderungen an eine nachträgliche Widerrufsbelehrung
    Den meisten Banken wird schon bei Erwähnen des Wortes „Widerrufsbelehrung“ unwohl. Eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung führt nicht selten zu einer unendlichen Widerrufsfrist. Der Verbraucher kann sein Darlehen jederzeit widerrufen und der Vertrag wird komplett rückabgewickelt: Anstatt mit dem Kredit Kasse zu machen, zahlen die Banken am Ende noch drauf. ...
  • BildKinderwagen im Treppenhaus oder Flur abstellen – geht das?
    Mieter in Mehrfamilienhäusern, die kleine Kinder haben, besitzen in der Regel auch Kinderwagen. Diese müssen irgendwo aufbewahrt werden, was kein Problem darstellt, solange dies in den eigenen vier Wänden geschieht. In dem Moment, in dem die Kinderwagen allerdings auf Gemeinschaftsflächen „geparkt“ wird – insbesondere Hausflure und Treppenhäuser -, ...
  • BildEhescheidungskosten weiterhin steuerlich absetzbar
     Familienrecht: Ehescheidungskosten weiterhin steuerlich absetzbar Die Kosten eines Scheidungsverfahrens sind auch nach der aktuellen Gesetzeslage als außergewöhnliche Belastungen absetzbar. Die Anwalts-und Gerichtsgebühren eines Scheidungsverfahrens fallen nicht unter den Begriff der Prozesskosten. FG Köln, 13.01.2016, 14 K 1861 / 15 (zitiert nach: Newsletter Familienrecht, Otto Schmidt Verlag ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.