Rechtsanwalt in Nordenham

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Nordenham liegt im Bundesland Niedersachsen, genauer gesagt im dortigen Landkreis Wesermarsch. Die Stadt wird von gut 26.200 Einwohnern belebt, die Nordenham zur größten Stadt des ganzen Landkreises machen. Insgesamt setzt sich Nordenham aus 35 Stadtteilen zusammen. Nordenham ist von Marschland umgeben. Nächstgrößere nahegelegene Städte sind Oldenburg und Bremen.

In Nordenham gibt es ein örtliches Amtsgericht, das zugleich auch das zuständige Insolvenzgericht bildet. Dem Amtsgericht überstellt ist das Landgericht Oldenburg, das im Oberlandesgerichtsbezirk Oldenburg liegt. Örtlich zuständig ist das Nordenhamer Amtsgericht auch für die Städte und Gemeinden Stadland und Butjadingen. Hinzu kommt eine Zuständigkeit für den Amtsgerichtsbezirk Brake, wenn es um Insolvenzsachen geht. Registersachen wurden an das Amtsgericht Oldenburg abgegeben, während Mahnsachen durch das Amtsgericht Uelzen bearbeitet werden. Das Amtsgericht Nordenham ist eines von insgesamt elf Amtsgerichten, die sich im Landgerichtsbezirk Oldenburg befinden. In Oldenburg ebenfalls ansässig ist der Großteil der für Nordenham zuständigen Fachgerichte. Dazu gehören das Arbeitsgericht, das Sozialgericht sowie das Verwaltungsgericht. Die in Nordenham tätigen Anwälte sind zudem in der Rechtsanwaltskammer Oldenburg organisiert. Insgesamt sind dies 2.683 Anwälte und Anwältinnen mit Stand vom 01.01.14. Einige von ihnen haben Nordenham direkt als Standort für ihre Kanzlei gewählt und bieten den Einwohnern somit eine optimale Erreichbarkeit.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Nordenham
Melchers, Müller, van Norden
Walther-Rathenau-Str. 34
26954 Nordenham
Deutschland

Telefon: 04731 23065
Telefax: 04731 23000

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nordenham
Krippner
Jahnstr. 7
26954 Nordenham
Deutschland

Telefon: 04731 93440
Telefax: 04731 934444

Zum Profil
Rechtsanwältin in Nordenham
Gericke & Gericke
Bahnhofstr. 47
26954 Nordenham
Deutschland

Telefon: 04731 93870
Telefax: 04731 938717

Zum Profil
Rechtsanwalt in Nordenham
Fitschen
Bahnhofstr. 39
26954 Nordenham
Deutschland

Telefon: 04731 204177
Telefax: 04731 204179

barrierefreiZum Profil

Seite 1 von 1


Über Nordenham

Amtsgericht in Nordenham  (© peaches - Fotolia.com)
Amtsgericht in Nordenham
(© peaches - Fotolia.com)

Und diese Möglichkeit sollte auch in jedem Fall genutzt werden wenn juristische Fragen im Raum stehen oder es gar zu einer Auseinandersetzung gekommen ist, die eine rechtliche Beurteilung erforderlich macht. All dies und viel mehr wird durch einen Rechtsanwalt in Nordenham ausgeführt. Der Rechtsanwalt oder die Rechtsanwältin aus Nordenham übernimmt die Beratung und Vertretung seiner/ihrer Mandanten und unterstützt sie bei allen offenen Fragen und juristischen Korrespondenzen.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildUntervermietung und Steuer – muss man Untermiete versteuern?
    Manch ein Mieter kommt auf die Idee, sein Einkommen ein wenig zu verbessern, indem er einen Untermieter bei sich in der Wohnung aufnimmt. Gemäß dem Mietrecht ist es gestattet, Teile seiner Wohnung untervermieten zu dürfen, solange einige Kriterien beachtet werden. Abgesehen davon, dass es hierfür der Zustimmung seitens ...
  • BildTierkörperbeseitigungsanlage oder darf man seine tote Katze vergraben?
    Wenn ein Haustier stirbt, so ist dies immer ein trauriger Moment für dessen Besitzer. Ein gemeinsamer Lebensweg ist zuende, und oft genug hat der Tierhalter nicht nur einen Mitbewohner, sondern auch seinen besten Freund verloren. Mitten in dieser Trauerzeit muss er sich zudem noch mit der Frage beschäftigen, ...
  • BildDuldungspflicht des Mieters bei Modernisierung
    Inwieweit muss ein Mieter Modernisierungsmaßnahmen des Vermieters wie den Einbau einer Gaszentralheizung den Austausch eines Gasherdes dulden? Vorliegend wollte ein Vermieter in einer Mietwohnung umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen vornehmen. Er wollte insbesondere die Gasetagenheizung gegen eine Gaszentralheizung austauschen, den Gasherd gegen einen Elektroherd mit Cerankochfeld ersetzen sowie ...
  • BildAnleger-Ausschüttungen zurück an Fondsgesellschaft/Drittgläubiger?
    Das Landgericht Hildesheim (Az. 6 O 27/17) macht geschädigten Kapitalanlegern von Schiffs-/Immobilien-/Film- und Medienfonds Hoffnung: Häufig besteht kein Anspruch der insolventen Fondsgesellschaft gegenüber geschädigten Kapitalanlegern (Kommanditisten u.a.), zu Unrecht ausgeschüttete Gewinne wieder an die (nun insolvente) Gesellschaft zurück zu zahlen. Grund hierfür ist die häufig anzutreffende Falschbezifferung von ...
  • BildBGH: Bearbeitungsgebühren der letzten 10 Jahre zu erstatten - schnelles Handeln erforderlich
    Der BGH hat in einem für die Banken wohl folgenreichen Urteil (vom 28.10.2014, Az.: XI ZR 348/13 und XI ZR 17/14) entschieden, dass die kenntnisabhängige dreijährige Verjährungsfrist für die Rückforderung von Bearbeitungsgebühren frühestens ab 2011 zu laufen begonnen hat, da die Kreditnehmer erst mit den Urteilen verschiedener ...
  • BildWenn die Polizei nicht nur an der Tür klopft: Schadensersatzansprüche gegen den Staat?
    Der Leviathan aus der Feder Thomas Hobbes beschreibt den Staat als ein allmächtiges Ungeheuer, dem sich niemand zu widersetzen mag. Wenn die Staatsmacht nicht nur freundlich an der Tür klingelt und verschwindet, falls keiner aufmacht, sondern mit Gewalt gegen Sachen in die Wohnung oder das Haus eindringt, werfen ...

Urteile aus Nordenham
  • BildAG-NORDENHAM, 4 F 266/11 VKH1 (18.08.2011)
    Der für ein Kind unterhaltspflichtige Vater kann der Vollstreckung nicht seinen Freistellungsanspruch gegen die Mutter des Kindes in Bezug auf ein anderes, beim Vater lebendes Kind als Einrede entgegen halten. Gläubiger eines in Prozessstandschaft nach § 1629 Abs. 3 BGB geltend gemachten Unterhaltsanspruchs bleibt das Kind.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.