Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht in Neuwied

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Unterhaltsrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Alexandra Stampfl mit Anwaltsbüro in Neuwied
Stampfl & Partner Rechtsanwälte
Andernacher Straße 69
56564 Neuwied
Deutschland

Telefon: 02631 354354
Telefax: 02631 354355

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Unterhaltsrecht
  • Bild Unterhaltsleitlinien vom OLG Hamm für 2010 (07.01.2010, 11:35)
    Hammer Unterhaltsleitlinien 2010 sind da! Das Oberlandesgericht Hamm hat die neuen Leitlinien zum Unterhaltsrecht bekannt gegeben. Die Leitlinien sind von den Familiensenaten des Oberlandesgerichts Hamm erarbeitet worden, um eine möglichst einheitliche Rechtsprechung im gesamten Gerichtsbezirk zu erzielen. Die aktuelle Fassung der Hammer Unterhaltsleitlinien (Stand 01.01.2010) berücksichtigt die Folgen der Änderungen ...
  • Bild Kein Unterhaltsanspruch wenn BaföG den Lebensunterhalt decken kann (15.11.2013, 14:39)
    Ein Kind kann von seinen Eltern keinen Unterhalt verlangen, soweit es seinen Unterhaltsbedarf durch BAföG-Leistungen decken kann, auch wenn diese zum Teil als Darlehn gewährt werden. Das hat der 2. Senat für Familiensachen des Oberlandesgerichts Hamm mit Beschluss vom 26.09.2013 entschieden und damit die erstinstanzliche Entscheidung des Amtsgerichts - Familiengericht ...
  • Bild Novelliertes Unterhaltsrecht schwächt Position verlassener Partner (02.10.2009, 10:59)
    Neues Kind, neues Glück – alter Gatte nicht entzückt! (NuR) Die Auswirkungen des neuen Unterhaltsrechts zeigen sich durch erste Urteile. Die Rechte von Kindern sind gestärkt worden; Ehepartner müssen mehr für sich selbst sorgen. Das klingt auf den ersten Blick vernünftig, ist aber in der Konsequenz u.U. hart für die Betroffenen: ...

Forenbeiträge zum Unterhaltsrecht
  • Bild Privilegiert im Praktikum (16.05.2008, 22:47)
    Hallo zusammen. Folgend Frage aus dem Familien- Unterhaltsrecht A war auf der Höher Handelsschule - 2 Jährig. Mit Abschluss hat er den Schulischen Teil der Fachhochschulreife. Nach Abschluß der Schule will A ein 1/2 jähriges Praktikum zur Erlangung der Fachhochschulreife machen. (NRW) Auf der Höheren Handelsschule war A privilegiert (19J, lebt bei KM. usw.) Frage: ...
  • Bild Ehegattenunterhalt, Erwerbsobliegenheit, Verwirkung von Unterhalt (30.11.2006, 12:27)
    Gehen wir man davon aus, dass ein Paar einige wenige Jahre verheiratet war, wobei die Trennung schon nach gut einem Jahr Ehe stattfand. Aus der Ehe geht ein Kind hervor. Frau gibt wegen des Kindes in der Ehe ihren Beruf auf bzw. lässt sich über Jahre beurlauben. Mann schiebt Überstunden etc. ...
  • Bild Unterhalt! Kann man das so machen? (05.04.2013, 15:58)
    Hallo,eine Frau und ihr Exfreund haben letztes Jahr ein Kind bekommen. Vor ein paar Monaten haben sie sich getrennt. Sie hat damals als sie beim Notar die Vaterschaft anerkannt haben, auf Unterhalt verzichtet.Sie haben auch nie zusammen gewohnt. Der Exfreund weiß dass sie sehr knapp bei Kasse ist und dass ...
  • Bild Scheidung einer Ehe mit EU-Ausländerin (18.08.2016, 00:33)
    Guten Tag,ich habe folgenden Sachverhalt und möchte die Auswirkungen einer Scheidung nachfragen:Herr A (aus Deutschland) und Frau B (aus Russland) sind verheiratet. Die Ehe der beiden Personen verläuft nicht gut und sie beschließen sich scheiden zu lassen. Wie sind im Hinblick auf Vermögensteilung und Unterhalt die Auswirkungen wenna) das Ehepaar ...
  • Bild Anwaltswechsel wegen Untätigkeit (06.02.2015, 13:28)
    Guten Tag liebe Forenuser,mir stellt sich zur Zeit eine Frage:Mandant -> MAnwalt -> RAGegenseite -> GEs geht um Unterhaltsrecht:Seit etwa 9 Monaten bleiben Zahlungen von G aus, trotz Titel die Unterhaltsleistung zu erbringen. M war daraufhin beim RA, mit dem der Titel auch vor Gericht erwirkt wurde.Alle Kosten die durch ...

Urteile zum Unterhaltsrecht
  • Bild OLG-KOELN, 10 WF 292/93 (31.01.1994)
    1. Der in § 91 BGHG n.F. angeordnete Anspruchsübergang hat zur Folge, daß auch vor Inkrafttreten der Neuregelung fällige Unterhaltsansprüche in Höhe der geleisteten Aufwendungen dem Träger der Sozialhilfe zustehen, wenn die Voraussetzungen des § 91 Abs. 3 S. 1 BGHG erfüllt sind. 2. Der Unterhaltsberechtigte hat kein schutzwürdiges Interesse, die auf den Trä...
  • Bild OLG-HAMM, II-5 UF 20/10 (08.10.2010)
    Besteht bereits ein vollstreckbarer Unterhaltstitel, der den gesetzlich geschuldeten Unterhalt konkretisiert, so kann bei der Entscheidung über eine Anpassung nach § 33 VersAusglG der Unterhalt nicht unabhängig von diesem Titel fiktiv neu berechnet werden. Vielmehr stellt der titulierte Unterhalt grundsätzlich auch den gesetzlich geschuldeten dar, es sei den...
  • Bild VG-STUTTGART, 6 K 376/10 (14.12.2010)
    Die Besoldung eines Richters in der Besoldungsgruppe R1 war 2009 nicht verfassungswidrig zu niedrig bemessen....
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Unterhaltsrecht
  • BildBGH zum Unterhalt für Eltern: Sohn muss zahlen! Aber was überhaupt?
    In einer aktuellen Entscheidung (XII ZB 607/12) sprach der BGH sich dafür aus, dass erwachsene Kinder auch unterhaltspflichtig für ihre Eltern sind, wenn innerhalb der Familie seit Jahren der Kontakt abgebrochen wurde. Abgestellt wird nach neuer Rechtsprechung nicht auf die familienrechtliche Solidarität, sondern auf das Verhalten des pflegebedürftigen ...
  • BildGibt es eine Verwirkung beim Kindesunterhalt?
      Bestimmte Personen haben gemäß dem Familienrecht einen Anspruch auf Unterhalt. Dies ist beispielsweise bei einer geschiedenen Frau gegenüber ihrem Ex-Mann der Fall, oder bei Kindern gegenüber ihrem Vater. Derartige Unterhaltsansprüche müssen geltend gemacht werden. Doch was ist, wenn die erst nach einem langen Zeitraum geschieht? Gibt es ...
  • BildUnterhaltspflichtverletzung kann strafbar sein
    Die Verletzung der Unterhaltspflicht ist strafbar, wenn der Unterhaltspflichtige leistungsfähig ist und der Lebensunterhalt des Unterhaltsberechtigten gefährdet ist. Um die Zahlungsmoral Unterhaltspflichtiger ist es oft nicht gut bestellt. Über eine Strafanzeige kann einem Unterhaltsverlangen in besonderer Weise Nachdruck verliehen werden. § 170 StGB stellt die Verletzung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.