Rechtsanwalt in Neuwied: Gesellschaftsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Neuwied: Sie lesen das Verzeichnis für Gesellschaftsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Gesellschaftsrecht ist vielschichtig und komplex. Aufgabe des Gesellschaftsrechts ist es, privatrechtliche Personenvereinigungen mit Gesetzen zu regeln. Normiert werden dabei vom Gesellschaftsrecht nicht nur die Gründung von Gesellschaften, sondern auch deren Beendigung sowie der laufende Betrieb. Auch Kapitalgesellschaften unterliegen übrigens dem Gesellschaftsrecht. Zu nennen sind Unternehmensformen wie GmbH & Co. KG, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), Partnerschaftsgesellschaft (PartG ), Kommanditgesellschaft (KG), Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), Offene Handelsgesellschaft (OHG), Aktiengesellschaft (AG) etc.. Die primäre Rechtsquelle des Gesellschaftsrechts ist das HGB. Ebenfalls zur Anwendung kommt das BGB und eine Vielzahl einzelner Gesetze wie z.B. die Insolvenzordnung, das Partnerschaftsgesetz, das Aktiengesetz, das Umwandlungsgesetz oder auch das GmbH-Gesetz. Zudem ist darauf hinzuweisen, dass das Gesellschaftsrecht oft andere Rechtsbereiche tangiert wie das das Konzernrecht, Handelsrecht oder auch das Unternehmensrecht. Mit zu den wichtigsten Bereichen, die vom Gesellschaftsrecht normiert werden, zählen u.a. die Haftung von Gesellschaftern und Geschäftsführern, die Unternehmensinsolvenz oder auch die Unternehmensumwandlung.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Manfred Knoll mit Rechtsanwaltskanzlei in Neuwied unterstützt Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Gesellschaftsrecht
Knoll
Rheinstr. 25
56564 Neuwied
Deutschland

Telefon: 02631 20201
Telefax: 02631 352664

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Gesellschaftsrecht in Neuwied

Bei Fragen und Problemen rund um das Gesellschaftsrecht ist der ideale Ansprechpartner eine Rechtsanwaltskanzlei für Gesellschaftsrecht

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Neuwied (© dima_pics - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Neuwied
(© dima_pics - Fotolia.com)

Es ist offensichtlich, das Gesellschaftsrecht ist sehr komplex. Hat man Fragen oder kommt es zu rechtlichen Problemen, sollte man sich unbedingt an eine fachlich kompetente Person wenden, die sich mit der Materie auskennt. Ein Rechtsanwalt ist hier sicher der beste Ansprechpartner. Am besten ist es dabei, sich an einen Fachanwalt für Gesellschaftsrecht oder an einen Anwalt zum Gesellschaftsrecht aus Neuwied zu wenden, zu dessen Kernkompetenzen das Gesellschaftsrecht zählt.

Ein Anwalt für Gesellschaftsrecht berät kompetent, gleich ob es um eine gesellschaftsrechtliche Umstrukturierung geht oder das Wettbewerbsrecht etc.

Ein Anwalt oder eine Anwältin für Gesellschaftsrecht aus Neuwied kennt sich in allen Belangen des Gesellschaftsrechts optimal aus. Er ist in der Lage, Geschäftsführer und Gesellschafter sowohl umfassend zu informieren als selbstverständlich auch rechtlich zu vertreten. Anzuführen ist hierbei z.B. ein Unternehmenskauf. Bei dem Kauf eines Unternehmens beispielsweise kann der Rechtsanwalt unterschiedliche Transaktionsmodelle ausarbeiten, die Vertragsgestaltung durchführen und insgesamt den gesamten Übernahmeprozess rechtlich begleiten. Auch wenn die gesellschaftsrechtliche Reorganisation eines Unternehmens erforderlich ist, ist man bei einem Anwalt aus Neuwied für Gesellschaftsrecht in den besten Händen, da er auch im Regelfall mit dem Umwandlungsrecht vertraut ist. Ein weiterer Punkt, bei dem es dringend erforderlich ist, einen Anwalt für Gesellschaftsrecht an der Seite zu haben, ist es, wenn es Fragen und Probleme mit dem Wettbewerbsverbot gibt. Generell unterliegen Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft, GmbH, OHG etc. einem Wettbewerbsverbot. Kommt es allerdings zu einem Streit zwischen den Gesellschaftern, dann ist es in nicht wenigen Fällen gerade das Wettbewerbsverbot und dessen Missachtung, das für weiteren Zündstoff sorgt. Ein Anwalt zum Gesellschaftsrecht wird nicht nur darüber aufklären, wie in einer derartigen Situation vorzugehen ist, er wird auch die nötigen rechtlichen Schritte veranlassen.


News zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Neue Anwaltskanzlei für Wirtschaftsrecht in Köln und Düsseldorf (02.07.2012, 15:45)
    Köln, 02. Juli 2012 - Mit Fokus bei der Beratung in wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen, hat die Kanzlei KBM Legal Rechtsanwälte GbR (www.kbm-legal.com) zum 1. Juni 2012 ihre operative Tätigkeit aufgenommen. Die neue Sozietät in Köln und Düsseldorf ist spezialisiert auf die Vertretung kleiner und mittlerer Unternehmen sowie von Selbständigen, Freiberuflern und ...
  • Bild MoMiG vom Bundestag verabschiedet (15.07.2008, 16:30)
    Der Bundestag hat das »Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen« (MoMiG) am 26.6.2008 in zweiter und dritter Beratung mit allen vom Rechtsausschuss vorgeschlagenen Änderungen angenommen. Das Gesetz wird, nach seiner Verabschiedung durch den Bundesrat und der Verkündung im Bundesgesetzblatt, voraussichtlich am 1. November 2008 in dieser ...
  • Bild BGH: Zeitliche Beschränkung der Beteiligung eines neu eintretenden Vertragsarztes ... (07.05.2007, 19:10)
    Zeitliche Beschränkung der Beteiligung eines neu eintretenden Vertragsarztes an einer Gemeinschaftspraxis ist zulässig kein Verstoß gegen das "Hinauskündigungsverbot" Der für das Gesellschaftsrecht zuständige II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hatte nach dem so genannten "LaborärzteFall" (Urteil vom 8. März 2004 II ZR 165/02) erneut über die Frage der Zulässigkeit ...

Forenbeiträge zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Einzelhandels-OHG (28.03.2009, 09:56)
    Hallo, ich bin im Gesellschaftsrecht nicht bewandert und frage mich, was das für Rechtsformen sein sollen. Kann mir vielleicht jemand mal diese Rechtsformen erklären und vor allen Dingen erklären, wodruch hier die Vertretung erfolgt? - XXX-Markt XXX Einzelhandels-OHG - XXX-Center XXX GmbH & Co. Einzelhandels oHG Die mit X dargestellten Stellen stehen für Namen. ...
  • Bild Sammelbezeichnung für Einzelunternehmer mit 3 Gewerben und freiberuflicher Tätigkeit (24.06.2008, 10:14)
    Hallo liebe Mitglieder des Juraforums, da das mein erster Beitrag hier ist, wollte ich kurz mal alle grüßen und Euch zu einem so tollen Forum gratulieren! Ich glaube im Gesellschaftsforum wurde folgende fiktive Konstellation noch nicht diskutiert: Fiktiver Fall: Herr Max Mustermann ist studierter Betriebswirt und konnte deswegen schon seit Jahren eine freiberufliche Tätigkeit ...
  • Bild Eintragrung ins Handelsregister (HRB) (25.07.2010, 11:49)
    Wer übernimmt die Eintragung in das Handelsregister (Abteilung B) nach der notariellen Beurkundung des Gesellschaftsvertrages? Darf dies der Notar ohne Nachweis der erbrachten Stammeinlage vornehmen oder muss dies einer der Geschäftsführer machen? Gibt es dazu einen Gesetzestext? In folgendem fiktiven Fall ist eine Eintragung der GmbH ins Hnadelsregister erfolgt, obwohl noch keine Stammeinlage ...
  • Bild Wohngemeinschaft-Mündliche Verträge (11.12.2011, 17:11)
    Hallo liebe Juristen... ich habe eine kurze rechtliche frage... gehen wir einmal davon aus das es in einer neu gegründeten wohngemeinschaft nach wenigen monaten probleme innerhalb dieser neu gegründeten wohngemeinschaft bestehen...alle parteien stehen namentlich im mietverträg, doch nun ist es so das alle wg-bewohner sich einig sind das ein mitbewohner doch ...
  • Bild Unternehmensgesellschaft 2 Personen mit Webseite (07.02.2012, 23:27)
    Sorry mistake...bitte bei Gesellschaftsrecht schauen...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Gesellschaftsrecht
  • BildDer Gesellschaftsvertrag – was beachtet werden sollte
    Der Gesellschaftsvertrag steht im Mittelpunkt jeder unternehmerischen Gesellschaft. Ob lediglich ein Zusammenschluss von Personen wie eine GbR oder eine juristische Person in Form einer GmbH: Alle Gesellschaften benötigen einen Vertrag. Nachfolgend finden Sie einen kurzen Überblick darüber, was bei einem Gesellschaftsvertrag zu beachten ist. Der Gesellschaftsvertrag ...
  • BildFusionskontrolle zwischen zwei Unternehmen
    Fusionieren zwei große Unternehmen verbergen sich dahinter immer wirtschaftliche und finanzielle Interessen. Für den Verbraucher besteht die Gefahr einer riesigen Marktmachtverschiebung, durch welche die der freie Wettbewerb eingeschränkt wird und schließlich die Preise steigen können. Aus diesem Grund kontrolliert das Bundeskartellamt mit dem Instrument der Fusionskontrolle oder Zusammenschlusskontrolle ...
  • BildGmbH Gründung mit mehreren Gesellschaftern
    In der heutigen Zeit wird gerne behauptet, dass die Gründung von Unternehmen einfacher ist als noch für 10 oder 20 Jahren. In vielerlei Hinsicht mag das stimmen, andererseits dauert es auch heute eine kleine Ewigkeit bis z.B. eine GmbH gegründet worden ist. Im folgenden Ratgeber ...
  • BildBGH: Zur eigenmächtigen Gehaltserhöhung eines Geschäftsführers
    Mit Urteil vom 15.04.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH) zur eigenmächtigen Gehaltserhöhung des Geschäftsführers ohne vorherige Zustimmung der Gesellschafterversammlung (AZ.: II ZR 44/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte ,  Bonn ,  Düsseldorf ,  Frankfurt ,  Köln  und Koblenz führt aus: Der BGH entschied, dass der Geschäftsführer einer ...
  • BildDie Gründung einer Limited (Ltd.) im Überblick
    Die Gründung einer Limited (Ltd.) wird von vielen Gründern als vorteilhaft angesehen, da das Mindeststartkapital im Gegensatz zur Gründung einer GmbH sehr gering ist. Mittlerweile hat der deutsche Gesetzgeber die Lücke geschlossen und das Gründen einer Unternehmergesellschaft (UG) eingeführt. Hat es trotzdem noch Vorteile eine Ltd. zu als ...
  • BildBGH: Das Abwerbeverbot und seine Grenzen
    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 30.04.2014 Stellung zum sog. Abwerbeverbot unter Arbeitgebern und dessen Reichweite genommen (AZ.: I ZR 245/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Zunächst führte der BGH aus, dass das Abwerbeverbot grundsätzlich wie das Einstellungsverbot im Sinne des Handelsgesetzbuchs (HGB) gerichtlich ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.