Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Neuss

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Steuerstrafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Stefan H. Pauly kompetent in Neuss
Rechts- und Steuerkanzlei Pauly
Jahnstraße 23
41464 Neuss
Deutschland

Telefon: 02131 153987
Telefax: 02131 153988

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Steuerstrafrecht
  • Bild Michael Hepp - Fachanwalt für Steuerrecht in Frankfurt (04.12.2012, 10:04)
    Der Fachanwalt Michael Hepp bietet kompetente, seriöse Beratungen und Vertretungen bei Steuerrechtsfragen Für Laien ist das Steuerstrafrecht nur schwer zu verstehen und nachzuvollziehen. Bei Problemen mit Finanzbehörden, ist man auf professionelle Hilfe angewiesen. Der renommierte Rechtsanwalt Michael Hepp hat jahrelange Erfahrungen in diesem Bereich und berät und vertritt seine Mandanten bei ...
  • Bild Neuer Richter am Bundesgerichtshof (08.10.2012, 10:33)
    Richter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Radtke ist 50 Jahre alt. Nach Ablegung seiner juristischen Staatsexamina war Herr Prof. Dr. Radtke ab 1992 als Akademischer Rat, wissenschaftlicher Assistent und Oberassistent an der juristischen Fakultät der Universität Göttingen tätig. 1997 schloss er das Habilitationsverfahren ab. Nach einer Lehrstuhlvertretung an der Universität des ...
  • Bild Verschärfung der Rechtsprechung zum Steuerstrafrecht (08.04.2013, 16:34)
    Angeblich soll der Bundesgerichtshof (BGH) die Rechtsprechung zur Steuerhinterziehung verschärft haben. Dies soll insbesondere Steuersünder betreffen, welche Millionenbeträge nicht versteuert haben. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Dementsprechende Erwägungen gehen anscheinend aus dem BGH-Urteil vom 07.02.2012 ...

Forenbeiträge zum Steuerstrafrecht
  • Bild Haftung für Mitwisserschaft (25.06.2013, 22:06)
    In einem Verein wechselt der Vorstand. Die Unterlagen werden nur unvollständig an den neuen Vorstand übergeben. Trotzdem lassen sich diverse finanzielle Unregelmäßigkeiten auch aus den Fragmenten der Übergabe feststellen. z.B. unrechtmäßig ausgestellte Spendenbescheinigungen. Ist der neue Vorstand verpflichtet dies Anzuzeigen? Oder kann er einfach einen Schlussstrich ziehen und sagen - was in ...
  • Bild Versuchte Steuerhinterziehung (14.12.2008, 20:22)
    Folgende Situation: Steuerbürger A gibt eine Einkommensteuererklärung ab in der er WK (Fortbildung im Ausland) geltend macht. Sachbearbeiter B will für die Reisekosten Belege (Tankquittungen, Reparaturbelege etc.) haben. Diese kann A nicht vorlegen, da er in den Jahren zuvor WK für dieselbe Werbungskostenart geltend gemacht hat, ohne hierfür die o.g. ...
  • Bild steuerbetrug, suche anwalt für steuerstrafrecht (06.09.2006, 14:22)
    meine lebensgefähhrtin hat mich vor einiger zeit verlassen. sie war selbständig und hat jeden monat "an der steuer vorbeigearbeitet" dieser schwindel ist jetzt aufgeflogen. es handelt sich um eine hohe summe im 5-stelligen bereich. ich war nicht bei ihr angestellt und kein teilhaber im unternehmen. dennoch habe ich an den ...
  • Bild Strafverteidiger werden (27.01.2015, 22:23)
    Hey liebe Community,ich bin derzeit Schüler in der 11. Klasse eines baden-württembergischen Gymnasiums und möchte unbedingt nach dem Abitur Jura studieren und anschließend Strafverteidiger werden. Welche persönlichen Voraussetzungen benötigt man dafür aus Eurer Sicht? Kann man sich auch während der universitären Ausbildung entsprechend spezialisieren und sich vollends auf das Gebiet ...
  • Bild rechtsfähigkeit?? (19.10.2010, 07:33)
    Guten tag, Habe eine frage zu folgendes: Beispiel 1): Nehmen wir an, eine Person gründet eine Firma in Panama mit Büro, usw. und wohnt in Deutschland. Um die Formelle anmeldung in D (Gewerbeamt, Handelsregister,...)zu vermeiden, meldet sich als Einmann Firma an, und benützt die Panama Firma als Auftraggeber, sendet selber die rechnungen ...

Urteile zum Steuerstrafrecht
  • Bild FG-BERLIN-BRANDENBURG, 7 K 2356/06 (24.11.2010)
    1. Die in Rechnungen ausgedruckte Leistungsbeschreibung muss sich mit der tatsächlich gelieferten Ware decken. 2. Maßgeblich dafür, welche Ware tatsächlich geliefert werden muss, sind die zuvor zwischen den Beteiligten getroffenen Vereinbarungen. 3. Die besonderen Sorgfaltspflichten als Voraussetzung für den Vorsteuerabzug (EuGH vom 06.07.2006 C-439, 440/0...
  • Bild VG-GELSENKIRCHEN, 5 K 4441/10 (06.09.2011)
    Zur Bindungswirkung des Gewerbesteuermessbescheides bei der Festsetzung der Gewerbesteuer...
  • Bild BGH, 1 StR 586/12 (09.04.2013)
    1. Täter einer Steuerhinterziehung durch Unterlassen (§ 370 Abs. 1 Nr. 2 AO) kann nur derjenige sein, der selbst zur Aufklärung steuerlich erheblicher Tatsachen besonders verpflichtet ist. 2. Das Merkmal "pflichtwidrig" in § 370 Abs. 1 Nr. 2 AO bezieht sich allein auf das Verhalten des Täters, nicht auf dasjenige eines anderen Tatbeteiligten. Dami...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerstrafrecht
  • BildDie Anzeigepflicht des Notars und das Steuerstrafrecht
    Nicht selten kommt es vor, dass etwas in der GmbH oder AG passiert und das Finanzamt davon gerne Mitteilung hätte. Die wichtigen Normen sind (für das Finanzamt) der § 17 EStG und (für den Notar) der § 54 EStDV. 54 EStDV bestimmt, dass Notare verpflichtet sind, dem ...
  • BildVerschärfung der Selbstanzeige
    Vertreter von Bund und Ländern haben sich auf Verschärfungen bei der strafbefreienden Selbstanzeige geeinigt. Die Entscheidung wurde am 09.05.2014 gefällt. Die Selbstanzeige bleibt erhalten, die Regelungen und Voraussetzungen erfahren aber eine deutliche Verschärfung. Ein kurzer Überblick über einige Modifikationen: Die Berichtigungspflicht von derzeit fünf ...
  • BildDie Panama Papers und der Offshore-Trick
    Zunächst muss festgehalten werden, dass es sich hier nicht um ein neues Phänomen handelt und nun allgemeine Verwunderung angebracht ist. Die Dimension der offenliegenden Daten ist nur eine neue. Das System und die zahlreichen (kleineren) Vorfälle gibt es seit vielen Jahren. Offshore-Gesellschaften sind an sich nicht verboten. Es ...
  • BildEs war einmal das „große Ausmaß“ der Steuerhinterziehung in Höhe von 100.000 Euro
    Die Steuerhinterziehung, geregelt in § 370 Abgabenordnung, sieht im Regelstrafrahmen Freiheitsstrafe bis 5 Jahren oder Geldstrafe vor. Gemäß § 370 Abs. 3 Abgabenordnung erhöht sich bei besonders schweren Fällen der Strafrahmen auf Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis 10 Jahren. Wann ein besonders schwerer Fall vorliegt, ist im ...
  • BildWenn der Betriebsprüfer zweimal klingelt – Die Einleitung des Steuerstrafverfahrens
    Eine Betriebsprüfung ist zunächst einmal nichts Außergewöhnliches. Die allgemeine steuerliche Außenprüfung (auch Betriebsprüfung genannt) findet außerhalb der Räumlichkeiten des Finanzamtes statt, überwiegend vor Ort bei den betroffenen Unternehmen. Je nach Größe des Unternehmens findet eine Betriebsprüfung regelmäßig statt. Im Schnitt ist der Betriebsprüfer bei Großbetrieben alle ...
  • BildDas schwere Erbe des Steuerpflichtigen
    Im Erbfall werden die Erben im Regelfall zur Abgabe der eigenen Erbschaftsteuererklärung aufgefordert. Dies dürfte als allgemein bekannt gelten. Wichtig ist zudem zu wissen, dass keine allgemeine Pflicht zur Abgabe der Erklärung besteht. Sollte die Aufforderung nicht kommen, besteht hingegen die Pflicht zur Anzeige des Erwerbs von ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.