Rechtsanwalt für Baurecht in Neuss

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Der Terminus Baurecht bezieht sich grundsätzlich auf alle Rechtsgebiete, die sich mit dem Bau von Gebäuden befassen. Aber nicht nur rechtliche Probleme beim Bau von Gebäuden fallen in das Rechtsgebiet des Baurechts, sondern auch Rechtsfragen, die sich beim Beseitigen oder Ändern von Gebäuden ergeben. Das Baurecht ist dabei in 2 Bereiche aufgeteilt: das öffentliche und das private Baurecht. Das private Baurecht reguliert die Rechtsbeziehungen der an der Planung und Durchführung eines Bauvorhabens Partizipierenden. Das öffentliche Baurecht umfasst alle Rechtsnormen, die sich auf die Zulässigkeit der Nutzung oder Veränderung bzw. Errichtung von Gebäuden beziehen. Vor allen Dingen im Interesse der Anlieger und der Allgemeinheit. Das öffentliche Baurecht teilt sich in zwei große Teilbereiche: das Bauplanungsrecht und das Bauordnungsrecht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Baurecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Cornel Hüsch kompetent in der Gegend um Neuss
Dr. Hüsch & Partner Rechtsanwälte
Batteriestraße 1
41460 Neuss
Deutschland

Telefon: 02131 715300
Telefax: 02131 7153023

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Stefan Zellnig mit Rechtsanwaltskanzlei in Neuss berät als Rechtsanwalt Mandanten qualifiziert bei Rechtsproblemen aus dem Rechtsgebiet Baurecht

Sternstr. 7
41460 Neuss
Deutschland

Telefon: 02131 599634
Telefax: 02131 599631

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Baurecht in Neuss

Beim Umbau oder Hausbau gibt es viele Gründe, die die Unterstützung eines Rechtsanwalts für Baurecht erforderlich machen

Rechtsanwalt für Baurecht in Neuss (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Baurecht in Neuss
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Leicht kann es beim Kauf einer Immobilie, beim Hauskauf oder dem Hausbau zu juristischen Problemen kommen. Die Problembereiche sind mannigfaltig und reichen von Schwierigkeiten beim Bauantrag und der Baugenehmigung bis hin zu juristischen Fragen in Bezug auf den Bebauungsplan. Auch Abstandsflächen, die Grenzbebauung und das Wegerecht bieten häufig Gründe, die die Unterstützung eines Anwalts erfordern. Doch ohne Zweifel am öftesten sind es Mängel, die bei der Bauabnahme offensichtlich werden, die es erforderlich werden lassen, einen Rechtsanwalt aufzusuchen.

Sie sind Bauherr und haben eine rechtliche Frage oder ein Problem? Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin beraten

Wenn Sie ein Problem haben, das in den Bereich des Baurechts fällt, ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. In Neuss haben etliche Anwälte ihren Kanzleisitz, die sich auf Baurecht spezialisiert haben. Sie können sich sicher sein, dass der Anwalt im Baurecht aus Neuss über eine tiefgreifende Fachkompetenz verfügt und Sie und Ihr Recht optimal vertreten wird. Sie können ferner davon ausgehen, dass der Anwalt auch mit Bereichen wie dem Bauträgerrecht oder dem Enteignungsrecht vertraut ist. Gleich ob Sie Informationen zum Erbbaurecht benötigen oder Fragen bezüglich der Bauordnung haben, der Anwalt aus Neuss für Baurecht wird Sie nicht nur beraten, sondern sich auch dafür stark machen, dass Sie Ihr Recht bekommen.


News zum Baurecht
  • Bild Weit mehr als nur Kamine kehren: Schornsteinfeger-Ausbildung modernisiert (14.03.2012, 11:10)
    Die Arbeit der „Glücksbringer“ in der schwarzen Kluft besteht schon lange aus weit mehr als Kaminkehren: Schornsteinfeger und Schornsteinfegerinnen üben einen anspruchsvollen Handwerksberuf aus. Deshalb wurde die Ausbildungsordnung jetzt vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag der Bundesregierung gemeinsam mit den Sachverständigen der Sozialpartner und Vertretern der Länder neu geregelt. ...
  • Bild Hausbau: Schadensersatz ohne Mängelbeseitigung nur rein netto (02.08.2010, 14:53)
    Bundesgerichtshof ändert Rechtsprechung zur Berechnung eines Schadensersatzanspruches wegen eines Baumangels Der u. a. für das Baurecht zuständige VII. Zivilsenat hat neue Grundsätze aufgestellt, nach denen ein Schadensersatzanspruch wegen eines Baumangels zu berechnen ist. Der Beklagte errichtete im Auftrag der Kläger ein Einfamilienhaus. Es waren Mängel vorhanden, die der Beklagte trotz ...
  • Bild Energiewende an der Schnittstelle zum Landmanagement (14.11.2012, 15:10)
    Prof. Dr. Martina Klärle gibt Fachbuch zu Erneuerbaren Energien herausBei einer Lesung am 22. November 2012 werden Autor(inn)en Ausschnitte des aktuell erschienenen Fachbuchs „Erneuerbare Energien unterstützt durch GIS und Landmanagement“ an der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) vorstellen. Das Fachbuch ist das erste, das die Energiewende an der Schnittstelle ...

Forenbeiträge zum Baurecht
  • Bild Nachbargrundstück (02.05.2004, 11:49)
    Im Rahmen einer Grundstücksteilung kauften wir damals den bebauten Teil. Für den unbebauten Teil wurde jetzt eine Baugenehmigung erteilt. Man darf uns drei!!! auf der Grenze befindliche Fenster zumauern. Im Rahmen von Probeausschachtungen wurde jetzt über die Tiefe des Grundstücks ein Regenabwasserrohr gefunden. Der Eigentümer verlangt von uns die Verlegung, ...
  • Bild nachträgliche Baugenehmigung im Außenbereich (12.11.2008, 19:37)
    Man stelle sich folgenden Fall vor: Ein alter Bauernhof wurde um ca. 1920 legal errichtet. Das Gebäude (Einfamilienhaus) enthielt eine Wohnung sowie Stallungen und einen Heu- und Strohspeicher. Irgendwann wurde der Wohnbereich auf die erste Etage legal erweitert. Im weiteren Verlauf wurde dann wurde aus der einen Wohnung durch Abtrennung zwei ...
  • Bild Nachbarn erstellen Betonwüste für Mülltonnen (18.12.2009, 13:25)
    Die Nachbarn von A haben eime ca. 100m2 nicht überbaubare Fläche. Es handelt sich hierbei um ein einzelnes Flurstück ohne Baufenster. Von dieser Fläche möchten sie ca. 20m2 beflanzen und ca. 80m2 mit Drainpflaster belegen um dort einen Mülltonnenaufstellungsort für 6 Reihenhäuser zu ertellen. A ist der Meinung das die dem Bebauungsplan widerspricht ...
  • Bild Verhalten vor einer Gerichtsverhandlung (17.07.2009, 00:02)
    Hallo eine mal theoretisch zum verhalte vor oder während einer Gerichtsverhandlung Angenommen Familie B will ein Haus bauen und schliesst darum mit der Firma A. aus Loch einen Bauvertrag ab. Dies passiert Anfang 2008. Familie B will natürlich dass es zügig vorran geht, zahlt gleich die Vertraglich vereinbarte Anzahlung (eingie 1000€), rennt ...
  • Bild Versicherungsrecht/Baurecht (29.01.2014, 11:45)
    Hi, ich würde mich freuen, wenn mir jemand beim nachfolgenden Fall weiterhelfen kann: A hat einen Kaufvertrag mit B über ein Stück Weide geschlossen. Auf diesem Stück Weide befindet sich ein kleiner Schuppen mit einem Stromanschluss der schon recht alt ist. Auf dem Grundstück von B wird bei Renovierungsarbeiten durch die ...

Urteile zum Baurecht
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 1 MN 3976/01 (07.03.2002)
    1. Zur Antragsbefugnis von Gemeinden, die sich gegen einen Bebauungsplan für ein Einkaufszentrum in einer Nachbargemeinde wenden. 2. Zur Auslegung von Festsetzungen eines Bebauungsplans. 3. Die Art der Nutzung eines Sondergebiets wird durch die Bezeichnung "Einkaufszentrum" in der Planzeichnung jedenfalls dann nicht abschließend bestimmt, wenn di...
  • Bild VG-LUENEBURG, 2 A 23/01 (15.07.2002)
    Ein zweites Wohnhaus "dient" regelmäßig keinem landwirtschaftlichen Nebenerwerbsbetrieb....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 347/09 (19.10.2009)
    1. Eine einmal erteilte Baugenehmigung verliert ihre Legalisierungswirkung dann, wenn der Begünstigte hierauf ausdrücklich verzichtet oder ein entsprechender dauerhafter und endgültiger Verzichtswille aus den Umständen unmissverständlich und unzweifelhaft zum Ausdruck kommt. Letzteres kann bei einer (zeitweiligen) Unterbrechung der genehmigten Nutzung der Fa...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Baurecht
  • BildAltlasten – was ist das genau und wer ist für die Beseitigung zuständig?
    Das Wort Altlast hat jeder schon einmal im Zusammenhang mit einem Baugrundstück gehört. Im besten Fall werden Altlasten, die sich unter der Erdoberfläche befinden, entdeckt, bevor man mit dem Hausbau beginnt. Was genau versteht sich unter dem Wort Altlast? Der Begriff der Altlast ist vom Gesetzgeber genau definiert, es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.