Rechtsanwalt für Schadensersatz und Schmerzensgeld in Neu-Ulm

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Schadensersatz und Schmerzensgeld hilft Ihnen Kanzlei Anwaltskanzlei Mangold jederzeit im Ort Neu-Ulm
Anwaltskanzlei Mangold
Ludwigstraße 29
89231 Neu-Ulm
Deutschland

Telefon: 0731 94024862
Telefax: 0731 94024864

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Schadensersatz und Schmerzensgeld
  • Bild Lehrer müssen Elternsprecher-Kritik aushalten (03.01.2018, 14:07)
    Köln (jur). Lehrer müssen Kritik von Elternsprechern aushalten können. Nur weil ein Elternsprecher Beschwerden von Eltern an die Schulleitung weitergibt, wird die Lehrerin noch nicht in ihrem allgemeinen Persönlichkeitsrecht verletzt, entschied das Landgericht Köln in einem am Freitag, 29. Dezember 2017, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 12 O 135/17). Das Gericht wies ...
  • Bild „Keine Überwachung am Arbeitsplatz!" (30.01.2013, 10:38)
    Protest war erfolgreich / Gesetzentwurf vertagt / Fast 70.000 Unterschriften gegen „Gesetz für Beschäftigtendatenschutz“/ „Weg zum gläsernen Beschäftigten eröffnet“ Berlin, 29. Januar 2013. Das viel kritisierte Gesetz zum Beschäftigtendatenschutz ist vorerst vom Tisch. Der Protest eines breiten Bündnisses und von fast 70.000 Unterschriften war erfolgreich. Wie heute verlautete, werden weder der ...
  • Bild Künstliche Ernährung steht im Endstadium einer Demenz infrage (22.12.2017, 11:11)
    München (jur). Im Endstadium einer schweren Demenz müssen Ärzte umfassend mit dem Betreuer erörtern, ob eine künstliche Sondenernährung fortgeführt werden soll. Andernfalls kann ein Schmerzensgeld fällig sein, urteilte am Donnerstag, 21. Dezember 2017, das Oberlandesgericht (OLG) München (Az.: 1 U 454/17). Es sprach damit dem Sohn eines 2011 verstorbenen Patienten ...

Forenbeiträge zum Schadensersatz und Schmerzensgeld
  • Bild anwalt falschberatung anspruch auf schadensersatz? (12.08.2009, 20:02)
    A fragt rechtsanwalt b um rat. er hat einen computer gekauft, ist dabei aber einem irrtum unterlegen, da er einen falschen komponenten bestellt hat. anwalt b sagt a, er hätte kein widerrufsrecht. nach ablauf der widerrufsfrist stellt a jedoch fest, dass er doch einen anspruch auf widerruf hatte. in der ...
  • Bild Kind als Ladendieb (18.02.2010, 18:19)
    Habe mich schon in anderen Foren mit Warenhausdetektiven gestritten und brauche jetzt mal rechtliche Unterstützung: Fall (fiktiv) Kind 13 Jahre alt wird bei Ladendiebstahl erwischt. Strafunmündig; Kann also auf Grund des § 19 StGB keine Straftat begehen. Tatbestand Diebstahl und Rechtswidrigkeit erfüllt. Straftat: Tatbestand - Rechtswidrigkeit - Schuld (Schuldunfähig, da unter 14 Jahre alt) Demnach ...
  • Bild Wurde 9/11 durch die ungültigen Gesetze im Deutschen Reich von 2001 gedeckt? (07.06.2015, 14:59)
    Servus, kennt jemand ein gutes Buch zum Thema? Also Verschwörungstheorien, wie sie aufgebaut sind usw.?
  • Bild Wohnungsübergabe mit Zeugen NACH Beendigung Mietvertrag (24.11.2015, 12:29)
    Hallo.Allgemein gefragt: Hat ein Mieter das Recht, einen oder mehrere Zeugen zur Wohnungsübergabe mitzubringen, wenn der Termin zur Übergabe erst NACH Beendigung des Mietvertrags liegt oder kann der Vermieter den Zeugen den Zutritt verweigern, weil der Mieter ja nicht mehr Mieter ist und damit kein Hausrecht mehr inne hat?Fiktives Beispiel: ...
  • Bild Kalte Wohnung (25.02.2009, 14:36)
    Also, sowas habe ich zum ersten Mal gehört: Ein Paar wohnt in einem Plattenbau-Hochhaus, also alles Stahlbeton, total unisoliert. 2-Zi.-Wohnung. Wohnzimmer hat 19 Quadratmeter, Schlafzimmer 14. In beiden Zimmern sind nur kleine Heizkörper: flach, keine "Ziehharmonikarippen", 70cm hoch, 60 breit und 4 (!) tief ("dick"). Die Leute sagen dem Vermieter, sie würden nachts ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Schadensersatz und Schmerzensgeld
  • BildFrustrationsschaden – was ist das?
    Wenn es um den Anspruch auf Schadensersatz geht, fällt häufig der Begriff „Frustrationsschaden“. Aber was ist eigentlich ein Frustrationsschaden? Und kommt er auch noch in anderen Bereichen außer dem Schadensersatzrecht zum Tragen? Was ist ein Frustrationsschaden? Bei einem Frustrationsschaden handelt es sich um ...
  • BildKoffer am Bahnhof vergessen: hafte ich auf Schadensersatz für Anti-Terror-Einsatz?
    Die Angst vor Terror-Anschlägen nimmt nicht nur in der Bundesrepublik Deutschland stetig zu, sondern wohl auch in der gesamten Europäischen Union. Diese Angst hat unter anderem zur Folge, dass ein harmloser Koffer, der im sog. „öffentlichen Raum“, also beispielsweise am Bahnhof oder am Flughafen, lediglich vergessen wurde, zu ...
  • BildGibt es einen Nutzungsausfall beim Fahrrad?
    Ein Nutzungsausfall ist gegeben, wenn ein schädigendes Ereignis ursächlich dafür ist, dass eine bestimmte Sache für einen vorübergehenden Zeitraum nicht mehr nutzbar ist. Hierfür wird dem Geschädigten eine bestimmte Summe gezahlt, die Nutzungsausfallentschädigung. Am häufigsten kommt diese bei Unfällen (oder anderen unerlaubten Handlungen) mit einem Kraftfahrzeug vor: kann ...
  • BildHundebiss: Bekommt man Schmerzensgeld vom Halter?
    Wer kennt nicht die Situation, in der man einem (großen) Hund begegnet, der unangeleint ist und auf einem zu gerannt kommt. Je nachdem, wie groß die Angst vor Hunden ist, steigt nicht nur die Panik entsprechend schnell, sondern auch die Hoffnung, dass der Hundehalter sein Tier zurückruft. Stattdessen ...
  • BildAnwaltshaftung: Rechtsanwalt denkt Mandant wolle Klage erheben
    Ein Anwalt ist stets dazu verpflichtet, seinen Mandanten den erfolgsversprechendsten Rechtsschutz zu ermöglichen. Er muss seinen Mandanten über die Erfolgsaussichten eines möglichen Gerichtsverfahrens aufklären. Denn ist ein Verfahren unwahrscheinlich zu gewinnen, bedeutet dies teils enorme Kosten für den Mandanten. Über diese Gefahr muss er aufgeklärt werden – sonst kann ...
  • BildSchmerzensgeld jetzt!
    Der Schmerzensgeldanspruch – Ein finanzieller Ausgleich für Geschädigte Im Jahr 2016 ereigneten sich laut Erhebungen des Statistischen Bundesamtes 308.145 Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden . Um den unverschuldet betroffenen Opfern eine Entschädigung für ihre Schmerzen sowie für Erlebte Einbußen an Lebensqualität zu bieten, ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.